PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 50mm 1:1.2L USM an DS Mark III



StefanDsIII
20.07.2008, 14:26
Wer fotografiert mit einer Festbrennweite Canon EF 50mm 1:1.2L USM
und DS Mark III?

Lohnt sich die Anschaffung dieses Objektives?
Wie groß ist der Unterschied bei 50 mm . Kann das Canon 24 - 70 mm Zomm
bei 50 mm mithalten?

Danke für die Beiträge im Voraus. Gruß Stefan


(Meine Objektive Canon 24-70 mm und 85er fest 1.2L)

jensputzier
20.07.2008, 17:35
Ich tue das und ich habe auch das 24-70. Das 50er lohnt sich doch nur, wenn Du es bei Offenblende nutzt, sonst kannst Du auch das 1,4er nehmen. Ich finde das 50er besser, als das Zoom, was allerdings eher an der fixen Brennweite liegt.

Unter dem Strich würde ich aber dem 85er wegen der Brennweite den Vorzug vor dem 50er geben, wenn ich nur eins haben dürfte.

Falls Du im Raum Köln wohnst, kannst Du gerne mal zum Ausprobieren vorbeikommen.

Gruß
Jens

Bernhard
20.07.2008, 18:04
Lohnt sich die Anschaffung dieses Objektives?
Wie groß ist der Unterschied bei 50 mm . Kann das Canon 24 - 70 mm Zomm bei 50 mm mithalten?

Hallo!

Ja, es zahlt sich schon aus, vorausgesetzt Du hast spez. Anwendungsbereiche für die Du die stark geöffnete Blende benötigst, oder bei kleineren Blenden auch vom Stativ aus fotografierst.

Letztlich hängt die Entscheidung wie überall davon ab, wofür die Bilder gehören. Bei qualitativ hochwertigem Druck von A3+ oder bei intensiver Begutachtung auf dem Bildschirm wirst Du den Unterschied merken. Beim Ausdruck im Format A4 sicherlich nicht.

Bei Reportagefotos, bei denen die Bildaussage mehr zählt als die ultimative Schärfe werden die Betrachter nichts zu meckern haben.

LG
Bernhard

Bernhard Hartl
20.07.2008, 22:53
Für mich ist das 50 1.2 viel mehr eine Ergänzung zwischen 35 1.4L und 85 1.2L als ein Konkurenz zum 24-70 zu sehen

Prophetli
21.07.2008, 14:45
Ich benutz das 24-70 und bin sehr zufrieden. Aber dennoch. Das 50 1.2 hat mich schon schwer beeindruckt an der DsIII.

Falls du jedoch das Freistellungspotential und die hohe Lichtstärke nicht gebrauchst bringts nicht viel. Klar bei 2.8 isses massig schärfer als das 24-70. Aber für normale Zwecke wird deine "Kundschaft" da keinen Unterschied sehen.

Ich habe es Indoor (Clubatmosphäre, ruhiges Licht) benutzt.

ISO 1600, 50mm, 1/50s, f1.2

Da wär ich mit dem 2.8er natürlich massig fehl am Platz gewesen.
Wenn ich das Bild zu Hause finde, kann ichs ja mal einstellen.

Nur so. Fotografierst du viel auf 50mm?

StefanDsIII
21.07.2008, 15:45
Vielen Dank für Eure guten Beiträge.

Habt Ich schon von neuen Canon Objektiven gehört ? die auch
für die DS Mark III optimal sind?

Ich bin vom 85 mm 1.2 L sehr überzeugt und deshalb habe ich
nach dem 50 mm gefragt. Ich mache gerne Ausdrucke von A3
und A2Plus. (A3 bei Fotoalben). Mit Capurte One kann ich viel
mit dem Zoom per Ausschnitt arbeiten, wenn die Qualität in Ordnung ist.

Deshalb 50 mm evtl. für Immerdrauf, Reportagen und Porträts-Ganz-Körper,
kein Gesicht.

Oder ich warte noch bis zum Herbst, ob sich bei Canon was tut.
Gruß Stefan

Otto Behrens
21.07.2008, 18:27
Ich tue das und ich habe auch das 24-70. Das 50er lohnt sich doch nur, wenn Du es bei Offenblende nutzt, sonst kannst Du auch das 1,4er nehmen. Ich finde das 50er besser, als das Zoom, was allerdings eher an der fixen Brennweite liegt.

Unter dem Strich würde ich aber dem 85er wegen der Brennweite den Vorzug vor dem 50er geben, wenn ich nur eins haben dürfte.

Falls Du im Raum Köln wohnst, kannst Du gerne mal zum Ausprobieren vorbeikommen.

Gruß
Jens

also das 1.4-er ist, nicht abgeblendet. ein prima Weichzeichner. Dass das 1.2-er weit offen eine bessere Punkt-Schärfe hat, wage ich zu bezweifeln.

Wo liegt der Vorteil des 1.2-er-Objektivs? Darin, dass ich bei sehr schlechten Lichtverhältnissen noch ein Motiv in "duftiger Schärfe" abbilden kann, wo ich eigentlich auf Aufnahmen verzichten sollte?

Oder ist das traumhafte(?) Bokeh des 1.2-er gegenüber dem 24-70-er wieder der Grund, sich ein solches Objektiv zu kaufen?

Otto

Benutzer
21.07.2008, 21:55
also das 1.4-er ist, nicht abgeblendet. ein prima Weichzeichner. Dass das 1.2-er weit offen eine bessere Punkt-Schärfe hat, wage ich zu bezweifeln.



Hat.

Und mein 1.4er war an der 5D bei weitem kein Weichzeichner (auf A3 bezogen).

Ich hab aus dem Grund sowie dem schöneren Bookeh zum 1.2er gewechselt.

Aber nach meiner Erfahrung mit zwei 35/1.4 kann sicherlich jemand das Gegenteil beweisen. Bei der Seriestreuung von Canon geht nichts ohne Gausskurve.
Aus meiner Erfahrung im Studio habe ich mit Festbrennweiten nochmals etwa den Faktor 1.5 Reserve gegenüber Zooms beim Print (bei f/8.0 bis 12). Wenn man Modelle mit wolligen Sachen abbildet, ist es erstaunlich, wie gross der Unterschied sein kann und wie viel mehr Details in den Stoffen abgebildet werden.
lg
Andreas

fotovisto
22.07.2008, 01:15
Ich rate vom 50/1,2 L dringend ab. Ich habe es an der 1 Ds Mark III und bin regelmäßig genervt. Es hat CA, dass einem schwindelig wird und ist weich und unscharf. Da war sogar das klapprige China-Nikon-50/1,4 die bessere Scherbe...

Dass keiner der beiden Großen ein richtig gutes Normalobjektiv bauen kann bzw. baut, nervt mich ziemlich. :mad:

Das 35/1,4 L und das 85/1,2 L sind dagegen echte Sahnestücke. Wenn Canon nicht bald ein 50/1,2 II bringt, Nikon aber wonmöglich mit neuen 50 und 85 AF-S aufbessert, und auch noch einen Ds Mark III-ebenbürtigen Body bringt, wird es dünn.

Mein Schwergewicht liegt so eindeutig auf den Objektiven, dass das fehlende Normalobjektiv für mich wieder ein Grund zur Rückkehr werden könnte. Ich habe mich jetzt schon mehrere Produktionen mit dem 50er richtig geärgert.

Ich will mich nicht ärgern, ich will Geld verdienen.

Kai

P.S.: Für die Fans der Gauß'schen Glockenkurve: zwei Kollegen geht es auch so. Nur fürs Protokoll.

TomTom80
22.07.2008, 01:33
Tja, so kanns gehen! Mein 50L reiht sich absolut würdig in 35L und 85L II ein! :p

Tolles Bokeh, sehr guter Kontrast und Farbeigkeit schon ab Offenblende. Die Ränder sind an der DsIII bis ca. F2 nicht der Bringer, dafür aber DIE AL-Linse bei mir.

Ich sage es mal so: ein funktionierendes 50L ist ein schööönes 85L-"Light"! :D


Gruß,
TomTom

fotovisto
22.07.2008, 09:10
Glückwunsch! Bokeh und Farben sind in Ordnung, das stimmt. Ich werd meins mal in die Klinik geben, vielleicht kann man es ja "heilen". Vielleicht sind auch meine Ansprüche zu hoch. :D

SG
Kai

Prophetli
22.07.2008, 09:42
Ich sage es mal so: ein funktionierendes 50L ist ein schööönes 85L-"Light"! :D

Das is ja süss :o


Vielleicht sind auch meine Ansprüche zu hoch. :D


Die Ansprüche dürfen auch hoch sein. Es kost ja auch was.
Leider begreiff ich nicht, weshalb das 50er kein Float Element hat. Geht ja beim 35 und 85 auch. Nunja.

Vom 50er (am Vollformat) abraten würd ich jetzt niemandem. Bokeh, Schärfe und Lichtstärke sind einfach super.

Vielleicht müsstest du deines wirklich mal einschicken. Obwohl gegen deine beschriebenen CA's können die ja auch nichts machen.