PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mechanische Geräusche 70 200 2.8 L IS



Christian1
26.06.2009, 09:14
Hallo liebe Leute,

ich habe mir hier im Forum ein gebrauchtes 70 200 2.8 L IS aus dem Jahre 2006 gekauft.
Bei der Veränderung der Brennweite sind mechanische Geräusche zu hören, besonder ausgeprägt im Bereich von 70 bis 100 mm. Es macht beim Drehen immer so "Klack, Klack, Klack...".
Ist das normal? Ich hatte mal ein anderes in der Hand, was diese Geräusche nicht gemacht hat...

Über Antworten würde ich mich sehr freuen,
Christian

ehemaliger Benutzer
26.06.2009, 10:15
Hallo Christian,

lässt sich dieses Phänomen mit Kameraanschluss/ohne Kameraanschluss reproduzieren?

IS eingeschaltet?

Gruß

Klaus

Christian1
26.06.2009, 10:22
Es macht diese Geräusche auch ohne Kamera und ohne IS. Es ist immer dann, wenn ich die Brennweite verändere....

ehemaliger Benutzer
26.06.2009, 10:59
Hallo Christian,

die Mechanik des EF 70-200/F2.8 L IS geht normalerweise butterweich,
ich empfehle Dir Dich mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen,
um die weitere Vorgehensweise abzusprechen.

Gruß

Klaus

Christian1
26.06.2009, 14:36
Hallo Klaus,

vielen Dank für Deine Antworten. Der Verkäufer meint, das das Objektive vorher bei Canon zum Clean und Check war und die es für gut befunden haben.
Glauben kann ich das aber irgendwie nicht, dass ein L Objektiv solche Geräusche von sich gibt...

Viele Grüße,
Christian

chico11mbit
26.06.2009, 14:38
Hallo Klaus,

vielen Dank für Deine Antworten. Der Verkäufer meint, das das Objektive vorher bei Canon zum Clean und Check war und die es für gut befunden haben.
Glauben kann ich das aber irgendwie nicht, dass ein L Objektiv solche Geräusche von sich gibt...

Viele Grüße,
Christian

Dann hat er ja darüber eine Quittung von Canon.

ehemaliger Benutzer
26.06.2009, 15:11
Hallo Christian,

so etwas ist immer ärgerlich für beide Seiten, wie chico11mbit schon schrieb, sollte der Verkäufer zumindest Unterlagen über das von Canon gefällte Resultat vorlegen können.

Desweiteren steht die Frage im Raum, ob der Verkäufer Gewährleistung und Umtausch ausgeschlossen hat.

Gruß

Klaus

Christian1
26.06.2009, 20:43
Hallo,

die Idee mit dem Umtausch ist wirklich gut, das hatte ich ganz vergessen. Er hat den Umtausch beim Verkauf nicht ausgeschlossen, daher habe ich ihn jetzt gebeten das Geld zurück zu überweisen.

Ich denke, dass das Objektiv echt nicht in Ordnung ist. Mein anderes L Objektiv läuft auch butterweich und nichts Anderes hätte ich auch erwartet.

Ganz viele Grüße und vielen Dank für die Antworten,
Christian

zuendler
27.06.2009, 14:43
da ist wahrscheinlich der flexleiter mit dem die schalter angeschlossen sind. der wird innendrin saublöd befestigt, wenn der sich löst schleift er an der mechanik. ist auf dauer natürlich schlecht, dürfte irgendwann kaputt gehen. (wenn das auch wirklich der fehler ist)

Christian1
27.06.2009, 14:51
Hi zuendler,

weisst Du was so eine Reparatur kosten würde?

Danke, Christian

Joa
15.07.2009, 15:23
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das beim Check&Clean nicht aufgefallen ist. Hast Du die Rechnung darüber? Also wenn das von Anfang an so war, würde ich unverzüglich den Verkäufer kontaktieren.

Christian1
16.07.2009, 13:03
Hallo zusammen,

entschuldigt bitte, ich hätte natürlich mal schreiben können, wie die Geschichte ausgegangen ist.

Der Clean & Check bei dem alles in Ordnung sein sollte, hat sich als Reparatur herausgestellt. Von einer Reparatur war vor dem Kauf aber nie die Rede gewesen.
Also: Es gab gar keinen Clean & Check der bescheinigt, dass alles ok ist. Nach einigen E-Mails hat sich der Verkäufer dann auf die Rückgabe des Objektives eingelassen. Er hat mir bis auf ein paar Euro für Versandkosten (obwohl ich die ja getragen habe bei der Rücksendung) das Geld zurück überwiesen.

Ich war auch noch bei einem Fotohändler und habe mir ein neues Objektiv angeschaut. Das Objektiv hatte diese Geräusche natürlich nicht... Mein gekauftes Exemplar war somit wirklich nicht ok, was aber bei dem Verkauf verschwiegen wurde.

Im Nachhinein hinterlässt die Geschichte bei mir einige Narben. Ich dachte hier im dforum kann man den Leuten trauen. Insbesondere weil der Verkäufer bereits viele Jahre hier Mitglied ist.

Ganz viele Grüße,
Christian

VarioSix
16.07.2009, 13:33
... Im Nachhinein hinterlässt die Geschichte bei mir einige Narben. Ich dachte hier im dforum kann man den Leuten trauen. Insbesondere weil der Verkäufer bereits viele Jahre hier Mitglied ist. ...

Warum sollte das dforum in dieser Hinsicht ein Paradies sein? Liest man hier über längere Zeit auch mal zwischen den Zeilen in den Beiträgen, so gibt es einige Fotogerätschaften, die eine, sagen wir mal merkwürdige, Geschichte mit sich herumtragen.

Nachvollziehbar bleibt für mich trotzdem nicht, dass bei der sehr überschaubaren Größe des dforums mit gerade einmal etwas mehr als 34.000 registrierten Mitgliedern solche Spielchen beim Gebrauchtverkauf überhaupt vorkommen! Auch wenn die Geschichte weitestgehend schiedlich friedlich rückabgewickelt worden ist, zum Nachdenken regt sie doch an.

VG Bernhard

Christian1
16.07.2009, 14:09
Warum sollte das dforum in dieser Hinsicht ein Paradies sein? Liest man hier über längere Zeit auch mal zwischen den Zeilen in den Beiträgen, so gibt es einige Fotogerätschaften, die eine, sagen wir mal merkwürdige, Geschichte mit sich herumtragen.


Ja, da stimme ich Dir zu. Vielleicht war es nicht besonders clever von mir, aber ich dachte halt, dass Leute, die schon lange Mitglieder sind und sonst auch andere Beiträge als nur Verkäufe verfassen, zumindest nicht die schnellen typischen eb** Verkäufer sind, die nur auf Geld aus sind.

Wie gesagt, es war wohl falsch eventuell naiv von mir etwas Anderes zu erwarten.

Auch wenn es nicht vernünftig ist, von einem Fall auf alle zukünftigen zu schließen, so werde ich wahrscheinlich keine gebrauchten Objektive mehr kaufen...

Christian93
16.07.2009, 17:11
... ich dachte halt, dass Leute, die schon lange Mitglieder sind und sonst auch andere Beiträge als nur Verkäufe verfassen, zumindest nicht die schnellen typischen eb** Verkäufer sind, die nur auf Geld aus sind...

Das ist auch zu 99,99% der Fall hier, würde ich sagen!

Joa
16.07.2009, 21:41
Ich hatte diesbezüglich auch noch nie Probleme hier.
Allerdings finde ich es durchaus gerechtfertigt, "schwarze Schafe" vor allem bei wiederholter mutmaßlicher Täuschung den anderen Forumsteilnehmern anzuzeigen. Klar - Gebrauchtkauf hin oder her, aber wahrheitsgemäß und transparent muss das selbstredend sein!