PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gutes WW an einer Crop Kamera



ehemaliger Benutzer
20.02.2008, 12:15
Habe im Moment eine 400D (reicht für die ersten Jahre und was teureres hol ich mir auch nur wenn ich Geld für die Fotos bekomm) und benutze ein 85mm 1.8 USM für Portrait und Detailaufnahmen (Architektur z.B.) und sonst meistens ein 70-200 4.0 L USM für eigentlich alles. Ich nenne es mal das WW für die Leute die weit weg stehen ;). Was mich an den beiden Linsen vor allem freut ist die extrem gute Abbildungsleistung und die geringen Vignetting oder CA Probleme die man damit hat.

Da ich aber vielleicht doch mal etwas näher dran bin und mir neulich bei der Berlinale Eric Bana und Scarlett Johansson schon gefährlich nahe vor die Linse gekommen sind möchte ich mir auch mal ein WW anschaffen. Hauptsächlich würde ich es aber für Landschaft und Architektur nutzen, für Portraits gefallen mir Teles besser.

Mein Bruder hat bereits das Canon EF-S 10-22 was ich toll finde, aber man kann es leider nicht mit zu FF nehmen sollte man das mal haben wollen. Die 10mm UWW find ich aber Klasse. Alternativ habe ich mir auch das 17-40 L angeschaut, das soll aber von der Abbildungsleistung gerade mal so gut sein wie der 18-55 IS Kit (auf einer Crop Kamera). Jaja ich weiß viel hochwertiger verarbeitet, aber ich will Fotos machen nicht mein Objektiv rumwerfen ;).

So also worauf es mir ankommt: Preis 3-stellig, viel WW, Tele muss nicht viel vorhanden sein, Fixbrennweiten wären ok, mindestens F4 im ganzen Bereich. Was könnt ihr mir denn da außer den oben beiden genannten empfehlen? Bzw. hat jemand Erfahrung mit dem 17-40 L auf einer Crop?

ähM_Key
20.02.2008, 12:20
Ums nochmal klarzustellen: Willst du nun richtig dolles UWW (10-12) oder reichen 17 am Anfang? Da liegt ein Großer Unterschied dazwischen...

ehemaliger Benutzer
20.02.2008, 12:31
Das Problem ist, mein Bruder hat schon das 10-22 was an meiner 400D funktionieren würde, und die 10mm gefallen mir besser als 17mm. Ich kauf mir aber ungern das gleiche Objektiv was er schon hat, auch wenn ich seins nicht immer benutzen kann. Deswegen wollte ich evtl. das 17-40 L kaufen, damit ich das mit ihm wechseln kann oder aber ein anderes UWW das nicht so teuer wie das Canon ist. Demnächst kommt ja glaube ich ein Tokina 10-24, aber ich hab noch nix gefunden wo steht wann das denn kommt.

benka
20.02.2008, 12:35
hmmm komische herangehensweise :) entweder du nimmst 17mm am unteren ende dann hast nicht viel ww oder halt nochmal eins mit 10-12 mm am unteren ende dann habt ihr ein objektiv doppelt :)
du meintest übrigens sicher das TAMRON 10-24 ....aber als alternative wäre evtl ein TOKINA 11-16 2,8 gut, oder was da kommen soll.... dann hättet ihr zwar den bereich doppelt abgedeckt, aber einmal mit einem normalen und einmal mit einem lichtstarken objektiv!
http://www.dpreview.com/news/0711/07111601tokina116.asp

ehemaliger Benutzer
20.02.2008, 12:46
Ich glaub ich muss mal nach Japan fliegen :) das klingt sehr nett. Konnte leider keine MTF Tests oder dergleichen finden. Ja ich meine das Tamron, ich verwechsel die beiden immer :)

benka
21.02.2008, 08:56
wieso japan? das kommt schon auch in deutschland raus falls du das tokina meinst! bleibt für potentielle käufer zu hoffen dass es nicht so ewig dauert wie beim 16-50 :D

Artefakt
21.02.2008, 16:25
Guck mal ein paar Zeilen weiter oben - Tokina 12-24 - ideal für Crop 1,6 ... sehr gute Qualität ... moderater Preis!

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

DOA
22.02.2008, 13:26
Alternativ habe ich mir auch das 17-40 L angeschaut, das soll aber von der Abbildungsleistung gerade mal so gut sein wie der 18-55 IS Kit (auf einer Crop Kamera). Jaja ich weiß viel hochwertiger verarbeitet, aber ich will Fotos machen nicht mein Objektiv rumwerfen ;).

Bzw. hat jemand Erfahrung mit dem 17-40 L auf einer Crop?

Also ich kann diese Behauptung nicht nachvollziehen. Ich habe das 17-40L, zuerst and der 350D jetzt an der 40D...und man kann es nicht mit dem Kit vergleichen.
Ein tolles Objektiv.
Alternativ wird ja oft das 17-55 2.8 empfohlen, das mindestens genauso gut sein soll plus lichtstärker aber eben auch viel teurer.
Ich bin mit dem 17-40 vollauf zufrieden.

ehemaliger Benutzer
22.02.2008, 15:25
Hab jetzt das 17-40 L mal im Laden angeschaut und getestet, ist wirklich wesentlich besser als die doch teils negativen Tests auf Crops. Das 17-55 2.8 wär schon toller, aber das ist nicht in meiner Preisklasse ;) Werde mir das 17-40 L am 1. März wahrscheinlich kaufen (gibt ja wieder 50 EUR Cashback drauf, was die mir im Laden auch schon bestätigt haben). Und 699 im Fotogeschäft ist echt nen guter Preis wenns bei geizhals ultrabillig auch schon 640 EUR im Internet kostet. Auf das 10-22 meines Bruders kann ich ja zur Not auch zurückgreifen wenn ich nen UWW brauch :)

Danke für die Ratschläge.

philuba
22.02.2008, 17:54
ich kenne das 17-40L nich ... würde aber immer wieder zum 17-55mm f2.8 kreifen... eine wirklich spitzen Linse, die hier und im DSLR Forum nur wenige Monate alt (mit Garantie) um die 700 Euro gehandelt wird...

Hätte ich mich nich für 35mm f1.4 und 135 f2.0 entschieden, hätte ich die Linse liebendgern behalten, aber dafür reichte das Geld nicht.

Nicht zu verachten ist auch der IS der Linse !
Anfangs hab ich ihn auch nur als schöne dreingabe betrachtet, aber hab die Tage nochmal Fotos betrachtet und als ich die EXIF gesehen hab war ich wirklich überrascht, dass sie nicht verwackelt waren ... ich habe kein Stativ und ne zitrige Hand ;)

Das kommende TOKINA is natürlich sehr schön ... bin ich mal gespannt ob es noch kommt, bevor ich auf FF wechle und mir direkt ein 16-35mm f2.8 oder doch nen 24mm f1.4 hole hehe