PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TC oder oder doch das EF400 5,6???



Grimmi78
01.08.2008, 15:00
Hallo erstmal,

ich mache hauptsächlich Fussball und Eishockey und habe dafür momentan das 70-200 2.8L im Einsatz. Da beim Fussball die Brennweite irgendwie zu wenig ist will ich mir entweder zu dem Zoom einen 2xTC oder gleich noch die lange FB holen!
Da beim Einsatz des TC mein Zoom auch auf 400 f5,6 kommt, genau wie die FB, wollte ich mal fragen ob die Abbildungsqualität und AF Performance bei Offenblende vergleichbar ist!?!? Als Kameras dienen eine 30D und eine Mark2n.

MfG Grimmi

Bernhard Hartl
01.08.2008, 15:38
Das 70-200 2.8 L IS verträgt keinen 2x Konverter
dazu löst das Objektiv nicht fein genug auf
somit kommt hinten am Sensor nur Matsche an
ist nicht viel besser wie wenn man das Foto gleich in Photoshop aufbläst
Mit dem 1.4x Konverter gehts in meinen Augen noch zur Not - aber weiter würd ich nicht gehen - und selbst da sieht man deutlich dass das Objektiv bei Offenblende über der Auflösungsgrenze ist

volvitur
01.08.2008, 15:40
Hallo Grimmi,

also mein 70-200/2,8 kommt mit Konverter (2x) nicht an das 400/5,6 ran.
Ist allerdings ein Schönwetterobjektiv.

Volvitur

Grimmi78
01.08.2008, 15:41
Das es eine Schönwetterlinse ist weis ich. Unserer Redaktion ist es aber egal ob die Bilder mit ISO100 oder ISO1600 gemacht sind! ;)

Maik Fietko
01.08.2008, 18:41
Kauf die FB, ein Zoom mit 2fach TK hat keine Chance gegen eine FB. Sonst x1,4TK an das 70-200 und den Rest croppen. Bringt bessere Bildqualität als ein x2 TK.

Artefakt
02.08.2008, 11:21
Das 5,6/400L ist jeder Kombi mit Konverter überlegen! Und es ist sensationell günstig für diese Qualität - ein richtig verkanntes Genie! Nur leider in Deutschland nicht im Canon-Programm, weil die wohl lieber das 5x so teure 4/500L IS verkaufen wollen. Wobei gegen den IS in diesem Telebereich nichts einzuwenden wäre ...

In Österreich ist es im Programm, ich habe es bei Vienna Camera gekauft ( http://www.vienna-camera.com/shop/ ). Und bin begeistert. Für mein Hobby könnte und wollte ich nicht den Preis des 500er zahlen.

Die Nahgrenze ist zwar kümmerlich (3,5m - im Vergleich: das 4/300L IS hat 1,5m Nahgrenze), dafür ist der AF schön schnell, weil nicht so einen weiten Weg zurücklegen muss ...

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

Maik Fietko
02.08.2008, 12:14
Das 5,6/400L ist jeder Kombi mit Konverter überlegen! Und es ist sensationell günstig für diese Qualität - ein richtig verkanntes Genie! Nur leider in Deutschland nicht im Canon-Programm, weil die wohl lieber das 5x so teure 4/500L IS verkaufen wollen. Wobei gegen den IS in diesem Telebereich nichts einzuwenden wäre ...


Auch wenn es nicht im deutschen Programm is, man kann es sehr wohl in Deutschland kaufen, zB bei AC Foto, oder Ebay.



Die Nahgrenze ist zwar kümmerlich (3,5m - im Vergleich: das 4/300L IS hat 1,5m Nahgrenze), dafür ist der AF schön schnell, weil nicht so einen weiten Weg zurücklegen muss ...


Beide Objektive haben Fokuslimiter.

Artefakt
02.08.2008, 13:14
Auch wenn es nicht im deutschen Programm is, man kann es sehr wohl in Deutschland kaufen, zB bei AC Foto, oder Ebay.



Beide Objektive haben Fokuslimiter.

Das hat ja sogar Canon-Deutschland-Garantie, habe ich gerade gesehen. Seltsam von Canon - so was Gutes so versteckt zu halten ...

Und: klar, das mit den Fokus-Limiter. Aber wenn man den Bereich nicht so einschränken kann, wie z.B. bei der Wildlife-Fotografie in Kenia, wo man die 1,5m ohnehin nicht braucht, aber vielleicht den Bereich unterhalb von 8m schon (bei Löwen- und Geparden-Fotos war das so), dann bleibt der kürzere Verstellweg des 400er.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

manja
02.08.2008, 18:30
Hallo Grimmi, das 400er ist ein tolles scharfes Objektiv, aber mit zwei wesentlichen Nachteilen:
1. kein IS und 2. Die 3,5m Naheinstellgrenze. Das wird Dich evtl. mit der Zeit nerven. Deshalb habe ich es wieder verkauft. Der 3. Grund war, dass es als 400er FP nicht soooo viel besser als mein 100-400er L IS bei 400 war (wäre meine Empfehlung für Deinen Zweck, zumindest für die 1D2N). Ein Konverter fürs 70-200er würde ich ebenfalls nicht empfehlen (zumindest keinen 2x nehmen).
Was ich allerdings als absolut nützliche Alternative für Dich ansehen würde, wäre ein 4/300 L IS + 1,4x Konv. Habe selbst verglichen und sehe den Qualitätsverlust zum 400er als marginal an. Auf der anderen Seite hast Du IS und ein 300er alleine, daß sich durch eine hervorragende Abbildungsleistung bis ins Nahbereich (1,5m) auszeichnet.

Allerdings-egal was Du an lichtschwachen Lösungen dann nimmst- wirst Du bei Fussball und spez. beim "Eis-Puck.Rumschieben" wohl schon manchmal fluchen und wünschen....!

Grimmi78
02.08.2008, 18:48
Ja, das 300er ist auch eine Alternative.
Fürs Puckgeschiebe werde ich nur das vorhandene Zoom nutzen, alles über 2.8 geht gar nicht in unserem Eisstadion.(Crimmitschau)
Ich überleg mir das nochmal, danke für den Tip!

MfG

zuendler
02.08.2008, 20:25
das 70-200 2,8 verträgt sehr wohl den 2x extender.
und die resultate sind noch brauchbar, bis 20x30cm sieht
niemand einen unterschied.
aber wenn ich die wahl hätte würde ich natürlich gleich ein 400er nehmen.
kostet nur das dreifache.

Klaus D.
02.08.2008, 21:05
Ich sehe das Problem beim 2x-Extender + 70-200/2.8 nicht so sehr in der Bildqualität sondern vielmehr in der doch erheblich nachlassenden AF-Performance. Sowohl AF-Geschwindigkeit als auch AF-Genauigkeit lassen einfach nach. Nach meiner Einschätzung wirst du gerade bei Fußball und Eishockey mit dieser Kombi erhöhten Ausschuss haben.

Manjas Idee mit dem 300/4 IS solltest du dir einmal durch den Kopf gehen lassen. Ich hatte auch dieses Objektiv als Ergänzung zum 70-200/2.8 (non-IS) und war sehr zufrieden. Mit dem 1,4 II Canon-Extender praktisch keinerlei Einbußen in Bezug auf Bildqualität und AF-Verhalten. Das 300/4 musste bei mir weichen, weil es mir auf die Dauer dann doch zu lichtschwach war - ich habe es durch das 300/2.8 IS ersetzt.

Gruß Klaus

Maik Fietko
02.08.2008, 21:32
Ich sehe das Problem beim 2x-Extender + 70-200/2.8 nicht so sehr in der Bildqualität sondern vielmehr in der doch erheblich nachlassenden AF-Performance. Sowohl AF-Geschwindigkeit als auch AF-Genauigkeit lassen einfach nach.

Blende 5,6 bleibt 5,6, egal ob 2,8/70-200 mit x2TK oder 5,6/400. Dem AF is das egal.

Klaus D.
02.08.2008, 21:38
Blende 5,6 bleibt 5,6, egal ob 2,8/70-200 mit x2TK oder 5,6/400. Dem AF is das egal.

Es freut mich, wenn jemand mit dieser Kombi (70-200/2.8 + 2x Ext. an der MarkIIN) persönlich andere Erfahrungen gemacht hat ;).

Gruß Klaus

Maik Fietko
02.08.2008, 22:04
Es freut mich, wenn jemand mit dieser Kombi (70-200/2.8 + 2x Ext. an der MarkIIN) persönlich andere Erfahrungen gemacht hat ;).

Das liegt dann aber eher daran das der Konverter die Bildqualität verschlechtert, bzw. die Objektivfehler so weit verstärkt, das der AF dann Probleme bekommt die Schärfeebene korrekt zu treffen. Während das 400er bei 5,6 ja schön scharf abbildet und der AF da viel weniger Probleme hat. Das liegt nicht an f5,6.

Klaus D.
02.08.2008, 22:11
Hab' ich geschrieben, dass es an der Blende liegt? Aber lassen wir es mal babei bewenden.

Gruß Klaus

zuendler
03.08.2008, 01:17
oh oh, das würde ja bedeuten, dass nicht ganz so gut abbildende objektive kaum richtig scharf stellen können. demnach müsste es massenhaft probleme mit sigmas und den billigsten canon linsen geben (auf dem niveau etwa liegt die kombi vom 70-200 + 2x).
ich habe es nie wirklich selbst getestet, ich leihe die kombi immer nur an eine freundin wenn sie mal mit zum fotografieren will. die hat nur eine 400D und da kommen immerwieder ganz gute bilder dabei heraus.
trotzdem, wie gesagt: 400er festbrennweite hat den vorzug!

Maik Fietko
03.08.2008, 01:43
oh oh, das würde ja bedeuten, dass nicht ganz so gut abbildende objektive kaum richtig scharf stellen können. demnach müsste es massenhaft probleme mit sigmas und den billigsten canon linsen geben (auf dem niveau etwa liegt die kombi vom 70-200 + 2x).


Naja, bei Sigma is das ja auch der Fall. Da is der Fokuszufallsgenerator fest einprogrammiert :D
Vergiss nicht die Qualität der einzelnen Objektive, auch von einem 2,8/70-200L (IS) gibts Gurken. Wenn so ein Teil bei 2,8 grade noch gut scharf abbildet, ohne TK, wird die Bildqualität mit x2TK deutlich abfallen. Ein sehr gutes Exemplar hat mehr Reserven und fällt mit einem x2TK nicht ganz so stark ab. Dann sitzt der AF auch besser.
Ich hatte mal ein 5,6/400er das mit einem x1,4TK an meiner 10D richtig scharfgestellt hat. Jetzt habe ich wieder ein 5,6/400 das mit x1,4TK an der 30D allerdings einen leichten Frontfokus hat. Das liegt aber nicht daran das das Objektiv nicht gut genug abbildet, keine Ahnung warum das so is. Beschweren kann ich mich allerdings nicht, weil ich mit der Kombi eh ausserhalb der AF Spezifikation bin.
Andererseits fokussiert meine 30D mit dem 4/70-200 non IS und x2TK einwandfrei exakt auf den Punkt, und wenn ich dann auch noch eine Stufe abblende wirds auch scharf.

Otwin
03.08.2008, 13:10
Hallo Grimmi,

wie wäre es denn mit einem guten gebrauchten 2,8/300 L? Die werden derzeit preislich um 2.000,-- € gehandelt, je nach Zustand. Die Linse ist sowohl mit 1,4-fach, als auch mit 1,7-fach und 2-fach TC sehr gut bis gut zu verwenden. Hervorragende Bildqualität, schnell, tgreffsicher, aber das ist ja alles bekannt.

Viele Grüße

Otwin

Grimmi78
03.08.2008, 13:12
Sorry, das sprengt meinen finanziellenen Rahmen, leider.

Pbruehl
03.08.2008, 14:23
Hallo Grimmi,
ich bin in ähnlicher Richtung gedanklich unterwegs. Bis 200mm bin ich gut versorgt. ich brauche etwas im bereich 300+.
Für mich ergeben sich 2 Alternativen:
1. EF 300/4.0 IS solo und mit TK 1,4
2. EF 300/2.8 solo und mit TK 1,4 und ggf. sogar mit TK 2,0.
Alternative 1 wäre schon lange mein Eigen, wenn mir nicht immer wieder die "günstigen" 300/2.8 Angebote den Schlaf rauben würden. Wenn man Gebrauchsspuren in Kauf nimmt, kann man schon für Euro 1.500,00 ein 300/2.8 non.IS erstehen. Was mich aber bisher von Alternative 2 abgehalten hat, ist die Ungewissheit, ob das 300/2.8 non-IS noch repariert werden kann. Ich habe gehört bzw. irgendwo gelesen, daß es von 300/2.8 non-IS 2 Versionen geben soll!!
Frage an alle simmt das?
Wenn ja, kann man beide auseinanderhalten?
Bis wann wurden die einzelnen Varianen gebaut?
Danke schon mal.
Peter

manja
03.08.2008, 20:00
Hallo Grimmi, habe noch ein Objektiv vergessen als Alternative zu erwähnen (auch wenn evtl. gewisse Vorredner "Pickel" bei diesem Vorschlag bekommen könnten): SIGMA 4/100-300 HSM
Wenn du da ein "gutes Exemplar" bekommen kannst (halt Serienstreuung bei Sigma, die es leider auch - was viele vergessen- auch bei Canon gibt: ich hatte 3x 4/70-200 L, bis es paßte), steht es der CAN 4/300 FB nicht viel nach und ist auch mit den x1,4er noch sehr gut (hat halt kein IS, aber schnell, scharf und für Deinen Zweck sicher besser zu gebrauchen als ein normales 4/70-200L).
Meines mußte (wegen IS) nur dem 100-400er L weichen (mit Tränen).

Benutzer
04.08.2008, 16:15
Moin,

wenn dein Objektiv vernünftig justiert ist, dann bekommstem it dem 2-fach Konverter (Canon Version II) am 2,8/70-200 aufgeblendet, also mit verbiebener Blende 5,6 durchaus scharfe und brauchbare Fotos mit der Mk IIn hin.

Ich habe mir damals das ganze Zeugs in der Kamera Klinik optimieren lassen und kann nicht maulen.

Was den AF angeht:

Klar, wenn du nun das Ding im Nahbereich stehen hast, dann ist die Ferne Matsch und der AF schleicht dann erstmal vor sich hin.
Hast du aber in etwa vorfokussiert, halte ich die Geschwindigkeit auch mit Konverter für durchaus brauchbar. Aber: Stimmt was mit der Justage nicht und wird die Schärfeebene daher nicht richtig getroffen, kann ich mir denken, dass damit auch die Performance drastisch schlechter wird, dann dürftest du das Teil kräftig am "Pumpen" haben.

Mein Rat wäre aber - sofern keine Festbrennweite angedacht ist - einfach einen 1,4er Konverter zu nehmen. Für Eishockey ist das topp, wenn du z.B. von oben runter fotografieren willst.
Was willste beim Eishockey mit 400mm?

Beim Fußball (und natürlich überall anders auch) hast du mit dem 70-200 + 1,4er Konverter maximal Blende 4.0 IS bei 280mm. Damit kannste schon sehr gute Fotos für die Zeitung hinbekommen.

In der mitte zwischen Strafraum und Mittelline platziert, müsste das gut klappen. Ich habe damit jedenfalls keine Probleme gehabt.

Mit ist dem 1,4er ist die Qualität ok und das hast eine Blende mehr.

Ciao,

Werner

Pbruehl
06.08.2008, 13:36
Hallo Grimmi,
ich bin in ähnlicher Richtung gedanklich unterwegs. Bis 200mm bin ich gut versorgt. ich brauche etwas im bereich 300+.
Für mich ergeben sich 2 Alternativen:
1. EF 300/4.0 IS solo und mit TK 1,4
2. EF 300/2.8 solo und mit TK 1,4 und ggf. sogar mit TK 2,0.
Alternative 1 wäre schon lange mein Eigen, wenn mir nicht immer wieder die "günstigen" 300/2.8 Angebote den Schlaf rauben würden. Wenn man Gebrauchsspuren in Kauf nimmt, kann man schon für Euro 1.500,00 ein 300/2.8 non.IS erstehen. Was mich aber bisher von Alternative 2 abgehalten hat, ist die Ungewissheit, ob das 300/2.8 non-IS noch repariert werden kann. Ich habe gehört bzw. irgendwo gelesen, daß es von 300/2.8 non-IS 2 Versionen geben soll!!
Frage an alle simmt das?
Wenn ja, kann man beide auseinanderhalten?
Bis wann wurden die einzelnen Varianen gebaut?
Danke schon mal.
Peter

Hallo,
habe den Fred mal wieder holgeholt, das Thema mit dem 300/2.8 non-IS brennt bei mir immer noch.
Wo sind denn die Fachleute?
Bitte helft mir, danke.
Peter

zuendler
06.08.2008, 17:34
ich wollte auf die frage nicht eingehen, weil mir diese gerüchte so langsam auf den sack gehen. es gab nur vom 400 2,8 zwei versionen und die werden in der bezeichnung auch genau so ausgewiesen.
dann gabs gerüchte, dass es vom 600 4,0 auch zwei versionen gegeben hätte. gabs aber nicht, es gab nur eine kosmetische änderung am stativfuss und nen neuen koffer.
jetzt kommst du mit der gleichen behauptung beim 300 2,8. achja, bei diesem gab es auch zwei versionen: eine mit lederköcher und eine mit alukoffer, die ist ziemlich selten. aber das objektiv ist ein und das selbe.

übrigens, wenn man es so sieht gibt es auch vom 70-200 2,8 IS zwei versionen. da wurden vor 2 jahren nämlich die hohen schalter durch flache ersetzt um versehentliches bedienen zu verhindern.

also alles quark mit zwei versionen. wenn es wirklich zwei versionen gäbe würde das auch drauf stehen, wie sollte man die denn sonst auseinander halten können.

und zu den ersatzteilen: schonmal jemand im forum jammern gehört, dass er sein 300er nichtmehr benutzen kann weil es ein teil nichtmehr gibt? ich nicht.
nur vom alten 500er und 200 1,8 - da gibt es keine af-motoren mehr. ich vermute da eh, dass der selbe motor in beiden drin ist.

Pbruehl
06.08.2008, 21:18
Danke Zündler,
du hast Licht ins Dunkel gebracht, nun weis ich Bescheid. Ich habe es schon öfters gelesen, daß es zwei Versionen geben soll, schien mir auch schlüssig, denn das 300/2.8 non-IS wurde 16 Jahre lang gebaut und da ist es nicht weit hergeholt, daß zwischendrin eine revision erfolgte.
Dann werde ich jetzt mal intensiver ein schönes Schätzchen suchen.
Nochmal Danke.
Peter



ich wollte auf die frage nicht eingehen, weil mir diese gerüchte so langsam auf den sack gehen. es gab nur vom 400 2,8 zwei versionen und die werden in der bezeichnung auch genau so ausgewiesen.
dann gabs gerüchte, dass es vom 600 4,0 auch zwei versionen gegeben hätte. gabs aber nicht, es gab nur eine kosmetische änderung am stativfuss und nen neuen koffer.
jetzt kommst du mit der gleichen behauptung beim 300 2,8. achja, bei diesem gab es auch zwei versionen: eine mit lederköcher und eine mit alukoffer, die ist ziemlich selten. aber das objektiv ist ein und das selbe.

übrigens, wenn man es so sieht gibt es auch vom 70-200 2,8 IS zwei versionen. da wurden vor 2 jahren nämlich die hohen schalter durch flache ersetzt um versehentliches bedienen zu verhindern.

also alles quark mit zwei versionen. wenn es wirklich zwei versionen gäbe würde das auch drauf stehen, wie sollte man die denn sonst auseinander halten können.

und zu den ersatzteilen: schonmal jemand im forum jammern gehört, dass er sein 300er nichtmehr benutzen kann weil es ein teil nichtmehr gibt? ich nicht.
nur vom alten 500er und 200 1,8 - da gibt es keine af-motoren mehr. ich vermute da eh, dass der selbe motor in beiden drin ist.

Benutzer
06.08.2008, 23:10
...und zu den ersatzteilen: schonmal jemand im forum jammern gehört, dass er sein 300er nichtmehr benutzen kann weil es ein teil nichtmehr gibt? ich nicht.
nur vom alten 500er und 200 1,8 - da gibt es keine af-motoren mehr. ich vermute da eh, dass der selbe motor in beiden drin ist.

Moin,

gem. CPS und Kamera Klinik gibt's für das alte 300er und für das 1,8/200 nix mehr.

Dass keiner jammert ist in dieser Hinsicht ein Zeichen dafür, dass diese Optiken ewig halten und dass deren Eigentümer auch bescheid wissen.

Die Situation ist vergleichbar mit Nikons AF-I Objektiven, wo es viele Teile einfach nicht mehr gibt.

Ciao,

Werner

***elvis***
07.08.2008, 08:33
gem. CPS und Kamera Klinik gibt's für das alte 300er und für das 1,8/200 nix mehr.

yepp, als ich mich letztes Jahr mit diesem Thema beschäftigt habe, bekam ich ebenfals selbige Aussagen. Daraufhin habe ich mich zähneknirschend für die IS Version entschieden.

Benutzer
07.08.2008, 09:49
yepp, als ich mich letztes Jahr mit diesem Thema beschäftigt habe, bekam ich ebenfals selbige Aussagen. Daraufhin habe ich mich zähneknirschend für die IS Version entschieden.


Moin,

na ja... Ich habe mir ein 1,8/200 gekauft. Da ich nicht vor habe, das Gerät als Hammer zu benutzen oder aus dem Fenster zu werfen, dürfte das noch recht lange halten...

Das gleiche gilt auch für die alten 300er. Die sind megascharf - ich meine gehört zu haben, die seien in deiser Hinsicht den neuen überlegen, ob das möglicherweise nur Bla Bla ist, weiß ich nicht.
Das alte 300er ist in jedem Fall eine Topp Linse, die mir mir wohl auch wieder zurückkaufen werde, da ich meine verkauft hatte wegen dem 1,8/200 und ich mich jetzt darüber eigentlich ärgere...

Andererseits hat man mit dem 1,8/200 plus Konverter auch noch eine sehr gute Optik.

Ciao,

Werner

***elvis***
07.08.2008, 10:34
weiß jetzt nicht ob wir uns missverstanden haben....

Für das alte 300er ohne IS gibt es nach Aussage CPS und Kameraklinik keine Ersatzteile mehr. Daraufhin viel meine Entscheidung auf das 300er mit IS.

Die Linsen gibt es ja schon einige Zeit und irgendwann passiert es halt. Wenn ich wüßte das ich mit dem Ding noch 10 Jahre arbeiten kann, würde ich das Risiko auch eingehen. Leider kann es aber ebenso morgen defekt sein und dann hab ich einen haufen Kohle in den Sand gesetzt.

Ein 200 f/1,8 ist sicher eine/die Hammerlinse was man so liest. Hätte ich auch gerne. Aber auch da ist mir persönlich das Risiko einfach zu groß.

Benutzer
07.08.2008, 22:42
...Wenn ich wüßte das ich mit dem Ding noch 10 Jahre arbeiten kann, würde ich das Risiko auch eingehen. Leider kann es aber ebenso morgen defekt sein und dann hab ich einen haufen Kohle in den Sand gesetzt.

Ein 200 f/1,8 ist sicher eine/die Hammerlinse was man so liest. Hätte ich auch gerne. Aber auch da ist mir persönlich das Risiko einfach zu groß.

Moin,

da bin ich risikobereit: Ich vertraue auf die Wahrscheinlichkeitsrechnung: Wenn das Ding bisher gehalten hat, dann wird's auch weiter laufen! :D

Und wenns explodiert, nehm ich halt erstmal 'ne andere Optik... :rolleyes:

Aber bei den alten 1,8/200 ist nicht davon auszugehen, dass die mal eben den Geist aufgeben.

Diese Geräte - wie auch das alte 300er - sind äußerst zuverlässig.

Ciao,

Werner

curt
08.08.2008, 00:05
Wenn das Ding bisher gehalten hat, dann wird's auch weiter laufen!

Das sagt die Wahrscheinlichkeitsrechnung sicher nicht!

cabrito
08.08.2008, 13:49
Hallo Grimmi, das 400er ist ein tolles scharfes Objektiv, aber mit zwei wesentlichen Nachteilen:
1. kein IS und 2. Die 3,5m Naheinstellgrenze. Das wird Dich evtl. mit der Zeit nerven. Deshalb habe ich es wieder verkauft. Der 3. Grund war, dass es als 400er FP nicht soooo viel besser als mein 100-400er L IS bei 400 war (wäre meine Empfehlung für Deinen Zweck, zumindest für die 1D2N). Ein Konverter fürs 70-200er würde ich ebenfalls nicht empfehlen (zumindest keinen 2x nehmen).
Was ich allerdings als absolut nützliche Alternative für Dich ansehen würde, wäre ein 4/300 L IS + 1,4x Konv. Habe selbst verglichen und sehe den Qualitätsverlust zum 400er als marginal an. Auf der anderen Seite hast Du IS und ein 300er alleine, daß sich durch eine hervorragende Abbildungsleistung bis ins Nahbereich (1,5m) auszeichnet.

Allerdings-egal was Du an lichtschwachen Lösungen dann nimmst- wirst Du bei Fussball und spez. beim "Eis-Puck.Rumschieben" wohl schon manchmal fluchen und wünschen....!

hast du zufällig das 300 auch schon mal mit einem 2.0 Telekonverter probiert?

RainerS
09.08.2008, 04:43
Egal ob 2,8/70-200 (IS) oder 2,8/300 (IS), der 2fach Konverter ist im Sport nicht zu gebrauchen, da die Cam einfach quälend langsam fokussiert.
Regional wird das 2,8er Zoom mit 1,4fach Konverter im Fußball häufig als Standard eingesetzt. Hier reicht die Fokusschnelligkeit vollkommen aus, zudem überzeugt die Kombi durch ihre Flexibilität. Die fehlende Reichweite wird durch wechselnde Standpunkte ersetzt.
Im Gegensatz zu den anderen 1er Bodys und den weiteren Body-Klassen sollte der Benutzer von 1ern der aktuellen IIIer Serie bedenken, dass im Gegensatz zu den Vorgängermodellen eine Offenblende von 5,6 (betrifft vorrangig das 4/300 [IS] + 1,4fach) nicht mehr optimal unterstützt wird.

knet
09.08.2008, 16:21
Im Gegensatz zu den anderen 1er Bodys und den weiteren Body-Klassen sollte der Benutzer von 1ern der aktuellen IIIer Serie bedenken, dass im Gegensatz zu den Vorgängermodellen eine Offenblende von 5,6 (betrifft vorrangig das 4/300 [IS] + 1,4fach) nicht mehr optimal unterstützt wird.

Gem. White Paper und Spezifikation sind die AF Sensoren der 1D(s)MkIII bei Offenblende 5.6 weniger empflindlich als bei Offenblende 4 (Mitte) bzw. 2.8 (Rest). Ausserdem funktionieren sie nicht mehr als Kreuzsensoren. Es gibt jedoch keine einzigen Angabe, die darauf hindeutet, dass der AF der 1D(s)MkIII bei Offenblende 5.6 schlechter (ungenauer, langsamer, usw.) ist als der AF der anderen Canon Kameras. Gibt es zuverlaessige und aussagekraeftige Tests, die den AF einer 1DMkIII mit dem AF eine z.B. 40D bei Offenblende 5.6 vergleichen?

manja
09.08.2008, 21:09
hast du zufällig das 300 auch schon mal mit einem 2.0 Telekonverter probiert?

Habe zwar 2 Stück ( 2fach Can Mark I und 2fach Sigma APO), aber beim 300er IS nur einmal probiert, da bessere Alternativen, denn das Ergebnis war doch deutlich schlechter, als mit dem 1,4x. Außerdem ist f8 in der Praxis halt oft arg hinderlich, denn leider hilft dir dein eigener "Anti-Datterich" (IS) nichts gegen sich "bewegenden Objekte", troz meiner Zurufe : " ich hab doch IS..." :D blieben die nie stehen!