PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bildqualität Canon 17-55 2,8 IS USM vs. 24-105 4 L IS USM



Dietmar Tumpfer
27.01.2010, 00:33
Hi,

kann mir jemand sagen, welches der beiden Objektive an der 7D die besseren Bilder liefern wird?

- Canon 17-55 2,8 EFS IS USM
- Canon 24-105 4,0 EF L IS USM

Für mich kämen beide Objektive in Frage, da ich nach oben/unten bereits eine Alternative habe. Und da der Preis der beiden ziemlich nah beieinander liegt, möchte ich Eure Meinungen sazu hören.

Grüße
Dietmar

ähM_Key
27.01.2010, 00:47
Ich würde das 17-55 nehmen. Allein schon wegen der Lichtstärke.
Bedenke auch den Brennweitenbereich, nicht dass du nur am Wechseln bist..

sailorfred
27.01.2010, 09:28
Ohne auf die Qualität einzugehen, stellt sich auch die Frage nach der Kamera. 17-55 ist EF-S und das geht nur an APS-C Sensorgröße.

ähM_Key
27.01.2010, 09:35
an der 7D

..:rolleyes:

Paul Schmidt
27.01.2010, 13:47
Diese Problematik würde mich auch interessieren, da ich momentan vor einem ähnlichem Problem stehe. Die Anfangsblende von dem 17-55er ist zwar schön und gut, dennoch reizt mich das 24-105, trotz der hohen Blende von 4 sehr. Haben noch mehr von euch Erfahrungen bezüglich der Bildqualität gesammelt? Über die Verarbeitung und über den Preis des 17-55 wurde ja schon häufig diskutiert. :D (Auch wenn es einen vollwertigen Ring-USM hat, einen IS besitzt und mit einer Anfangsblende von 2,8 auftrumpfen kann!!!)

Grüße, Paul

M_L
27.01.2010, 16:56
Ist zwar schon einige Zeit her und ich hatte das 24-105 nur geborgt an meiner Kamera.
Aber da konnte es mit dem 17-55 nicht mithalten.
Eine EF Linse ist dafür kein späteres Hindernis wenn man doch mal auf Vollformat um steigen will.

Dietmar Tumpfer
27.01.2010, 21:05
Hallo

und danke für das Feedback bisher. Ich dachte bei meiner Frage eher an die Abbildungsqualität der beiden Objektive. Also sozusagen, wenn ich mit beiden mit sagen wir mal 50mm ein Bild schiesse. Kann man an den beiden Bildern dann einen wirklichen Unterschied erkennen? Manch einer meint, die "L" Bilder seien schärfer und knackiger. Wobei ich vor allem "knackiger" nicht so recht deuten kann. Vielleicht kann mir einer der "L" Besitzer da mit einen Erfahrungen helfen?

Grüße
Dietmar

ähM_Key
27.01.2010, 21:18
http://www.photozone.de/canon-eos/425-canon_1755_28is_50d?start=1
http://www.photozone.de/canon-eos/188-canon-ef-24-105mm-f4-usm-l-is-lab-test-report--review?start=1

mat68
27.01.2010, 21:50
das 24-105er finde ich an der 5D II erheblich brillianter in der Bildqualität als an meiner 40D. Da ist für mich das 17-55er noch immer unangefochten auf Platz 1 unter den lichtstarken Zooms mit f2,8.
Wahrscheinlich liegt das einfach daran, dass bei der Entwicklung eines 24-105er mehr auf Vollformat optimiert wurde und ein EF-S einfach besser mit dem kleinen Sensor zusammenpasst.

leicanon
28.01.2010, 11:22
das 24-105er finde ich an der 5D II erheblich brillianter in der Bildqualität als an meiner 40D. Da ist für mich das 17-55er noch immer unangefochten auf Platz 1 unter den lichtstarken Zooms mit f2,8.
Wahrscheinlich liegt das einfach daran, dass bei der Entwicklung eines 24-105er mehr auf Vollformat optimiert wurde und ein EF-S einfach besser mit dem kleinen Sensor zusammenpasst.

Kannst Du Deine Annahme bitte etwas näher erläutern?

mat68
28.01.2010, 12:09
na ja, ich denke dass alle EF-S Objektive perfekt auf den kleinen Sensor optimiert sind, und die L´s wohl mehr (alleine schon historisch bedingt, da analog immer Vollformat war) auf den großen Sensor gerechnet wurden.
Meine persönlichen Erfahrungen bestätigen dies.
z. B. finde ich an einer 40D das EF-S 60er Makro wirklich toll, das 100er 2,8 Makro macht an der 40D keine besseren Bilder.

Andy M.
28.01.2010, 12:23
Als ich noch crop hatte (30D+40D) hatte ich auch das 17-55/2,8 und das 24-70/2,8. Zwischen diesen Objektiven gab es am crop keinen Unterschied bei der Bildquali. Wobei der IS und die Kompaktheit eher für das 17-55 gesprochen hat. Mit dem 24-105 kann ich es nicht vergleichen, da aber das 24-70 eher besser als das 24-105 sein dürfte, wird es mit dem 17-55 ähnlich sein. Außerdem wäre mir 24mm bei crop zuwenig WW.

leicanon
28.01.2010, 12:56
na ja, ich denke dass alle EF-S Objektive perfekt auf den kleinen Sensor optimiert sind, und die L´s wohl mehr (alleine schon historisch bedingt, da analog immer Vollformat war) auf den großen Sensor gerechnet wurden.
Meine persönlichen Erfahrungen bestätigen dies.
z. B. finde ich an einer 40D das EF-S 60er Makro wirklich toll, das 100er 2,8 Makro macht an der 40D keine besseren Bilder.

Die Optimierung auf das kleinere Format bezieht sich dabei nicht in erster Linie auf die Auflösung, sondern das kleiner auszuleuchtende Feld.
Das bedeutet praktisch, dass der Entwickler auf die Randbereiche eines FF, die ja auf Grund des kleineren Formats irrelevant sind, keine Rücksicht nehmen muss.
Dies wiederum führt in der Folge zu Kostenreduzierungen und - im Falle des 17-55 in der Mitte - ggfs sogar zu Auflösungsverbesserungen.
Deine Feststellung bei den beiden Makros trfft natürlich zu, siehe meine Anmerkungen oben.

TheLaker
29.01.2010, 09:50
Ich hatte mal ne Weile beide Objektive an einer 40D.
Was die Auflösung/Schärfe angeht habe ich keine Unterschiede feststellen können.
Nach kurzer Zeit habe ich nur noch das 24-105 benutzt, weil - in meine Augen - die Darstellung der Farben und der Gesamteindruck des Bildes dieser Linse deutlich besser (im Sinne von "lebendigere Farben", "klarerer Bildeindruck") war. Das klingt sehr schwammig und ist sicher sehr subjektiv, beschreibt aber meien Erfahrungen.

Ich habe das 17-55 später verkauft (und vermisse jetzt manchmal etwas Weitwinkel)