PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 400 2.8 von innen beschlagen :(



Hermoderchekker
02.01.2010, 16:47
Hallo liebes Forum!

Ich war heute morgen Enten fotografieren und als ich eben nach hause kam ist mir aufgefallen, dass sich etwas Feuchtigkeit hinter der Frontlinse angesammelt hat und nicht wieder weggeht!:eek:

Wenn man jetzt ein Foto macht sieht es aus als hätte man durch einen dicken Nebel fotografiert! Nebel kann zwar Stimmungsvoll sein, aber ich würde mich trotzdem freuen wenn er wieder verschwinden würde ;)

Ich habe keine Ahnung wie das passieren konnte, da ich beim Fotografieren nix gemerkt habe sondern erst zu hause!

Ich würde mich über Tipps zum Trocknen des Objektives sehr freuen!

LG

Hermann

Kuntha
02.01.2010, 18:43
legs mal ein bischen auf die Heizung....
Geht dann schon wieder raus, hatte ich auch mal!
So dicht sind sie nun auch wieder nicht...:D

oinle
02.01.2010, 18:54
Grundregel: Damit an kalten Gegenständen warmfeuchte Luft nicht kondensiert, müssen diese von der Luft ferngehalten werden. Ich wickle alles Fotozeug in eine Plastiktüte und laß Kamera und Objektive langsam "auftauen". Ggf. die gesamte Tasche oder Rucksack einwickeln. Wenn keine Tüte zur Hand belasse ich das Zeug im Kalten.
LG
oinle

wolfgang genat
03.01.2010, 12:35
Nim Zeitungspapier und wickel es damit ein.Saugt die Feuchtigkeit raus.

VarioSix
03.01.2010, 13:03
Der klassische Fehler bei Winterwetter! Eine eiskalte Fotoausrüstung sollte eingepackt in eine Plastiktüte in einem nicht zu warmen Raum (z.B. Flur) einige Zeit an die Temperatur in der Wohnung akklimatisieren können. Je nachdem wie lange man bei welcher Kälte draußen unterwegs war, sollte man ihr schon 2-3 Stunden gönnen. Nimmt man die Speicherkarte noch draußen aus der Kamera, dann kann man ja in der Zwischenzeit schon mal mit der Nachbearbeitung der Bilder beginnen.

Für den TO heißt es nun einfach abwarten und das Objektiv im nicht zu stark beheizten Raum austrocknen lassen. Das dauert allerdings etwas länger.

VG Bernhard

Hermoderchekker
03.01.2010, 21:30
Danke für alle Kommentare!

Ich habe aber dann wirklich viel Falsch gemacht ich war ca. 5 Stunden draußen bei -8 Grad und als ich nach Hause gekommen bin habe ich es direkt an das Wohnzimmerfenster zum fotografieren von meiner Winterfütterung gestellt :-P

Der Nebel war nach ca. 6 Stunden wieder weg!

Heute Mittag jedoch ( da habe ich eure Kommentare noch nicht gelesen ) habe ich die gleichen Fehler wieder gemacht und heute ist nichts passiert?!

Kann mir das jemand erklären?

LG

Hermann

gruenlein
08.03.2011, 16:51
mein Zeug bleibt immer noch mindestens 2h im Fotorucksack, bevor es an die Zimmertemperatur darf. Da beschlägt dann auch nichtmehr. Maximal die Speicherkarte kann ich schon vorher nutzen. Nervt schon etwas teilweise, vor allem wenn man etwas braucht - aber ich glaube da geht kein Weg vorbei dran.

ehemaliger Benutzer
08.03.2011, 17:50
Danke für alle Kommentare!

Ich habe aber dann wirklich viel Falsch gemacht ich war ca. 5 Stunden draußen bei -8 Grad und als ich nach Hause gekommen bin habe ich es direkt an das Wohnzimmerfenster zum fotografieren von meiner Winterfütterung gestellt :-P

Der Nebel war nach ca. 6 Stunden wieder weg!

Heute Mittag jedoch ( da habe ich eure Kommentare noch nicht gelesen ) habe ich die gleichen Fehler wieder gemacht und heute ist nichts passiert?!

Kann mir das jemand erklären?

LG

Hermann


....kann viele Gründe haben, kann an der z. Zt. sehr geringen Luftfeuchtigkeit liegen (hier liegt sie gerade bei 24-29%)...