PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron, Verarbeitung und Service



BwVacha
23.12.2009, 13:42
Hallo zusammen,

ich möchte Euch kurz von meinen Erfahrungen mit Tamron berichten, vielleicht kommt es ja dem ein oder anderen bekannt vor.

Eins vorab, ich bin niemand, der Testreihen fährt um Fehler bei Objektiven zu suchen und zu beweisen. Ich kaufe, schraub es an die Kamera und gehe fotografieren.

So habe ich das mit meinem im Sommer erworbenen Tamron 17-50 2.8 auch gemacht. Grundsätzlich war ich begeistert, das Objektiv war knackscharf, ich war zufrieden. Jedoch fiel mir dann beim genaueren Betrachten in den mittleren Brennweitenbereichen eine heftige Randunschärfe am linken Bildrand auf. Das war aber nur am äußersten Bildrand, so dass ich mich in Anbetracht der sonst herausragenden Abbildungsleistung zähneknirschend damit abfinden wollte. :cool: :rolleyes:
Beispielbilder:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/12/3076212/3931313364333538.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/12/3076212/3838356464613134.jpg
(Out of the Box, man beachte den Unterschied zw. linkem und rechtem Bildrand)

Wiederum etwas später stellte ich dann einen Einschluß auf einer Zwischenlinse fest, der am Anfang noch nicht da war. Es war kein Staub oder so, sondern sah nach Kunststoffabrieb aus. Daraufhin habe ich dann widerwillig reklamiert und das Objektiv nach Rückfrage beim erfreulich schnell reagierenden Tamron-Service eingeschickt. Fehlerbeschreibung und Beispielbilder waren natürlich dabei.
Zurück kam das Objektiv gut vier Wochen später gereinigt und "justiert". Raus auf den Balkon, paar Bilder gemacht, am Rechner angeguckt und bald umgekippt. Die Randunschärfe immernoch unverändert, dafür das ganze Bild nicht mehr wirklich scharf, Focus irgendwo, aber nicht mehr da wo er hingehört. :mad:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/12/3076212/3637316661653262.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/12/3076212/6132623732373131.jpg

Ok, noch ein Anlauf, Ton bissel verschärft. Laufzeit diesmal 1,5 Wochen. Heute kams wieder, raus, paar Bilder gemacht, große Ernüchterung. Links schön scharf, dafür ab Bildmitte bis rechts unten nur noch Matsch. Um alle Eventualitäten auszuschließen Kamera aufs Stativ, Zeitung an die Wand gehängt und Vergleichsbilder mit dem 24-105 1:4.0 L gemacht.
Guckt es Euch an, Tamron:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/12/3076212/3138356635383634.jpg

Canon:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/12/3076212/6531636365386163.jpg

Was tun? Ich bin mit der Geduld am Ende und habe das dem Service auch so geschrieben, mit diesen beiden Bildern anbei. Freunde von mir haben leider ähnliches berichtet.

Entnervte Grüße
Sven

Dr.Kralle
23.12.2009, 14:02
Das ist der Grund, wieso ich nach Möglichkeit keine Fremdhersteller kaufe...

Tut mir echt Leid für dich - versuche dein Geld wiederzubekommen, bzw, weil das wohl nicht mehr gehen wird, fordere eine neue Linse bzw. schick sie so oft ein bis sich was ändert...

lg

Madmeggs
23.12.2009, 14:05
Hi,

ich hatte ähnlichen Streß mit meinem 17-50 damals. Das erste war 3 Mal bei Tamron (zusammen mit der 40D), jedesmal haben die die Leistung verschlimmbessert (an der nicht mit geschickten 400D war alles prima, komischerweise). Habe das dann in der Bucht verkloppt, ein zweites Exemplar gekauft. An der 400D alles super, an der 40D eine Matschgurke. Bin seit dem auf Ls umgestiegen (17-40 und 24-105) und glücklich geworden.

Ich denke, wenn man ein gutes Tamron erwischt ist alles super, wenn man Pech hat und auch noch an einen schlechten Servicemitarbeiter gerät kannste das Teil besser verkloppen...

Just my 2 cents...
Thomas

ayreon
23.12.2009, 14:50
Deswegen nutze ich die Garantie nur dann, wenn es nur erheblich notwendig ist. Zumindest am Anfang wäre die Randschärfe ja einigermassen tolerierbar gewesen.

Ich würde wie schon geraten hart und eben dranbleiben: Nach 3 Versuchen darfst Du wandeln. Das wäre dann aber ein Armutszeugnis für Tamron

BwVacha
23.12.2009, 15:27
Hallo zusammen,

danke schonmal für Eure Statements!


Das ist der Grund, wieso ich nach Möglichkeit keine Fremdhersteller kaufe...
Tja, genau. So sehe ich das jetzt auch. Allerdings war diese Erfahrung wohl notwendig, um zu diesem Schluß zu kommen. :rolleyes:


Tut mir echt Leid für dich - versuche dein Geld wiederzubekommen, bzw, weil das wohl nicht mehr gehen wird,Wieso soll das nicht mehr gehen? Diesen Anspruch werde ich dann aber wohl bei meinem Händler gültig machen müssen, obwohl der arme Kerl am wenigsten dazu kann. :confused:


Deswegen nutze ich die Garantie nur dann, wenn es nur erheblich notwendig ist. Zumindest am Anfang wäre die Randschärfe ja einigermassen tolerierbar gewesen.
Ja, deswegen wollte ich ja ursprünglich auch nicht reklamieren und habe das erst getan, als ich plötzlich diesen Kunststoff-Einschluss auf der Zwischenlinse liegen hatte.
Wie oben schon erwähnt, es sah eindeutig nach Kunsstoffabrieb aus und war kein Staub, sonst hätte ich wohl gar nichts unternommen und heute noch ein scharfes Objektiv mit einer leichten Dezentrierung. :rolleyes:


Ich würde wie schon geraten hart und eben dranbleiben: Nach 3 Versuchen darfst Du wandeln. Das wäre dann aber ein Armutszeugnis für TamronDie ganze Aktion IST ein Armutszeugnis für Tamron. Denn wie oben schon erwähnt und auch hier im Thread zum Ausdruck kommt, ich stehe ja nicht allein mit dem Problem. :(
Den Ärger hatten schon mehrere, ein Kumpel von mir hat bereits das dritte...

*soifz* Wie formulierte es ein Freund so schön? "Mir kommt es manchmal so vor, als ob wir als Kunden auf der falschen Seite vom Gewehr sitzen würden."

Gruß
Sven

wolfg
23.12.2009, 19:39
Jedoch fiel mir dann beim genaueren Betrachten in den mittleren Brennweitenbereichen eine heftige Randunschärfe am linken Bildrand auf.

Das ist haargenau der Fehler, der auch bei meinem Tamron auftrat. Es war bis vor ein paar Tagen bei Tamron in der Reparatur. Angeblich wurde justiert und der AF eingestellt. Leider bin ich zwischenzeitlich noch nicht richtig zum Landschaftsfotografieren gekommen, um die Problembehebung in der Praxis zu beurteilen.

Ein paar Aufnahmen einer Testtafel zeigen jetzt zumindest einen gleichmäßigen Qualitätsabfall vom Zentrum zum Rand bei 35mm und f 2.8. Bei f 5.6 ist die Schärfe dann bis zum Rand sehr gut.

Insgesamt bin ich mit dem Objektiv unzufrieden. Vor allem im unteren Brennweitenbereich hat es doch massive Schwächen.

Viele Grüße
Wolfgang

BwVacha
23.12.2009, 20:19
Hallo Wolfgang!


Ein paar Aufnahmen einer Testtafel zeigen jetzt zumindest einen gleichmäßigen Qualitätsabfall vom Zentrum zum Rand bei 35mm und f 2.8. Bei f 5.6 ist die Schärfe dann bis zum Rand sehr gut.
Bei mir ist das anders. Egal ob 2.8 oder 8.0, es verändert sich nichts.


Insgesamt bin ich mit dem Objektiv unzufrieden. Vor allem im unteren Brennweitenbereich hat es doch massive Schwächen.

Tja, das ärgert mich ja grade. Ursprünglich war ich sogar sehr zufrieden. Das der Service dann mehr kaputt als ganz macht, war ja so nicht einzukalkulieren. :(

Gruß
Sven

nirax
23.12.2009, 23:43
ditto. bevor das zu dem "alle Tamrons sind müll" Thread wird: Hier ein weiterer perfekt funktioniertender und scharfer Tamron.

oinle
24.12.2009, 01:18
Bei mir ist das anders. Egal ob 2.8 oder 8.0, es verändert sich nichts.

Hallo Sven,
wenn du jetzt das Objektiv meinst, dann schließe ich, daß es kaputt ist. ;)
LG
oinle

BwVacha
24.12.2009, 09:11
Hallo Sven,
wenn du jetzt das Objektiv meinst, dann schließe ich, daß es kaputt ist. ;)
LG
oinle

Hallo,

ja, ich habe das Objektiv gemeint, aber im Sinne dessen, dass die Randunschärfen weder schlimmer noch besser werden, wenn man abblendet. :cool:
Also die Tiefenschärfe hat sich schon verändert. ;)

Grüße
Sven

BwVacha
29.12.2009, 14:46
*schubs*
Ich schiebe den Thread noch einmal nach oben. Frage dazu:
Gibt es hier eigentlich jemanden, der von positiven Erfahrungen mit dem Tamron-Service berichten kann? :confused:

Grüße
Sven

BwVacha
17.01.2010, 11:35
Hallihallo,

ich habe das Thema nochmal ausgegraben, um vom aktuellen Stand zu berichten. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen, wie die Sache ausgegangen ist.
Im dritten Anlauf hat der Tamron-Service es tatsächlich hinbekommen, die Scherbe zu flicken. Lt. Service-Schein haben sie eine oder mehrere Linsen ersetzt. Die ersten Eindrücke sind positiv.

Grüße
Sven

AgentD!
17.01.2010, 15:34
Darf ich hier als Antwort auf das Fazit in meinen Tamron/Canon Thread verweisen?
http://www.dforum.net/showpost.php?p=1486493&postcount=10
Ich bin schon beim ersten Anlauf zufrieden mit dem Service beider Hersteller.

Gruß, Damian