PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron 28-300 XR DI VC oder Canon 70-300 DO IS USM ?



katrin schmidt
13.07.2008, 09:53
Hallo, ich hätte gerne Eure Hilfe:
brauche ein neues Telezoom, welches ich hauptsächlich auf Reisen verwenden will. Aus Kosten- und Gewichtsgründen ist meine Wahl auf die beiden oben genannten Linsen gefallen. Aber welche soll ich jetzt nehmen ?
Für Tamron spricht m.E. die gute (Eingangs-)Lichtstärke, das geringe Gewicht und der günstige Preis. Mit der Abbildungsleistung an meinem alten Tamron 28-300 an der 10D war ich eigentlich ganz zufrieden; mit dem Nachfolger 28-300 XR DI an der 30D eher nicht...(Schärfe+AF-Geschwindigkeit). Bringt der VC von Tamron wirklich einen effektiven Blendenvorteil ?
Für das Canon 70-300 DO IS USM spricht m.E. der recht schnelle AF , der USM und die kompakte Bauweise, allerdings der Preis .....
Kompensiert der Canon IS die relativ geringe Lichtstärke (4,5-5,6) ?
Was würdet Ihr nehmen ? Und warum ?
Danke für Eure Tipps

Katrin

ehemaliger Benutzer
13.07.2008, 10:11
Ich schätze zunächst einmal das dies von deinen persönlichen Bedürfnissen abhängt und darüber musst du Dir erst selbst einmal klar werden. Die Frage lautet wieviel Brennweite brauchst Du bzw. wieviel Weitwinkel oder Tele benötigst Du. Bevorzugst Du das eine oder das andere oder ist Dir beides wichtig ?
Brauchst Du z.b. mehr Weitwinkel dann wäre auch ein 18-200 (VR gibt es davon SIGMA) Reisezoom noch eine Alternative da deine Kamera aufgrund der Sensorgrösse ja mit 1,6facher Brennweitenverlängung gesegnet ist.
Ansonsten, egal ob sich das System VC, IS, VR oder sonst irgendwie nennt, es bringt immer Vorteile und man gewinnt in der Regel in etwa 2 bis 3 Blenden.

Grüsse Heinz

Bernd Kempf
13.07.2008, 10:46
hallo katrin,

die lichtstärke des tamron nimmt aber mit zunehmendem zoom ab..... solltest vielleicht mal schauen, was für eine eingangsblende das tamron bei 70mm hat. da könnte sich die unterschiede zugunsten des canon verschieben.

das alte tamron hatte ich schon mal, war aber nicht ganz zufrieden. mit dem 70-300 do bin ich voll und ganz zufrieden, ist zudem klein,leicht, unauffällig.

schönen sonntag, bernd

katrin schmidt
13.07.2008, 10:56
Meine persönlicher Focus liegt im Brennweitenbereich ab etwa 50 bis 300. Wobei es die 300 mm Brennweite schon sein sollen (für ´ne Safari z.B.). Weitwinkelbereich ist bereits abgedeckt .
Es sollte ein "Hau drauf" - Objektiv sein, mit schnellem AF sowie guter Abbildungsleistung und Schärfe.
Da ich i.d.R. ohne Stativ unterwegs bin, wäre ein lichtstarkes Objektiv von Vorteil, andererseits brauche ich den großen Zoombereich des Tamron nicht unbedingt und da stellt sich die Frage, ob das 70-300 DO Canon nicht über die bessere Abbildungsleistung - besonders im Telebereich - verfügt. Ich meine trotz der etwas geringeren Lichtstärke...

Gruß
Katrin

katrin schmidt
13.07.2008, 10:58
@ Bernd

danke für die Antwort. Dein Tread hatte mich beim Antworten überholt:D

ehemaliger Benutzer
13.07.2008, 10:59
Meine persönlicher Focus liegt im Brennweitenbereich ab etwa 50 bis 300. Wobei es die 300 mm Brennweite schon sein sollen (für ´ne Safari z.B.). Weitwinkelbereich ist bereits abgedeckt .
Es sollte ein "Hau drauf" - Objektiv sein, mit schnellem AF sowie guter Abbildungsleistung und Schärfe.
Da ich i.d.R. ohne Stativ unterwegs bin, wäre ein lichtstarkes Objektiv von Vorteil, andererseits brauche ich den großen Zoombereich des Tamron nicht unbedingt und da stellt sich die Frage, ob das 70-300 DO Canon nicht über die bessere Abbildungsleistung - besonders im Telebereich - verfügt. Ich meine trotz der etwas geringeren Lichtstärke...

Gruß
Katrin

Ich denke in diesem Fall ist Dir mit dem 70-300DO wohl am besten gedient.
Als optimal würde ich für Dich ein 100-400L (gebraucht !?) ansehen ;)

Grüsse Heinz

marco p.
13.07.2008, 11:01
hallo,

ich hab mir für meine 400d das tamron af 70-300 di gekauft und bin nicht zufrieden damit. man schafft damit kein richtig scharfes foto.
hab auch ein canon 28-105 usm und muss sagen, da gibt es stark sichtbare unterschiede.
würde dir eher das canon empfehlen!

gruß
marco p.

katrin schmidt
13.07.2008, 11:03
Hallo Heinz,

ja, das 100-400 ist an sich nicht schlecht ... aber für meinen Fall zu SCHWER.
Naja und auch der Preis...

Trotzdem danke für die Empfehlung.

Gruß
Katrin

strahler2000
13.07.2008, 11:24
statt des 70-300 DO würde ich auch mal das EF 70-300mm f/4-5.6 USM IS in Betracht ziehen. Nicht ganz so kompakt wie das DO, aber leicht und mit ordenlicher Bildqualität. Und deutlich günstiger. Ich jedenfalls bin mit dem Teil sehr zufrieden.

http://www.photozone.de/Reviews/Canon%20EOS%20Lens%20Tests/45-canon-eos-aps-c/200-canon-ef-70-300mm-f4-56-usm-is-test-report--review

Rainer

caprinz
13.07.2008, 11:33
Das 28-300mm Tamron hat einen langsamen AF und die Abildungsleistung nimmt oberhalb von 200mm stark ab,von der Lichtstärke mal nicht zu reden.
Ich hatte es einen Tag an der 5D ausprobiert und sofort wieder zurückgeschickt.

vg carsten

katrin schmidt
13.07.2008, 12:40
@ strahler 2000

Danke für den Link. Die Site kannte ich noch gar nicht...
Das 70-300 IS USM ist vielleicht eine Alternative, besonders wenn man den Preis bedenkt. Allerdings gab´s beim 70-300 bisher auch weniger gute Feedbacks, vor allem AF und Lichtstärke (Achtung Hörensagen !).
Gut gefällt mir am DO der Ring USM und die nicht rotierende Frontlinse. Deshalb war die Scherbe in der näheren Auswahl.

@caprinz

Ja die Erfahrung hatte ich mit meinem letzten Tamron auch gemacht. Das vorherige (non DI) war einen Tick besser (vielleicht war mein 28-300 XR DI auch eine "Montagsscherbe"). Hatte jetzt gehofft, das der VC gerade in den oberen Brennweiten einen positiven Einfluss hat.

Nach den bisherigen Postings tendiere ich doch zum teureren Canon DO.
Oder gibt´s noch Alternativen ?

Gruß
Katrin

strahler2000
13.07.2008, 13:03
@ strahler 2000

Danke für den Link. Die Site kannte ich noch gar nicht...
Das 70-300 IS USM ist vielleicht eine Alternative, besonders wenn man den Preis bedenkt. Allerdings gab´s beim 70-300 bisher auch weniger gute Feedbacks, vor allem AF und Lichtstärke (Achtung Hörensagen !).
Gut gefällt mir am DO der Ring USM und die nicht rotierende Frontlinse. Deshalb war die Scherbe in der näheren Auswahl.


Das 70-300 hatte mal den sg "Hochformatbug" falls Du das meinst. Ist aber mit den aktuellen Versionen längst ausgestanden.

Rainer

Bernd Kempf
13.07.2008, 16:09
hi katrin, eigentlich ist das canon doch zumindest am langen ende das "lichtstärkere" objektiv. und der is des do ist auch super. und im kurzen bereich könnte ich mir vorstellen, dass das tamron bei 70mm auch auf 4,6 oder sogar höher kommt. kauf dir das do, vielleicht bekommst ein gutes ja auch gebraucht. lg, bernd

Cougar
14.07.2008, 11:51
ich hab das 70-300 DO ausprobiert, werde definitiv das 100-400 kaufen da es mir deutlich besser gefällt. unten herum hab ich genug alternativen