PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Programm zum "Brennweitenvergleich"



Dr.Kralle
18.02.2008, 13:56
Hallo!

Ich hätte eine Idee, jedoch weiß ich nicht ob's so ein programm gibt (bzw ob man sowas im photoshop simulieren kann..):

Bsp:

Ich fotografiere einen Vogel mit 200mm Brennweite, jedoch ist das Foto nichtmal ansatzweise Formatfüllend. Gibt's ein Programm womit man "nachschauen" kann wie das selbe Foto mit 300mm oder 400 oder 500mm brennweite aussehen würde?
einen eventuell vorhanden Cropfaktor sollte das Programm auch einrechnen.

Ich hoffe ihr wisst was ich meine, ist echt blöd zu beschreiben.

lg,

sportknipser
18.02.2008, 14:04
Gibt es online, schau mal bei Tamron auf die Seite.

Kannste Dir für Offlinebetrieb da auch runterladen.

Dr.Kralle
18.02.2008, 14:15
du hast mich falsch verstanden.

Ich will kein gegebenes foto sondern eins von mir.

dass ich eingebe bzw. das prog aus den exifs liest dass dieses foto mit 200mm brennweite gemacht worden ist und ich einen ausschnitt machen kann wie das foto bei 300mm aussehen würde.

do you know what i mean?

lg,

sportknipser
18.02.2008, 14:18
do you know what i mean?


yes


du hast mich falsch verstanden.
Du hast Dich nicht klar ausgedrückt.

knet
18.02.2008, 14:43
Falls du das nur fuer einzelne Bilder machen willst, dann kannst du es direkt im Photoshop, Lightroom, usw. machen. Wenn das Objektiv, mit dem das Bild gemacht wurde und das "Wunschobjektiv" bekannt sind, dann kannst du aufgrund der zwei Bildwinkel den entsprechenden "Cropfaktor" berechnen und das Bild entsprechend beschneiden. Der Bildwinkel ist meistens auf der Hersteller angegeben. An der Formel fuer den Cropfaktor muss ich noch knobeln. Meine Geometriekenntnisse sind etwas eingerostet.

sportknipser
18.02.2008, 15:01
Falls du das nur fuer einzelne Bilder machen willst, dann kannst du es direkt im Photoshop, Lightroom, usw. machen. Wenn das Objektiv, mit dem das Bild gemacht wurde und das "Wunschobjektiv" bekannt sind, dann kannst du aufgrund der zwei Bildwinkel den entsprechenden "Cropfaktor" berechnen und das Bild entsprechend beschneiden. Der Bildwinkel ist meistens auf der Hersteller angegeben. An der Formel fuer den Cropfaktor muss ich noch knobeln. Meine Geometriekenntnisse sind etwas eingerostet.


Ein Brennweitenvergleich hat nichts mit einem "Cropfaktor" zu tun. Bei zwei unterschiedlichen Brennweiten verändern sich Perspektive sowie Schärfenbereich bei gleicher Blende.

bubu
18.02.2008, 15:44
Sofern du die Aufnahmen vom selben Standpunkt aus machst, ändert sich die Perspektive nicht. Insofern ist der Hinweis auf den Crop schon richtig. Das mit dem Schärfenbereich, bei gleicher Blende, fällt allerdings schon ins Gewicht. Glaube ich jedenfalls, so aus dem Bauch heraus. Vielleicht kann uns ein Technikfreak aufklären.

Norbert Wasser
18.02.2008, 15:47
Ein Brennweitenvergleich hat nichts mit einem "Cropfaktor" zu tun. Bei zwei unterschiedlichen Brennweiten verändern sich Perspektive sowie Schärfenbereich bei gleicher Blende.

Da vertust Du Dich. Perspektive ändert sich nur bei Änderung des Aufnahmepunktes.
Die Idee des TO ist tatsächlich gut.

febrika3
18.02.2008, 16:26
… bzw ob man sowas im photoshop simulieren kann.. …

Jo kann man.

Einfach mit einem Dreisatz die prozentuale Veränderung ausrechnen. Beispiel:

100% x Ausgangsbrennweite (hier 200) ÷ gewünschte Brennweite (hier 400) = 50 %

Diese Prozentzahl kannst du in PS im Auswahlrechteck, feste Größe eintragen, jeweils für horizontal und vertikal, Prozentzeichen nicht vergessen. Das so angezeigte Rechteck ist deine neue Brennweite, die du auch noch frei im Bild platzieren kannst.

Viel Spaß beim Testen

sportknipser
18.02.2008, 21:21
Sofern du die Aufnahmen vom selben Standpunkt aus machst, ändert sich die Perspektive nicht. Insofern ist der Hinweis auf den Crop schon richtig. Das mit dem Schärfenbereich, bei gleicher Blende, fällt allerdings schon ins Gewicht. Glaube ich jedenfalls, so aus dem Bauch heraus. Vielleicht kann uns ein Technikfreak aufklären.


Ah, deswegen sehen die Aufnahmen mit einem 15mm-Superweitwinkel perspektivisch auch genauso aus wie mit einem 800mm-Supertele. Man muss beim 15mm-SWW nur einen genügend kleinen Ausschnitt wählen.


Glaube ich jedenfalls, so aus dem Bauch heraus.

knet
18.02.2008, 21:29
@bubu: Danke fuer die Praezisierung. Das war auch meine implizite Annahme: gleicher Standpunkt, gleiche Kamera, gleiches Motiv bzw. Motivstandort, anderes Objektiv.

Der Cropfaktor der Cropkameras veraendert streng genommen auch nur den Bildwinkel und nicht die Brennweite.

Die Annaeherung von febrika3 ist an sich gut genug. Vor allem wenn du nicht gerade an der Naheinstellgrenze fotografierst.

Dr.Kralle
18.02.2008, 22:50
Jo kann man.

Einfach mit einem Dreisatz die prozentuale Veränderung ausrechnen. Beispiel:

100% x Ausgangsbrennweite (hier 200) ÷ gewünschte Brennweite (hier 400) = 50 %

Diese Prozentzahl kannst du in PS im Auswahlrechteck, feste Größe eintragen, jeweils für horizontal und vertikal, Prozentzeichen nicht vergessen. Das so angezeigte Rechteck ist deine neue Brennweite, die du auch noch frei im Bild platzieren kannst.

Viel Spaß beim Testen

Danke sehr für die erklärung was ich machen muss! Jedoch geht das nicht so ganz... hab die englische version vom cs3:

ich wähl das rechtecktool, setze den style auf "fixed ratio" und höhe und breite auf "50". Jetzt muss ich noch den Rahmen ziehen -> der ist wie es mir beliebt groß und quadratisch....

was mache ich falsch?

lg,

pcarsten
18.02.2008, 22:51
Pixel pro inch vergessen?

Dr.Kralle
18.02.2008, 22:55
jo vergessen :)

was geb ich da ein? *aufderleitungsteh*

72? nur was dann, ich kann nicht % eingeben sondern nur mm...

Benutzer
18.02.2008, 22:59
was mache ich falsch?
Das:

Prozentzeichen nicht vergessen.

Benutzer
18.02.2008, 23:00
ich kann nicht % eingeben sondern nur mm...
:confused:

Dr.Kralle
18.02.2008, 23:01
Invalid numeric entry. A number between 0,353 mm and 105833,333 mm is required. Restored last valid value kommt wenn ich nach 50 ein % dazusetze und enter drücke..

Das kommt wenn ich Croppen möchte. Wenn ich das Auswahl3eck nehme kommt das gleiche jedoch mit den werten 0,001mm bis 999,99mm

febrika3
18.02.2008, 23:04

was mache ich falsch?

lg,

Nicht „ratio” - „size” (keine Ahnung, ob es das in der E Version gibt?) wäre richtig. Es geht hier nicht um ein fixes Seitenverhältnis, sondern um eine fixe Größe, die du anhand deiner (mein Beispiel) Rechnung bekommst.

febrika3
18.02.2008, 23:05
dpi ist übrigens wurscht, die kannst du vom Originalbild übernehmen.

Dr.Kralle
18.02.2008, 23:09
danke! Das wars :) Size hat gefehlt =)

Jetzt weiß ich dass ich mind. ein 400mm Tele brauche... Besser wäre ein 500er - jedoch fehlt mir das nötige Kleingeld dazu....

febrika3
18.02.2008, 23:15
danke! Das wars :) ....

Jeden Tag eine gute Tat;):D

febrika3
18.02.2008, 23:20
Ach ja, noch etwas:

Natürlich beeinflusst das so erhaltene gercropte Bild nicht die Sicht- und Wirkungsweise einer anderen Brennweite. Schärfeverläufe und Bildwirkungen von Tele- oder Weitwinkelkonstruktionen kann man nicht sehen. Welchen Ausschnitt eine längere Brennweite haben würde aber schon.

Dr.Kralle
18.02.2008, 23:25
Das ist mir klar aber Danke für die Erinnerung :) Ich verwende das auch nur um festzustellen wieviel Brennweite ich gebraucht hätte um dieses Foto oder das andere Foto perfekt hinzukriegen. Wenn ich genug Erfahrungen und Fotos gesammelt habe kann ich dann sagen welches Objektiv ich mir kaufen sollte.

Denke mir dass das so ganz vernünftig ist :)

babbo
18.02.2008, 23:54
Ah, deswegen sehen die Aufnahmen mit einem 15mm-Superweitwinkel perspektivisch auch genauso aus wie mit einem 800mm-Supertele. Man muss beim 15mm-SWW nur einen genügend kleinen Ausschnitt wählen.


Exakt. Ob ich nun ein 200mm Objektiv oder ein 50mm mit einer entsprechenden Ausschnitts-Vergrößerung nehme ist komplett egal. Die Perspektive bleibt die gleiche.

sportknipser
19.02.2008, 01:27
Exakt. Ob ich nun ein 200mm Objektiv oder ein 50mm mit einer entsprechenden Ausschnitts-Vergrößerung nehme ist komplett egal. Die Perspektive bleibt die gleiche.

Ja ne is klar. Ist das gleiche wie mit dem Cropfaktor und der Brennweitenverlängerung. :D

bubu
19.02.2008, 08:37
Das ist mir klar aber Danke für die Erinnerung :) Ich verwende das auch nur um festzustellen wieviel Brennweite ich gebraucht hätte um dieses Foto oder das andere Foto perfekt hinzukriegen. Wenn ich genug Erfahrungen und Fotos gesammelt habe kann ich dann sagen welches Objektiv ich mir kaufen sollte.

Denke mir dass das so ganz vernünftig ist :)

Der Vergleich funktioniert strenggenommen nur bei gleichem Objektiv. Die Perspektive ändert sich zwar bei verschiedenen Objektiven und gleichem Aufnahmestandpunkt nicht, die Schärfentiefe ist aber trotz identischer Blende nicht gleich. In diesem Sinne wäre so ein Programm schon interessant. Glaube aber nicht, dass es so ewas gibt.

babbo
19.02.2008, 10:27
Ja ne is klar. Ist das gleiche wie mit dem Cropfaktor und der Brennweitenverlängerung. :D

Ich bin mir nicht ganz im Klaren, ob du es jetzt begriffen hast oder nicht. :D
Ist völlig egal, welche Kamera und welche Objektive ich benutze, was die PERSPEKTIVE angeht ändert sich nichts: Die Perspektive eines Bildes wird alleine durch den Aufnahmestandort und die Kameraausrichtung bestimmt, d.h. nur bei einer Veränderung der Kameraposition verändern sich auch die räumlichen Bezüge innerhalb der Abbildung. Die weitverbreitete Annahme, dass die Perspektive auch durch die verwendete Brennweite beeinflusst wird ist schlichtweg falsch. Die weiträumigere Wirkung eines Weitwinkelobjektivs entsteht nur dadurch, dass ein größerer Bildausschnitt dargestellt wird. Räumliche Bezüge/Verhältnismäßigkeiten ändern sich bei einem Brennweitenwechsel hingegen nicht.
;)