PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 300/2,8 L IS bitte um Testfotos mit TC



PitWi
14.03.2008, 13:26
Mir fällt die Entscheidung zw. 300/2,8 und 500/4 ziemlich schwer aber das 300/2,8 ist immerhin "alltagstauglich", wo man das 500er sicher nicht mehr ständig mitschleppt. (Am liebsten wäre mir ja ein konventionelles 400/4 L IS.)
Könnten User des 300/2,8 L IS bitte so nett sein und mir Testfotos schicken:
- mit TC 1,4x und/oder 2x
- bei Offenblende oder 1 Stufe abgeblendet
- mit Vollformat (5D, 1Ds)
- JPG reicht aber bitte nicht verkleinert
- Motive, wo man auch die Randschärfe beuteilen kann

Die Fotos bitte an PW@univie.ac.at bzw. als Download.
Vielen Dank.

ehemaliger Benutzer
14.03.2008, 13:41
melde Dich mal bei chrisz1348, er hat einige Bilder online im
blauen Forum verlinkt: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=249546

gruss Gero

f-mount
14.03.2008, 17:18
Sehe gerade dass Du aus Wien kommst. Schade, bissel weit. Sonst hätt ich gesagt wir können uns mal treffen, habe das 300er und beide Konverter, aber halt ne 1DIII, also kein VF. Aber solltest Du zufällig mal in der Nähe sein, kannst Dich ja melden.

HWalits
14.03.2008, 20:56
Hallo PitWi,

Ich meine, die Fotogewohnheiten, genauer gesagt die abzubildenden Motive, sind ausschlaggebend, nicht das Gewicht oder die Größe. Daran gewöhnt man sich.

In meinem Fall wurde das 100-400 oft zu kurz, der Einsatz mit 1.4x Konverter brachte bei gutem Licht zwar gute Ergebnisse, aber Dauerlösung war es keine. Erst stand das 300/2.8IS auf dem Plan (eben weil noch "klein"), aber im Zuge der Canon Roadshow (5D-Einführung) konnte ich beide Optiken anfassen und da hab ich mich ins 500er verliebt:D. Gekauft dann im Dez.06 bei blende7. Für meine Hauptanwendungen das optimale Werkzeug. blende7 hat übrigens derzeit beide Linsen lagernd (Soll keine Werbung sein, ich habe keinen Nutzen aus der Namensnennung. Vielleicht hats ja auch der Knips lagernd.).

Rede doch mal mit Herrn Milchram. Wirst sicher mit beiden Optiken ein paar Fotos machen können, wenngleich die Westbahnstraße wenige Motive bietetm, selber ausprobieren geht aber über jedes gemailte Foto.

Lg
Herbert

Know_Nothing
14.03.2008, 22:12
Ich hab dieses WE keine Zeit aber nächstes WE nehme ich dir gerne Testfotos auf.
Mit 2x TC ist das 300 2.8 IS durchaus brauchbar aber bei 5.6 wird es etwas weich. Bei Blende 8 ist das Objektiv mit TC gleich scharf wie mit 300mm bei 2.8.
Wenn es dir wirklich um die hohe Brennweite geht und du 3/4 der Fotos mit TC aufnimmst, nimm lieber das 500mm 4.
Der Autofokus ist selbst mit 2x TC noch sehr schnell und der IS arbeitet Einwandfrei.
1.4x TC hatte ich bisher noch nicht an der Kamera.

Hans Joerg Nahm
14.03.2008, 22:21
Mir fällt die Entscheidung zw. 300/2,8 und 500/4 ziemlich schwer aber das 300/2,8 ist immerhin "alltagstauglich", wo man das 500er sicher nicht mehr ständig mitschleppt. (Am liebsten wäre mir ja ein konventionelles 400/4 L IS.)
Könnten User des 300/2,8 L IS bitte so nett sein und mir Testfotos schicken:
- mit TC 1,4x und/oder 2x
- bei Offenblende oder 1 Stufe abgeblendet
- mit Vollformat (5D, 1Ds)
- JPG reicht aber bitte nicht verkleinert
- Motive, wo man auch die Randschärfe beuteilen kann

Die Fotos bitte an PW@univie.ac.at bzw. als Download.
Vielen Dank.

Was soll das :confused:
Es ist doch allgemein bekannt, dass das 2.8/300 L IS USM ein Objektiv der Spitzenklasse ist. Da braucht es keine Testbilder. Das kannst du blind kaufen.

Know_Nothing
14.03.2008, 22:41
Was soll das :confused:
Es ist doch allgemein bekannt, dass das 2.8/300 L IS USM ein Objektiv der Spitzenklasse ist. Da braucht es keine Testbilder. Das kannst du blind kaufen.

Mit 2x TC ist die Leistung nicht mehr Perfekt. Aber da kann man dem Objektiv keine schult geben. Jedes Objektiv verliert durch einen TC an Leistung.

Mir sind folgende Fehler aufgefallen:
Starke steigerung der Vignettierung bei Offenblende.
Leichte zunahme der Randunschärfe.
Nicht mehr 100% scharf bei Offenblende.
Leichte CAs in den extremen Randbereichen.
Eine Stufe abgeblendet hat man wieder perfekte Ergebnisse.

Wie es an Crop Sensoren ist weiss ich nicht. Meine Erfahrungen hab ich mit der 5D gemacht.


Darum mein Tipp, wenn du es für Wildlife brauchst kauf dir undbedingt das 500 4. Das 300mm ist einfach zu kurz und mit Blende 5.6 nicht Perfekt. Man verliert nicht nur die 2 Stufen vom Telekonverter sondern auch noch eine um die Perfekte schärfe zu erhalten. Man ist dann Plötzlich bei f/8.
Klar kann man es ohne weiteres bei Offenblende betreiben allerdings ist man dann auf einem Niveau eines 70-300 DO. Irgendwann wird man 300 2.8 verwöhnt und irgendwann stört einem dann die leichte unschärfe bei 600mm 5.6.

Das 300mm 2.8 empfehle ich dir wenn dir die 2.8 wichtiger sind als die 500mm. Wenn dir die Brennweite wichtiger ist kauf dir das 500mm.

Am besten wärn natürlich beide. :D Die grossen Tüten machen süchtig. Egal welche du nimmst, sie sind beide Weltklasse!

m.g.
14.03.2008, 23:17
Hi,

Hans-Jörg hat es schon auf den Punkt gebracht, es ist eine Spitzenoptik. Bilder (mit beiden Optiken mit und ohneTC etc.) gibts dazu natürlich auch im Netz (zur Not auch bei mir:D, Klick (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/35391)). Testbilder im Sinne von Fotos diverser Testcharts gibt auch im Netz).

Ich habe mir zuerst das 300 3.8 gekauft (wg. Flexibilität und so) und später das 500er als Ergänzung und würde das jederzeit wieder so machen.