PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie sieht das EF 75-300 IS USM gegen das 70-200/4 aus?



Reto Zimmermann
17.05.2003, 17:48
Hallo zusammen!

Meist werden ja 70-200/4 und 70-200/2.8 verglichen oder eines der beiden mit dem Sigma-Pendant. Was mich nun interessieren würde, wäre, wie das 70-200/4 im Vergleich mit dem 75-300 IS USM aussieht. Immerhin bekommt man beim 75-300er ja fast 100mm mehr Brennweite plus IS und kosten tut's auch noch weniger. Klar, ist nicht so schoen grau und hat auch keinen roten Kringel :-)

Aber ernsthaft: Was meint ihr zu den beiden?

hans wagner
17.05.2003, 18:03
70-200 ja, sehr gut, 75-300 :-(
gruß
hans

KHD
17.05.2003, 18:05
Nun wenn ich mal meinen Senf dazu gebe, das 75-300 IS USM ist nicht schlecht was Bildqualität betrifft fällt aber ab 200 recht deutlich ab und der IS ist auch ganz nett. Aber das 70-200 f4 ist zwar 100mm weniger aber in Sache Schärfe und Bildqualität um längen besser. Vor allem was Schärfe angeht ist es für diesen Preis erstklassig

gruss KHD

marc-r
17.05.2003, 18:07
geh ich richtig in der annahme, daß IS nicht gleich IS ist, sondern dessen leistung vom objektiv abhängig ist???

Reto Zimmermann
17.05.2003, 18:28
Also lohnt es sich schon, den Mehrpreis für das L zu bezahlen und den fehlenden IS zu verschmerzen, der ja bei der geringeren Brennweite und grösseren Blende auch weniger gebraucht wird?

KHD
17.05.2003, 18:36
Ich glaube nicht das die Leistung des IS vom Objektiv abhängt. Es gibt 2 verschiedene IS Versionen. Ich persönlich habe bis her noch nie einen IS gebraucht und er hat mich ehrlich gersagt auch beim 75-300 IS gestört.

Meiner Meinung nach kann man sehr gut wegen der Qualität des 70-200 f4 auf einen IS verzichten, wobei es aber auch etwas teurer ist. Brennweite alleine ist nicht alles.

Was mich am 75-300 IS gestört hat ist dessen Bildqualität ab ca. 200mm, das sich die Front beim Focusieren raus dreht und dann absteht, und der IS. Klar viele schwören auf einen IS aber ich muss ihn nicht unbedingt haben, was aber der Nachteil ist das man schneller zu einem Stativ greifen muss.


gruss Karl-Heinz

Reto Zimmermann
17.05.2003, 19:04
...ausser, dass man ihn auf dem Stativ ausschalten sollte?

KHD
17.05.2003, 19:44
Man merkt einen ruck wenn er sich einschaltet. Aber es ist geschmackssache ob man eines mit oder ohne IS nimmt. Wenn ich das 70-200 2,8 L bekomme, ist es mit IS

gruss

Jan
18.05.2003, 13:53
...Canon das 70-200/4 auch als irgendwann mal als IS rausbringt.

Zu deiner Entscheidung: Da du dich ja scheinbar gegen das Sigma entschieden hast ;( ,
nimm lieber das 70-200/4 L. Der Fehlende IS ist nicht tragisch. Du kannst auch beim L noch einen 1,4er Konverter verwenden. Hast somit mehr Spielraum.