PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Autofokusgeschwindigkeit von Teleobjektiven?



pcarsten
08.08.2008, 23:10
Gibt es eine Zusammenstellung der Autofokusgeschwindigkeiten von Teleobjektiven?
Ich versuche zur Zeit mit mäßigem Erfolg Libellen im Flug zu erwischen.

Mit dem 4.0 70-200 IS an der 40D hatte ich bisher die besten Erfolge.

Das 1.8 85 erscheint mir etwas schneller zu sein.

Wie ist es mit den anderen Objektiven im Bereich 100 - 200 mm?

Gibt es eine Rangfolge der Autofokusgeschwindigkeiten?

Artefakt
09.08.2008, 11:47
Habe auch das 4/70-200L IS - das ist von den "gängigen" Teleobjektiven (Zooms und Fixbrennweiten) wohl das neueste, somit wird der AF auch zu den schnellsten gehören, so wie auch dessen IS - der schafft bei diesem Objektiv neuester Generation drei bis vier Belichtungsstufen im Gegensatz zu z.B. einem 100-400er, wo der IS nur ein bis zwei Stufen schafft. Vielleicht hat es auch mit der "bescheideneren" Lichtstärke zu tun - da muss nicht so viel Masse beim Scharfstellen bewegt werden ...

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

ähM_Key
09.08.2008, 12:01
Mit dem 4.0 70-200 IS an der 40D hatte ich bisher die besten Erfolge.

Das 1.8 85 erscheint mir etwas schneller zu sein.

Was vl. weniger am AF-Antrieb des Objektivs, als an den genutzten Kreuzsensoren wegen der weiter geöffneten Blende liegt...

Maik Fietko
09.08.2008, 17:23
Versuchs mal mit nem 1er Body. Da is der AF noch schneller. Die Kamera gibt mehr Saft auf den USM.

Benutzer
09.08.2008, 17:26
Die Kamera gibt mehr Saft auf den USM.
hi maik,
kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.....:confused:

grüße
olaf

Know_Nothing
09.08.2008, 19:10
Das 70-200 find ich relativ langsam. Festbrennweiten sind angeblich schneller als Zoomobjektive.

Man muss bedenken das langbrennweitige Objektive einen längeren Fokusierweg haben und somit länger zum Fokussieren brauchen da die Linse eine weitere Strecke zurücklegen muss.

Das 70-300 DO hat mich in Sachen Geschwindigkeit posetiv überrascht.

pcarsten
09.08.2008, 19:17
Versuchs mal mit nem 1er Body. Da is der AF noch schneller. Die Kamera gibt mehr Saft auf den USM.
Nur zum versuchen ist so ein 1er eigentlich zu teuer sagt mein Finanzminister. :D:D:D:D:D Und da währe noch die Frage welche 1er ist so richtig schnell.:)

Maik Fietko
09.08.2008, 20:24
hi maik,
kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.....:confused:

Probiers einfach mal aus mit einer dreistelligen, zweistelligen, und einer einstelligen.

Benutzer
09.08.2008, 20:28
hallo maik,
da ist leider keine antwort auf meinen post.
das zwischen den diversen modellreihen ein unterschied in der af-performance besteht, ist mir bekannt.

ich bezweifle diese aussage:

Die Kamera gibt mehr Saft auf den USM.

grüße
olaf

Artefakt
11.08.2008, 15:57
hi maik,
kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.....:confused:

grüße
olaf

Ich auch nicht ... Habe mal meinem 6-V-Käfer mit einem 12-V-Fahrzeug Starthilfe gegeben - der Regler unter der Rückbank hinter dem Fahrersitz hat gerattert wie verrückt - kurz vor dem vermutlichen Durchbrennen ist er angesprungen :-)

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Artefakt
11.08.2008, 16:02
Probiers einfach mal aus mit einer dreistelligen, zweistelligen, und einer einstelligen.

Das mag schon sein. Aber dann wissen wir noch nichts über die Ursache ... Ein Läufer kann Sieger werden, weil er bessere Gene als die anderen Läufer hat oder weil er sein Trainingslager in Kenia auf 2000 Meter Seehöhe hat oder weil er mehr trainiert hat oder weil er weniger Big Macs gegessen hat oder ...

Mit mehr "Saft" den schneller reagierenden USM erklären zu wollen, dürfte wohl zu simpel erklärt sein. Das hat vielleicht mehr mit der gesamten Abstimmung bzw. der Steuergeschwindigkeit der teureren Gehäuse zu tun, aber mit Sicherheit nicht mit "mehr Saft". Außer Du meinst mit "mehr Saft" irgendetwas Undefinierbares - im landläufigen Verständnis meint das aber "mehr Spannung".

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

Maik Fietko
11.08.2008, 16:58
Da gehe ich mal von aus das das auch mit mehr Spannnung zu tun hat. Ein 1er Akku hat 12V, einer für eine XXD hat 7,4V. Wenn ein elektrischer Motor schneller drehen soll, was erhöht man dann ? Die Spannung.

Feldbahnmuseum
11.08.2008, 22:30
Das 70-200 find ich relativ langsam. Festbrennweiten sind angeblich schneller als Zoomobjektive.

Man muss bedenken das langbrennweitige Objektive einen längeren Fokusierweg haben und somit länger zum Fokussieren brauchen da die Linse eine weitere Strecke zurücklegen muss.

Das 70-300 DO hat mich in Sachen Geschwindigkeit posetiv überrascht.

Gerade das 70-300 DO ist wesentlich langsamer als das 4,0/70-200mm IS, welches es mit JEDER Festbrennweite aufnehmen kann !

pcarsten
11.08.2008, 23:48
Gerade das 70-300 DO ist wesentlich langsamer als das 4,0/70-200mm IS,

Das kann ich bestätigen


welches es mit JEDER Festbrennweite aufnehmen kann !

Gut zu hören, dann versuche ich das 70-200 bei den Libellen noch mal, so bald die Sonne wieder scheint.

f-mount
12.08.2008, 17:07
Mit der besseren AF-Performance der 1er-Modelle hat Maik schon recht.
Im PDF EOS_DIGITAL von Chuck Westfall steht auch eine Erklärung.
Hier mal ein Auszug:
The EOS-1D and EOS-1Ds had the fastest AF systems available among EOS SLRs when
they were introduced, but the EOS-1D Mark II now has the most powerful AF system of
any EOS camera released to date (2004). The EOS-1D Mark II was the first Canon camera
to feature two dedicated CPUs for AF: one for detection and calculation, and another to
control lens drive. EOS-1 class cameras prior to the 1D Mark II used a single dedicated
CPU for all AF operations.
All EOS-1 class digital SLRs feature RISC (Reduced Instruction Set Computing)
processors so that multiple operations can be performed simultaneously. The extra
speed created through this method has made it possible to increase the power and
sophistication of the algorithms employed for predictive AF. Using an EF 300mm f/2.8L
IS USM lens and a fully charged battery pack, the original EOS-1 with Power Drive
Booster PB-E1 could track a subject moving at 300 kph/186 mph as close as 26
meters/85 ft. Using an EF 300mm f/2.8L IS USM lens and a fully charged battery pack,
an EOS-1D Mark II or EOS-1Ds Mark II can track a subject moving at 300 kph/186 mph
as close as 20 meters/66 ft.

Die Objektive spielen aber auch eine nicht unwesentliche Rolle:
Just as EOS cameras have improved over time in terms of AF calculation speed, EF
lenses have improved in terms of lens drive speed. Although most if not all EF lenses
regardless of vintage autofocus quickly enough to satisfy the needs of photographers
who specialize in stationary subjects, there is a significant improvement in lens drive
speed for fast-moving applications such as sports photography when the newer lenses
are used with newer cameras like the EOS-1 class digital SLRs.
Generally speaking, all USM lenses introduced since 1999, starting with the first 4
models in the IS (Image Stabilizer) super-telephoto series (300mm f/2.8L IS, 400mm
f/2.8L IS, 500mm f/4L IS and 600mm f/4L IS), autofocus noticeably faster than the
non-IS versions they replaced when used with an EOS-1 class digital SLR. Therefore, if
you want to experience the maximum performance of your EOS-1 class digital SLR in
terms of AF speed, you must use a recent lens.
The technical reason behind the improved performance lies in new programming on the
circuit board in the lens that supplies an initial burst of electrical power to the USM
motor that’s twice as high compared to the older lenses. The USM motor takes
advantage of this extra power to focus the lens faster.

Wem das zuviel zu lesen ist, hier mal das Wesentliche zusammengefasst:


Durch RISC-Prozessoren in den 1ern sind parallellaufende Prozesse händelbar und dadurch eine bessere Abarbeitung der AF-Algorithmen, was ein Beitrag für das schnellere AF-System ist.
Durch den Hinweis auf die Verwendung eines vollgeladenen Akkus gehe ich davon aus, dass die höhere Spannung ebenfalls ein Kriterium ist, wird hier aber nicht explizit benannt.
Neuere Objektive stellen dem USM die doppelte elektr. Leistung bereit als Objektive vor 1999 (insbesondere die Supertele)
Die Kombination all dieser Faktoren sorgt für die Performance des AF-Systems

Ich hoffe ich konnte ein paar Fragen klären.

Benutzer
12.08.2008, 17:22
Mit der besseren AF-Performance der 1er-Modelle hat Maik schon recht.


hi,
das hat ja auch keiner bestritten. er spricht davon, dass eine einser "mehr saft auf den usm gibt" - und da habe ich meine zweifel.

danke für deine ausführungen: du hast ja viele gründe genannt, warum die af-performance besser ist.
alle plausibel: schnellere datenverarbeitung der kamera, verbesserte af-kunstruktionen der optiken....

viele grüße
olaf

pcarsten
12.08.2008, 17:33
Ich hoffe ich konnte ein paar Fragen klären.

Danke, ja, das heißt für mich ich sehen mich erst mal nicht nach einem schnelleren Objektiv, sondern nach einem anderen Body um.

Würde im Vergleich mit der 40D eine (gebrauchte) 1D Mark II oder eine Mark II N schon einen entscheidenden Vorteil bringen oder ist die Mark III noch mal um so vieles schneller, das man besser gleich darauf spart?:)