PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bilder, Tipps und Tricks zu TSE Objektiven



ehemaliger Benutzer
01.11.2010, 14:46
Hiermit lade ich ein zu einem Beitrag über TSE Objektive. Welche Shift und oder Tilt Einstellung für welche Bildresultate. Beispielbilder mit den jeweiligen Einstellungen wären interessant. Ich fange an mit zwei Bildern.

Hier sollte möglichst viel von der Decke ins Bild deshalb max. shift nach oben.

Danke fürs mitmachen.

Canon 17 TSE an 5D II TV 3.2, F16, Iso 100,

http://www.welling.ch/Foto/Anno/2010/Deweta/SiemensZG-HP/IMG_6354-Panorama.jpg



F14, TV0.5, Iso 400

http://www.welling.ch/Foto/Anno/2010/Deweta/SiemensZG-HP/IMG_6294-Panorama.jpg

babbo
01.11.2010, 15:38
Hallo!

Ich schreibe mal gerade herunter, was mir beim Betrachten der Bilder durch den Kopf geht.

Bitte nimm es nicht persönlich, aber das ganze macht meines Erachtens nur Sinn, wenn du hier das komplette Bild zeigst und keines, was in der Höhe beschnitten ist.
Für mich stehen bei den Bildern außerdem eher andere technische Aspekte im Vordergrund: Sie zeigen beispielsweise, dass es besser ist, die Kamera exakt auszurichten, bevor man ein Bild macht, damit es nicht schief ist. Oder wie schwierig es ist, mit Mischlicht umzugehen. Oder wie sehr der extreme Weitwinkeleffekt die Aussagekraft der Architektur untergräbt. Oder dass es besser ist, einen im Verhältnis zur Fläche niedrigen Raum im Querformat als im Hochformat aufzunehmen, um vorigem Punkt wenigstens ein wenig entgegenzuwirken.

Auch wenn die Decke im Fokus liegen soll, rückt man sie meines Erachtens besser ins rechte Licht, wenn ihre Bildwirkung eher von einer gesamt-harmonischen Raumwirkung profitiert (Stichwort Querformat, weniger extreme Perspektive), als von einer auf Teufel komm raus herbeigeshifteten möglichst großen Bildfläche.

babbo
01.11.2010, 15:56
Im Übrigen, selbst wenn Du die Bilder nur oben beschnitten hast, ist der Shift maximal 6mm und nie und nimmer voll. Dazu ist der Horizont viel zu weit in der Mitte.
;)

http://www.adrianschulz.de/forum/shiftbsp.jpg

ehemaliger Benutzer
01.11.2010, 16:16
[QUOTE=babbo;1624574]Im Übrigen, selbst wenn Du die Bilder nur oben beschnitten hast, ist der Shift maximal 6mm und nie und nimmer voll. Dazu ist der Horizont viel zu weit in der Mitte.
;)

Danke für Deinen Beitrag, sehr gut, nur so lerne ich mit dem Ding umzugehen. Ich habe das nicht Vollständig Erwähnt bei den Bildern,sorry. Es sind drei Bilder Mitte normal, Shift nach oben, wenig Shift nach unten. Diese hab ich dann zusammengefügt. Ja und der WB der macht mir auch Kummer, ich muss an den RAW noch probieren wie ich das hinbekomme. Zum Ausrichten der Kamera hatte ich eine Wasserwaage auf dem Bltzschuh, seltsam war dass nach den Gitterlinien im Monitor das aber auch nicht gerade war?

hjreggel
01.11.2010, 17:02
Wenn Du nach Wasserwaage ausgerichtet hast, und das Bild schief ist, dann sollte doch klar sein, wo der Fehler liegt, oder???

Zum Weißabgleich: RAW hilft Dir da gar nichts. Du hast das Kunstlicht innen, und das "Tageslicht" außen. Selbst wenn im Idealfall alle Leuchtmittel innen die gleiche Farbtemperatur aufweisen, müsstest Du alle Fenster ganzflächig mit passender Farbfilterfolie bedecken.

Edit: Eigentlich hilft da nur ein bedeckter Himmel, und die passende Tageszeit, um die Balance zugunsten des Kunstlichts zu haben.

Edit2: Oder mit Polfilter versuchen, die Fenster zu dimmen. Edit 3: Das wird aber seehr teuer am 17er...

babbo
01.11.2010, 18:26
Danke für Deinen Beitrag, sehr gut, nur so lerne ich mit dem Ding umzugehen. Ich habe das nicht Vollständig Erwähnt bei den Bildern,sorry. Es sind drei Bilder Mitte normal, Shift nach oben, wenig Shift nach unten. Diese hab ich dann zusammengefügt.

Ah, ok, das erklärt einiges. Kam mir auch recht weit vor bei "nur" 17mm KB.
:)

Martin_P
02.11.2010, 02:41
ich hab mir letzte Woche auch endlich eine TS Objektiv gegönnt, allerdings bin ich bei der Konkurrenz :). Grad das Thema Mischlicht ist ja ganz spannend, bzw, Korrektur dessen und Kunstlicht/Blitzlicht bei solchen Aufnahmen. Ich hab bis jetzt eher gruseliges im luminous landscape forum gelesen, sprich das man da mit großen Licht plus Genis ankommt um das Hausnetz nicht zu überlasten… will heißen es ist komplizert :) mich würden mal Erfahrungen hier interessieren.

Martin_P
02.11.2010, 02:51
Btw. was wirklich ätzend ist, da legt man schweren Herzens um die 2k auf den Tisch für sein erstes TS Objektiv und denkt sich damit auf dem Weg zur Glückseeligkeit. … 2h später überlegt man schon wie man möglichst schnell noch 4k für die restlichen 2 TS Optiken zusammenkratzt.

hier paar meiner ersten ärmlichen Versuche, teils aus der Hand

http://farm5.static.flickr.com/4144/5126710923_bed9bff383.jpg (http://www.flickr.com/photos/martinpeterdamm/5126710923/)

http://farm2.static.flickr.com/1383/5124007812_e6a491d544.jpg (http://www.flickr.com/photos/martinpeterdamm/5124007812/)


http://farm5.static.flickr.com/4015/5123404593_502e682aa0.jpg (http://www.flickr.com/photos/martinpeterdamm/5123404593/)

http://farm5.static.flickr.com/4016/5123404241_408104386e.jpg (http://www.flickr.com/photos/martinpeterdamm/5123404241/)

Tango
02.11.2010, 09:37
Btw. was wirklich ätzend ist, da legt man schweren Herzens um die 2k auf den Tisch für sein erstes TS Objektiv und denkt sich damit auf dem Weg zur Glückseeligkeit. … 2h später überlegt man schon wie man möglichst schnell noch 4k für die restlichen 2 TS Optiken zusammenkratzt.


Kommt mir bekannt vor. :D

TSE 24II. Vollshift.
http://farm5.static.flickr.com/4007/5075276115_1750f55228_b.jpg

babbo
02.11.2010, 11:11
Um nicht nur zu meckern ;) , nun auch ein Beispiel von mir:

Shiftpanorama (voller Shift li., 0-Stellung, voller Shift re.), nach Beschnitt ca. 36MPixel:

http://www.adrianschulz.de/forum/Shiftbsp%20%282%29.jpg

http://www.adrianschulz.de/forum/Shiftbsp%20%283%29.jpg

ehemaliger Benutzer
02.11.2010, 11:52
Danke für Euren Beitrag und die tollen Bilder.

@babbo das hat nichts mit mekern zu tun, für mich war Dein Beitrag sachlich wertvoll, um tse Objektive Optimal nutzen zu können braucht man schon einige Versuche. Tolle Aufnahme.

Ein Rätsel ist mir noch die tilt Funktion?

@Martin_P das 17er an der 5D ist der. Extreme WW am Crop mit der 7D kann ich mir damit das 24er sparen. :D

Alex K.
02.11.2010, 14:10
[QUOTE=Alpha;1624959]

Ein Rätsel ist mir noch die tilt Funktion?

QUOTE]


Wenn Du es gut verstehen willst, dann lies diesen Beitrag. Aber selbst, wenn Du Dir den Text nicht antun willst, die kleinen Flash Animationen erläutern das Prinzip.
http://www.trenholm.org/hmmerk/VuCamTxt.pdf

ehemaliger Benutzer
02.11.2010, 17:39
Hallo Hans-Jürgen,



Edit: Eigentlich hilft da nur ein bedeckter Himmel, und die passende Tageszeit, um die Balance zugunsten des Kunstlichts zu haben.

Edit2: Oder mit Polfilter versuchen, die Fenster zu dimmen. Edit 3: Das wird aber seehr teuer am 17er...
diese Aussagen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Inwieweit gleicht ein bedeckter Himmel die hier vorhandenen Farbtemperaturen an? Wie "dimmt" ein Polfilter partiell? Und was bringt das für die Farbtemperatur? Was übersehe ich? :)


Gruß


Martin



@Adrian: Sehr saubere Ausarbeitung. Wie kriegst Du das so neutral hin? Zwei Raw-Entwicklungen mit Masken kombinieren?

hjreggel
02.11.2010, 17:55
Hallo Hans-Jürgen,



diese Aussagen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Inwieweit gleicht ein bedeckter Himmel die hier vorhandenen Farbtemperaturen an? Wie "dimmt" ein Polfilter partiell? Und was bringt das für die Farbtemperatur? Was übersehe ich? :)


Gegen die Mischlichtsituation an sich kann man nichts machen, das stimmt. Aber bei strahlendem Sonnenschein ist das Problem größer.

Überstrahlte Fenster könnte man meines Erachtens mit einem Polfilter angleichen, zumindest wenn der Winkel wie im Beispielbild ist. Das würde aber an der Mischlichtsituation in Fensternähe nichts ändern.

ehemaliger Benutzer
02.11.2010, 18:09
Danke für die schnelle Antwort. :)


Gegen die Mischlichtsituation an sich kann man nichts machen, das stimmt. Aber bei strahlendem Sonnenschein ist das Problem größer.
Wenn es um die Farbtemperatur geht, eher nicht. Die ist bei bedecktem Himmel üblicherweise sogar noch weiter von der des Kunstlichts entfernt.


Überstrahlte Fenster könnte man meines Erachtens mit einem Polfilter angleichen, zumindest wenn der Winkel wie im Beispielbild ist.
Die Reflexe ließen sich wohl abmildern, die Überstrahlung jedoch nicht.

Für die Lösung des Mischlichtproblems kenne ich eigentlich nur die in meiner Frage an Adrian erwähnte Methode.

babbo
02.11.2010, 18:45
@Adrian: Sehr saubere Ausarbeitung. Wie kriegst Du das so neutral hin? Zwei Raw-Entwicklungen mit Masken kombinieren?
Danke :)
Im Einsatz sind viele Masken, allerdings arbeite ich nicht nur mit jeweils einer Datei, Grundlage ist eine Belichtungsreihe, teilweise mit unterschiedlicher Whitebalance. Außerdem mussten in dem Beispiel selektiv jede Menge Blautöne daran glauben. ;)

Die thumbnails im kleinen Bild sollen im Übrigen nur den Bildausschnitt verdeutlichen. Neben ihnen gibt es jeweils noch 4 weitere Aufnahmen mit anderer Belichtung.

hjreggel
02.11.2010, 20:37
Wenn es um die Farbtemperatur geht, eher nicht. Die ist bei bedecktem Himmel üblicherweise sogar noch weiter von der des Kunstlichts entfernt.

Mit geht es da hauptsächlich um die Intensität. Wenn man wie im Beispiel wohl nichts gegen das Kunstlicht machen kann (oder es gar so will), ist es von Vorteil, wenn dieses auch dominant ist, und nicht die Sonne voll durch die Fenster ballert.

ehemaliger Benutzer
03.11.2010, 18:29
Im Einsatz sind viele Masken, allerdings arbeite ich nicht nur mit jeweils einer Datei, Grundlage ist eine Belichtungsreihe, teilweise mit unterschiedlicher Whitebalance.
Danke für die Erläuterungen. :)
In dieser Weise arbeite ich auch immer häufiger, stümper aber noch eher so vor mich hin. Doch es wird langsam besser. :D

FriedV
03.11.2010, 19:34
Hier ein paar hoffentlich hilfreiche Links:
http://www.davidsummerhayes.com/Focusing%20the%20tilt-shift%20lens.pdf
http://www.trenholm.org/hmmerk/VuCamTxt.pdf
http://www.trenholm.org/hmmerk/download.html
Gruß Fried

babbo
03.11.2010, 20:48
Danke für die Erläuterungen. :)
In dieser Weise arbeite ich auch immer häufiger, stümper aber noch eher so vor mich hin. Doch es wird langsam besser. :D

Leider ist es auch oft so, dass ein bestimmter Workflow für ein Motiv hervorragend funktioniert, bei einem anderen plötzlich überhaupt nicht mehr.
:(

Ich würde es mal so beschreiben: DEN Königsweg gibt es nicht. Man muss bei der Analyse eines jeden vorliegenden Bilds ein gewisses Gefühl für den besten Weg entwickeln. Erfahrung hilft dabei sicher weiter, ausgelernt hat man aber sicher nie. Sisyphos lässt grüßen.

ehemaliger Benutzer
04.11.2010, 08:07
[QUOTE=Alpha;1624959]

Ein Rätsel ist mir noch die tilt Funktion?

QUOTE]


Wenn Du es gut verstehen willst, dann lies diesen Beitrag. Aber selbst, wenn Du Dir den Text nicht antun willst, die kleinen Flash Animationen erläutern das Prinzip.
http://www.trenholm.org/hmmerk/VuCamTxt.pdf

Da lese ich mich gerne durch. Danke für den Link. Ich hoffe heute finde ich mal Zeit für Bilder.

Martin_P
05.11.2010, 00:35
mal direkt eine praktische Frage, ich hab grad ein Kraftwerk Fotografiert und das war sehr düster (30 sek f11 iso 200), selbst im Liveview sieht man kaum was… gibt es einen Trick wie man scharf stellt?

babbo
05.11.2010, 01:08
mal direkt eine praktische Frage, ich hab grad ein Kraftwerk Fotografiert und das war sehr düster (30 sek f11 iso 200), selbst im Liveview sieht man kaum was… gibt es einen Trick wie man scharf stellt?
Merke Dir die exakte Einstellung bei >50m Distanz (am Tag) auf der Skala des Objektivs. Bei f11 solltest Du in der Nacht dann keine Probleme haben.

hjreggel
05.11.2010, 11:57
mal direkt eine praktische Frage, ich hab grad ein Kraftwerk Fotografiert und das war sehr düster (30 sek f11 iso 200), selbst im Liveview sieht man kaum was… gibt es einen Trick wie man scharf stellt?

Dazu gibt es in der Zubehör-Rubrik einen Taschenlampen-Thread. Der wird zwar von manchen Leuten "aktiv belächelt", aber auf dem Gebiet hat sich in den letzten 10 Jahren sehr viel getan. Im speziellen Fall eines Kraftwerks könnte der Einsatz einer Taschenlampe aber den Sicherheitsdienst in Unruhe versetzen...