PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist besser: Tamron 18/270 oder AF 28-300



Tibifan
16.12.2010, 23:13
Wer hat einen guten Rat für mich?
Ich überlege für meine Canon EOS 400 D mir ein Tamron Objektiv zuzulegen. Auswahl zwischen Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II Vc LD ASL IF Macro oder Tamron AF 28-300 mm F/3,5-6,3 XR Di LD Asphärisch IF.
Hatte auch das Canon EF 70-300 mm 1:4-5,6 IS USM überlegt.
Schwanke noch immer, wer kann mir helfen?
Gruß Tibifan

RAINBIRD
17.12.2010, 08:43
Guten Morgen!

Du wirst bestimmt wieder jede Menge Kommentare bekommen, dass die Abbildungsqualität der Superzoomobjektive grenzwertig ist, daher möchte ich darauf gar nicht erst eingehen...

Um bei Deiner Auswahl zu bleiben: Für die 400D würde ich Dir das 18-270 empfehlen, bedingt durch den Cropfaktor der 400D von 1,6 könntest Du bei Aufnahmen in Gebäuden bei einer Anfangsbrennweite von 28mm Probleme bekommen (Personen formatfüllend im Bild unterbringen, etc.). Besonders lichtstark sind beide Objektive nicht. Voll ausgezogen darfst Du von der Schärfe auch keine Wunder erwarten.

Ansonsten kann ich über Superzooms nichts schlechtes sagen. Ich selbst benutze ein Sigma 18-200 an der 50D. Bei Partyfotos gleicht der 580er Blitz die fehlende Lichtstärke aus, abgeblendet auf 6,3 entstehen sogar scharfe Aufnahmen... ;-)

Das Canon 70-300 besitze ich ebenfalls. Für den Preis ist das Objektiv OK, allerdings würde ich mir wünschen, dass der AF etwas schneller wäre.

Gruß,
Andreas

Eike-Michael
17.12.2010, 10:42
Falls du dich für ein 70-300 endscheiden solltest würde ich das neue Modell von Tamron nehmen.

Tamron SP 70-300 4-5.6 DI SP VC USD.

Im "Blauen Forum" ist ein großer Test mit Beispielbildern.

Den Komentaren zu urteilen soll Tamron mit dem Objektiv ein guter Griff gelungen sein.

MFG Eike

ähM_Key
17.12.2010, 11:47
Die Objektive haben einen völlig unterschiedlichen Brennweitenbereich.
Den solltest du als erstes klären, bevor du dir über konkrete Modelle Gedanken machst.
Welche Objektive hast du denn noch so?

Silvieann
17.12.2010, 18:27
Hi,

ich hab das Tamron 18-270 und bin damit sehr zufrieden :p.
Wenn man verreist, kann man auch mal 'mehr' knipsen als einen engen Ausschnitt. Und an der 400D reichen mir die 270mm auch :D.
Es deckt wirklich einen sehr weiten Brennweitenbereich ab!

Was Du sicherlich weißt ist, dass Du keine Spitzenleistungen was Schärfe, Kontrast, Farben, Klarheit, Bokeh anbelangt, erwarten solltest...

Die Lichtstärke ist bei den 270mm auch nicht unbedingt für vieles geeignet.

Und um solche schönen Vögelein zu knipsen, wie sie hier im Naturfoto-Teil gezeigt werden, reicht es auch nicht.
Das sollte man wissen ...

Für Fotos für's eigene Urlaubs-Album finde ich das Objektiv klasse! Ein Mega-Zoom - und kein Problem mehr mit dem Objektivwechsel.


Gruß
Silvieann