PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 100-300/F4 EX DG APO IF an den EOS 50D



Stefan Fischer
06.01.2009, 20:56
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe einen Frage an die erfahrenen Canon-User.
Hat jemand das Sigma 100-300/F4 EX DG APO IF an der EOS 50D im Einsatz? Wie gut funktioniert die Linse mit der 50D? Wie schnell und genau ist AF?
Einsatzzweck: Tierfotografie (Freiland und Zoo).

Über hilfreiche Beiträge wäre ich sehr dankbar.

Grüße an Alle
Stefan Fischer

Stefan Fischer
07.01.2009, 14:47
Hallo zusammen,

Offensichtlich benutzt aktuell keiner das Sigma an der 50D.
Gibt es denn generell eine aktuelle Meinung zu der Linse hier im Forum.
Die Beiträge, die ich bisher hier im Forum dazu gefunden habe, sind mindestens 3 Jahr alt oder älter. Sind die Aussagen noch gültig? Oder hat sich da in der Zwischenzeit etwas getan?

Gruß
Stefan Fischer

PeterWL
07.01.2009, 18:34
Hallo Stefan,

ich habe gerade die non DG Version dieser Linse nach kurzer Zeit wieder verkauft, obwohl das grundsätzlich ein tolles, duchgängig scharfes Objektiv ist.

Die Gründe waren: erstens kam ich mit der Brennweite nicht richtig klar (war mir am kurzen Ende etwas lang) und dann störte mich die "falsche" Drehrichtung des Zoomrings. Letztendlich für den Verkauf ausschlaggebend waren aber Focus-Probleme an meiner 30D. Interessanterweise zeigte das Sigma an meiner 30D nur bei größeren Motivabständen (> 20 m) zeitweise einen deutlichen BF. Im Nahbereich passte der Focus genau. Der Fehler trat auch nur an meiner 30D auf, an einer 1D, 40D und 5 D (Vorbesitzer) trat der Fehler nicht auf. Da saß der Focus in jeder Lage perfekt. Da meine 30D aber mit allen meinen anderen Objektiven problemlos spielt, wollte ich sie nicht unbedingt einschicken und justieren lassen (wer weiß, ob dann noch die anderen Objektive korrekt arbeiten)....

Was die Focusgeschwindigkeit angeht, so ist der HSM-Antrieb des Sigma 100-300 wirklich schnell. Ich habe jetzt keinen direkten Vergleich zu einem vergleichbar langen Objektiv mit USM Antrieb, aber das Sigma gehört auf jeden Fall zu den schnelleren Linsen. Für unsere herumtobenden Hunde hat er auf jeden Fall mehr als ausgereicht. Die 50D kenne ich nicht, aber ich gehe mal davon aus, dass das Sigma damit keinesfalls langsamer focussieren wird.

Aber vielleicht meldet sich ja noch ein User, der diese Kombination betreibt...

Gruß Peter

Martin-Koch
07.01.2009, 19:17
Hallo zusammen,

Offensichtlich benutzt aktuell keiner das Sigma an der 50D.
Gibt es denn generell eine aktuelle Meinung zu der Linse hier im Forum.
Die Beiträge, die ich bisher hier im Forum dazu gefunden habe, sind mindestens 3 Jahr alt oder älter. Sind die Aussagen noch gültig? Oder hat sich da in der Zwischenzeit etwas getan?

Gruß
Stefan Fischer

Hallo Stefan,

ich habe das genannte Objektiv an der 50D seit etwa 6 Wochen. Die Schärfe ist wirklich durchgängig gut, der AF ist schnell und treffsicher. Einziges Mako ist beim AF, wenn ich den Kenko 1.4 ansetze, dann fängt der AF vor allem bei größeren Entfernungen das pumpen an.

Viele Grüße
Martin

Armin Schusser
07.01.2009, 20:09
Einziges Mako ist beim AF, wenn ich den Kenko 1.4 ansetze, dann fängt der AF vor allem bei größeren Entfernungen das pumpen an.Genau diese Erfahrung habe ich mit dem Objektiv auch gemacht. Prima Zoombereich, aber mit Konverter selbst an einer 1er fängt der AF an zu pumpen und zu zittern - war für mich der Grund warum ich es wieder abgegeben habe.

Hans Joerg Nahm
07.01.2009, 20:55
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe einen Frage an die erfahrenen Canon-User.
Hat jemand das Sigma 100-300/F4 EX DG APO IF an der EOS 50D im Einsatz? Wie gut funktioniert die Linse mit der 50D? Wie schnell und genau ist AF?
Einsatzzweck: Tierfotografie (Freiland und Zoo).

Über hilfreiche Beiträge wäre ich sehr dankbar.

Grüße an Alle
Stefan Fischer

Zu kurz für diesen Zweck !
Dann nimm lieber das Canon 100-400.

Michael 1973
07.01.2009, 21:20
Sigma hat da wohl ein Problem mit Konvertern. Ich hatte mal ein Sigma 4/300 HSM welches mit Konvertern auch nicht zu benutzen war. Hin- und herpumpen des AF. Eigentlich schade, war sonst ein tolles Objektiv.

Das schon genannte 100-400L kann besser mit Konvertern umgehen.

PeterD
07.01.2009, 23:53
Sigma hat da wohl ein Problem mit Konvertern.
Einspruch - Polemik und Pauschalurteil.

Ich hatte das alte Non-DG und das hat recht gut mit TK gefunzt. Später hat es dann andere Wehwehchen bekommen, aber ich hoffe sein neues Herrl hat es wieder gesundgepflegt. :rolleyes:

Generell würde ich sagen - es ist sehr scharf. Allerdings nicht so wie der kleine Bruder 70-200/2.8 schon bei Offenblende, sondern erst bei F6.3-7.1, da ist das Schärfemaximum. Damit relativiert sich natürlich der Vorteil der Lichtstärke, noch dazu, wo es ohne IS auskommen muss.

Ich habe es dann durch das 100-400 abgelöst, das ist wesentlich einfacher von der Handhabung. Man muss keinen TK mehr drauftun, um auf die >= 400mm zu kommen (bei gleicher Offenblende) und dank IS muss man auch nicht immer mit Stativ ausrücken.

Stefan Fischer
08.01.2009, 10:07
Hallo zusammen,

danke an Euch für die Beiträge.
TK ist kein Thema bei mir, habe meine 1,4-TK und 2,0-TK wieder verkauft, da sie meiner Meinung nach nicht wirklich eine echte Brennweite ersetzten können. Auch für denn Brennweitenbereich oberhalb 300mm werde ich wohl irgendwann auf eine Festbrennweite 400mm oder mehr zurück greifen (muss noch ein wenig sparen).
Aber so wie ich jetzt Eure Meinungen deute, kann man mit dem Kauf der Linse eigentlich nichts falsch machen.... scharf und AF ist schnell genug.
Okay, sie hat keinen IS, aber bei den Brennweiten ist für mich ein Stativ sowieso immer Pflicht.

Nochmals Danke an alle

Gruß
Stefan