PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Festbrennweite für Tierportraits



Markf77
01.12.2009, 23:02
Hi,
ich suche für Tierportraits eine lichtstarke Festbrennweite mit schönem Bookeh. Zum Einsatz soll das Objektiv sowohl am 1.6er Crop als auch Vollformat kommen.
Da Tierfotografie nicht mein fotografischer Schwerpunkt ist, sollte sich das Ganze um max. 400 Euro bewegen.
Im Moment würde mir ein 85/1.8 oder 50/1.4 vorschweben.
Über Eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Gruß,
Mark

Bububaer
01.12.2009, 23:07
Ich könnte mir da auch ein Makroobjektiv um die 100 mm gut vorstellen. Die Dinger haben meist ein total schönes Bokeh und sind mit Blende 2.8 auch noch relativ lichtstark.
Und die bewegen sich zudem noch in deinem Preisrahmen...

Viele Grüße
Bubu

Peter Grüner
01.12.2009, 23:08
Hallo Mark,

beide Objektive sind am Vollformat meiner Meinung nach "zu kurz". Selbst ein 70-200mm 2.8 halte ich für grenzwertig und würde Dein Budget sprengen.
Das wird schwierig werden...


Gruß,

Peter

Markf77
01.12.2009, 23:13
ein Sigma 150/2.8 sowie EF 100-400 sind bereits vorhanden, suche also bewusst etwas "kürzeres". Die Frage ist nur, welches Objektiv da die Beste Bildqualität liefert.

Gruß,
Mark

Know_Nothing
02.12.2009, 00:03
ein Sigma 150/2.8 sowie EF 100-400 sind bereits vorhanden, suche also bewusst etwas "kürzeres". Die Frage ist nur, welches Objektiv da die Beste Bildqualität liefert.

Gruß,
Mark

Dann nimm ein 85mm 1.8.

andreasj
02.12.2009, 16:21
Was willst Du denn fotografieren? Das 85/1.8 hat einen schlechten Nahabstand. Bei kleinen Hunden gibt's evtl. schon Probleme. Nimm lieber ein Makro, z.B. das 100/2.8. Damit tun sich dir neue Horizonte auf!

zuendler
02.12.2009, 23:01
Hi,
ich suche für Tierportraits eine lichtstarke Festbrennweite mit schönem Bookeh.

400 2,8L IS ist das beste - lichtstark und schönstes bokeh im vergleich zu den anderen verdächtigen.

400€ sind sicher nur ein tippfehler, er meint bestimmt 4000€ obzwar das auch nicht ganz reichen dürfte :p

Otwin
03.12.2009, 01:07
ein Sigma 150/2.8 sowie EF 100-400 sind bereits vorhanden, suche also bewusst etwas "kürzeres". Die Frage ist nur, welches Objektiv da die Beste Bildqualität liefert.

Gruß,
Mark


1,8/85; 2.0/100; 2,8/100 USM Makro. Das 1,8/85 + das 2.0/100 sind abbildungsmäßig im Großen und Ganzen identisch. Beide schnell, präzise, einfach gut, und das für vernünftiges Geld.

Know_Nothing
03.12.2009, 01:44
400 2,8L IS ist das beste - lichtstark und schönstes bokeh im vergleich zu den anderen verdächtigen.

400€ sind sicher nur ein tippfehler, er meint bestimmt 4000€ obzwar das auch nicht ganz reichen dürfte :p

Er will ja was kürzeres. Vermutlich Fotografiert er Handzahme Tiere.
Hattest schonmal ein 200mm 2 is in der Hand? Der König unter den Bokeh Königen. ;) Da sieht jedes andere Bokeh nach Hackschnitzel aus.

US
03.12.2009, 02:05
;) Da sieht jedes andere Bokeh nach Hackschnitzel aus.

...aber das Girokonto auch!!!

Uwe

zuendler
03.12.2009, 10:48
Der König unter den Bokeh Königen.

ist und bleibt das 85L

Know_Nothing
04.12.2009, 16:58
ist und bleibt das 85L

Ich hab beide und ich finde das 200mm hübscher. Aber das ist Geschmackssache.