PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FullHD-Material auf DVD für Blu-ray-Player



xelos
30.10.2009, 11:42
Hallo zusammen,

falls ihr euer FullHD-Video ohne Blu-ray Brenner auf eine DVD bringen und diese anschliessend auch über einen Player (z.B. PS3) wiedergeben wollt, wird euch folgendes helfen.

Den Schnitt macht ihr wie gehabt, bis zur fertigen Ausgabe auf das Wunschformat.

Im nächsten Schritt solltet ihr euch einen Konverter (falls nicht schon vorhanden) besorgen, mit dem man die Datenrate beschränken kann.

Ich habe hier auf dem Mac die Freeware MPEG Streamclip benutzt.

Mit Hilfe des Konverters nun den Export auf MPEG4 einstellen, dabei die
Datenrate auf 20 MBit/s einstellen.
Die Bildrate auf 25 einstellen, falls noch nicht vorher geschehen und dabei die Bildüberblendung aktivieren.
Sonst, falls der Player es kann, die 30fps lassen.

Die Konvertierung nun starten und anschließend die Videodatei auf eine DVD brennen. Hier beachten, dass ihr es als Datei und nicht als Film brennt!

Die Einschränkung der Datenrate hat folgenden Hintergrund:

Der H.264 Codec hat verschiedene Level. Je höher der Level,
umso höher die Datenrate und Datenmenge.

Die aktuellen Blu-ray-Player können meistens den H.264 Codec wiedergeben, solange er nicht über dem Profil ist, den das Gerät selbst hat.

Die oben genannten 20 Mbit/s entsprechen dem Main Profile (Level 4).
Wer mag, kann sich die Raten und Level hier mal ansehen:
http://de.wikipedia.org/wiki/H.264 (unten im Bereich Level gucken)

Die PS3 kann z.B. maximal nur Main Profile wiedergeben, und viele andere Geräte ebenfalls.
Das größte Problem ist immer in den technischen Daten rauszufinden, was das Gerät dann auch tatsächlich kann.
Mit dem Main Profile fährt man aber so gesehen am sichersten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Greg

Joa
30.10.2009, 13:57
Danke Greg für Deine Tips!
Somit bekomme ich mein Full HD Videomaterial schonmal auf nen Datenträger.
Um die FullHD Datei abzuspielen, brauch ich aber ja sowieso ne PS3 oder nen anderen Blurayplayer. Der einzige Nutzen dieses Vorgehens ist also, dass man auch ohne Bluraybrenner FullHD ausgeben kann, richtig?
Bisher geh ich einfach vom Laptop über den HDMI direkt in den Sony Bravia, geht ganz problemlos bis 1080P.
Welche Player (außer PS3 und andere Blurayplayer) können denn sonst FullHD von einer DVD wiedergeben? Mir fällt da keiner ein, oder?
Wird echt Zeit, dass die Bluraydinger billiger werden...

xpixel
30.10.2009, 14:38
Welche Player (außer PS3 und andere Blurayplayer) können denn sonst FullHD von einer DVD wiedergeben? Mir fällt da keiner ein, oder?
Wird echt Zeit, dass die Bluraydinger billiger werden...

Oder man verwendet einfach WDTV:

http://www.westerndigital.com/de/products/Products.asp?DriveID=735

ehemaliger Benutzer
31.10.2009, 11:27
Dieser Thread ist ein schönes Beispiel für einen ausgesprochen ungünstig gewählten Thread-Titel :)

Eine HD-DVD ist Full HD aber leider ein Dinosaurier :D

Tipp fürs nächste Mal:

Anleitung: FullHD-Material auf DVD exportieren für Blu-Ray Player

Dirk Wächter
01.11.2009, 13:08
Dieser Thread ist ein schönes Beispiel für einen ausgesprochen ungünstig gewählten Thread-Titel :)

Eine HD-DVD ist Full HD aber leider ein Dinosaurier :D

Tipp fürs nächste Mal:

Anleitung: FullHD-Material auf DVD exportieren für Blu-Ray Player

Ich habe das Hauptthema mal entsprechend dem Vorschlag geändert.

Mike Hope
01.11.2009, 16:56
H.264 ist ja nun nichts BluRay spezifisches. Etliche standalone Mediaplayer können das inzwischen wiedergeben (auch in HD) und die haben rein gar nix mit BluyRay zu tun.

Also bitte neutral Blu-ray-Player durch Mediaplayer ersetzen ...

CamBoy
01.11.2009, 17:02
Oder man verwendet einfach WDTV:

http://www.westerndigital.com/de/products/Products.asp?DriveID=735

Sicher das hier auch der Ton geht?
Hatte mal ein File der 5DMKII abgespielt und da ging zwar das Bild, aber nicht der Ton. (war aber noch die 1. Version der WDTV HD)

ehemaliger Benutzer
01.11.2009, 19:17
Ich habe das Hauptthema mal entsprechend dem Vorschlag geändert.

Danke *knicks*