PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 300mm?



ehemaliger Benutzer
22.02.2008, 21:07
Genau das ist meine Frage. Brauche ich 300mm?

In den letzten Wochen war ich mir noch sehr sicher das ich das 300/4 IS L kaufen möchte.
Da ich aber nicht auf all zuviele Erfahrungen in den Bereichen :
Fussball, Golf, Tennis und Wildlife zurück greifen kann, wäre es super einmal direkte Praxisberichte zu hören.
Im moment geistern bei mir im Kopf 3 Objektive rum, das 300/4 is, das 70-200/2.8 und das 135/2.
Das das 135er für Fussball und Wildlife zu kurz ist kann ich mir denken.
Aber wie gesagt habe ich keine direkte Erfahrung
und will sozusagen richtig einsteigen in diesen Bereichen und brauche noch ein Tele dazu.

Bin über jeden Beitrag dankbar :D.

Gruß,
Lennart


PS: Ich habe auch gesucht ;)

GerdW
22.02.2008, 21:55
das 300er ist aus meiner Sicht ein prima Einstieg in Sachen Tele.

leicht
relativ lichtstark
offenblendentauglich
konvertertauglich

Ich komme damit prima zurecht und für mich ist es eine prima Ergänzung zum 135er

lg
Gerd

ehemaliger Benutzer
22.02.2008, 22:37
Meine überlegung war auch erstmal das 300/4is zu kaufen und danach das 135er.
Allerdings nagt das 70-200/2.8 an mir weil es so vielseitig ist.
Würde mir dann aber gerne die IS Version zulegen und da würde das 135er erstmal auf Eis liegen und so ein richtiges Tele für Fussball und Wildlife ist das70/200 ja auch nicht.

extremeshopper
22.02.2008, 23:02
Nachdem Du ein APS C hast im Profil könntest Du auch das 70-200 +1,4x nehmen. Da kommst Du beim Fußball auch zurecht und bist flexibler. Ist natürlich auch einfacher zu fotografieren als mit FB. Ein Pressekollege hat diese Woche auch mit dieser Kombi Fußball gemacht und das mit der Mark III. Geht schon ... und der hat zu Hause das 2.8/300 und das 2.8/400 liegen. Wollte es nur nicht schleppen.

ehemaliger Benutzer
22.02.2008, 23:22
Wäre natürlich auch eine alternative, wie die sich jedoch bewährt weis ich nicht.
Wohnt zufällig jemand im Raum 58xxx und hat ein 300er? Würde es gerne mal Testen und Erfahrungen aus tauschen.

Christian Lütje
22.02.2008, 23:34
Ich würde mir wahrscheinlich erst das 70-200/2.8 kaufen, da es sehr flexibel und lichtstark ist und das 135/2 überflüssig macht, wenn du nicht gerade ein großer Portraitfotograf bist. Mit einem 1,4 Konverter hast du dann auch fast ein 300er in guter Qualität.

Das 300/4 ist in seinen Einsatzmöglichkeiten doch schon eingeschränkter und gerade für action-lastige Sachen nicht so zum empfehlen.

Andererseits sind für Fußball und Wildlife 200mm doch etwas kurz...aber ich würde eher zum 70-200 tendieren.

ehemaliger Benutzer
23.02.2008, 00:53
Für die actionreichen Aufnahmen würde ich dir das 70-200/2.8, evtl. mit 1.4x, empfehlen. Das 300/4.0 ist dafür zu langsam! (auch wenn es sonst ein sehr schönes und kompaktes Tele ist).
Für Wildlife dürften 300mm noch zu wenig sein, mit 1.4x Konverter aber schon brauchbar. :rolleyes:
Meine Empfehlung: erst das 70-200, dann den Konverter und dann ein Tele!

extremeshopper
23.02.2008, 09:03
finde ich auch sinnvoll diesen Weg. Das 70-200 ist die Brot und Butter-Linse aller Fotografen. Die kannst Du für alles einsetzen (Portrait, Hochzeit, Sport - auch Halle, Tiere - mit Konverter, evtl. auch 2-fach). Das 70-200 funktioniert auch mit dem 2x, Sucherbild ist zwar dunkel und der AF langsam, aber die Qualität nach meiner Erfahrung nicht so schlecht wie hier immer gesagt wird. Natürlich nicht mit Festbrennweiten vergleichbar. Aber jeder fängt mal klein an und dafür ist es ein sehr guter Einstieg, v.a. wenn Du das 2.8 IS nimmst.

FJK
23.02.2008, 09:31
Hallo Lennart.

Hab mehrere Jahre gebraucht um für mich die ideale Kombi zu finden. So habe ich mittlerweile wieder abgegeben:
Sigma 50-500 - geniales Objektiv, aber zu schwer
Sigma 150/2.8 - bedauere ich heute noch
Tamron 24-75/2.8 - knackscharf, aber ich kam mit dem AF nicht zurecht

geblieben sind:
Canon 50mm/1.4, Canon 24-70/2.8 L, Canon 70-200/2.8 L USM, Canon 300/4.0 L IS und das Sigma 12-24 ( geniale Weitwinkellinse ). Damit decke ich alle fotografischen Bereiche ab. das 300/4.0 habe ich genommen, da mir das 300/2.8 einfach zu schwer ist. Mit TK gelingen aus meiner Sicht gute Aufnahmen. Ich häng mal ein paar Beispiele an. Das Möwenbild ist mit 2xTK.

LG

FJK

GymfanDE
23.02.2008, 10:52
das mit der Mark III. Geht schon ... und der hat zu Hause das 2.8/300 und das 2.8/400 liegen. Wollte es nur nicht schleppen.Dann scheint die Mark III wohl beim AF und TK erheblich schneller geworden zu sein.

Wie Du so schön schreibst "geht schon" passt da wohl am Besten. Ohne besondere Ansprüche und wenn man sich bewusst ist, daß einige Probleme nur auf Grund der Kombi auftreten, kann man mit der Kombi wohl auch leben.


Mit einem 1,4 Konverter hast du dann auch fast ein 300er in guter Qualität.Was auch sehr stark von der Kamera abhängt. Selbst, wenn meine bisher getesteteten Kombis aus verschiedenen 70-200/2.8 und Kenko oder Canon 1,4x TK allesamt schlecht gewesen sein sollten (ich wollte die Kombis weder mit der 1er noch mit der 20D bei Offenblende betreiben), dann bleibt immer noch das Problem des langsameren und nicht so treffsicheren AFs. Gerade dies wird einem Anfänger sehr schnell den Spaß am Fotografieren verderben.


Das 70-200 funktioniert auch mit dem 2x, Sucherbild ist zwar dunkel und der AF langsam, aber die Qualität nach meiner Erfahrung nicht so schlecht wie hier immer gesagt wird.Für statische Motive und abgeblendet wird es funktionieren. Lennart möchte mit der Kombi aber u.A. auch Fussball fotografieren. Dafür halte ich persönlich das 300/4 für die bessere Lösung.

Wofür das 135/2 bei den genannten Einsatzgebieten verwendet werden soll, ist mir nicht klar. Vieleicht für Tennis oder Fussball in der Halle? Dafür würde ich in den geplanten Hallen erst mal mit dem 70-200/2.8 testen, welche Brennweite (85/100/135) wirklich die Beste ist.

Gruß Bernhard

ehemaliger Benutzer
23.02.2008, 12:55
Also Anfänger bin ich nicht ;) sagen wir 'Tele-Anfänger'.
Das 135/2 denke ich ist für Hallensportarten (Basketball, Handball etc) gut geeignet.

Genau die Punkte die du genannt hast Bernhard sind auch meine Bedenken.
Ich denke ich werde mir einfach mal beide ausleihen und testen was mir besser liegt.

Danke für eure Hilfe ;).

mobilefotos
25.02.2008, 14:30
Also das 2,8/70-200 L IS USM gehört einfach zur Grundausstattung!!!!!!!!!!

Danach kannst du immer noch zum 300er greifen.

Benutzer
25.02.2008, 19:11
Nachdem Du ein APS C hast im Profil könntest Du auch das 70-200 +1,4x nehmen. Da kommst Du beim Fußball auch zurecht und bist flexibler.

Yepp! 100% Zustimmung! :)

ehemaliger Benutzer
25.02.2008, 22:46
Ja es wird wohl das 70/200 werden, ob mit oder ohne IS lasse ich mal einfach auf mich zu kommen.

Danke euch :)