PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX "Ohne FILTERGEWINDE!!!"



patrykb
28.09.2010, 22:32
Hallo an alle,

ich muss es loswerden.
Tokinas neues Objektiv 16-28 f2.8 OHNE FILTERGEWINDE!?!?!?
Was soll das!?

Braucht jemand ein UWW Objektiv ohne Filter einsetzen zu können?
Ich nicht.
Keine Polfilter/kein Grauverlaufsfilter.....
Dadurch scheidet dieses Objektiv für mich schon mal aus und es wäre sons..WOW!

Feldbahnmuseum
28.09.2010, 22:35
Soweit ich weiss ist das Nikon 2,8/14-24mm auch ohne Filtergewinde, und das wird verkauft wie warme Semmel !

hjreggel
28.09.2010, 22:48
Was soll das Geheule? Viele UWW für Vollformat haben kein Filtergewinde. Das Sigma 12-24mm auch nicht.

Und zu "Keine Polfilter/kein Grauverlaufsfilter.....": Gibt's nicht gibt's nicht! Einfach mal nach Cokin X-Pro suchen.

thomasdick@aol.com
28.09.2010, 22:56
"...Das Tokina AT-X 16-28 F2,8 PRO FX ist 133,3mm lang und besitzt einen maximalen Durchmesser von 90,0 mm. Das Gesamtgewicht liegt bei 950 Gramm. Ein Filtergewinde ist aufgrund der starken Wölbung der Frontlinse nicht vorhanden, so dass die Streulichtblende direkt ins Design integriert werden konnte und fest mit dem Objektiv verbunden ist. Der dadurch notwendig gewordene Spezielobjektivdeckel wird als Zubehör mitgeliefert. Um den hohen Ansprüchen an ein derartiges Objektiv zu genügen, wurde das Tokina AT-X 16-28 F2,8 PRO FX mit Dichtungen versehen und besonders robust ausgelegt...."

Wahrmut
29.09.2010, 00:45
Tokinas neues Objektiv 16-28 f2.8 OHNE FILTERGEWINDE!?!?!?
Was soll das!?
Das ist auch der Grund, warum ich mir die Linse erst gar nicht ansehen werde (am Ende hat sie noch eine bessere Qualität als das 16-35 II :D).


Braucht jemand ein UWW Objektiv ohne Filter einsetzen zu können?
Mit Sicherheit gibt es diese Leute! ;)


Ich nicht.
Keine Polfilter/kein Grauverlaufsfilter.....
Dadurch scheidet dieses Objektiv für mich schon mal aus und es wäre sons..WOW!
Für mich auch, siehe oben.

Für das schon erwähnte Nikon 14-24 gibt es ja von Lee mittlerweile eine spezielle Filterhalterung. Ob so etwas jemals für ein Tokina erscheint, wage ich zu bezweifeln.

Gruss

Wahrmut

patrykb
29.09.2010, 01:31
Ich bin froh,dass einige meiner Meinung sind.
Keine Filtereinsatzmöglichkeit bedeutet bei diesem Objektiv: "Vergangenheit".

Leider TOKINA, leider, sonst wäre ich wirklich froh und Ihr hättet
viel,viel mehr Käufer gehabt.
Canon darf sich freuen,dass das 16-35 keinen Konkurenten hat.
patrykb

P.S: Es kommt das "Tokina AT-X 17-35 mm f/4.0 PRO FX (IF) SD"
Filtermöglichkeit?????
......f 4.0??

Freedolin
29.09.2010, 11:35
P.S: Es kommt das "Tokina AT-X 17-35 mm f/4.0 PRO FX (IF) SD"
Filtermöglichkeit?????

Ja, zumindest der gezeigte Prototyp hat ein Filtergewinde:

http://www.mst.cc/Images/atx1735.jpg


Nur: wann (und ob) das Ding jemals erscheint, steht noch in den Sternen.

-- Markus

Otwin
29.09.2010, 13:22
Was soll das Geheule? Viele UWW für Vollformat haben kein Filtergewinde. Das Sigma 12-24mm auch nicht.


Wobei das Sigma jedoch am anderen Ende :D diese komische Vorrichtung hat, in der man mittels Schablone zurecht geschnittene Gelatinfilter o. ä. anbringen kann. Ansonsten gebe ich Dir aber absolut recht. Ich habe bisher weder an meinem Sigma 12-24 noch an meinem Canon 2,8/16-35 L irgendwelche Filter verwendet, ist auch bei den Brennweiten 12mm bzw. 16mm -zumindest den Pol-Filter-betreffend, auch nicht sinnvoll.

Freedolin
29.09.2010, 13:29
ist auch bei den Brennweiten 12mm bzw. 16mm -zumindest den Pol-Filter-betreffend, auch nicht sinnvoll.

Höre ich immer wieder ... als ob man damit nur Landschaften fotografieren könnte und mit Pol den Himmel abdunkelt. Ja, das wird dann in der Tat recht ungleichmässig, was mancher als unansehnlich empfindet.

Dass man mit einem Pol auch Reflektionen rausdrehen kann, zum Beispiel aus Scheiben und Lack, wenn man technisches Gerät fotografiert, dass es überhaupt mit einem Ultraweitwinkel gemachte Bilder gibt, auf denen was anderes als eine weitläufige Landschaft zu sehen ist, scheint mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten.

-- Markus

Wahrmut
29.09.2010, 13:34
... und wenn man Landschaft im Hochformat mit Polfilter fotografiert, relativiert sich das Problem mit dem 'ungleichmässigen' Himmel.

Gruss

Wahrmut

Otwin
29.09.2010, 13:53
... als ob man damit nur Landschaften fotografieren könnte und mit Pol den Himmel abdunkelt.

Hallo,

habe ich das behauptet? Nein, habe ich nicht.

Die Fragestellung des TO in seinem Eröffnungsbeitrag war:

Braucht jemand ein UWW Objektiv ohne Filter einsetzen zu können?

Diese Frage habe ich beantwortet, ausgehend von meiner Art, zu fotografieren. Nicht mehr, nicht weniger.

Freedolin
29.09.2010, 13:55
Deine Aussage, der Einsatz von Polfiltern sei bei solchen Brennweiten nicht sinnvoll, war nach meinem Empfinden pauschalisierend und nicht auf Deine Gewohnheiten bezogen.

-- Markus

Otwin
29.09.2010, 14:02
Deine Aussage, der Einsatz von Polfiltern sei bei solchen Brennweiten nicht sinnvoll, war nach meinem Empfinden pauschalisierend und nicht auf Deine Gewohnheiten bezogen.


naja, dann sind Deine Empfindungen falsch. Ich kann doch letztlich nur Aussagen zu meinen Gewohnheiten geben. Deine Gewohnheiten kann ich nicht kommentieren, da mir dies zum Einen nicht zusteht, ich zum Anderen Deine Gewohnheiten nicht kenne. :D:p;)

hjreggel
29.09.2010, 14:42
Und außerdem haben bisher alle wohl meinen Hinweis auf das Cokin X-Pro System ignoriert. Dafür gibt es einen Universalhalter, mit dem der Filterhalter an die meisten Objektive am Objektivkörper angeschaubt werden kann. Nicht schön, aber es geht.

Sind wir doch mal realistisch: Bei Grauverlauf kann man Einschraubfilter sowieso vergessen, wegen der festen Position des Übergangs. Also braucht man einen Halter für Filterplatten. Und ob der ins Filtergewinde geschaubt wird, oder mit Adapter ans Obejktiv, oder mittels Schraubklemmen am Objektiv ist doch weitgehend egal?

Zurück zum Objektiv an sich: Es gibt unterschiedlich UWW-Objektivdesigns. Einige haben eine recht flache Frontlinse, andere eine "Wahrsagerkugel". Ich denke, jede Konstruktionsart wird Vor- und Nachteile haben (sonst wären wahrscheinlch alle gleich), und jeder Hersteller wird auf andere Kriterien Wert legen. Und dass bei den stark kalottenförmigen Frontlinsen Filter über Filtergewinde nicht viel Sinn machen, sollte jedem klar sein. Was würde denn ein 200mm Filtergewinde bringen, und wieviel würde der Filter kosten?

ehemaliger Benutzer
01.10.2010, 10:32
Hallo Hans-Jürgen,

es geht hier doch nicht um die Alternativmöglichkeit, ein relativ kleines Manko zu umgehen, sondern um eine Trauerveranstaltung enttäuschter Vielleichtkäufer! ;) :D :D :D

Zwar ist die Feststellung der Tatsache eines fehlenden Filtergewindes aus greifbaren gut verständlichen technischen Gründen völlig korrekt, aber meines Erachtens kein Grund, so einen Wind zu machen.
Das hübsche EF 2,8 14mm II L USM hat auch kein Filtergewinde! :eek:
Es ist aber deswegen nicht weniger hübsch! :D

Wenn schon Nichtvorhandenes den Auslöser für einen Thread hergeben muss, lässt das Gedanken aufkommen.

Ich beschäftige mich lieber mit Vorhandenem, Möglichem, Lösbarem, Realistischem, als mit Nicht-Themen.

Von Daher ist Dein Beitrag richtig wertig, zum heulen gehe ich alleine in den Keller! :D