PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entscheidungshilfe UltraWW



rapidx12
24.06.2008, 22:25
Guten Tag liebe Gemeinde, auch auf die Gefahr, sogleich Kritik zu ernten, da es ja ein "langweiliges Thema" sei würde mich doch einmal die Meinung der Mitglieder zu einer Entscheidung zu einem UWW interessieren: Soweit ersichtlich kommen für eine 40D im UWW-Bereich das Canon 10-22, Sigma 10-20 und Tamron 11-18 sowie Tokina 10-17 in Betracht, Tokina 11-17 wird zwar beworben aber ich habe noch nirgendwo ein lieferbares Exemplar erhascht. Von den genannten könnt ihr welches empfehlen und welches eher nicht, ggfls. warum nicht? Danke schon jetzt.

Sönke
24.06.2008, 22:36
vorsicht bei tokina: wenn du ein normales weitwinkel suchst, gibt es entweder das 12-24 oder das 11-16mm. beide nur für crop 1,6. das von dir ebenfalls genannte 10-17mm ist ein FISHEYE objektiv und kein normales uww. zwar eine toplinse (hab sie selbst), aber eben sehr speziell.

wenn du mich fragst, ich würde das tokina 11-16mm nehmen, wegen durchgehend f 2,8. laut testberichten soll das teil auch unglaublich gut sein.

www.photozone.de
www.fredmiranda.com
www.pbase.com
www.pixel-peeper.com

achja, mein händler hat(te??) es bereits vor einigen wochen auf lager. www.foto-erhardt.de (nein, nicht verwandt, nicht verschwägert, und provision krieg ich auch nicht :D)

Michael Stumpf
25.06.2008, 11:04
Mein Tip: Canon 14/2.8 II... Spätestens, wenn Du später mal ein 1,3x Crop oder FF Body nutzt, ist das Teil wirklich sein Geld wert!

Sönke
25.06.2008, 11:27
@michael stumpf: das mag sein. aber gehen wir von seiner aktuellen kamera aus, dann trifft der begriff "uww" nicht wirklich auf das 14er zu, weil er damit über 20mm kommt. deswegen kann ich schon verstehen, dass er objektive ab 10mm aufzählt...

vom preis sehe ich einmal ab, denn für das von dir genannte objektiv bekommt er ja fast 4 (!!!!!) sigma oder tokina uww :p

Michael Stumpf
25.06.2008, 15:25
Das stimmt natürlich... 14mm an 1,6 ist nicht mehr wirklich uww... Ist halt die Frage, was wirklich gebraucht wird... Ich hab auch die Sigma/Tokina UWWs in der Hand gehabt, die schon ein Stück deutlicher verzeichnen, als das Canon...

lightning
25.06.2008, 18:20
Stehe momentan vor der gleichen Entscheidung, will mir ebenfalls ein UWW zulegen und bin eigentlich bisher nur auf das 10-22 von Canon aus gewesen. Das Tokina hört sich auch nicht schlecht an. Käme auf die Geschwindigkeit und den AF an.

Sönke
25.06.2008, 19:39
treffsicher soll der af vom ja tokina sein, und schnell auch aufgrund der kurzen verstellwege der linsen. halt kein usm. aber ich frage mich, ob das bei der brennweite wirklich auffällt???? einzig das jederzeitige manuelle eingreifen fällt halt weg. meine entscheidung fiele jedoch allein zugunsten f 2,8 :)

Frank Plöchl
25.06.2008, 20:19
Erst vor kurzem hatte ich auf eine ähnliche Fragestellung folgendes geantwortet: "... Ich fotografiere nun seit über zwei Jahren mit dem Sigma AF 10-20 DC EX HSM und bin sehr zufrieden mit diesem Objektiv. Zunächst an der 350D, anschließend an der 400D und jetzt an der 30D. Das Sigma-Objektiv zeichnet sich durch eine sehr hohe zentrale Schärfe aus. Die Ränder sind bei Offenblende etwas weich. Diese kleine Schwäche, übrigens typisch für alle SWW-Objektive, kann jedoch durch Abblenden auf f8 bis f10 behoben werden. In der Landschafts- und Architekturfotografie blendet man sowieso generell ab, um eine möglichst hohe Schärfentiefe zu erzielen. Chromatische Aberrationen (Farbsäume) sind dem Sigma fremd. Auch Verzeichnungen sind sehr gering. Vignettierungen (Randabdunklungen) können bei Offenblende sichtbar sein, diese kann man jedoch durch Abblenden reduzieren. Das Sigma ist sehr hochwertig verarbeitet. Eine Gegenlichtblende (sehr wichtig bei SWW-Objektiven) und ein Objektivköcher werden serienmäßig mitgeliefert. Sigma gewährt drei Jahre Garantie auf dieses Objektiv. Die Verarbeitung und Materialqualität des Objektivs liegt auf sehr hohem Niveau. Dank HSM kann man nahezu geräuschlos und schnell fokussieren.

Hier ein Test, den ich absolut bestätigen kann:

http://www.photozone.de/Reviews/Cano...report--review (http://www.photozone.de/Reviews/Canon%20EOS%20Lens%20Tests/45-canon-eos-aps-c/307-sigma-af-10-20mm-f4-56-hsm-ex-dc-lab-test-report--review)

http://www.sigma-foto.de/cms/front_c...t=53&idart=173 (http://www.sigma-foto.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=53&idart=173)

Beispielbilder anderer Fotografen:

http://www.pbase.com/cameras/sigma/10-20_4-56_ex_dc_hsm (http://www.pbase.com/cameras/sigma/10-20_4-56_ex_dc_hsm)

Das Canon EF-S 10-22 USM ist übrigens nicht nur ca. 200 Euro teurer, es wird auch keine Geli/Objektivköcher mitgeliefert und die Materialqualität ist nur durchschnittlich.

FotoKnobi
25.06.2008, 20:42
ich überlegs mir auch schon lange - ich warte erstmal bis dieses Objektiv rauskommt und dann kauf ich das was mir am meisten zusagt:

http://fotoknobi.fo.funpic.de/blog/?p=106

lg

Günther Dengler
26.06.2008, 13:37
Schlage vor:Sigma AF 10-20 DC EX HSM
Habe es mir nach einem sehr ausführlichen Test von Stefan Gross bei Traumflieger gekauft und gerade für die EOS 40D hat es sehr gute Punkte bekommen.
Bis sehr zufrieden damit, habe viele Fotos im Nationalpark Gesäuse in Österreich gemacht und die sind super geworden!

Schöne Grüße
Günther