PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma-Zoomtubus lose



thunderuwe
24.07.2009, 11:03
Es handelt sich um ein Sigma 18-200, 1:3,5-6,3.
Seit einiger Zeit ist der Zommtubus derart lose, das er sich selbstständig nach außen bewegt, wenn man die Kamera nach unten neigt. Hat das schon mal jemand im do-it-yourself abgestellt, wenn ja, wie weit muß man das Objektiv demontieren und was ist zu beachten?
Grüße Uwe

Dr.Kralle
24.07.2009, 11:34
jetzt hab ich Sigma Zoom Tuberkulose gelesen... :D


Ist das bei den Sigma Linsen nicht "normal" dass die von selber ausfahren sobald man die Kamera etwas neigt? Bei meinem Tamron 18200 welches im Kasten verstaubt war das auch der Fall. Desshalb gibt's da ja meistens so einen "Lock-Button" um den Tubus zu sperren.

"Fällt" dir der Tubus fast raus oder geht er nur sehr leichtgängig nach unten sobald du die Kamera drehst und schwenkst? Also bei Tamron ist das normal dass der das macht, bzw meins hatte dieses Sympthom (gleich wie das Canon 28135IS).

lg

thunderuwe
10.08.2009, 09:29
Kann schon sein, dass das ein Sigma Markenzeichen ist. Habe mich auch langsam dran gewöhnt, den Lock-Button zu benutzen. Passiert mir nur manchmal, das ich ihn mit den AF/M Button verwechsle.
Würde sagen, der Tubus ist sehr leichtgängig, man kann ihn auch in ausgedrehten Zustand etwas hin und her kippen (gefühlvoll).

Grüße