PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ringblitz & Macro 100/105mm-Canon oder Sigma?



Andre63
15.01.2009, 11:33
Hallo,
ich möchte mir für meine EOS 5D Mark II noch ein Macro und vielleicht einen Ringblitz zulegen.
In Frage kommen von der gewünschten Brennweite das Canon EF 100mm 2.8 Makro USM und das Sigma 105mm F2,8 EX DG MAKRO. Preislich sind sie ja ähnlich teuer im Strassenpreis.
Wer hat schon mal Erfahrung mit den beiden Objektiven gesammelt und kann eine Beurteilung abgeben?
Eventuell käme noch der Ringblitz von Sigma EM-140 DG oder der Canon Ringlite MR-14 EX dazu, wobei der Preisunterschied diesbezüglich schon beachtlich ist. Ich denke aber technisch sind die Blitze gleichwertig!?
Wer kann was dazu sagen?

Vielen Dank

Andre63

wneufeld
15.01.2009, 12:15
Also ich selber besitze das Canon 100mm USM Macro.
Habe auch das Sigma 105 mal in Aktion erlebt.
Mein Vergleich stützt sich aber auf das ältere Canon 100mm Macro (ohne USM). Dieses Objektiv hat ähnliche MErkmale wie das Sigma:
- keine Innefokussierung => der Tubus kommt sehr weit raus (ca. 70-80% der Objektivlänge)
- kein USM

Sonst würde ich sagen tuen sich diese Objetive nichts.
Aber diese zwei Punkte waren für mich so gravierend, dass ich beim Defekt meines alten Canon 100mm Macro ein neueres gekauft habe.
Die besonderen Eigenschaften helfen mir in der Praxis durchaus - vorallem, dass das Objektiv so schnell beim Scharfstellen ist, dass es durchuas kleinere Windbewegungen bei Blümchen ausgleichen kann.
Weiterer Pluspunkt beim Canon (je nachdem wie man es nutzen will), dass es dafür eine Stativschelle als Zubehör gibt.

Es gibt einen kleinen kostruktiven Nachteil beim Canon 100mm Macro USM - die linse sitzt weiter forne im Vergleich zu dem alten Canon und dem Sigma. Da sitzt die Linse weiter drinnen und sit damit weniger streulichabhängig.
Wobei ich in der Praxis keine gravierenden Streulichteinflüsse sehe.

Abschliessend:
Ich arbeite gerne mit dem neuen - es ist einfach leise und schnell, was einem bei schlechten Lichtverhältnissen sehr bald erfreuen wird (sollte einem der AF nicht egal sein).

Andre63
15.01.2009, 12:29
Danke für Deine 1. Einschätzung.

Ist den der AF der Canon merkbar schneller als der des Sigma?

MfG
Andre63

fvt
15.01.2009, 14:29
Danke für Deine 1. Einschätzung.

Ist den der AF der Canon merkbar schneller als der des Sigma?

MfG
Andre63

Moin,

ich hatte das Tokina 100mm und bin wegen des AF zu Canon gewechselt.
Sprich, wenn das Sigma keinen HSM hat, was es nicht hat, liegen zwischen Canon und Sigma Welten.

Wenn du den Ringblitz kaufst, achte auf Master/Slavemöglichkeit.
Du kannst dann mit diesem Blitz auch weitere slavefähige blitze von Canon steuern.
Das kann der Sigma nicht. Zumindest nicht sicher....

Wenn du das alles nicht brauchst, dann geht auch ein Bilora Ringblitz mit ETTLII. Der kostet so um 100EUR und ist recht ordentlich.
Allerdings kannst du die Röhre nicht halbieren, also eine Seite abschalten.


Gruß
Frank

helmus
15.01.2009, 19:22
Ich nutze das 105mm von Sigma, habe mich aber schon mehrmals über diese Optik geärgert. Optisch ist es nicht schlechter als das 100mm Canon, der Focus ist etwas langsamer aber das stört mich bei Makrofotos nicht. Das der Tubus beim fokussieren vorne rausfährt, das stört mich bei Aquarien- oder Terrarienfotografie gewaltig. Laufend bumst die Optik bei Freihandaufnahmen und Autofokus an die Glasscheibe. Das passiert Dir bei der 100mm Canon Optik nicht. Die hat Innenfokussierung und wird nicht länger. Das finde ich persönlich besser, auch bei benutzung eines Ringblitzes.

L.G. Helmut

Garnele 13
15.01.2009, 19:40
Hi, ich kann mich der Meinung von Helmus nur anschließen, ich kann seine Aussagen nur bestätigen. An der freien Luft stört die Verlängerung der Optik beim Fokussieren nicht so, aber auch ich nutze diese Optik oft am AQ, und nicht selten verscheuche ich damit die Fische. Ansonsten - optisch einwandfreies Gerät, sehr scharf schon bei geringem Abblenden. AF nutze ich damit gar nicht, ich fotografiere hiermit ausschließlich bei manueller Fokussierung.

Gruß,
Helmut

Andre63
16.01.2009, 11:38
Hallo,

ja das denke ich auch. Vor allem weiß ich icht wie das mit dem Ringblitz funktionieren soll, wenn der Tubus ausfährt.
Ich denke ich werde mir mal das 100 Macro von Canon näher anschauen.

MfG
Andre63

Wilhelm FW
16.01.2009, 12:24
Hi,

ich habe das 105 Sigma. Und da man bei Makros eigentlich ausschließlich manuell fokussiert, ist der AF sekundär.
Wenn ich noch mal die Wahl hätte, würde ich das 90er Tamron nehmen.
Das Non-plus-ultra bei den Makros ist das 150er Sigma. Aber halt teuer und für das, was ich mache, einfach zu lang.

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1125540/display/13047241

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1125540/display/13589244

Gruß

wneufeld
16.01.2009, 13:05
Alo das Anstossen wegen des ruafahrenden Tubus ist schon unangenehm.
Und wenn man hiermit schon Spass haben will, dann sollte man schon entspant fotografiern können.
Hier wurde des öfteren gesagt, dass der AF unwichtig ist - dazu will ich sagen, dass die Medallie hir zwei Seiten hat.
Denn wenn man hier primär ein Macro kauft, so ist wird es doch auch als Portrait-Linse verwendet.
Auch bin ich über den schnellen AF immer wieder froh, wenn ich auf Touren ohne Stativ bin und evtl. noch ein Wind weht so bin ich immer wieder über den AF froh. Da stelle ich auf nachführenden AF, so können kleinere Bewegungen der fotografierten Pflanzen durch den AF ausgegelichen werden.

Diskussionspunkt Sigma gegen Canon
Als jemand der gerne auf Preis-Leistung von Objektiven schaut, habe ich in der Vergangenheit durchaus das eine und ander Sigmaobjektiv gehabt. Leider hat Sigma mich beim Wechsel von Analog nach Digital etwas enttäuscht. Da funktionierte die Blendenübertragung bei den älteren Obj. nicht mehr - damit wurden diese Objektive unbrauchbar für die Praxis. Leider hatte sich Sigma schon früher sowas geleistet - ich denke da an das 400mm 5,6 das aufeinmal beim Wechsel von der EOS 50 zur EOS 3 nicht mehr ging. Sigma hat damals den Chip / Platine gewechselt und es ging - aber deise Midifikation ging an den Digitalen schon wieder nicht.
=> alos für mich: wenn es ein gleich gutes und evtl. etwas teureres Canon gibt würde ich unbedingt zu Canon raten - denn so ein 100mm Macro bleibt meiner erfahrung nach lange im Inventar.

HKO
16.01.2009, 16:39
Als Ringblitz ist der Metz 15 MS 1 aktuell m.E. die beste Wahl.

Andre63
16.01.2009, 18:19
Als Ringblitz ist der Metz 15 MS 1 aktuell m.E. die beste Wahl.

Ich hatte den mal in Betracht gezogen, aber wenn ich mich nicht Irre funktioniert der nur in Betrieb mit einem MasterBlitz!?
Ist das richtig, den kann ich nicht als normalen Blitz alleine nutzen!?

MfG
Andre63

manni881940
18.01.2009, 21:31
In meiner "Analogen-Zeit" hatte ich mal einen Ringblitz von Minolta...
der mich aber weniger überzeugte, denn meiner Meinung nach erschlägt er die Lichtstimmung (Licht und Schatten)... die Bilder wirkten mir zu flach

HKO
18.01.2009, 23:39
Ich hatte den mal in Betracht gezogen, aber wenn ich mich nicht Irre funktioniert der nur in Betrieb mit einem MasterBlitz!?
Ist das richtig, den kann ich nicht als normalen Blitz alleine nutzen!?

MfG
Andre63

Stimmt, nur mit Master.

Andre63
19.01.2009, 11:44
Stimmt, nur mit Master.
Das hatte ich auch so in Erinnerung, da ich nur den 430 Ex II habe, kommt der dann leider nicht in Frage.

Peter Gilles
19.01.2009, 13:44
Hallo,
In Frage kommen von der gewünschten Brennweite das Canon EF 100mm 2.8 Makro USM und das Sigma 105mm F2,8 EX DG MAKRO. Preislich sind sie ja ähnlich teuer im Strassenpreis.
Wer hat schon mal Erfahrung mit den beiden Objektiven gesammelt und kann eine Beurteilung abgeben?


Ich hatte das 105er Sigma und nun das 100ter Canon.
Optisch ist das Sigma und das Canon vergleichbar. Im Bereich um 1:1 ist das Sigma gefühlsmäßig einen tacken schärfer.
Der AF ist nicht vergleichbar. Canon USM und richtig fix, beim Sigma sehr träge und laut.



Eventuell käme noch der Ringblitz von Sigma EM-140 DG oder der Canon Ringlite MR-14 EX dazu, wobei der Preisunterschied diesbezüglich schon beachtlich ist. Ich denke aber technisch sind die Blitze gleichwertig!?
Wer kann was dazu sagen?


Auch hier hatte ich zuerst den Sigma Blitz.
Nach einem regen Kontakt mit dem Sigma Service habe ich den Blitz dann irgendwann mal gewandelt. Fazit, die Masterfunktionen, eins der wichtigsten Leistungsmerkmale für mich für einen Makroblitz war unbrauchbar. Es funktionierete weder mit Sigma Blitzen noch mit anderen Geräten. Vielleicht ist es inzwischen aber gelöst.
Meine Empfehlung, nicht den MR sondern tief durchatmen und den MT-24 kaufen.

Gruß
Peter

--
www.ruhrrunner.de (http://www.ruhrrunner.de)

Andre63
19.01.2009, 14:05
Hallo P. Gilles,

Danke für die Info, habe mich mental jetzt auch für das 100 Canon Macro schon entschieden.
Bei dem Blitz bin ich nicht ganz sicher. Ich dachte das Sigma funzt als Master mit z.B. meinem 430 EX als Slave!?
Wieso nicht dann das MR-24 statt des MT-24? Das MT-24 ist mir echt ein oder zwei Zacken zu teuer. Das MR-24 sollt doch dann als Master funktionieren mit dem 430EXII!? Ich denke mit dem MR-24 kann man auch entfesselt blitzen.

Gruß
Andre63

Andre63
19.01.2009, 14:12
Hallo P. Gilles,

Danke für die Info, habe mich mental jetzt auch für das 100 Canon Macro schon entschieden.
Bei dem Blitz bin ich nicht ganz sicher. Ich dachte das Sigma funzt als Master mit z.B. meinem 430 EX als Slave!?
Wieso nicht dann das MR-24 statt des MT-24? Das MT-24 ist mir echt ein oder zwei Zacken zu teuer. Das MR-24 sollt doch dann als Master funktionieren mit dem 430EXII!? Ich denke mit dem MR-24 kann man auch entfesselt blitzen.

Gruß
Andre63

Ich meine natürlich das MR-14EX....Fehler meinerseits.

Peter Gilles
19.01.2009, 15:09
Mein Sigma funzte im Nahbereich als Master für keinen Blitz. Weder mit Sigma noch sonst was, löste zwar aus, war immer fehlbelichtet. Auch Sigma hat das damals nicht hinbekommen. Villeicht geht es inzwischen. Aber mit der 5dM2, oder dem Nachfolger? Ich habe auf jeden Fall von dem "Kompatibilitätsgehampel" genug. Bei dem MT 24 hast du einen Zwillingsblitz wo du jede Röhre getrennt ansteuen und ausrichten kannst. Zudem kannst du die Köpfe von der Halterung lösen und frei führen oder auch auf eine getrennte Schiene setzen. Das ermöglicht deutlich mehr Freiheiten als mit dem Ringblitz. Ich persönlich finde einen reinen Ringblitz vom Licht langweilig.

gruß
Peter

--
www.ruhrrunner.de (http://www.ruhrrunner.de)

FlipFlop2005
21.01.2009, 11:12
Das Canon 100mm hat zwar USM aber meiner Meinung nach ein grausiges Bokeh! Das Tamron 90mm oder das Sigma 105mm oder Toikina 100mm sind da deutlich besser. Canon verbaut in seinen Makros ab 100mm keine gerundeten Blendenlamellen, was für mich ein riesen Fehler ist, da das Bokeh dadurch sehr hart und unruhig wird.

100mm mit (9) gerundeten Blendenlamellen, Innenfokusierung und Ultraschallantrieb... das wäre mein Traummakro.