PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektiv für FF mit mind. 300mm Brennweite: Was nehmen?



mat68
15.02.2009, 20:29
Hallo zusammen,
heute hatten wir optimales Licht zum Fotografieren, aber ich habe festgestellt, dass meine 200mm manchmal etwas zu kurz sind: Daher meine Frage an die Experten: Ich suche für meine 5D II ein Objektiv, welches mind. 300mm Brennweite hat, scharf zeichnet bis an den Rand, aber nicht schwerer ist als ein gutes Kilo.

Was könnt ihr mir da empfehlen?

GerdW
15.02.2009, 20:32
Da bleibt wohl nur das wunderbare 300/4L IS, das zudem auch noch voll konvertertauglich ist.

lg
Gerd

mat68
15.02.2009, 20:38
Wie ist das so mit dem Gewicht vom 300er 4 L in der Praxis. Geht da noch was mit herumlaufen und Fotografieren ohne Stativ?

GerdW
15.02.2009, 20:41
Größe und Gewicht sind völlig "straßentauglich"!

Dr.Kralle
15.02.2009, 20:43
Das 300 2.8 IS kann man auch locker freihand halten. Hast du ein Preislimit? Die ganzen lichtstarken weißen und wirklich sau scharfen Linsen wiegen >> 1kg...

Das 400 5.6 bzw ein sehr gutes 100-400 wären auch zu überlegen.

mat68
15.02.2009, 20:46
ein 100-400 hatte ich leihweise mal auf dem Bodensee bei klasse Wetter getestet, da war ich jedoch von der Schärfe ggü. meinem 70-200er sehr enttäuscht. Auch das Schiebezoom ist etwas, was man immer gut arretieren muß, sonst kann es unangenehm werden ...

Was haltet ihr vom 70-300 IS 4-5,6?

FJK
15.02.2009, 20:58
Das 300 2.8 IS kann man auch locker freihand halten. Hast du ein Preislimit? Die ganzen lichtstarken weißen und wirklich sau scharfen Linsen wiegen >> 1kg...

Das 400 5.6 bzw ein sehr gutes 100-400 wären auch zu überlegen.

Ganau Mr. Schwarzenegger:D. Hab heute gerade 90% meiner Bilder vom heutigen Tage in die Tonne gekloppt (1DMK IIn mit 300/2.8 und 2fach Konverter). Alkoholfrei, Drogenfrei u.s.w., daher kam das Zittern nicht von diesen Dingen. Hätte ich doch nur mein Stativ mitgenommen:mad::rolleyes:.

LG

FJK

ehemaliger Benutzer
15.02.2009, 20:58
Das 4/300 IS, mit und ohne TC 1.4x ist nur zu empfehlen, Jahre lang bin ich damit unterwegs gewesen, ohne dicke Arme zu kriegen und die Qualität ist einfach TOP.

Jens Hartkopf
15.02.2009, 21:03
Was haltet ihr vom 70-300 IS 4-5,6?

...garnichts! Das ist ein furchtbarer Flaschenboden! Das DO ist etwas besser aber auch noch nicht wirklich was. Ansonsten bleibt nur das 300 f4 IS, welches recht brauchbar ist, oder das 300 2,8 IS, das ist super, hat aber über ein Kilo. Aber auch das 2,8er kann man noch recht gut handhaben finde ich.

Dr.Kralle
15.02.2009, 21:11
FJK, das 2.8er geht schon. Lustig wird's mit einem 400er :D

400 f4 DO? Wär auch ne möglichkeit. aber halt auch schon etwas schwerer.

FJK
15.02.2009, 21:19
FJK, das 2.8er geht schon. Lustig wird's mit einem 400er :D

400 f4 DO? Wär auch ne möglichkeit. aber halt auch schon etwas schwerer.

Hallo Sebastian.

Waren heute mit unserem Canon Fuhrpark unterwegs. mein Freund mit dem 400er auf Einbein, ich mit dem 300er ohne. Ich hab es schon beschrieben, Ausbeute bei mir Katastrophe. Für mich lag es am Gewicht der Kombi (gut 4 Kilo), obwohl ich nicht gerade zart gebaut bin. Also für mich in Zukunft nur noch mit Stativ.

LG

FJK

mat68
15.02.2009, 21:24
wenn ich die Antworten so sehe, dann ist wohl das 300er 4 L für mich die beste Lösung ...

Dr.Kralle
15.02.2009, 21:25
Machst du regelmäßiges Krafttraining? Ich persönlich hab mit dem 300 2.8er kein Problem, das 400er wird mir nach ner Zeit auch zuviel... Aber jeder ist anders veranlagt, das kann man nicht pauschalisieren.

lg

Dr.Kralle
15.02.2009, 21:28
Ausprobieren, mat68!

mat68
15.02.2009, 21:28
Ist der Unterschied bei 300mm zwischen dem 4L Festbrenner und dem 100-400er L groß oder nur akademischer Natur?
Ist der IS bei beiden auf demselben Niveau?

ehemaliger Benutzer
15.02.2009, 21:35
in allen bereichen könnte der unterschied nicht größer sein.

festbrennweite <-> schiebezoom
fixe blende <-> variable blende
300mm <-> 100-400
TK tauglich <-> nicht wirklich tk tauglich (F größer 5.6)
optisch perfekt <-> optisch "kompromiss bereit" :)

mat68
15.02.2009, 21:58
wahrscheinlich ist es auch einfach so, dass für eine 5D I manches Detail gar nicht so sehr zum tragen kommt, aber die Objektivhungrigen Sensoren, wie z. B. der meiner 5D II giert wahrscheinlich schon eher auf eine optimal abgestimmten Festbrennweite - unter dem Verlust der Flexibilität - oder vielleicht sollte ich dann ganz einfach statt in RAW auf sRAW fotografieren mit 10 MP, dann bleibt auch wenig sichtbar störendes übrig ...

ehemaliger Benutzer
15.02.2009, 23:27
Ich behaupte mal du wirst mit dem 300er glücklicher.

knubbel_7
16.02.2009, 11:28
Ist der Unterschied bei 300mm zwischen dem 4L Festbrenner und dem 100-400er L groß oder nur akademischer Natur?
Ist der IS bei beiden auf demselben Niveau?

alleine von der optischen qualität liegen welten zwischen dem zoom und der der festbrennweite. zumindest, wenn man das zoom am oberen anschlag verwendet . . . wie es bei der tierfotografie fast immer der fall ist. mein ef 100-400 wurde ab bw 350 m mweich . . . hab es dann gegen das ef 300/4 getauscht. dies zeichnete auch mit dem kenko/soligor-1,4er-konverter schön scharf.

mittlerweile habe ich das ef 300/2,8 samt beiden ef-konvertern. mit dem 2fach-konverter hatte ich noch nicht so viel gelegenheit, aber hier mal pics mit verschiedenen kombinationen. die daten stehen immer unter dem foto.

:) thomas

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/15566748
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/17859/pos/44/display/14452535
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/17859/pos/80/display/13996049
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/17859/pos/92/display/13980052

knubbel_7
16.02.2009, 12:56
nachtrag . . .

. . . aber ich spare schon auf das ef 500/4. auch auf die gefahr hin dass mir frau das selbige über den schädel zieht. für vögel ist das 300er auch mit konverter oft zu kurz. dafür ist dieses flugreisentauglich.

:-) thomas

mat68
17.02.2009, 20:43
die Aufnahmen sind wirklich ausgezeichnet - kompliment - und an der 40D sind die 300mm ja effektive 480mm ... da geht was auch auf die Ferne!!!

curt
17.02.2009, 23:00
... und an der 40D sind die 300mm ja effektive 480mm ... da geht was auch auf die Ferne!!!

Falsch! An der 40D ist ein 300er effektiv ein 300er. Es fehlen jedoch gegenüber der 5II am Rand 13 Megapixel oder ca 62% von der Sensorfläche.

ehemaliger Benutzer
17.02.2009, 23:03
Falsch! An der 40D ist ein 300er effektiv ein 300er. Es fehlen jedoch gegenüber der 5II am Rand 13 Megapixel oder ca 62% von der Sensorfläche.

Vergebens immer wieder drauf hinzuweisen, dass ist so, Dank der Werbung, in den Köpfen drinnen.:D:D:D

Know_Nothing
18.02.2009, 11:02
Auch ich empfehle dir das 300mm 4 IS. Bei den Objektiven im Bereich zwischen 300 und 400mm sind nur noch die 2.8 Objektive besser und die fallen ja weg.
Darum 300mm 4 IS.

1965
21.02.2009, 15:11
und an der 40D sind die 300mm ja effektive 480mm !!


Wieso hält sich dieser Unsinn eigentlich immer noch, nach Jahren der Aufklärung.
Werden aus 300mm auch denn 480mm, wenn ich den Rand eines mit FF aufgenommenen Bildes abschneide? Nein, aber es wird das gleiche Bild wie aus einer 40D kommen.

Crop ist Crop und keine Brennweitenverlängerung.


Edit: Sorry, habe mich so aufregen müssen, dass ich keine Zeit mehr hatte, die Folgeposts zu lesen.

mat68
22.02.2009, 11:01
wenn man am FF bei gleicher Gesamtaulösung wie am Crop die Ränder abschneidet, dann bleiben beiweitem nicht mehr soviele Pixel für ein hoch aufgelöstes Bild zurück ...
Freilich, 300mm bleiben immer und überall 300mm, aber am gleich aufgelösten Crop wirken sie wie 480 mm ...

curt
22.02.2009, 12:09
wenn man am FF bei gleicher Gesamtaulösung wie am Crop...

21 Megapixel mit 1,6 Crop wird das Objektiv nicht mehr auflösen können. Das sind nämlich auf FF hochgerechnet 54 Megapixel/FF. Aber dann wird es sicher wieder Leute geben die darauf schwören das ein Zweifachkonverter noch brauchbare 960mm (108 Megapixel/FF) bringt.