PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 35/1,4 L vs. Zeiss Distagon 35/2 ?



PitWi
13.10.2010, 10:33
Hat schon mal jemand die beiden Objektive am Vollformat verglichen?
Randschärfe, CA, Verzeichnung, ...
Da ich 1,4 und AF nicht unbedingt brauche, wäre das Zeiss eine Alternative - wenn es besser ist als das Canon.

Eg
13.10.2010, 10:57
Hallo


Hat schon mal jemand die beiden Objektive am Vollformat verglichen?
Ja, an der 1Ds2


Randschärfe
Das ZE hat bereits ab Blende 2.0 eine wesentlich bessere Randschärfe als das 35/1.4L bei gleicher Blende. Die Schärfe in der Bildmitte ist vergleichbar, wobei der Kontrast beim ZE höher ist.


CA
CA ist beim ZE bei Blende 2.0 vorhanden, aber aus meiner Sicht nicht extrem und durchaus vergleichbar mit dem 35/1.4L


Verzeichnung
M.E. keine Unterschiede


Da ich 1,4 und AF nicht unbedingt brauche, wäre das Zeiss eine Alternative - wenn es besser ist als das Canon.
Die Vignetierung bei 2.0 ist relativ stark, ab 2.8 jedoch i.O. Da Lightroom jetzt die Objektivprofile für die ZE-Serie beinhaltet, kann dies gut korrigiert werden. Die Farbdarstellung beim ZE ist etwas kräftiger als beim Canon, das gefällt mir persönlich sehr gut.

Das ZE ist ein Traumobjektiv. Ich selber habe den Wechsel 35/1.4L -> ZE 35/2 im letzten Januar gemacht und nie bereut. Und dies obwohl das Canon 35er eigentlich eines meiner Lieblingsobjektive war. Wenn Du noch etwas Zeit (und dann ev. Geld) hast, so kannst Du bis im Februar auf das neue ZE 35/1.4 warten. Da werden wohl einige Besitzer - bin mir das auch am überlegen - des 2.0er wechseln, was wohl zu guten Gebraucht-Angeboten führt.

Gruss
Martin

Stan Rox
13.10.2010, 11:25
Also ...

ich hatte ja das 50er ZE. War ein tolles Teil -- wirklich. Die Verarbeitungsqualität und ganz besonders die Bilder damit sind fantastisch.

ABER: kein Autofocus heisst nicht, "ich verzichte manchmal darauf". Es ist eben NIE ein Autofocus da. Auch dann nicht, wenn man diese Linse mal zum Walkaround in die Stadt oder in den Urlaub mitnimmt.

Damit ist der Einsatzzweck m.E. recht stark eingeschränkt. Bitte richtig verstehen: Die Linse ist top, aber der Einsatzzweck ist keinesfalls "Allround" ... das sollte man unbedingt mit in die Betrachtungen einbeziehen.

Ich hab' mir dann ein 50er 1.4 von Canon dazugeholt. Naja, und mehr als ein Exemplar von der gleichen Brennweite braucht man nun wirklich selten ... ;)

Mein Tip: Leihen und nach einem Tag die Ausbeute prüfen. Die Bilder sind fantastisch in Bezug auf Farbe und Kontrast -- aber wenn halt nur ein Viertel aller Bilder *wirklich scharf* werden erfüllt das Objektiv seinen Zweck nicht.

Viel Spass noch !

PitWi
13.10.2010, 12:08
...
Das ZE ist ein Traumobjektiv. Ich selber habe den Wechsel 35/1.4L -> ZE 35/2 im letzten Januar gemacht und nie bereut. Und dies obwohl das Canon 35er eigentlich eines meiner Lieblingsobjektive war. Wenn Du noch etwas Zeit (und dann ev. Geld) hast, so kannst Du bis im Februar auf das neue ZE 35/1.4 warten. Da werden wohl einige Besitzer - bin mir das auch am überlegen - des 2.0er wechseln, was wohl zu guten Gebraucht-Angeboten führt.

Gutes Argument, dann werd ich mich noch ein wenig gedulden.


ich hatte ja das 50er ZE. War ein tolles Teil -- wirklich. Die Verarbeitungsqualität und ganz besonders die Bilder damit sind fantastisch.
...

Du meinst sicher das 50/1,4 ZE !? Von dem war ich eigentlich nicht so recht begeistert. Kontrast und Verarbeitung waren super aber die Schärfe war dem EF 50/1,4 sehr ähnlich - also speziell am Rand suboptimal. Ich hab nun das 50/2 Makro und damit das EF 50/1,4 und das Sigma 50 Macro ersetzt, es ist also mein neues Allround 50er und die Optik ist auch spitze. Den AF vermisse ich nicht denn bei Action muss ich ohnehin zum Zoom wechseln.

Freedolin
13.10.2010, 13:33
35L:

http://www.photozone.de/canon_eos_ff/516-canon35f14ff

ZF/ZE 35:

http://www.photozone.de/canon_eos_ff/503-zeiss35f2eosff

-- Markus

US
13.10.2010, 13:57
Hallo,

ich hatte mir vor ca. 1 Jahr das Zeiss 2.0/35 auf einer Hausmesse eines renommierten Fotofachgeschäftes aus NRW gekauft.
Begeistert von der Verarbeitungsqualität und der Haptik habe ich es dann an einem vernieselten Wochenende gegen mein 24-105 (@35) an der 5dMKII antreten lassen. Alles manuell, liveView u.s.w.
Der erste Schock trat ein, als ich feststellen musste, daß das Zeiss in den Blenden/Zeit-Kombinationen bei der Offenblende 2.0 immer etwas unterbelichtete.
Und der Hammer war, daß auch die Bildqualität nur gleichauf mit dem Canon-Zoom(!) war. Ich habe die Testserien auf CD gebrannt, bin zum Fotoladen, und habe von kopfschüttelnden Fachverkäufern anstandslos mein Geld zurück erhalten.
Epilog: ich war nicht stolz auf mein 24-105, sonder tief enttäuscht vom Zeiss. Soviel dazu.
Das könnte natürlich auch bedeuten, daß das Zeiss eine Montagsgurke war, und ich mit meinem 24-105 richtig Glück gehabt habe. Aber eine Serienstreuung bei Zeiss (und deren Preise), sowie das Mysterium mit der Offenblende - das darf doch nicht sein, oder?

LG, Uwe

PitWi
13.10.2010, 14:09
Hallo,

ich hatte mir vor ca. 1 Jahr das Zeiss 2.0/35 auf einer Hausmesse eines renommierten Fotofachgeschäftes aus NRW gekauft.
Begeistert von der Verarbeitungsqualität und der Haptik habe ich es dann an einem vernieselten Wochenende gegen mein 24-105 (@35) an der 5dMKII antreten lassen. Alles manuell, liveView u.s.w.
Der erste Schock trat ein, als ich feststellen musste, daß das Zeiss in den Blenden/Zeit-Kombinationen bei der Offenblende 2.0 immer etwas unterbelichtete.
Und der Hammer war, daß auch die Bildqualität nur gleichauf mit dem Canon-Zoom(!) war. Ich habe die Testserien auf CD gebrannt, bin zum Fotoladen, und habe von kopfschüttelnden Fachverkäufern anstandslos mein Geld zurück erhalten.
Epilog: ich war nicht stolz auf mein 24-105, sonder tief enttäuscht vom Zeiss. Soviel dazu.
Das könnte natürlich auch bedeuten, daß das Zeiss eine Montagsgurke war, und ich mit meinem 24-105 richtig Glück gehabt habe. Aber eine Serienstreuung bei Zeiss (und deren Preise), sowie das Mysterium mit der Offenblende - das darf doch nicht sein, oder?

LG, Uwe

Naja, da spielen schon einige Faktoren mit, z.B. finde ich es gar nicht so einfach mit LifeView den optimalen Fokus zu erwischen. Und dass das Zeiss schlechter als das 24-105 wäre, wundert mich doch auch sehr. Außerdem hat das Zeiss ja 2,0 vs. 4,0 und die Verarbeitungsqualität sowie die legendäre Gegenlichtunempfindlichkeit sind auch nicht zu verachten. Dafür fehlt wiederum AF und IS.
Ich glaub ich muss mir doch eines für den direkten Vergleich besorgen.

Eg
13.10.2010, 14:29
Naja, da spielen schon einige Faktoren mit, z.B. finde ich es gar nicht so einfach mit LifeView den optimalen Fokus zu erwischen. Und dass das Zeiss schlechter als das 24-105 wäre, wundert mich doch auch sehr. Außerdem hat das Zeiss ja 2,0 vs. 4,0 und die Verarbeitungsqualität sowie die legendäre Gegenlichtunempfindlichkeit sind auch nicht zu verachten. Dafür fehlt wiederum AF und IS.
Ich glaub ich muss mir doch eines für den direkten Vergleich besorgen.
Ja, der direkte Vergleich ist sicher die beste Möglichkeit, habe das ebenso gemacht ... und mich danach sehr schnell vom 35/1.4L getrennt. Dass das 24-105 besser sein soll als das ZE35 kann ich mir schwer vorstellen - ausser eben, dass es ein Montagsmodell gewesen wäre. Von Serienstreuung habe ich bisher allerdings nichts gemerkt - ich habe drei ZE im Einsatz (21, 35, 100) und alle sind den entsprechenden Objektiven von Canon im grossem Abstand überlegen.

Mit der Standard-Mattscheibe ist ein vernünftiges manuelles Fokussieren allerdings schwer möglich, eine Schnittbild-Mattscheibe ist für mich Pflicht.

Ric
13.10.2010, 15:05
Mit der Standard-Mattscheibe ist ein vernünftiges manuelles Fokussieren allerdings schwer möglich, eine Schnittbild-Mattscheibe ist für mich Pflicht.

Hi,
ich interessiere mich auch für ein Zeiss (21mm f2.8) und stolpere gerade über deinen Satz. Kannst Du mir das erklären ?

Ich hatte auf der Photokina eine 5dmk2 mit dem 21/2..8 (Zeiss) in der Hand und habe fotografiert. Dort war wie früher ein Schnittbild zu sehen, das sich bei Scharfstellung zusammenfügte und die Kamera piepte. Hatte diese Kamera also eine Mattscheibe mit Schnittbild ? Ich dachte, es läge am Objektiv, wenn dies so sieht ?

Gruß und danke,
Ric

PitWi
13.10.2010, 15:29
...
Hatte diese Kamera also eine Mattscheibe mit Schnittbild ?

Ja, offensichtlich.

Eg
13.10.2010, 15:36
Hi,
Ich hatte auf der Photokina eine 5dmk2 mit dem 21/2..8 (Zeiss) in der Hand und habe fotografiert. Dort war wie früher ein Schnittbild zu sehen, das sich bei Scharfstellung zusammenfügte und die Kamera piepte. Hatte diese Kamera also eine Mattscheibe mit Schnittbild ? Ich dachte, es läge am Objektiv, wenn dies so sieht ?
Ja, da war eine Schnittbild-Mattscheibe (z.B. Canon EC-L) in der Kamera. Das Piepsen des AF-Indikator hingegen funktioniert auch mit der normalen Mattscheibe.

Martin

Ric
13.10.2010, 16:02
1) Ist das Scharfstellen ohne Schnittbild-Mattscheibe sehr schwierig ?
2) Kann man eine Schnittbild-Mattscheibe ggf. selbst einbauen ?
3) Wie teuer ist diese ?
4) Stört denn nicht eine Schnittbild-Mattscheibe bei den anderen AF-Objektiven ?

Ich danke Euch sehr für Eure Hilfe.

Gruß,
Ric

PitWi
13.10.2010, 16:21
> 1) Ist das Scharfstellen ohne Schnittbild-Mattscheibe sehr schwierig ?

Naja, mit Schnittbild ist es leichter und genauer als mit der normalen.

> 2) Kann man eine Schnittbild-Mattscheibe ggf. selbst einbauen ?

ja

> 3) Wie teuer ist diese ?

?

> 4) Stört denn nicht eine Schnittbild-Mattscheibe bei den anderen AF-Objektiven ?

Nein, der AF funktioniert nicht über die Mattscheibe nur die Belichtungsmessung und deshalb muss man der Kamera auch sagen, dass eine andere Mattscheibe drinnen ist.

Ric
13.10.2010, 16:36
Danke !

Eg
13.10.2010, 16:40
1) Ist das Scharfstellen ohne Schnittbild-Mattscheibe sehr schwierig ?
Ich selber hatte ziemlich Mühe, mit der Standard-Mattscheibe präzise manuell zu fokussieren. Mit Schnittbild geht es viel einfacher und eben genauer.


3) Wie teuer ist diese ?

In der Schweiz ca. CHF 35, d.h. EUR 25 für die Canon Serie. Fremdhersteller (z.B. Brightscreen) sind teurer.

Ric
14.10.2010, 12:40
Die Schnittbild-Mattscheibe für die Canon 5D mk2 ist die EC-L ?

In den Beschreibungen im Netz steht die 5D mk2 nie aufgeführt ?
Kann ich die EC-L bedenkenlos einbauen und an meinen anderen Objektiven (70-200 f4 IS) normal weiterarbeiten ?
Fokussierung und Belichtungsmessung ?

Bata
14.10.2010, 13:03
Die Schnittbild-Mattscheibe für die Canon 5D mk2 ist die EC-L ?

In den Beschreibungen im Netz steht die 5D mk2 nie aufgeführt ?
Kann ich die EC-L bedenkenlos einbauen und an meinen anderen Objektiven (70-200 f4 IS) normal weiterarbeiten ?
Fokussierung und Belichtungsmessung ?

Vielleicht wäre es gut zur Schnittbild-Mattscheibe ein eigenes Thema zu eröffnen, weil es nicht sooviel mit den beiden Gläsern hier zu tun hat.:confused:;)

Ric
14.10.2010, 13:11
Die Schnittbild-Mattscheibe für die Canon 5D mk2 ist die EC-L ?

In den Beschreibungen im Netz steht die 5D mk2 nie aufgeführt ?
Kann ich die EC-L bedenkenlos einbauen und an meinen anderen Objektiven (70-200 f4 IS) normal weiterarbeiten ?
Fokussierung und Belichtungsmessung ?

Hast Recht !
Gerade passiert:
http://www.dforum.net/showthread.php?t=585589

Danke.

ehemaliger Benutzer
20.10.2010, 16:12
Derzeit bin ich mit ein paar Freunden dabei, bei mehreren Händlern für eine Sammelbestellung eine ganze Reihe Zeiss-Objektive anzufragen.

Falls sich jemand dranhängen möchte bitte ich um eine kurze Nachricht.