PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Nahlinse bei Telezoom? 250D oder 500D?



Marcus E.
14.03.2008, 18:17
Hallo, ich habe eine alte Frage nochmal aufgegriffen und etwas spezifiziert.

Ich bin im Zwiespalt mit den beiden Achromaten bzw. Nahlinsen Canon 250D & 500D.
Mein geplanter Anwendunsbereich: auf einem EF-S 55-250mm IS auf Reisen für das ganz leichte Gepäck.
Für "richtiges" Makro habe ich mir ein gebrauchtes EF-S 60mm Makro bestellt.

Zitat aus dem aktuellen Canon Produktkatalog:

Nahlinsen
Nahlinsen werden einfach in das Gewinde des Objektivs geschraubt. Die Ausführungen 250D und 500D sind zweilinsige Vorsatzachromate, die die Abbildungsleistung des Grundobjektivs im Nahbereich verbessern.
Es gibt keinen Lichtverlust, alle Kamera- und Objektivfunktionen bleiben erhalten. Der Autofokus-Einsatz ist jedoch nicht immer gewährleistet, so dass man auf manuellen Betrieb zurückgreifen sollte. (ist Tiefenschärfe abhängig)

Drei Canon Nahlinsen stehen zur Verfügung. 250D und 500D sind Vorsatzachromate und verringern Farbabweichungen.
Die Nahlinse 500 ist eine preiswertere Ausführung (nicht korrigiert!).
Nahlinse 250D eignet sich für Brennweiten von 38 mm bis 135 mm und ist für ein Filtergewinde von 52 mm oder 58 mm verfügbar.
500D und 500 sind für Brennweiten von 75 mm bis 300 mm geeignet und stehen für ein Filtergewinde von 52 mm, 58 mm, 72 mm oder 77 mm zur Verfügung.

Bisher habe ich einige positive Erfahrungen mit der 500D auf einem 28-135mm IS, sowie 100-400mm IS gemacht. Für gelegentliche Aufnahmen gar nicht schlecht!
In der Nahlinsenanleitung selbst wird noch mal erwähnt, das man die 250D mit entsprechend gößerer Abbildung z.b. auch auf einem 70-300mm IS nutzen kann. Also auch >135mm!
Mir stellt sich nun die Frage, welche der beiden ist denn nun praktikabler, da die 250D 25cm Aufnahmeabstand ergibt und die 500D dem entsprechend 50cm ab Sensorebene bei Fokuseinstellung auf "Unendlich".

Was ist wohl praktischer?
Wird bei der 250D die Schärfeebene für das 55-250mm IS schon zu klein? Wie ist das bei Euch EF x-300mm Usern?

Gibt es preisgünstigere Alternativen von anderen Firmen?
Es werden recht häufig Marumi und Kenko genannt?

Marcus E.
16.03.2008, 12:01
Keiner mit Erfahrungen diesbezüglich hier? :confused:

In einem anderen Forum wurde gesagt, daß bei der 250D kaum noch die Schärfeebene im Sucher erkennbar sei. Kann das wer hier bestätigen?

ede1234
16.03.2008, 12:35
Die Tiefenschärfe ist nur abhängig vom Abbildungsmassstab und der Blende. Und bei einem 2.8/100er Macro hast Du natürlich ein helleres Sucherbild als bei dem 55-250, kannst also auch die Schärfeebene besser erkennen.
Und bei der 500er Nahlinse entspricht die Unendlicheinstellung 50 cm, bei der 250er 25 cm, du hast dann weniger Abstand zum Motiv.

Stefan

Tango
16.03.2008, 12:59
Ich habe die 500D und kann diese Nahlinse nur empfehlen. An einem 70-200 liefert der Achromat sehr gute Ergebnisse.

SG Frank

Marcus E.
16.03.2008, 21:17
Also ich bin jetzt verwirrt!
Kann man die 250D denn nun noch in der Praxis >135mm nutzen oder nicht? Sind die 25cm zu nah um vernünftig über das Sucherbild scharf zu stellen?
Sorry, aber irgendwie sind die Aussagen nicht schlüssig oder präzise genug. :confused:

Das die 500D ganz gut funzt, weiß ich, da ich diese bereits besitze und schon recht erfolgreich in einem Schmetterlingshaus an meinm 100-400mm IS und 28-135mm IS eingesetzt habe.

Bernhard Hartl
17.03.2008, 08:03
Kann man die 250D denn nun noch in der Praxis >135mm nutzen oder nicht?
Du kannst die 250D freilich auch über 135mm Brennweite verwenden
gegenüber der 500d wird das Bild nur einfach größer und damit die Tiefenschärfe kleiner
für Dein 55-250 würd ich die 250D nehmen - passt gut dazu

eine preisgünstige Alternative mit gleicher Qualität gibts nicht
je mehr Vergrößerung Du erzielen willst je wichtiger wird dass die Linse perfekt korrigiert ist
billige Vorsatzlinsen bringen nur matschige Ergebnisse - vergiss es

ich kann 250D und 500D nur empfehlen

Herr H. aus W.
17.03.2008, 15:24
Gibt es preisgünstigere Alternativen von anderen Firmen?
Es werden recht häufig Marumi und Kenko genannt?

Ob die beiden genannten Firmen Achromaten herstellen, weiß ich nicht. Den etwa 2005 von mir ins Auge gefassten Achromaten von Heliopan gabs damals schon nicht mehr :( und der war auch nicht wirklich billig. Habe mich dann für die 500D entschieden, am 2,8/200 sind die Ergebnisse hervorragend, am 180er Makro von Tamron dagegen gerade bei höchst möglichem Abbildungsmaßstab eher matschig.

Wenn du etwas preisgünstigeres, als eine neue 500D suchst, guck mal bei ebay, vielleicht wird ab und an mal eine gebrauchte 500D angeboten (habe meine 72mm-Variante damals äußerst günstig in der Bucht bekommen). Und noch findest du unter dem Suchbegriff "500D" auch das, was du suchst - lass mal in 2 Jahren Canon eine 500D (Kamera) rausbringen... :D

Gruß
Dirk