PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher UWW?



pavel_1968
13.09.2010, 13:37
Hallo, ich möchte mich bald entscheiden, welchen WW ich für meine EOS 7D kaufen soll.
Optionen:
Sigma 8-16
Tokina 11-16 oder
Canon 10-22.

Ich habe viele Tests und Meinungen gelesen.... Die Lichtstärke des Tokina wäre "nice to have", aber das neue Sigma hat sehr gute Tests und die 8 mm sind für bestimmte Bilder einmalig. Oder soll ich das Canon nehmen? Es soll nicht ganz so scharf sein... Eine weitere Option wäre auch das Sigma 12-24, denn das könnte ich auch an meiner 5D MK1 benützen. Kann mir jemand die Qual der Wahl abnehmen?
Was ist der beste Deal?

Danke!

Paul

Fabio
13.09.2010, 20:29
Das musst du wohl selbst heraus finden.

Ich besitze das Sigma 8-16 und würde es niemals hergeben. Bedenke allerdings, dass es nicht Filtertauglich ist.

Besitzt du denn eine 5D? Dann käme für mich sowieso kein UWW am Crop in Frage. Wofür auch?

elastico
14.09.2010, 11:31
Canon 10-22 hatte ich an der 350D und das war wirklich gut. Ich habe es verkauft, als ich mir eine 5D angeschafft hatte. An der 5D habe ich jetzt das Sigma 12-24 das ich erstaunlich gut finde (man muss aber ggf. selektieren vor dem Kauf). Weiterer Winkel geht IMHO nicht (außer Fischauge)

laowai
19.09.2010, 17:21
Habe mir vor einigen Wochen das Tokina gegönnt und bin bisher recht zufrieden. Das "recht" vor allem, weil ich selber noch ein Anfänger bin und mich erst noch an die Weitwinkel Fotografie gewöhnen muss. Ich kann dir jedoch nur empfehlen es erst einmal auszuprobieren. 16mm am langen Ende ist schon sehr weit und der Abstand zu meinem nächsten Obektiv mit 24mm ist sehr groß. An der Fotoqualität hingegen gibt es nichts auszusetzen. Sehr hochwertiges und gutes Objektiv und nach meinen Informationen bei 16mm auch am VF zu verwenden.

eisbaer007
28.11.2010, 13:40
Hallo, ich möchte mich bald entscheiden, welchen WW ich für meine EOS 7D kaufen soll.
Optionen:
Sigma 8-16
Tokina 11-16 oder
Canon 10-22.

Ich habe viele Tests und Meinungen gelesen.... Die Lichtstärke des Tokina wäre "nice to have", aber das neue Sigma hat sehr gute Tests und die 8 mm sind für bestimmte Bilder einmalig. Oder soll ich das Canon nehmen? Es soll nicht ganz so scharf sein.

Hallo

Ich grabe diesen Beitrag noch mal aus weil ich vor dem selben Problem stehe.
Ich habe die Objektive noch nicht testen können weil ich seit Monaten Beruflich in der Schweiz bin, habe nur in den letzten Monaten viel gelesen.
Sigma reizt wegen der F8, Tokina finde ich die Lichtstärke sehr interessant habe aber öfter gelesen das bei diesem Objektive gerne der AF kaputt geht.
Naja und Canon soll besser in dem Gegenlicht verhalten sein.
Ich habe die 7D und das EF-S 15-85 somit wäre ein UWW ab 12mm wohl nicht so Interessant.
Ich brauche das Objektive für Innenaufnahmen von Schiffen und für Innenstädte, ebenso würde ich es gerne für Nachtaufnahmen von Schiffen benutzen die an der Kaimauer liegen und dort nach hinten nicht immer genug Platz ist um mit einem 15-85 noch alles auf´s Bild zu bekommen.
Ich wäre über ein paar Tips sehr dankbar und auch ob ein UWW für den Nachteinsatz gut ist oder besser nicht.

Danke und Gruß
Jürgen

atera
28.11.2010, 16:10
Da ich derzeit vor der gleichen Frage stehe, schließe ich mich mal an:
Für Landschaftsfotos bzw. Innenaufnahmen ist die Lichtstärke nicht unbedingt erforderlich.
Diese Objektive hab ich rausgesucht, nur welches taugt an der 7D wirklich etwas?

Tokina 11-16
Tokina 12-24
Canon 10-22
Tamron 10-24
Tamron 11-18
Sigma 8-16
Sigma 10-20
Sigma 12-24

Danke!

ehemaliger Benutzer
28.11.2010, 16:55
Tokina 11-16
Tokina 12-24
...
Tamron 11-18


Ich habe das Tamron 11-18 gegen das Tokina 11-16 ausgetauscht, weil mich das Tamron weder mit seiner Bildqualität noch mit seiner Verarbeitung beeindruckt hat. Das Tokina 11-16 neigt wie auch das 12-24 zu CA, ansonsten ist die Bildqualität ok (und CA kann man recht gut per EBV reduzieren). Was mir am Tokina 11-16 am meisten mißfällt, ist die AF-Kupplung, was aber auch nicht wirklich ein Problem ist, weil ich meistens manuell per Live View fokussiere. Die hohe Lichtstärke dieses Objektivs hilft dabei erheblich.

Maik Fietko
28.11.2010, 17:09
Das erste worüber ihr euch einig sein müsst is die Brennweite. Brauche ich 8mm, dann gibts nur das Sigma, oder reichen 10mm, dann gibts ein paar mehr, oder reichen auch 12mm, da is die Auswahl am größten.

Danach spielt es keine Rolle mehr was ihr nehmt, gut sind die alle. Es kommt nur drauf an ein gutes Exemplar zu erwischen.

eisbaer007
28.11.2010, 17:28
Das erste worüber ihr euch einig sein müsst is die Brennweite. Brauche ich 8mm, dann gibts nur das Sigma, oder reichen 10mm, dann gibts ein paar mehr, oder reichen auch 12mm, da is die Auswahl am größten.

Danach spielt es keine Rolle mehr was ihr nehmt, gut sind die alle. Es kommt nur drauf an ein gutes Exemplar zu erwischen.

Hallo
Ich denke 12mm sind nicht gerade Sinnvoll da ich wie geschrieben ein 15-85mm schon besitze.
Die 8mm sind nicht wirklich zwingend, ich habe Fotos gesehen mit den 8mm die ihren Reiz haben und wäre nett es zu haben.
Für die Räume auf Schiffen wären sicherlich 11-16 ausreichend aber mir geht es auch um die Nachttauglichkeit bei fahrenden Schiffen.
Vorausgesetzt ein UWW eignet sich dafür.
Und besonders um die Bildqualität.

Maik Fietko
28.11.2010, 17:47
Vorausgesetzt ein UWW eignet sich dafür.

Ja.

Und besonders um die Bildqualität.

Wie ich schon sagte, gut sind die alle, es kommt nur drauf an ein gutes Exemplar zu erwischen.

atera
28.11.2010, 18:31
8-10 ist nicht zwingend notwendig.
beim Canon sehe ich den IS als Vorteil, beim Tokina 11-16 die Lichtstärke.
Auf beides kann ich verzichten die Bilder die ich von den beiden Objektiven gesehen habe sind sehr gut.
Hat jemand eines der Sigma oder Tamron?
Wichtig wäre das zusammenspiel mit der 7D und die Bildqualität.

Maik Fietko
28.11.2010, 18:32
Das Canon hat kein IS.

haui1
28.11.2010, 20:39
Hallo,
ich bin jetzt nicht der Objektivexperte, aber ich kann von meinen Erfahrungen mit dem Tamron 10 - 24 berichten (an der 7d). Ich nutze es in ganz unterschiedlichen Situationen. Gerne auf Reisen, immer wieder aber auch bei Reportagen und dann auch in Räumen. Ich finde es bei 10 bis ca. 15mm prima. Schärfe und Farben passen für mich gut. Zwischen 15 und 24mm bin ich nicht zufrieden, egal wie weit ich abblende kriege ich die Fotos in diesem Bereich nicht so richtig scharf. Ich habe vorher auch nach Lichtstärke geguckt, finde das im Nachhinein für mich aber völlig überflüssig. Ich fotografiere mit dem UWW selten unter Blende 5.6, in den meisten Fällen um Blende 8 bis Blende 11. Bei 10mm kann man ja m.E. locker relativ lange Belichtungszeiten halten. Die 10mm waren für mich der Hauptgrund zum Kauf. Mir ist es viel wichtiger, 10mm zu haben, als eine Offenblende von 2.8. Ich nutze das Objektiv fast immer nur im untersten Brennweitenbereich. Ich würde es wieder kaufen.
Gruß
Jan

Edit: Hier sind einige Fotos von 7d und Tamron 10 - 24:
http://dforum.net/showthread.php?t=581447&highlight=Norwegen

eisbaer007
28.11.2010, 21:00
Vorausgesetzt ein UWW eignet sich dafür.

Ja.

Und besonders um die Bildqualität.

Wie ich schon sagte, gut sind die alle, es kommt nur drauf an ein gutes Exemplar zu erwischen.

Danke jetzt bin ich ein Stück weiter und wanke nur noch zwischen Sigma 8-16 und Tokina 11-16

@ Jan
Habe mir deine Bilder angeschaut echt super Foto´s nur ist mir schon wichtig das ich auch in dem unteren Bereich der Blende arbeiten kann, wenn ich Schiffe in fahrt bei Nacht ablichten will dann kann ich nicht sehr lange belichten.
Es sei denn die UWW haben ein anderes verhalten bei Nacht als andere Objektive wegen ihrer stark gewölbten Linse und somit mehr Licht einfangen.

Gruß Jürgen

GrenzGaenger
28.11.2010, 21:29
Sigma reizt wegen der F8

Sorry, Jürgen, ich verstehe es nicht, was ist an f8 so reifvoll? F8 ist eine standardblende, wo jede linse die ich kenne kann, also absolut nix ungewöhnliches...

... klär mich bitte einfach mal auf, danke :)

eisbaer007
28.11.2010, 21:42
Sorry, Jürgen, ich verstehe es nicht, was ist an f8 so reifvoll? F8 ist eine standardblende, wo jede linse die ich kenne kann, also absolut nix ungewöhnliches...

... klär mich bitte einfach mal auf, danke :)

Ich habe da wohl ein bisschen was falsch ausgedrückt:o
Ich meinte die 8mm sind Reizvoll nach den Bildern die ich gesehen habe.

Gruß Jürgen

Maik Fietko
28.11.2010, 23:35
Es sei denn die UWW haben ein anderes verhalten bei Nacht als andere Objektive wegen ihrer stark gewölbten Linse und somit mehr Licht einfangen.

Nein. Da Schiffe gewöhnlich nicht allzu schnell fahren spielt eine Blendenstufe eigentlich keine Rolle, ob man da nun mit 1/8oder 1/15s belichtet wird ziemlich egal sein.

mobilefotos
06.12.2010, 16:12
Ich habe vor 2 Wochen das Sigma 8-16 kaufen "müssen" (aufragsbedingt). Das Geld sollte eigentlich für ein Zeiss 2/35 herhalten. :eek:

Ich hatte wohl Glück, denn das Sigma ist wirklich sehr gut. Vor ca. 1 Jahr versuchte ich ein Tokina 12-24 II und musste es mehrmals wieder abgeben, da der AF nur sehr selten getroffen hat. Beim (meinem) Sigma gibt es keine derartigen Probleme. Die Schärfe ist wirklich sehr gut. CAs und Randabdunklung interessieren mich nicht, da sie durch mein DXO eleminiert werden.

Ich kann es empfehlen ... nun wirst du damit aber nicht wirklich was anfangen können :p:cool:

Ruhrpottlichter.de
10.12.2010, 19:12
also ich hatte das canon 10-22 und fand es an der 7D einfach klasse, nachdem ich sowohl die cam als auch die linse in willich zur justage abgegeben hatte.
vorher hatte ich das sigma 10-20 welches aber entweder ein montagsmodell war oder einfach nichts taugte. die abbildungsquali war recht bescheiden.

leider ging mein canon 10-22 nach einem sturz aus dem 2ten stock zu bruch (cam natürlich auch) bitte keinen fragen dazu, ist schon beschissen genug.
sobald wieder geld da ist, wird sowohl wieder die 7D als auch das canon 10-22 angeschafft.

that´s is