PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mir fehlt noch ein Objektiv - Tele-Zoom:)



der_reisende
15.07.2008, 23:27
Hallo beisammen,

ich bin schon weitgehend durch mit meiner Objektivauswahl zu meiner ersten DSLR 40D.

Haben tu ich:
Tokina 11-16 2.8
Tamron 17-50 2.8

So oft ich will kann ich noch ein 50mm 2.5 Macro und ein 24-105 L 4.0 nutzen.

Ich brauche aber für eine geplante mehrmonatige Reise nach Asien ein kompaktes Tele.

Zur Auswahl stehen:
1. Canon 55-250 IS
+ Größe, Gewicht, Preis und das wohl recht gute Preis-Leistungs Verhältnis
2. Canon 70-300 IS USM
+ bessere Abbildungsqualität(?)
- ist es das mehr an Gewicht und Preis wert?
3. Canon 70-200 USM 4.0 L
+ wohl die beste Abbildungsqualität
- kein IS und wieder mehr Gewicht
4. Tamron 28-300 (mit VC!)
+ großer Brennweitenbereich, wenn mal zu faul zum wechseln, geringes Gewicht
- geteilte Meinung bzgl. der Abbildungsqualität (wie im Vergleich zu den oben genannten, da tu ich mir schwer mit einem Urteil), eigentlich brauch ich kein Tele ab 28, da ich auf mein 17-50 2.8 eh nicht verzichten werde
Ich denke ich hab keins übersehen, falls doch bitte darauf hinweisen!:) Vom Preis liegen ja alle bis auf das erste so um die 500 Euro, was auch durchaus ok wäre, ich frag mich halt nur ob das 55-250 vom Preis-Leistungsverhältnis das "beste" wäre...

Vielleicht hat ja jemand mit einigen der genannten Objekte Erfahrungen am Crop gemacht, vor allem im direkten Vergleich. Wäre für jeden Hinweis dankbar!:)

Viele Grüße aus München,

Chris

_____________________________
Meine Fotowebsite (http://www.dian.eu)
Meine Reisewebsite (http://www.viciundchris.de)
Canon 40D
Tokina 11-16 2.8
Tamron 17-50 2.8
Canon 24-105 L 4.0
Canon 50mm 2.5 Compact Macro

marcel71
16.07.2008, 00:26
3. Canon 70-200 USM 4.0 L
+ wohl die beste Abbildungsqualität
- kein IS und wieder mehr Gewicht


Ich habe genau das an der 10D und bin restlos begeistert.
(dazu das 4/17-40 - die "Brennweitenlücke" ist bisher kein Problem gewesen)

Gruß,
Marcel

Gregor_B
16.07.2008, 01:00
Ich habe genau das an der 10D und bin restlos begeistert.
(dazu das 4/17-40 - die "Brennweitenlücke" ist bisher kein Problem gewesen)

Gruß,
Marcel


Dem kann ich mich nur anschließen - allerdings verwende ich es nicht nur an der 20D, sondern auch als leichtes Tele an der 5D, für die ich es ursprünglich als leichtes Reisetele (wie bei Canon auf der Webseite beworben wird) geplant hatte. Bei meinen Reisen ist es IMMER mit dabei, außer ich kenne das Motiv bereits und weiß vorher, was ich dort benötigen werde. Mein 100-400er ist bei Reisen dagegen nie mit dabei, da ich immer das gewisse Gewichtsproblem habe... :D
Ursprünglich wollte ich es ja damals nach dem Urlaub wieder vertickern, aber da es so gut ist, durfte es bleiben.

@Marcel: Die Lücke könnte man notfalls mit einem 50/1.8er schließen ;)

-Gregor.

Bjoern U.
16.07.2008, 10:33
ich werfe da mal noch eins ins Rennen.....

5. 70-200/4.0 IS L
auch wenn es deutlich teurer ist, das ist sein Geld wirklich wert da noch einmal besser als das eh schon sehr gute 70-200/4.0 L und auch das 24-105/4.0 IS L kommt da nicht an das 70-200/4.0 IS L ran (ist aber die perfekte Ergänzung dazu)

ansonsten würde ich zum 70-200/4.0 L oder wenn der IS und 300mm reizen zum 70-300 IS raten.

Gruß Björn

Thomas Brocher
16.07.2008, 12:56
Na klar schreiben sie jetzt wieder alles was von L´s ...
Ist ja auch richtig, dass diese sicher besser sein werden.

AAAAbbbberr ...: Bei Deinem Anforderungsprofil "Asienreise" ist es fraglich, ob Du mit einem relativ großen weißen L auffallen willst. Ich ganz pers. würde auf einer solchen Ferienreise (ich gehe jetzt mal von einer "unproblematischen" Reise) aus, nicht die großen Weißen mitschleppen.
Das 70-300 ist etwas stabiler in der Ausführung und wirklich optisch gut, kostet aber gebraucht mind. 100,- € mehr als ein neues 55-250 IS. Daher würde ich für die Reise dieses 55-250 IS kaufen. Klein, kompakt, optisch (so wie alle schreiben) überraschend gut und auch noch super preiswert. Da gäbe es für mich gar keine Überlegung.
Dann noch einen Objektivköcher an den Gürtel und man ist schnell und überall schußbereit sowie flexibel.

Machst Du aber eine z.B. Mottoradtour über "Stock-und-Stein", dann natürlich was stabiles! Du wirst in dem Fall nur schwer um ein im harten Profieinsatz bewährtes herumkommen, also das 4/70-200 L IS USM für ca. 900,- € ....

der_reisende
16.07.2008, 23:17
Hallo,

erstmal danke für die Tipps!:)

Also ich werde mir jetzt mal das 70-200 4 L ohne IS von einem Bekannten ausleihen und rumprobieren - mal schauen, ob mich das überzeugt und ich das Mehrgewicht akzeptieren will!:)

Das 55-250 würde ich mir ja einfach mal bestellen, aber ist ja leider nirgends lieferbar:)

Grüße

Chris

manja
16.07.2008, 23:33
Hätte da noch was zum Nachdenken bei Preis und Abbildungsleistung:
Teuer und absolut Spitze: 4/70-200 L IS
Bezahlbar und (meist) sehr gut: 4/70-200 L (ohne IS)
Preiswert (gebraucht ca. 200 Euro) und sehr gut: 3,5-4,5/70-210 USM (auch sehr leicht)

der_reisende
18.07.2008, 19:53
Hallo beisammen,

also nochmal danke für die zahlreichen Vorschläge, ich habe mich jetzt entschieden (mal schauen für wie lange!:))

Ich habe heute in der Bucht das 55-250 erstanden, da es ja nirgends lieferbar ist. Gerade für die Asienreise ist mir das geringe Gewicht doch am wichtigsten, zumal ich eh mehr der WW bis Normalbrennweiten Fan bin bin ich damit denke ich recht gut aufgestellt.

ABER:) Ich habe über einen guten Bekannten jederzeit die Möglichkeit auf (für meine Verhältnisse) überragende L Teles zurückzugreifen, 70-200 4.0, 300 L und 500 L. Sprich damit werde ich mich einfach spielen und in Zukunft aufrüsten, aber im Moment macht einfach das 55-250 am meisten Sinn.

Also in diesem Sinne danke für die Beratung!

Viele Grüße aus München,

Christian

Thomas Brocher
19.07.2008, 00:40
Ohne dass Du Exaktes über die Reiseumstände geschrieben hast, die Entscheidung finde ich beachtlich vernünftig. Was nützt einem ein L, wenn man dafür u.U. was auf die Mütze bekommt in fremden Ländern :p. Ein L ist nicht immer das Vernünftigste, auch wenn es am Besten/Wichtigsten aussieht ...
Ich selber habe/hatte genug L´s um es beurteilen zu können. Da ich zu mind. 80% Tierfotografie betreibe, habe ich mich neben den Tele´s zur Ergänzung sogar für ein Sigma 18-125 OS entschieden - und gg. ein 24-105 L. Sicher für manche unglaublich, für mich aber sinnvoll.

Ich wünsche viel Spaß und viele tolle Bilder auf dieser Tour ...