PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lichtstarke Objektive: z. B. 85mm 1,8 vs 200mm 2.0 IS



oakley27
24.06.2008, 00:25
Wer kann mir sagen, ob ich mit einem z. B. 85mm 1,8 (abgeblendet auf 2.0) ähnliche Ergebnisse (gleicher Bildausschnitt vorausgesetzt) bei abendlichen Sportveranstaltungen wie z. B. Fußball oder Reitsport (Veranstaltungen mit Dorf Flutlicht) erziele gegenüber einem Profiobjektiv wie dem 200mm 2.0 IS. Sind da Welten dazwischen oder nicht? Wer hat Erfahrungen. Wie sieht es mit dem 135mm L 2.0 aus für diese Zwecke? Kann man die Ergebnisse mit den beiden "günstigen" gegenüber dem Top Objektiv vergessen? Bei dem Preis muss das Top Objektiv ja entsprechend hochwertig vergütet sein und das ist ja normal das "a" und "o".

ähM_Key
24.06.2008, 00:51
Oo, wie soll man diese unterschiedlichen Brennweiten vergleichen?

Bis auf das Bajontett haben die nicht viel gemeinsam....

Christian Lütje
24.06.2008, 00:59
Das 85/1.8 und das 135/2 sind auch super Objektive, da werden keine Welten zum 200/2 liegen. Das 200/2 ist nicht wegen Vergütungen so teuer, sondern eher wegen des hohen konstruktiven Aufwandes für die hohe Lichtstärke bei 200mm. Die Frage ist eher, welche Brennweite man/du braucht.

Wenn du 200mm brauchst und dir das 200/2 leisten kannst, dann ist es aber sicher kein schlechter Kauf. ;)