PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektivwahl: EF 50mm f/1,8 oder lieber EF-S 60mm f/2,8 Makro?



Marcus E.
10.03.2008, 19:06
Hallo!
Ich bin zwischen dem EF 50mm (f/1,8) und dem EF-S 60mm (f/2,8) hin und hergerissen! Besonders schwierig wird es, weil das 50mm in der Anschaffung ja auch sehr viel günstiger ist.

Ich bin bisher nicht so der Makrofotograf und habe bislang nur mit einer Nahlinse (500D) gearbeitet, aber was nicht ist kann ja noch werden...

Ich möchte gerne zu meinen Zooms noch eine Festbrennweite haben, die als leichtes Tele geeignet ist Portraits zu machen, bei Landschaftsaufnahmen (Panoramen mit großer Tiefenschärfe) mit großer Detailauflösung glänzt. Im Falle des EF-S 60mm kommt sogar noch eine 1:1 Makrofunktion hinzu, dafür ist die Lichtstärke nicht so hoch.

Bei Photozone habe ich die MTF's der beiden verglichen, die sich bis f/8 auf etwa gleichem Niveau bewegen, aber beim 60mm ab f/16 stark nachlassen. Damit ist es vielleicht doch nicht so gut für Landschaftsaufnahmen geeignet, oder reicht dessen Tiefenschärfe bei f/16 aus?

Da ich mich gegen Vollformat entschieden habe (Preis und "Brennweitenverkürzung"), stellt auch der EF-S Anschluß für mich kein Problem mehr dar!

Was meint Ihr dazu? Erfahrungen, Hinweise und Anregungen sind willkommen!

Waterloo
10.03.2008, 19:59
Wenn entweder .. oder gilt, dann das 60/2,8 Macro.

Landschaftsaufnahmen sind nicht das Metier der beiden Linsen,
da solltest Du Brennweiten < 35 mm (VF) nutzen.

MIG36
10.03.2008, 20:25
Hi
Das 50/1,8 ist kein "Match" für das 60/2,8...
Vergleichbar wäre damit eher das 50/1,4.

Vorteile: 2 Blendenstufen mehr
Nachteil: kein Makro.

Wenn Du die besseren Freistellungsmöglichkeiten und die Available Night Fähigkeiten des 50/1,4 nicht benötigst, und nicht vorhast, in absehbarer Zeit auf FF aufzurüsten...
dann das 60/2,8

Gruß
Mike

Submariner 67
11.03.2008, 00:44
Das Macro ist mit Abstand die bessere Linse ! Knackscharf schon bei Offenblende, richtiger USM - kein Micro USM und Sehr schneller AF !
Weiter bildet ea auch im Fernbereich extrem scharf ab.

Wen ich das immer mit dem freistellen lese ....

Das Macro ist auch im freistellen extrem gut, nur wer will das schon ?

Um wenigstens ein Kopfportraits halbwegs von vorne bis hinten, meine jetzt den Kopf, scharf zu bekommen musst Du schon extrem abblenden.

Um nur 2 Wimpern in einer Schärfentiefenebene von 5mm scharf zu bekommen :rolleyes:

machen höchstens zur Anfänger beim rumspielen.

MIG36
11.03.2008, 09:00
.

Wen ich das immer mit dem freistellen lese ....

Das Macro ist auch im freistellen extrem gut, nur wer will das schon ?

Diejenigen, die es wollen?


.
Um wenigstens ein Kopfportraits halbwegs von vorne bis hinten, meine jetzt den Kopf, scharf zu bekommen musst Du schon extrem abblenden.


Wer will das schon... :D :D :D
Und es gibt noch Anwendungen jenseits des Kopfportraits

Die AL-Fähigkeiten des 50/1,4 bitte nicht vergessen...

Etwas erheiterte Grüsse
Mike

Marcus E.
11.03.2008, 12:29
Diejenigen, die es wollen?

Wer will das schon... :D :D :D
Und es gibt noch Anwendungen jenseits des Kopfportraits
Die AL-Fähigkeiten des 50/1,4 bitte nicht vergessen...
Etwas erheiterte Grüsse
Mike
Also ich hatte zu analogen Zeiten ein 50mm f/1,4, was ich für AL komischerweise höchst selten ausgenutzt habe.
Ich hatte es später meistens mit einem 2x TK plus Nahlinse als "Behelfsmakro" eingesetzt. Die Ergebnisse damit waren wider Erwarten überraschend gut! :eek:

Swen
11.03.2008, 21:37
Hallo Marcus
Ich selber habe das 50 1,8 an einer 350D und ich muss sagen ich bin sehr zufrieden damit. Es ist auch echt knacke Scharf und das mit dem USM ist auch nicht so relevant. Ich würde dir raten wenn du nicht unbedingt das Macro brauchst und wenn du kein Profi bist das 50 1,8 holen weil das Preis Leistungs Verhältnis einfach unschlagbar ist finde ich. Aber bei dem Objektiv sind im mom extrem hohe Lieferzeiten. Hab es auch hier von einem Kollegen gekauft. Hoffe ich konnte dir helfen.
Gruß Swen

Bububaer
12.03.2008, 00:56
Das 50mm f1.8 hat allerdings nicht das schönste Bokeh. Ich kenne das Makro zwar nicht (hab selbst eines von Tamron) aber i.d.R. haben Makros ein sehr schönes Bokeh.

Gruß
Bubu

Marcus E.
12.03.2008, 09:55
Hallo Zusammen!
Ich habe mich jetzt für das EF-S 60mm entschieden und eines gebraucht erstanden. Falls es mir nicht gefällt und ich es wieder verkaufen will/muß, hält sich der finanzielle Verlust sicherlich in Grenzen.

Danke für die Beiträge!

Frank Plöchl
12.03.2008, 10:18
Das Macro ist mit Abstand die bessere Linse ! Knackscharf schon bei Offenblende, richtiger USM - kein Micro USM und Sehr schneller AF !

1. ist das EF 50mm bei Blende f2,8 mindestens genauso scharf/hochauflösend wie das EF-S 60 bei Offenblende,
2. hat das EF 50mm kein Micro-USM AF sondern einen stinknormalen Micro-AF



Wen ich das immer mit dem freistellen lese ....
Das Macro ist auch im freistellen extrem gut, nur wer will das schon ?

Portraitfotografen? :rolleyes:



Um wenigstens ein Kopfportraits halbwegs von vorne bis hinten, meine jetzt den Kopf, scharf zu bekommen musst Du schon extrem abblenden. Um nur 2 Wimpern in einer Schärfentiefenebene von 5mm scharf zu bekommen machen höchstens zur Anfänger beim rumspielen.

Aha, da spricht wohl der erfahrene Portraitfotograf ... :rolleyes:

PeterWL
12.03.2008, 11:10
...Um wenigstens ein Kopfportraits halbwegs von vorne bis hinten, meine jetzt den Kopf, scharf zu bekommen musst Du schon extrem abblenden.

Um nur 2 Wimpern in einer Schärfentiefenebene von 5mm scharf zu bekommen :rolleyes:

machen höchstens zur Anfänger beim rumspielen.
... naja, so extrem würde ich es nicht formulieren, aber ich kann mir vorstellen, wie Du diesen Satz gemeint hast...

Ich selber habe auch sein einiger Zeit das 50 1,8, bin aber bisher noch nicht so richtig "warm" damit geworden. Gerade mit der geringen Tiefenschärfe bei Blende 1,8 richtig umzugehen, ist gar nicht so einfach. Bei meinen ersten Indoor - Versuchen (bei bescheidenem Licht) hatte ich in der Tat oft nur die Nasenspitze oder die Augen scharf und war vom Ergebnis entsprechend enttäuscht... M.E. muss man das 50/1,8 bei Portraits mindestens auf Blende 2,8 abblenden, um einen brauchbaren Tiefenschärfebereich zu erhalten und hat dann immer noch genug Freistelleffekt... Außerdem ist mein 50 1,8 bei Offenblende relativ weich. Erst beim Abblenden wird es richtig scharf.

Daher spiele ich auch mit dem Gedanken, es wieder abzugeben und mit dafür das EF-S 60 Macro zu kaufen. Dies könnte ich deutlich vielseitiger Einsetzen, allerdings zu einem höheren Preis...

Gruß Peter

Marcus E.
18.03.2008, 22:24
Kann mir jemand sagen, ob die Streulichtblende Canon ET-67B von innen mit "Samt" beflockt ist?
Oder ist das nur mattierter Kunststoff innen?
Wie sieht es mit der Marumivariante aus?

Marcus E.
19.03.2008, 17:38
Zur Info: Canon ET-67B ist definitiv beflockt!

Wer hat Marumi?