PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100er makro 2,8 taugt nichts...?



Tenerife
09.03.2008, 20:07
Hatte bei einer Produktion auf einer Finca zufällig das 100er makro dabei.
So machte ich ettliche Aufnahmen von einer "Gottesanbeterin", denke die heissen so.
Keine der Aufnahmen ist scharf, mag sein das es einen Fehlfocus hat.
Anderseits, kann es sein das das Objektiv bei Offenblenden nicht gut ist?
Erst ab Blende 8?
Lese jedenfalls in versch. Beiträgen entsprechendes, bzw. das sich die meisten wieder von der Linse getrennt haben...?

ts-e
09.03.2008, 20:09
Makro und Offenblende? Das wird selten was gutes.

DLDS
09.03.2008, 21:01
kann mich nicht beschweren, habe vorzügliche doppelseiten mit der linse schon gefüllt. sicherlich bringt es abgeblendet bessere leistung, kann mich aber nicht über offenblende beschweren, bzw. tats meinen bildern nie weh

Waterloo
09.03.2008, 23:07
Hmh, mein 100er Makro taugt was.
Ok, etwas abgeblendet wird es besser, aber selbst 2,8 ist gut nutzbar.

Andreas Maurer
09.03.2008, 23:17
Meins ist bei 2.8 schon rattenscharf.

Stefan Redel
09.03.2008, 23:20
Ich habe eines (100/2,8 USM) und bin schier begeistert von dem Teil!
Ist das schärfste was ich habe. Das 135L kommt da nicht ganz mit.


LG, Stefan.

Benutzer
09.03.2008, 23:46
Hatte bei einer Produktion auf einer Finca zufällig das 100er makro dabei.
So machte ich ettliche Aufnahmen von einer "Gottesanbeterin", denke die heissen so.
Keine der Aufnahmen ist scharf, mag sein das es einen Fehlfocus hat.
Anderseits, kann es sein das das Objektiv bei Offenblenden nicht gut ist?
Erst ab Blende 8?
Lese jedenfalls in versch. Beiträgen entsprechendes, bzw. das sich die meisten wieder von der Linse getrennt haben...?

Moin,

hast du mal probiert, bei Makro-Aufnahmen den AF einfach mal wegzulassen?

Ich bin zwar in Sachen Makro nicht gerade der Star-Fotograf, aber in diesem Bereich kannst du doch genausogut den AF abschalten und regelst die Schärfe über leichte Veränderungen der Objektiv-Position.

Ich hatte z.B. an meiner Nikon seinerzeit ein recht altes Kiron dran. Das war massiv Metall und hatte nur MF.

Damit bin ich bei Makro-Aufnahmen grob in den Nahbereich gegangen und die Feinheiten habe ich durch die Veränderung der Kameraposition geregelt.

Ich habe heute das aktuelle 2,8/100 von Canon auch und finde, das das eine sehr hochwertige Optik ist.

Das Objektiv habe ich oft im Einsatz für Sachfotografie - wenn's nah sein muss. Ich finde es auch voll aufgeblendet sehr scharf, aber natürlich ist die Schärfentiefe dabei nur sehr gering.

Ich habe die Fokussierung auf der *-Taste und von daher kann ich schnell noch durch Bewegen der Kamera "nachbessern"...

Ciao,

Werner

mobilefotos
10.03.2008, 07:38
Hast du mit Stativ gearbeitet oder etwa freihand?

bubu
10.03.2008, 08:24
Ich habe vor zwei Wochen ein 2,8/100 gekauft und schliesse mich meinen Vorrednern an. Es ist bereits bei Offenblende scharf und abgeblendet sehr scharf. Mich hat es dazu gebracht, wahrscheinlich mein 24-105L zu verkaufen und ein 1,4/35 zu kaufen. Es geht halt nichts über Festbrennweite.

Münsterländer
10.03.2008, 08:33
ich kann mich über mein 100er auch nicht beschweren, mache den größten teil meiner stills damit

Ewald Müller
10.03.2008, 08:42
Ich liebe mein 100/2,8 Makro, verwende es zusammen mit dem 180/3,5 v.a. für Pflanzenportraits und bin von der ( Schärfe- ) Qualität der beiden begeistert ( wobei das 100 noch etwas schärfer zu sein scheint als das 180iger ). Dass der AF langsamer ist, als bei anderen L Optiken, wurde hierorts schon oft beschrieben und trifft auch zu, aber bei Makroaufnahmen spielt das wohl ja nur eine untergeordnete Rolle.
100 Makro und 135/2 spielen ( zumindest bei mir ) in derselben "Schärfeliga".

LG Ewald

ehemaliger Benutzer
10.03.2008, 08:51
Das Canon EF 100mm Makro 2.8 ist bereits offen sehr sehr scharf.

Ansonsten könnte wenn Du eine falsche Anwendung unter beachtung der DOF Tabelle ausschliessen kannst, das Ding nur ein Fall für die Justage sein.

http://www.canon.com/camera-museum/tech/report/200004/table4.html

Artefakt
10.03.2008, 09:51
Alles, was nicht Briefmarke oder Münze (also flach wie Norddeutschland) ist, kann man mit Offenblende nicht scharf, nämlich tiefenscharf, abbilden. Je nach Motiv so gut wie möglich abblenden (8 oder 11, auch mal 13 oder 16). Ein Schmetterling mit in der Sonne ausgebreiteten Flügeln genau von oben drauf geht noch ohne Probleme, aber sonst ist es schon schwierig.

Und Freihand schwankt man (auch ohne spanischen Rotwein) ganz ordentlich vor und zurück - da ist man schnell wieder aus der Schärfeebene heraus.

An der Optik liegt's sicher nicht.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

PUN
10.03.2008, 11:02
Meinst du das 100mm 2,8 USM? Das ist meine Lieblingslieblingslieblingslinse! :) Ich verwende sie für fast alles und bin immer sehr zufrieden mit der Schärfe.

Nur Freihandmakros sind echt eine Kunst für sich. Unter 1/500 s brauchst du da ohne Blitz gar nicht anzufangen. Und den Fokus auf den richtigen Punkt zu halten, schafft auch nicht jeder. Der AI Servo hilft da manchmal, die Vorwärts-Rückwärtsschwankungen auszugleichen, aber meist hilft nur eine Schärfefalle und etwas Glück, soll heißen Scharfstellen, Fokus blockieren, Luft holen, Atmen einstellen und in der langsamen Vorwärtsbewegung genau im richtigen Moment abdrücken. Viel Erfolg! :D

drt
10.03.2008, 11:17
also meins is auch superscharf, auch bei offenblende!!!
man hat halt echt nur n superkleinen scharfen bereich, aber das weiste ja...
mfg daniel

matthiaszimmermann
11.03.2008, 12:12
Also, ich habe gut 100.000 Bilder mit der Linse auf dem Buckel und sie war an allen Cams sehr gut (10D/20D/30d/40D/400D und 1d Mk3). Dies gilt auch für die Offenblende. Vor allem ist es auch eine sehr schnelle Linse, dies ist bei sich bewegenden Insekten (z.B. Sand-Laufkäfer, Schlupfwespe beim Lochbohren oder Bodenspinnen) extrem wichtig.

Freihandmakros mit 1/200 aus der Hand gehen auch sehr gut, bei ruhigen Motiven. Ich würde aber immer den Servo-Af nutzen, da sich oft die Motive ein wenig bewegen z.B. Halm mit Falter im sachten Wind und eine kleine Serie schießen.

Gruß
Matthias