PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Tele nehmen?



Pitlane-Pictures
15.06.2009, 18:49
Hallo Zusammen,

ich suche ein neues Tele für meine 30D. Hauptsächlich wird es bei Motorsportfotografie (Nürburgring Nordschleife) angesetzt.

Zur Auswahl stehen bisher:

- Canon 70 - 200mm 4.0 L UMS
- Canon 70 - 300mm IS USM (etwas mehr Brennweite, was am Ring durchaus nicht verkehrt ist)
- Tamron 70 - 200 2.8er
- ...?

Ich denke mal, dass das - L - State of the Art ist...

Aktuell nutze ich ein 100-300 USM.

Gruß Björn

Dr.Kralle
15.06.2009, 18:51
Das 70-200er von Canon kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Ob du nun das f4 non-IS, f4 IS, f2.8 non-IS oder f2.8 IS nimmst, bestimmt einzig und alleine dein Geldbeutel.

Wenn du vorhast in Hallen zu fotografieren nimm eines aus der 2.8er Reihe. Ansonsten rein Geldbeutelabhängig.

lg,
Sebastian

wolfi
15.06.2009, 19:10
wenn dir 200mm reichen, nimm das weiße...:cool:
ansonsten mal an ein 100-400 denken...;)

ToxSox
15.06.2009, 19:50
Kommt noch das Sigma 70-200 2.8 in Frage.

Stehe gerade selbst vor der Entscheidung. Preislich is das Tamron das günstigste 2.8ter, dann Sigma und Canon.

Da ich auch Halle fotographieren will, wirds bei mir nen 2.8er werden müssen. Nur leider is das Canon so teuer und Tamron hat nen langsamen AF. Sigma hingegen is ned so scharf.

Wenn du aber nur draußen Fotos machst und du es möglichst günstig haben willst, geht das Canon 4.0 non IS relativ günstig.

LG
Thomas

willibär
15.06.2009, 20:29
Hallo Björn,

ich habe das 70-200 4 is und benutze es auch mit dem Kenko 1,4 Konverter mit guten Ergebnissen.
Willibär

Alight
17.06.2009, 11:08
Ich habe das 70-300 Is. Für Motorsport könnte der AF an seine Grenzen kommen, es ist kein Ring-USM, deshalb eher das 70-200L F4 ohne IS, evt. mit 1,4-Konverter, oder das 100-400L IS.

Grüße,
heinz