PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polfilter - Hoya, B+W, Marumi....



DB-Fotografie
02.06.2009, 22:42
Hallo,

ich wollte mir für meinen Urlaub nächste Woche einen Polfilter zulegen.

Nun bin ich ein wenig überfordert mit der Wahl.

Habe nun schon viele Threads und Empfehlungen gesehen, von B+W über Hoya über Marumi usw...

Ich wollte nicht unbedingt sooo viel Geld ausgeben, dafür aber ein gutes Ergebnis erzielen.

Dachte entweder an einen Hoya HD Polfilter (75 euro) oder vielleicht doch den günstigeren für 60 (kein HD)? (soll aber angeblich etwas dunkel sein...)
Oder doch lieber etwas mehr investieren?!

Also z.B. einen B+W für 80...

Was meint ihr dazu?

DB-Fotografie
04.06.2009, 19:11
Danke für die Hilfe.

Falls es wen interessiert: es ist der Hoya HD geworden.

Otwin
04.06.2009, 22:07
Danke für die Hilfe.

Vielleicht hat der Eine oder Andere hier http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=504997 geschaut und war der Ansicht, daß man über einen Polfilter nicht in sämtlichen Foren philosophieren muß. Im Übrigen hätte die Suche ausreichend Info gegeben. Alleine der User "winsoft" hat sowohl hier als auch im "blauen" Forum jede Menge sehr guter Infos hinsichtlich Polfilter gegeben.

Was soll also das Gejammere?:rolleyes:

DB-Fotografie
04.06.2009, 22:21
Sorry aber zu jammern habe ich nicht nötig.

Über die Suche habe ich nichts gefunden was meine Frage beantwortet hätte, nur weitere Empfehlungen ;)

Das Thema hier habe ich eröffnet da nicht jeder "drüben" mitliest und ich es nachdem ich "drüben" ein paar Empfehlungen bekommen habe und meine "engere" Wahl getroffen habe.

Ist aber auch egal, der Filter kommt die Tage ;)

Koordinate
05.06.2009, 09:37
Hallo,

Es ist eigentlich schade dass man regelmäßig Bemerkungen liest von Menschen die es in der Regel nicht notwendig hätten sich dadurch zu profilieren versuchen oder vielleicht den Zählerstand voran treiben möchten.

Ich gehe davon aus dass die wenigstens Leute im Allgemeinen alles richtig machen und auch einmal in den Startlöchern standen. Wenn man sich die Mühe macht und die Berichte sowie die User analysiert stellt man schnell fest wer die Fragen stellt und wer die Antworten gibt. Immer wieder lese ich dass einem geraten wird die Suchfunktion zu nutzen denn dort hätte man die Antwort gefunden. Auch das ist nur zum Teil richtig denn ansonsten könnte man das Forum schließen wenn jeder diesen Weg einschlagen würde.

Der Sinn und Zweck eines Forums ist eben dass Menschen mit dem gleichen Interesse sich auf einer Plattform begegnen können und somit ihr Wissen und Erfahrung austauschen. Selbstverständlich kommt es manchmal vor dass gleiche Threads untereinander stehen und somit eins überflüssig wird aber wo liegt das Problem.
Es freut mich aber dass die absolute Mehrheit der User anders reagiert. Es ist doch nur die Vielfalt der Menschen die das Forum attraktiv machen und somit wie hier zum Beispiel ein Hobby oder Freizeitspaß fördert.

Mfg. Koordinate.

Otwin
05.06.2009, 22:22
Hallo,


Mfg. Koordinate.


gääääähn

Heiko-L
07.06.2009, 12:57
gääääähn

Denk mal nach, es lohnt und eröffnet völlig neue Horizonte !!

Otwin
07.06.2009, 18:30
Denk mal nach, es lohnt und eröffnet völlig neue Horizonte !!

Die Empfehlung ist sehr gut. Wie wäre es, wenn Du ihr zunächst selbst nachkommen würdest. Das würde Dir dann solch nichts sagende Beiträge ersparen. Denken ist immer gut, vor allem, wenn man, anstelle es anderen zu empfehlen, es selbst praktiziert. :D

UKE
07.06.2009, 21:22
gääääähn



Super !!

Was soll man dazu sagen ?

( UKE der den Zähler hochtreibt )

cochise
07.06.2009, 21:55
Hallo Funky Stu,
Ich meine, wer eine vernünftige Frage stellt, der soll eine vernünftige Antwort oder Empfehlung bekommen. Wer dazu keine Lust hat, der soll nicht antworten.
Zurück zum Thema: Welchen Polfilter?
Nimm B&W, er ist teuer aber Gut. Du kannst Glück haben mit einem billigen ( Serienstreung), hast Du aber Pech, kaufst Du doppelt dann wird es richtig teuer.
Am Besten Du lässt ihn Dir schenken.
Gruß Hubert

Marcus E.
08.06.2009, 12:09
Mir persönlich gefiel bisher B&W Käsemann Pol am besten, da die Farben neutral bleiben und der Filter einen hohen Kontrast ermöglicht!
Außerdem schrauben sich B&W-Filter irgendwie "gescheidiger", vermutlich weil der Rahmen aus Messing und nicht aus Alu ist. leider ist dieses auch der teuereste Filter.
Nahezu identisch im Verhalten und Qualität sind die Minoltapolfilter!

Hoya, Kenko und Marumi sind qualitativ nahe dran, aber in Farbe und Kontrast eben nicht ganz so gut wie B&W. Beim Schrauben verkannten sie leicht, oder "fressen" sich sogar fest.
Allerdings bieten diese 3 Marken ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und haben eine niedrige Bauhöhe inkl. Außengewinde!

Mit Tiffenfiltern konnte ich nie warm werden und andere Marken hatte ich bisher nicht im Einsatz.

delphin
08.06.2009, 12:14
hab mehrere von HELIOPAN und bin mit den filtern zufrieden.

zusätzlich: firma sitzt (und produziert) nicht weit weg von mir, macht einen guten einruck und ich kann sie greifen, wenn ich was zu meckern hätte.
hatte ich aber bisher nicht.

es gibt übrigens schon einige threads zu dem thema - wie vorn auch schon erwähnt.

gruß von ingo

DB-Fotografie
15.06.2009, 21:36
Danke für die Antworten (habe damals übrigens auch schon eine nette PN bekommen...)

Ich habe den Hoya HD Filter genommen, die Bilder sind gut geworden, bin zufrieden :)

Ich finde da stimmt das P/L Verhältnis. Viel besser muss er nicht sein.