PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was kann man vom SIGMA 50mm F1,4 EX DG HSM erwarten?



ralfkresin
15.03.2011, 13:04
Hallo,
ich habe mir wegen der Lichtstärke das SIGMA 50mm F1,4 EX DG HSM zugelegt. Ich bin aber von der Qualität nicht überzeugt. Zwei Drittel der Aufnahmen sind unscharf. Habe es auch schon an SIGMA zum Durchchecken geschickt. Scheint aber alles i.O.
Ich suche dringend ein verlässliches Objektiv (was die Schärfe betrifft) und sehr lichtstark ist (mindestens 1:1.4). Ich setze es überwiegend für Gruppenaufnahmen (ohne Blitz) ein. Kann jemand etwas empfehlen??
Eingesetzte Kamera: Canon 5D MarkII.
Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

Grüße
Ralf Kresin

ehemaliger Benutzer
15.03.2011, 13:12
Zwei Drittel der Aufnahmen sind unscharf.

Ohne Beispielbilder im Original inkl. noch vorhandener Exifs ist das ein heiteres Ratespiel, ob die Schuld auch wirklich beim Sigma liegt.

Gruß
Jochen

Stefan Redel
15.03.2011, 13:18
WAS ist nicht scharf?
Bei welchen Blenden?
Nutzt Du einen unnützen UV-Filter? Der verwirrt recht oft den AF.

Matthias Hampe
15.03.2011, 14:01
Solltest Du bei Offenblende "scharfe" Fotos erwarten, mußt Du Dich mit dem Summilux R neuerer Rechnung (ES 60 statt 55) anfreunden. Das könnte passen;)

Ist aber MF und was Du unter scharf verstehst, ist immer noch nicht klar. Auf der Achse, sprich im Zentrum, sollte auch das Sigma offen nicht so weich sein.

Zeig mal Beispielbilder.

lg Matthias

Stefan Redel
15.03.2011, 14:03
Solltest Du bei Offenblende "scharfe" Fotos erwarten, mußt Du Dich mit dem Summilux R neuerer Rechnung (ES 60 statt 55) anfreunden. Das könnte passen;)

Offenblende und Gruppenaufnahmen passen nicht so wirklich zueinander. :)

Thomas Brocher
15.03.2011, 15:02
1.
Das Sigma ist "prinzipiell" ein ganz hervorragendes Objektiv!
Prinzipiell deshalb, weil oft von Haus aus der Fokus nicht sitzt. Darüber gibt es im Internet zig Seiten. Das habe ich selber bereits erlebt, bei jedem neuen antippen des Auslösers war die Schärfelage woanders, leider.

2.
Alternative:... gerade bei offener Blende ist der Schärfebereich minimalst, vor allem im näheren Bereich. Da kann der Fehler auf Grund der extrem dünnen Schärfentiefe auch schnell beim Fotografen liegen.

3.
Gruppenbilder mit offener Blende kannst Du am Rand gar nicht scharf bekommen. Diese hochlichtstarken Objektive sind mittig scharf, am Rand sichtbar schlechter und werden erst abgeblendet am Rand scharf. Z.B. Canon´s 1,4-er ist zwar erst bei Blende 4 knackscharf am Rand, was aber für eine solche Linse super ist.
Prüfe das mal bei Deinen Bildern.

4.
Passt das Sigma EX 1,4/50 aber, dann ist es spitze, bei offener Blende bereits mittig scharf und kontrastreich. Dagegen ist das Canon 1,4 im Bereich der Blenden 1,4-2 auf jeden Fall schlechter.
Dafür ist es ein Klotz und ca. 40% teurer bei gleichzeitig drastischem Wertverlust (wenn man es denn verkaufen möchte), doch das weißte sicher selber.

Vielleicht konnte ich was helfen.

ralfkresin
15.03.2011, 15:29
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Die Unschärfe liegt offensichtlich an der Offenblende.
Ich wollte eben auch wissen, ob das Objektiv grundsätzlich eine gute Qualität hat und ob es qualitativ noch hochwertigere Objektive gibt (bis max. 1000 EUR).

Grüße
Ralf Kresin

Matthias Hampe
15.03.2011, 15:34
Schau Dir die Fotos von wefwef an, dann weißt Du, was die Linse kann...;)

Sönke
15.03.2011, 15:54
also doch: gruppenaufnahmen und offenblende 1,4... :D:p:rolleyes:

ralfkresin
15.03.2011, 16:05
Schau Dir die Fotos von wefwef an, dann weißt Du, was die Linse kann...;)
Was meinst du mit:
"Schau Dir die Fotos von wefwef an"
Marcus Schwarze???

Sönke
15.03.2011, 16:07
genau der! :)

Maik Fietko
15.03.2011, 19:18
Schau Dir die Fotos von wefwef an, dann weißt Du, was die Linse kann...;)

Oh, ein Sigma das nicht scharf is :rolleyes: Sowas gibts ja eigentlich gar nicht :D Du Pechvogel :cool:

tool
23.03.2011, 14:33
Das Sigma wäre ein so geiles Glas, wenn, ja wenn die endlich die Fokusprobleme in den Griff bekämen... Ich habe zwei von den 50ern gehabt, eines hatte einen entfernungsabhängigen Fehlfokus (im Nahbereich Front-, über 10m Backfokus). Das Zweite hat ein Wochendende lang wunderbar funktioniert, nach ca. 200 Bildern hatte es dann plötzlich einen Frontfokus (sehr stark im Nahbereich, etwas schwächer auf mittlere Distanz).
Ich hab das Objektiv dann samt Kamera bei Sigma justieren lassen; der FF war immer noch da. Nicht mehr so stark, aber sichtbar. Bei Portraits lag die Schärfe vorm Auge, ich hätte kotzen können... Zudem war der Fokus gefühlt nervöser als vorher, die Trefferrate war imo geringer (das kann aber auch an meiner Hypersensibilisierung bezüglich der Fokusfehler des Sigma liegen).
Zum Glück war ich noch in der Rückgabefrist, also ist das Ding zurück zum Händler gewandert. Schade, optisch ganz groß, AF-technisch habe ich nun 2x ins Klo gegriffen, das war's dann für mich.

US
24.03.2011, 04:08
Wie sieht's denn aus mit manuellem Fokussieren???
Bei den Zeiss Optiken scheint es ja keinem etwas auszumachen.

tool
24.03.2011, 12:10
Der Fokusring der Zeissoptiken ist haptisch ein ganz anderes Kaliber als der des Sigma. An meinen Sigmas war der Ring recht hakelig und weniger präzise. Zudem: wenn ich eh manuell fokussieren müsste, würde ich mir gleich ein Zeiss zulegen...

US
25.03.2011, 03:14
Der Fokusring der Zeissoptiken ist haptisch ein ganz anderes Kaliber als der des Sigma. An meinen Sigmas war der Ring recht hakelig und weniger präzise. Zudem: wenn ich eh manuell fokussieren müsste, würde ich mir gleich ein Zeiss zulegen...

Ok, das ist natürlich was anderes, wenn das Fokussieren unpräzise läuft. Dann macht das Ganze keinen Spaß mehr.
Abgesehen davon war das Zeiss 1,4/50, welches ich mal kurzzeitig hatte, eher enttäuschend. Blende 1,4 und 2,0 fast unbrauchbar ergo viel Geld für Lichtstärke verschenkt.
Ich hoffe, daß irgendwann noch eimal ein brauchbares 1,2/50L oder ein adäquates 1,4/50L erscheint. Nötig wäre es allemal!

LG, Uwe