PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 300 2,8 IS und 500 4 IS



HDH-Siegen
09.07.2008, 10:27
ich habe das mal eine frage
ich habe im mom das 300 2,8 is und werde mir zusätzlich noch das 500 4 is holen.
das 300er habe ich stetig an der 1dmk3.
jetzt möchte ich ungern jedesmal das objektiv wechseln.
welche kamera macht vor dem 500er für naturaufnahmen (überwiegend Flugaufnahmen) sinn?
meine auswahl wären:
30D 40D 1dmk2n
die 450er und 1000er kenne ich nicht.
wäre für empfehlungen dankbar.

Peter Grüner
09.07.2008, 10:44
Hi,

Eva und ich gehen eher den umgekehrten Weg. Das 500er 4.0 wird an der 1D MK II eingesetzt und das 300er 2.8 (evtl. mit 1.4x Konverter) an der 30D.
In Deinem Fall würde ich eher zur 1D MK II(n) raten, denn für Flugaufnahmen ist der AF der 1er eindeutig dem der 30 D überlegen.

Gruß,

Peter

Andreas Koch
09.07.2008, 10:54
welche kamera macht vor dem 500er für naturaufnahmen (überwiegend Flugaufnahmen) sinn?
meine auswahl wären:
30D 40D 1dmk2n


Von den genannten eindeutig die 1DMK2N ! Gerade Flugaufnahmen fordern den AF sehr, nach meiner Erfahrung ist der 45-Feld-AF der 1er dem der 40D in dieser Hinsicht deutlich überlegen (vor allem auch, weil er dichter abdeckt und Biester ja nicht immer geradeaus fliegen :mad: :p)

Aber mmh... Flugaufnahmen mit dem 500 IS? Freihand? Das wird anstrengend :eek:

Ansonsten brauchst du einen Wimberley-Head oder einen Sidekick, um das einigermaßen verläßlich abzudecken (oder du siehst aus wie Arnold Schwarzenegger, dann brauchst du das wohl nicht :D) Ich halte es meistens so, wie es Peter schon geschrieben hat: Flugaufnahmen mit dem 300/2,8er + TC, das ist auch freihand noch einigermaßen gut zu bewältigen.

Viele Grüße,
Andreas

Prophetli
09.07.2008, 10:56
Warum nicht einfach 'ne zweite 3er?

Ich brauche meine 20er fast gar nicht mehr. Jedenfalls nicht wenn es um schnelle, bewegte Objekte geht. Für Makro okay aber der AF der 20 zumindest ist dem der 1er sowas von unterlegen.

Zusätzlich ein enormer Vorteil wäre: 1 Bedienkonzept auf beiden Bodies.

Falls 30, 40, 1d2n verkauft (oder auch nur 30 und 1d2n) käme so auch etwas Geld für die 3er zusammen.

HDH-Siegen
09.07.2008, 12:03
ne ne ne
ich habe "nur" die 1dmk3.
die anderen stehen zur auswahl als neuanschaffung.
hmmmmmmmm
jetzt hat andreas mich allerdings wieder ins grübeln gebracht.
wie arnie sehe ich bei weitem nicht aus.:D:D
ich benutze zur zeit ja das 300er mit 1,4 und 2er konverter.
aber das ist mir meistens zu kurz.
dass ich den wimberley brauche ist mir klar.

knet
09.07.2008, 12:41
Rein aus Neugier. Welchen Rucksack/Trolley willst du fuer zwei 1er (oder 1er + zwei stelliges Body), 300er, 500er und Extender nehmen?
Danke

HWalits
09.07.2008, 12:45
Hallo Dieter,

Eine Empfehlung abzugeben ist sicherlich schwierig, wobei der AF der 1er ein ganz dickes Plus darstellt.

Ich selbst verwende folgende Kombi:
1D3 mit 500/4 IS (oft mit 1.4 Konverter dazwischen) und
1D2 (ohne N) mit 100-400 oder 70-200/2.8is (situationsbedigt ausgewählt, beide habe ich nie dabei)

In meinem Fall war die 1D2 vorhanden, anfangs wollte ich mich in die MK3 einlernen bevor ich mich von der MK2 trenne. Mittlerweile weiß ich die Kombi zu schätzen und behalte auch die 1D2.

An das 2-Hand-Bedienkonzept der MK2 gewöhnt man sich genauso, wie ich mich an das neue Konzept der MK3 gewöhnen musste, ist also nicht wirklich ein Ausschlussgrund.

Freihand geht das 500/4IS aus meiner Erfahrung (bin kein Bodybilder) recht gut für einige Minuten, man ist dann aber froh, es wieder auf das Stativ geben zu können. Ich verwende hier den MA393 Long Lens Tele Bracket, etwas klobiger als der Wimberley, aber wesentlich günstiger und in der Funktion meines erachtens gleichwertig.

Vielleicht konnte ich ja helfen,

beste Grüße
Herbert

P.S.: Berichte doch bitte über deine Erfahrungen bei der gemeinsamen Nutzung von 500er und 300er. Würde micht sehr interessieren da auch mich diese Kombi sehr reizen würde.

HDH-Siegen
09.07.2008, 13:18
danke erst mal für die tips.
über transport mache ich mir gedanken wenn ich alles habe. ;)
ich tendiere auch zu der von walter angeschrochenen kombi.
ich werde auch nicht beides mitnehmen weil zu schwer.
ich habe bestimmte stellen wo ich hinfahre und da weiß ich was ich an objektiven benötige.
im mom denke ich dass ich eine luftbereifte sackkarrenlösung nehme.
aber wie gesagt erst mal objektiv und kamera kaufen.

BeautyOfNature
09.07.2008, 13:22
Hallo Dieter,

ich verwende an meinen "schweren" Teles (2,8/400 meist mit 2x und 4/500 solo, und mit 1,4 und 2x) jeweils eine 1DmkII. Ich kann mir kaum vorstellen, daß Du mit einer "kleineren" Kamera bei Flugaufnahmen zufrieden sein wirst.
Speziell für die "dynamische" Fotografie mit den großen Teles habe ich einen kardanischen Kopf entwickelt, der über eine eingebaute Nivellierung verfügt und nach meinem dafürhalten den anderen Systemen überlegen ist. Er ist relativ klein, leicht, nivelierbar und erlaubt schnelle und butterweiche - horizontale und vertikale - Schwenks und Mitzieher mit einer austarierbaren Kombi. Wirklich fein damit zu arbeiten. Die Dämpfung ist auch sehr gut.
Dieser Kopf ist aber eben eher für dynamische Sachen gedacht, d.h. er kommt fixiert nicht an ein Sachtler mit schwerem Hydroneiger hin. Sicherlich aber eine Alternative wenn man nicht die Möglichkeit hat neben dem Kofferraum zu fotografieren ... und für mich auf einem Karbonstativ mittlerweile überhaupt das absolut bevorzugte Equipment.
Überflüge sind aber meiner Meinung nach vom Stativ aus kaum sinnvoll möglich, das ist eine Freihanddomäne. Und benötigt sehr viel Übung ... Und obwohl ich eher schmächtig bin, arbeite ich doch auch immer wieder den ganzen Tag Freihand mit dem 500er. Bin dann am Abend allerdings erledigt ... aber unmöglich ist es nicht.

HDH-Siegen
09.07.2008, 13:35
das sehe ich ähnlich.
deshalb will ich mir auch lieber im vorfeld gedanken machen ehe ich zig tausende euros investiere und die sachen dann im schrank rumliegen weil unhandlich, umständlich oder zu schwer.

HWalits
09.07.2008, 13:45
ich werde auch nicht beides mitnehmen weil zu schwer.

Wozu dann die 2. Kamera?

Lg
Herbert

Andreas Koch
09.07.2008, 13:49
deshalb will ich mir auch lieber im vorfeld gedanken machen ehe ich zig tausende euros investiere und die sachen dann im schrank rumliegen weil unhandlich, umständlich oder zu schwer.

Gute Einstellung! Dieter, vielleicht hast du die Gelegenheit, dir mal ein 500er für einen oder mehrere Tage auszuleihen und praktische Erfahrung damit zu sammeln. Dann klären sich manche Fragen leichter. Entweder beim großen Fotohändler oder über Lensavenue (sind glaube ich relativ neu am Markt).

Viele Grüße,
Andreas

HDH-Siegen
09.07.2008, 13:53
Wozu dann die 2. Kamera?

Lg
Herbert
es muss ja nicht zwangsläufig ein supertele drangeschraubt werden.
die kann man ja auch mit einem 70 200 nutzen.
wie gesagt das ganze sind im mom alles noch gedankenspiele weil es halt eine große investition ist.

PeterD
09.07.2008, 13:59
Ich schliesse mich der allgemeinen Meinung an:
- Für Flugaufnahmen die 1er mit 500er ab Stativ. Freihand macht das wenig Spaß.
- Für Schüsse aus der Hüfte die xxD mit dem 300er - das ist eine realtiv leichte Kombi, dafür brauch man nicht unbedingt ein Stativ und ist daher auch viel flexibler.

Zum Transport mein persönlicher Tip: Tamrac Expedition 8. Sehr leicht, sehr gut gepolstert (!), billiger als andere in der Größe. 500er geht mit angesetztem Body hinein (auch 1er), dazu ist bei mit noch das 100-400 mit angesetzter xxD (300/2.8 hab ich noch nicht ausprobiert), und 1x 17-55 mit Geli, sowie Restplatz für TK etc.
Allerdings bringt das alles schon 12kg auf die Waage und das hängt sich schon ziemlich rein. :D

ehemaliger Benutzer
09.07.2008, 21:09
Ich schliesse mich der allgemeinen Meinung an:
- Für Flugaufnahmen die 1er mit 500er ab Stativ. Freihand macht das wenig Spaß.
- Für Schüsse aus der Hüfte die xxD mit dem 300er - das ist eine realtiv leichte Kombi, dafür brauch man nicht unbedingt ein Stativ und ist daher auch viel flexibler.

Zum Transport mein persönlicher Tip: Tamrac Expedition 8. Sehr leicht, sehr gut gepolstert (!), billiger als andere in der Größe. 500er geht mit angesetztem Body hinein (auch 1er), dazu ist bei mit noch das 100-400 mit angesetzter xxD (300/2.8 hab ich noch nicht ausprobiert), und 1x 17-55 mit Geli, sowie Restplatz für TK etc.
Allerdings bringt das alles schon 12kg auf die Waage und das hängt sich schon ziemlich rein. :D

Und wenn Du jetzt noch ein 7 kg schweres UNI Stativ + aufgesetzten Wimberley dazu rechnest weißt Du wie ich unterwegs bin.
Ich sehe bald aus wie Arni :D

Der Tamrac ist auch mein Tipp.
Annsonsten benutze ich die Mark II am 500er.

TC

SCFR
09.07.2008, 21:18
Hallo,
Für dieses Equipment hat sich ein Beach Rolly sehr bewährt.
Passt gut ein 400/2,8 mit Kiste, großes Gitzo, Sitzhocker und Fotorucksack mit 300/2,8 D1MarkII usw. hinein! Bei diesem Treffen hatten fast alle einen :)
Für Flugaufnahmen ist man ach sehr schnell mit einer D1MarkII und 300/4, ist nicht so schwer!

benka
10.07.2008, 08:55
wie lauter schwarze tüten? :D

SCFR
10.07.2008, 10:11
wie lauter schwarze tüten? :D

Ein hellgraues 400/2,8 liegt leider nicht in meinem Budget :)
Die grauen hatten wir Freihand im Einsatz!
War ja auch éigentlich ein Nikon User Treffen :D