PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 2,8/300 IS oder 4/300 IS



jöttes
23.06.2009, 09:14
Hallo,
da ich in den nächsten Wochen von Nikon auf Canon wechseln werde (das gibt es wirklich) stellt sich mir die Frage der richtigen Ausrüstung. Mein größtes Problem liegt im Telebereich. Bei Nikon hatte ich lange ein 2,8/300 AF-I. Da es bei diesem Objektiv Ersatzteilprobleme gab hab ich es verkauft und mir das 4/300 AF-S gekauft. So wirklich glücklich war ich mit dem 4/300 aber nicht wirklich. Die Lichtstärke war schon in Ordnung aber die Abbildungsleistung konnte mich nicht überzeugen.
Nun soll das Canon 4/300 dem 2,8/300 ja in der Abbildungsleistung nicht unterlegen sein. Wer von Euch hat denn beide Objektive mal gegeneinander getestet? Da die 300er ja häufig auch mit 1,4x Konverter verwendet werden frag ich mich ob das 5,6/400 evtl der Canon Geheimtip ist.

Danke für Eure Antworten

Jörg

Know_Nothing
23.06.2009, 09:31
Hallo,
da ich in den nächsten Wochen von Nikon auf Canon wechseln werde (das gibt es wirklich) stellt sich mir die Frage der richtigen Ausrüstung. Mein größtes Problem liegt im Telebereich. Bei Nikon hatte ich lange ein 2,8/300 AF-I. Da es bei diesem Objektiv Ersatzteilprobleme gab hab ich es verkauft und mir das 4/300 AF-S gekauft. So wirklich glücklich war ich mit dem 4/300 aber nicht wirklich. Die Lichtstärke war schon in Ordnung aber die Abbildungsleistung konnte mich nicht überzeugen.
Nun soll das Canon 4/300 dem 2,8/300 ja in der Abbildungsleistung nicht unterlegen sein. Wer von Euch hat denn beide Objektive mal gegeneinander getestet? Da die 300er ja häufig auch mit 1,4x Konverter verwendet werden frag ich mich ob das 5,6/400 evtl der Canon Geheimtip ist.

Danke für Eure Antworten

Jörg

Wenn das Geld nur irgendwie reicht nimm das 300mm 2.8 IS. Es ist das beste Objektiv das Canon bisher gebaut hat.
Das 400 5.6 würd ich nicht unbedingt nehmen. Die Abbildungsleistung ist zwar sehr gut aber die Naheinstellgrenze einfach viel zu lang.
Bei 400mm und Blende 5.6 fehlt einem auch der IS man ist mit dem Objektiv ziemlich schnell im High ISO Bereich.

Egal welches Canon Tele du mit dem 300mm 2.8 IS vergleichst, das 300mm hat einfach die bessere Bildqualität. Das beginnt beim Bokeh, geht über die fehlende Vignettierung bis hin zur genialen Schärfe bei Blende 2.8.
Augen zu, beim Preis einmal runterschlucken und dann immer und ewig zufrieden sein. :D

Bernhard Hartl
23.06.2009, 10:00
Es ist das beste Objektiv das Canon bisher gebaut hat.
Das 300 2.8 L IS ist zwar ein KLASSE Objektiv aber DAS BESTE Objektiv ist's nicht - da hast Du noch kein EF200 2.0 L IS in Deinen Händen gehabt - sonst kann ich mir Deine Aussage nicht erklären



Wenn das Geld nur irgendwie reicht nimm das 300mm 2.8 IS.
Kann ich nur unterstreichen
Die großen weissen Teles sind eine Klasse für sich
Auch wenn das 300 4L ein wunderbares Objektiv ist so kann es an das 300 2.8 nicht heran. Der einzige klare Vorteil fürs 300 4L ist das kleinere Gewicht und der kleinere Preis. Optisch, im AF und in der Verarbeitung ist das EF300 2.8L IS aber eine Liga höher...
Ich persönlich ziehe dem 300 2.8 aber das 200 2.0 vor. 200mm ist bei mir einfach die viiiieeel öfter verwendete Brennweite als 300mm. Und wenn ich ein langes Tele brauch greif ich gleich zum 400er. Aber das kann sich jeder aussuchen, es gibt ja in feiner Abstufung alles im Canon Sortiment - 200 2.0, 300 2.8, 400 4.0 oder 400 2.8, 500 4.0, 600 4.0, 800 5.6
Allesamt in hervorragender Qualität. Am schwächsten ist das 400 4.0. Andererseits sind 200 2.0 und 800 5.6 grad eben neu auf den Markt gekommen und haben somit einen aktuellen IS sowie etwas bessere Vergütung als die anderen. Aber das alles auf äusserst hohem Niveau
Was will man als Fotograf mehr...

Bernhard

Know_Nothing
23.06.2009, 10:23
Am besten alles kaufen. :D;) Das 200mm 2 ist wohl für den Threadersteller nix. Er braucht ja die Brennweite und will das 300mm 2.8 ab und an mit TC betreiben!

jöttes
23.06.2009, 12:47
@ Bernhard,
das 2,0/200 kommt nicht in Frage. Ich würde das gute Stück ja nur mit Konverter betreiben. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass es ein 300er schon sein muss. Das 4/400 und das 4/500 sind mir etwas zu teuer und gebraucht schwer zu bekommen. Die 400er/500er die ich gesehen hab waren nicht wirklich der Hit. Klar, ein 4/400, ein 2,8/400 oder ein 4/500 wären schon ideal. Aber ich will preislich auch die Kirche im Dorf lassen. Ein 2,8/300 kann ich mir neu noch leisten, alle anderen weißen Riesen werde ich im Moment nicht realisieren können. Bisher kam ich mit einem 300er aber auch immer ganz gut zurecht.

VG Jörg

Know_Nothing
23.06.2009, 12:55
@ Bernhard,
das 2,0/200 kommt nicht in Frage. Ich würde das gute Stück ja nur mit Konverter betreiben. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass es ein 300er schon sein muss. Das 4/400 und das 4/500 sind mir etwas zu teuer und gebraucht schwer zu bekommen. Die 400er/500er die ich gesehen hab waren nicht wirklich der Hit. Klar, ein 4/400, ein 2,8/400 oder ein 4/500 wären schon ideal. Aber ich will preislich auch die Kirche im Dorf lassen. Ein 2,8/300 kann ich mir neu noch leisten, alle anderen weißen Riesen werde ich im Moment nicht realisieren können. Bisher kam ich mit einem 300er aber auch immer ganz gut zurecht.

VG Jörg

Wie gesagt, das 300 4 IS ist eine tolle Linse. Das 300mm 2.8 kann alles nochmal besser, vorallem das Bokeh ist deutlich stimmiger und schöner. Es ist bei 2.8 schärfer als das 300 4 bei f/4, der IS ist besser, es verträgt den 1.4xTC besser, kontrast, Vignettierung und CAs sind ebenfalls besser.

Das Objektiv hat 3 Nachteile. Preis, grösse und Auffallfaktor. Den Preis hat man nur 1 mal, an die grösse gewöhnt man sich und an den Auffallfaktor gewöhnt man sich ebenfalls. (Teilweise ist der sogar von vorteil) "Huch bin ich im weg"
"HAAANNNNSS da Fotografiert jemand geh weg"

juli29
23.06.2009, 14:13
Aber ich will preislich auch die Kirche im Dorf lassen. Ein 2,8/300 kann ich mir neu noch leisten, alle anderen weißen Riesen werde ich im Moment nicht realisieren können. Bisher kam ich mit einem 300er aber auch immer ganz gut zurecht.

Schonmal über einen Gebrauchkauf nachgedacht? Da du Fullmember bist kannst du ja eine Suche aufgeben. Mein 300/2.8 hab ich ebenfalls gebraucht gekauft und so rund 1000eur gespart. Von einem neuen war und ist es nicht zu unterscheiden.


Das Objektiv hat 3 Nachteile. Preis, grösse und Auffallfaktor.

Dann sind es vier, das Gewicht.

jöttes
23.06.2009, 15:08
Über Gebrauchtkauf hab ich schon nachgedacht und eine Suchanzeige für ein 4/400 geschaltet. Leider mit wenig Erfolg, bisher. Ich würde natürlich auch ein gebrauchtes 2,8/300 oder ein 4/500 nehmen. Leider hatte ich in den lezten Monaten beim Gebrauchtkauf sehr viel Pech. Ich bin da im Moment etwas vorsichtig. Wahrscheinlich hab ich nur eine Pechsträne die hoffentlich bald mal vorbei ist. Kann ja sein, dass ich mit den Gebrauchten bei Canon mehr Glück habe.

Wahrmut
23.06.2009, 18:01
Es gibt auch einen Vorteil des 300/4 gegenüber dem 2,8er:
Die Naheinstellgrenze - wer sie braucht.
Für Libellenfotos z.B. sehr zu empfehlen. ;)

Gruss

Wahrmut

m.g.
23.06.2009, 18:51
Hallo Jörg,

ich hatte beide Objektive und habe das 300 4.0 dann aber verkauft. Ich kann nur sagen, dass beide Linsen sehr gut sind, auch mit dem 1.4 TC - überhaupt kein Problem. Das 2.8er ist allerdings, so zumindest bei meinen Exemplaren, noch besser als das 4.0er. Ich habe es immer noch, obwohl ich mir mittlerweile auch ein 500er geleistet habe, und werde es auch nicht mehr hergeben. Es ist eine der schärfsten Linsen die ich je hatte, selbst mit dem 2x TC ist es problemlos zu benutzen.

Wenn das Geld irgendwie reicht, dann rate ich dir auf jeden Fall zum 2.8er, Du wirst viel Spaß damit haben.

Otwin
23.06.2009, 22:29
Hallo,

ich hatte noch das "alte" 4/300 L nonIS, danach 2 x das 2,8/300 L und 2 x das 2,8/300 L IS, das ich auch aktuell habe. Obwohl bereits das 4er ein klasse Objektiv ist, es kommt an das 2,8/300 L (mit oder ohne IS) nicht dran. Das 2,8er ist mit das beste Objektiv, das Canon jemals gebaut hat. Ein Traum in weiß.

Viele Grüße

Otwin

jöttes
24.06.2009, 08:32
Danke für Eure hilfreichen Antworten. Ich denke es wird das 2,8/300. Da ich ein gutes Angebot für ein neues 2,8/300 habe fällt es mir etwas leichter mich zu entscheiden. Das 4/300 ist sicherlich eine tolle Linse, wenn man aber einmal ein 2,8/300 hatte (auch wenn es von Nikon war) ist man schon etwas verwöhnt. Wenn alles klappt werde ich in der ersten Juliwoche zuschlagen. Mein Fasan ist auch schon ganz ungeduldig, der möchte endlich wieder fotografiert werden. Das ganze Frühjahr hab ich keine Fotos von Ihm gemacht, irgendwie fehlt mir der Schreihals.

VG Jörg

FJK
24.06.2009, 08:49
Ich habe das große Glück gehabt in Frankfurt ein älteres 300/2.8 (ohne IS ) für 1.400.-- € zu erstehen. Die positiven Aussagen bezüglich Qualität und Abbildungsleistung kann ich nur bestätigen. Hab mich auch deswegen vom 300/4.0 (sehr gute Linse) verabschiedet.

LG

FJK

Schokolinse
24.06.2009, 16:34
Wenn Du es Dir leisten kannst, nimm das 2/200 + 1,4 Konverter. Die Kombination ist mindestens so gut wie das 2,8/300 und Du hast "nebenbei" mit dem 2/200 das beste Objektiv das es in diesem Brennweitenbereich, egal von welchem Hersteller, zu kaufen gibt...

ehemaliger Benutzer
24.06.2009, 17:03
Wenn Du es Dir leisten kannst, nimm das 2/200 + 1,4 Konverter. Die Kombination ist mindestens so gut wie das 2,8/300 und Du hast "nebenbei" mit dem 2/200 das beste Objektiv das es in diesem Brennweitenbereich, egal von welchem Hersteller, zu kaufen gibt...


Damit kommt er aber nicht in den Genuss über 400mm zu erreichen, vielleicht fragt er deswegen nach einem 300er und nicht nach einem 200er.

4/300 L IS + 1.4x eine sehr gute Kombination = 420mm
2.8/300 L IS + 1.4x eine top Kombination = 420mm
2.8/300 L IS + 2x eine sehr gute Kombination = 600mm

Bedenke, dass 5.6/400 L hat keinen IS !!!

juli29
24.06.2009, 21:48
Wenn Du es Dir leisten kannst, nimm das 2/200 + 1,4 Konverter.

Das 200/2 hat er schon in Beitrag #5 ausgeschlossen!

Schokolinse
25.06.2009, 15:01
Damit kommt er aber nicht in den Genuss über 400mm zu erreichen, vielleicht fragt er deswegen nach einem 300er und nicht nach einem 200er.

4/300 L IS + 1.4x eine sehr gute Kombination = 420mm
2.8/300 L IS + 1.4x eine top Kombination = 420mm
2.8/300 L IS + 2x eine sehr gute Kombination = 600mm

Bedenke, dass 5.6/400 L hat keinen IS !!!

2/200 an 40D = ca. 300mm (nicht zu toppen)
2/200 an 40D + 1,4 ca. 450mm Blende 2,8 ( sehr gut)
2/200 an 40D + 2x ca. 600mm Blende 4 !!! (bei noch guter Qualität)

Bitte sehr...

Know_Nothing
25.06.2009, 17:21
2/200 an 40D = ca. 300mm (nicht zu toppen)
2/200 an 40D + 1,4 ca. 450mm Blende 2,8 ( sehr gut)
2/200 an 40D + 2x ca. 600mm Blende 4 !!! (bei noch guter Qualität)

Bitte sehr...

Es sind dann keine Echten 300mm. Auserdem hat der threadersteller eindeutig klargemacht das er mindestens 300mm besser 400mm benötigt.

Welche Kamera er hat weiss ich nicht aber 300mm sind an seiner Kamera gerade noch ausreichend, also kann er mit einem 200mm Objektiv wenig anfangen.
Ein ständiger TC betrieb macht bei keinem Objektiv glücklich. Die richtige Brennweite zu kaufen ist immer besser.
Das 200mm 2 IS ist sicherlich eines der besten Objektive die es gibt, im Bereich von 200mm. Bei 300mm ist aber das 300mm 2.8 IS besser. Das ist nunmal so... Das 400mm 2.8 ist wiederrum das bessere 400mm Objektiv als das 300mm mit TC. Wenn man schon so viel Geld ausgibt sollte man gleich die Brennweite kaufen die man Wirklich benötigt. nebenbei ist das 300mm 2.8 IS deutlich Billiger als das 200 2 IS.

Schokolinse
26.06.2009, 15:24
Es sind dann keine Echten 300mm. Auserdem hat der threadersteller eindeutig klargemacht das er mindestens 300mm besser 400mm benötigt.

Welche Kamera er hat weiss ich nicht aber 300mm sind an seiner Kamera gerade noch ausreichend, also kann er mit einem 200mm Objektiv wenig anfangen.
Ein ständiger TC betrieb macht bei keinem Objektiv glücklich. Die richtige Brennweite zu kaufen ist immer besser.
Das 200mm 2 IS ist sicherlich eines der besten Objektive die es gibt, im Bereich von 200mm. Bei 300mm ist aber das 300mm 2.8 IS besser. Das ist nunmal so... Das 400mm 2.8 ist wiederrum das bessere 400mm Objektiv als das 300mm mit TC. Wenn man schon so viel Geld ausgibt sollte man gleich die Brennweite kaufen die man Wirklich benötigt. nebenbei ist das 300mm 2.8 IS deutlich Billiger als das 200 2 IS.

Was Du hier schreibst ist schlicht und einfach falsch. Ich nehme wegen Deiner Aussagen stark an, Du hast weder das Eine noch das Andere.
Ich habe alle Drei Objektive (200/2, 300/2,8 und das 400/2,8) ständig mit mehreren Kameras in gebrauch und plotte nahezu ausschließlich ab DIN A 0, da kommt es im wesentlichen auf die Schärfe (und natürlich dem Motiv) der Fotos an. Im übrigen bin ich wegen der 200/2 + 1,4 Konverter Kombination dabei mein 300/2,8 zu verkaufen.
MfG Carl

Know_Nothing
26.06.2009, 15:39
Was Du hier schreibst ist schlicht und einfach falsch. Ich nehme wegen Deiner Aussagen stark an, Du hast weder das Eine noch das Andere.
Ich habe alle Drei Objektive (200/2, 300/2,8 und das 400/2,8) ständig mit mehreren Kameras in gebrauch und plotte nahezu ausschließlich ab DIN A 0, da kommt es im wesentlichen auf die Schärfe (und natürlich dem Motiv) der Fotos an. Im übrigen bin ich wegen der 200/2 + 1,4 Konverter Kombination dabei mein 300/2,8 zu verkaufen.
MfG Carl

Du verstehst es wohl nicht...

Er benötigt an seiner Kamera 300mm oder mehr. 300mm ist das Minimum. Ob er nun eine 1.6 Crop oder eine Vollformat Kamera hat tut nichts zur Sache. Er benötigt für die Kamera die er im moment besitzt ein Objektiv mit mindestens 300mm Brennweite und das ist das 200mm 2 IS nunmal nicht. Auch mit 1.4 TC nicht!
Er will sich auserdem die Möglichkeit offenhalten mit Telekonverter auf mindestens 400mm zu kommen und für diesen einsatzzweck ist das 200mm 2 nunmal nicht ideal, vorallem da er keine 200mm Brennweite benötigt. Dazu kommt noch das man für das 200mm einen tausender mehr auf den Tisch legt und ich glaub nicht das der Threadersteller das machen will da er sich schon überlegt hat ein 300 4 zu kaufen da es billiger ist.

dr_flash
26.06.2009, 15:40
Was Du hier schreibst ist schlicht und einfach falsch. Ich nehme wegen Deiner Aussagen stark an, Du hast weder das Eine noch das Andere.
Ich habe alle Drei Objektive (200/2, 300/2,8 und das 400/2,8) ständig mit mehreren Kameras in gebrauch und plotte nahezu ausschließlich ab DIN A 0, da kommt es im wesentlichen auf die Schärfe (und natürlich dem Motiv) der Fotos an. Im übrigen bin ich wegen der 200/2 + 1,4 Konverter Kombination dabei mein 300/2,8 zu verkaufen.
MfG Carl

Die Frage ist halt auch wie der AF mit TK geht. Normalerweiße müsste es da ja geschwindigkeitseinbusen geben. Und was ich mich noch frage wie schaut es aus wenn man 200mm + 2.0 TK gegen 300mm + 1,4 TK vergleicht. Hättest du da ein Beispiel da? Fände ich echt klasse sowas mal zu sehen. Der Preisunterschied finde ich jetzt nicht sooo dramatisch.

Schokolinse
26.06.2009, 16:15
Die Frage ist halt auch wie der AF mit TK geht. Normalerweiße müsste es da ja geschwindigkeitseinbusen geben. Und was ich mich noch frage wie schaut es aus wenn man 200mm + 2.0 TK gegen 300mm + 1,4 TK vergleicht. Hättest du da ein Beispiel da? Fände ich echt klasse sowas mal zu sehen. Der Preisunterschied finde ich jetzt nicht sooo dramatisch.

Hallo, ich fotografiere im Sportbereich seit Jahren in erster Linie Bundesliga-Fussball mit den oben genannten Brennweiten, mit und ohne TK. Ab Strafraumnähe eben mit dem 200/2 + TK. Ich habe in der Praxis keinen Unterschied in der AF-Geschwindigkeit feststellen können.
Gerne stelle ich hier ein Foto ein wenn Du mir erklärst wie ich eine große Datei hier unterbringen kann. Bei einer Komprimierung auf 400 kb bleibt von der Schärfe nichts mehr übrig.
LG Carl

Bernhard Hartl
26.06.2009, 16:40
Die Frage ist halt auch wie der AF mit TK geht. Normalerweiße müsste es da ja geschwindigkeitseinbusen geben. Und was ich mich noch frage wie schaut es aus wenn man 200mm + 2.0 TK gegen 300mm + 1,4 TK vergleicht. Hättest du da ein Beispiel da? Fände ich echt klasse sowas mal zu sehen. Der Preisunterschied finde ich jetzt nicht sooo dramatisch.
Um mal einen ultraharten Vergleich zu fahren hab ich mal das 200 2.0 mit einem 2x Konverter bestückt und bei Offenblende gegen das 400 2.8 bei f4 antreten lassen
Ergo das 400 2.8 ist auf f4 abgeblendet, das 200 2.0 ist aber ganz offen und hat noch einen 2x Konverter dran.
Das ganze an der EOS 1Ds Mark III
100% Crop
ohne jegliche Nachbearbeitung

http://www.ib-hartl.com/Bilder/dForum/2009-06/1DS29866.jpg

die AF-Geschwindigkeit der beiden Kandidaten ist identisch!!!!
die Schärfe bei 2x 200 zwar logischerweise geringer als beim 400er aber das 200 2.0 ist mit 2x Konverter bei Offenblende in etwa so scharf wie das EF70-200 offen bei f2.8

Bernhard

Gerry S.
26.06.2009, 17:37
Es ist das beste Objektiv das Canon bisher gebaut hat.

Egal welches Canon Tele du mit dem 300mm 2.8 IS vergleichst, das 300mm hat einfach die bessere Bildqualität. Das beginnt beim Bokeh, geht über die fehlende Vignettierung bis hin zur genialen Schärfe bei Blende 2.8.


Aha, vielen Dank für die Info! Dann kann ich mir das 400 2,8 ja sparen (stand demnächst auf der Liste).

Was mich allerdings bei Deiner aussage stutzig macht.... das 200er ist in meinen Augen noch einen ganzen Ticken besser in Sachen Bildqualität und Bokeh als das 300er. Deine obige Aussage beschränkt sich ja nicht auf diesen Thread sondern ist eine Verallgemeinerung deinerseits.

Übrigens - ich bin kein Freund von Verallgemeinungen ;) - das 300er 2,8 IS ist sicher eines der besten Objektive von Canon, es gibt aber sicher noch ein paar andere die nicht zu verwerfen sind und dem 300er mindestens ebenbürtig sind.

An den Threadopener: das 300er 2,8 ist jeden Cent wert. Wenn du ausreichend Budget hast und dir die Brennweite passt dann solltest Du es Dir kaufen und nicht nachher mit dem F4 immer im Zweifel sein ob es nicht doch besser gewesen wäre gleich das 2,8 zu kaufen ;)

dr_flash
26.06.2009, 17:54
Um mal einen ultraharten Vergleich zu fahren hab ich mal das 200 2.0 mit einem 2x Konverter bestückt und bei Offenblende gegen das 400 2.8 bei f4 antreten lassen
Ergo das 400 2.8 ist auf f4 abgeblendet, das 200 2.0 ist aber ganz offen und hat noch einen 2x Konverter dran...

Bernhard

vielen Dank Bernhard. Das 200mm kommt überraschend gut weg im Vergleich. Jetzt muss ich nochmal sinieren was ich mache. *grummel* Dabei hab ich schon ein 70-200 2.8. *grummel* Naja wer die wahl hat.... Ich werd mir da noch bisschen Zeit lassen aber in der Zeit weiterhin die Diskusionen über das 200 2.0 und das 300mm 2.8 verfolgen.

Radomir Jakubowski
26.06.2009, 18:15
Aha, vielen Dank für die Info! Dann kann ich mir das 400 2,8 ja sparen (stand demnächst auf der Liste).

Was mich allerdings bei Deiner aussage stutzig macht.... das 200er ist in meinen Augen noch einen ganzen Ticken besser in Sachen Bildqualität und Bokeh als das 300er. Deine obige Aussage beschränkt sich ja nicht auf diesen Thread sondern ist eine Verallgemeinerung deinerseits.

Übrigens - ich bin kein Freund von Verallgemeinungen ;) - das 300er 2,8 IS ist sicher eines der besten Objektive von Canon, es gibt aber sicher noch ein paar andere die nicht zu verwerfen sind und dem 300er mindestens ebenbürtig sind.


Jepp, so sehe ich das auch.
dass das 300er nicht vignettiert ist falsch, wie das 2,8 400 4,0 500 und 5,6 800mm auch Vignettiert das 300er recht ordentlich am Vollformat. (nur so nebenbei bemerkt)
Das Bokeh des 400er und 800er sind zudem angenehmer als das des 300er. (das 600er kenne ich viel zu wenig um darüber was zu sagen) und was die Bildquali angeht ist es wie die anderen Canon Superteles ebenfalls sehr sehr gut.

Mit dem 2,8 300er IS kann man nix falsch machen, wenn man eine 300mm Brennweite sucht. Es ist ein wirklich hervorragendes Objektiv.

P.S. wer seins verkaufen mag, kanns mir anbieten. ;)

ehemaliger Benutzer
26.06.2009, 18:31
Es sind dann keine Echten 300mm. Auserdem hat der threadersteller eindeutig klargemacht das er mindestens 300mm besser 400mm benötigt.

...

Genau so ist das, hat sich aber immer noch nicht aus den Köpfen einiger verabschiedet.:D

Schokolinse
26.06.2009, 19:58
vielen Dank Bernhard. Das 200mm kommt überraschend gut weg im Vergleich. Jetzt muss ich nochmal sinieren was ich mache. *grummel* Dabei hab ich schon ein 70-200 2.8. *grummel* Naja wer die wahl hat.... Ich werd mir da noch bisschen Zeit lassen aber in der Zeit weiterhin die Diskusionen über das 200 2.0 und das 300mm 2.8 verfolgen.

Ich würde gerne ein mit paar Beispielfotos beitragen, nur ich schaffe es nicht Bilder hochzuladen. Wie gross dürfen die Dateien sein?

ehemaliger Benutzer
26.06.2009, 20:13
Ich würde gerne ein mit paar Beispielfotos beitragen, nur ich schaffe es nicht Bilder hochzuladen. Wie gross dürfen die Dateien sein?

Unter - Nützliche Links - Bild hochladen, findest du alles.

Bernhard Hartl
26.06.2009, 20:22
Ich würde gerne ein mit paar Beispielfotos beitragen, nur ich schaffe es nicht Bilder hochzuladen. Wie gross dürfen die Dateien sein?
Legs einfach auf Deinen WebSpace und verlinke sie ins Forum

Schokolinse
26.06.2009, 20:54
Legs einfach auf Deinen WebSpace und verlinke sie ins Forum


Danke, aber wie mache ich das? Sorry, aber ich bin kein Inder...

ehemaliger Benutzer
26.06.2009, 21:21
Danke, aber wie mache ich das? Sorry, aber ich bin kein Inder...

Hast du keinen eigenen Webspace, geht das natürlich nicht, oben habe ich schon etwas geschrieben wie es auch noch funktioniert.

jöttes
27.06.2009, 17:52
Um das Thema abzuschließen, ich habe soeben ein dickes Bündel Scheine bei einem freundlichen Fotohändler im Sauerland (hallo Herr Achtazi) gelassen und mir das 2,8/300 gekauft. Ich möchte Euch allen für die Hilfe bei der Entscheidungsfindung danken, es war wirklich nicht einfach. Auf den zwei Stunden Fahrt habe ich noch oft an meiner Entscheidung gezweifelt. Als ich dann aber die Testfotos sah die Herr Achatzi für mich gemacht hatte war ich überzeugt. Das Bündel Scheine hab ich dann gerne gegen den kleinen weißen Riesen im Hartschalenkoffer getauscht, eine 40D mußte es dann auch noch sein. An der 40D hab ich schon lange einen Narren gefressen, mehr Kamera bekommt man kaum für sein Geld. Später wird noch eine 5D dazu kommen. Meine anderen Favoriten in Sachen Objektive sind bestellt, das 4/17-40 und das 4/70-200 IS werden die Ausrüstung abrunden. Der Wechsel zu Canon wird nicht preiswert aber ich hoffe es lohnt sich. Mit dem 2,8/300 ist ein entscheidender Schritt getan, weitere werden folgen. So, jezt hoffe ich nur noch auf gutes Wetter um endlich die neue Linse zu testen. Nochmals danke an alle im Forum die mir geholfen haben mich zu entscheiden. Und danke an meine Frau für Ihren Zuspruch und Ihre Geduld.

VG
Jörg

Know_Nothing
27.06.2009, 17:59
Um das Thema abzuschließen, ich habe soeben ein dickes Bündel Scheine bei einem freundlichen Fotohändler im Sauerland (hallo Herr Achtazi) gelassen und mir das 2,8/300 gekauft. Ich möchte Euch allen für die Hilfe bei der Entscheidungsfindung danken, es war wirklich nicht einfach. Auf den zwei Stunden Fahrt habe ich noch oft an meiner Entscheidung gezweifelt. Als ich dann aber die Testfotos sah die Herr Achatzi für mich gemacht hatte war ich überzeugt. Das Bündel Scheine hab ich dann gerne gegen den kleinen weißen Riesen im Hartschalenkoffer getauscht, eine 40D mußte es dann auch noch sein. An der 40D hab ich schon lange einen Narren gefressen, mehr Kamera bekommt man kaum für sein Geld. Später wird noch eine 5D dazu kommen. Meine anderen Favoriten in Sachen Objektive sind bestellt, das 4/17-40 und das 4/70-200 IS werden die Ausrüstung abrunden. Der Wechsel zu Canon wird nicht preiswert aber ich hoffe es lohnt sich. Mit dem 2,8/300 ist ein entscheidender Schritt getan, weitere werden folgen. So, jezt hoffe ich nur noch auf gutes Wetter um endlich die neue Linse zu testen. Nochmals danke an alle im Forum die mir geholfen haben mich zu entscheiden. Und danke an meine Frau für Ihren Zuspruch und Ihre Geduld.

VG
Jörg

Gute Wahl!

Otwin
27.06.2009, 19:12
So, jezt hoffe ich nur noch auf gutes Wetter um endlich die neue Linse zu testen.

Hallo Jörg,

Mann, mit dieser Optik kannst Du doch auch bei schlechtem Wetter fotografieren;), also sofort raus:D:D:D. Glückwunsch zu dem tollen Teil und viel Spaß damit.

Viele Grüße

Otwin

jöttes
27.06.2009, 19:52
@ Otwin,
klar kann man mit dem Objektiv auch bei Regen fotografieren. Bei uns hat es aber heftige Gewitter gegeben. Stell Dir mal vor ich werde beim fotografieren mit dem neuen Objektiv vom Blitz getroffen. Hohn und Spott der Nikongemeinde wäre mir sicher. Also lieber mal kein Risiko. Morgen versuch ich mich mal am Haubentaucher oder am Fasan, mal sehen was kommt.

VG Jörg