PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitwinkel 10-12mm gesucht



Smurfy
29.12.2008, 01:24
Hallo,

ich habe das Canon 10-22mm, bin aber leider nicht zu frieden damit, die Verzerrungen bei 10mm sind fürchterlich, alles steht schief ohne Ende da.

Ich war am überlegen mir das Tokina 12-24 zu holen, hat jemand Erfahrungen ob dies auch bei Tokina so ist, einige unbearbeitete Beispiele wären super von Euch.

Hat jemand schon von dem Tamron 10-24mm was gehört ?

Danke schon mal für alle Antworten.

IR. Gendwer
29.12.2008, 13:09
Hallo,

ich habe das Canon 10-22mm, bin aber leider nicht zu frieden damit, die Verzerrungen bei 10mm sind fürchterlich, alles steht schief ohne Ende da.

Ich war am überlegen mir das Tokina 12-24 zu holen, hat jemand Erfahrungen ob dies auch bei Tokina so ist, einige unbearbeitete Beispiele wären super von Euch.

Hat jemand schon von dem Tamron 10-24mm was gehört ?

Danke schon mal für alle Antworten.


Verzerrungen sind beim Tokina noch eine Ecke schlimmer und das Tamron lefert Matschbilder. Dann gibt es noch das Tokina 11-16 allerdings mit den Grauehaftesten CA's die man sich vorstellen kann. Eigentlich giobt es in dem bereich nix besseres wie das Canon. Ach ja ein Sigma gibt es auch noch welches aber extrem schlecht korrigierbare Verzeichnungen hat.

Und wenn alles schief ist und Umzufallen droht empfehle ich mal einen Fotolehrgang.

fra.mac
31.12.2008, 21:17
Dann gibt es noch das Tokina 11-16 allerdings mit den Grauehaftesten CA's die man sich vorstellen kann.

Hallo, ich nutze an meiner 20D ebenfalls das Tokina 11-16 und ich bin mit der Schärfe und Farbbrillanz sehr zufrieden. Ich hatte zuvor ein Tokina 12-24 und habe es wegen starken chromatische Aberration verkauft! Außerdem wirkten die Fotos sehr matschig....
Mein jetziges 11-16 hat gegenüber dem 12-24 in dieser Hinsicht ganz klar die Nase vorn...Wie gesagt, ich bin mit dieser Linse sehr zufrieden! :)

ehemaliger Benutzer
31.12.2008, 21:58
Hallo,
ich habe das Canon 10-22mm, bin aber leider nicht zu frieden damit, die Verzerrungen bei 10mm sind fürchterlich, alles steht schief ohne Ende da.


Kennst Du PTLens (http://ptlens.softonic.de/)?
Damit kann man das locker gerade richtigen.

Frank Plöchl
01.01.2009, 10:33
Kennst Du PTLens (http://ptlens.softonic.de/)?
Damit kann man das locker gerade richtigen.

Man sollte erstmal hinterfragen, ob er perspektivische Verzerrungen oder objektivbedingte Verzeichnungen meint? Das erstere ist durch das korrekte Ausrichten des Objektivs bzw. der Kamera zu beheben, das zweite nur mittels EBV. Und hier würde ich den Einsatz der automatischen Objektivkorrektur in Canon´s DPP empfehlen, bevor man das bestehende Objektiv verteufelt und nach einem anderen schreit. :rolleyes:

Mit einem Tokina, Tamron oder Sigma wird er keinerlei Verbesserung in Sachen Bildqualität erhalten. Höchstens jedoch in Sachen Materialqualität und Ausstattung (Geli).

babbo
01.01.2009, 14:00
Man sollte erstmal hinterfragen, ob er perspektivische Verzerrungen oder objektivbedingte Verzeichnungen meint? Das erstere ist durch das korrekte Ausrichten des Objektivs bzw. der Kamera zu beheben, das zweite nur mittels EBV. Und hier würde ich den Einsatz der automatischen Objektivkorrektur in Canon´s DPP empfehlen, bevor man das bestehende Objektiv verteufelt und nach einem anderen schreit. :rolleyes:

Mit einem Tokina, Tamron oder Sigma wird er keinerlei Verbesserung in Sachen Bildqualität erhalten. Höchstens jedoch in Sachen Materialqualität und Ausstattung (Geli).

das bringt es so ziemlich auf den Punkt.

ehemaliger Benutzer
01.01.2009, 23:39
Bei Photozone (http://www.photozone.de/canon-eos/174-canon-ef-s-10-22mm-f35-45-usm-test-report--review?start=1) lassen sich die Verzeichnung (wenn diese gemeint ist :rolleyes:) der Linsen gut vergleichen, viel gewinnen läßt sich aber durch Tausch nicht.