PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung neue Optik



T-Bone
22.05.2011, 13:03
Hallo zuzsammen,

bin zurzeit besitezr einer 400D mit 18-55mm und 55-250mm.

Nun soll es endlich in den nächsten 1-2 Monaten soweit sein und ich möchte mir ein neues Obejktiv kaufen.

Aufjedenfall möchte ich mein 18-55 ersetzen.

Doch ich bin mir absolut unschlüssig was ich nehme bzw. worauf ich wert lege.

Also ich fotografiere viel Landschaften, gern auch mal Architektur und eigentlich überall sonst. Auf Partys fotografiere ich nicht genauso wie Portais, mache ich eigentlich auch nicht (gibt natürlich Ausnahmen). Ich werde das dann auch hauptsächlich auf Reisen mitnehmen.

Ich wünsche mir eigentlich eine gute Lichtstärke so um die 2.8.

Am liebsten irgendetwas was so den Standard Zoombereich abdeckt d.h. so 17mm - 70 bzw. 80mm damit es mein 18-55mm gut ersetzt. Es sollte aufjedenfall kein Superzoom sein. Mehr WW wäre auch nicht verkehrt.

Habe anfangs überlegt vllt doch auf Festbrennweiten zu wechseln aber ich möchte es lieber doch mit einem Zoom probieren. Ganz wichtig es sollte kein spezielles Objektiv für den kleinen Bildsensor sein weil ich nicht weiß ob ich eventuell Ende des Jahres noch auf Vollformat wechsel deshalb lieber gleich ein eins für VF.

Preislich sage ich mal nichts aber viel mehr als 1000€*möchte ich nicht ausgeben.

Ich hoffe irgendetwas gibt es für meine Anforderungen. Dann bedanke ich mich schonmal und wünsche allen noch einen schönen Sonntag.

Beste Grüße,
Manuel

PS.: Ich würde auch gebraucht kaufen solange es von einem Forummember ist. Ebay oder so kommt nicht in Frage.

Sebastian M
22.05.2011, 14:53
Ich hoffe irgendetwas gibt es für meine Anforderungen. Dann bedanke ich mich schonmal und wünsche allen noch einen schönen Sonntag.

Könnte schwierig werden. Denn ein KB 16-70 f/2.8 gibt es definitiv nicht. Du musst, wenn du an der Lichtstärke festhalten willst, entweder oben oder unten Abstriche machen.
Entweder du nimmst ein 16-35L f/2.8 oder ein 24-70L f/2.8. Das sind die Optionen.

T-Bone
22.05.2011, 15:15
Hallo Sebastian,

klingt schonmal gut. Wie sieht es mit anderen Herstellern aus? Wobei ich schon lieber original Canon nehmen würde.

Das 16-35 ist vllt etwas zu wenig wobei es gerade für Landschaften geil wäre. Das 24-70mm ist einen Tick besser nur da würde mir der WW Bereich fehlen allerdings hätte ich hier ja noch mein 18-55mm, was zwar relativ verzehrt das könnte man natürlich dann noch bearbeiten und verkaufen hat eh keinen Sinn, für die Kit-Scherbe krieg ich eh nichtmehr viel da könnte ich es auch behalten.

kunchr
22.05.2011, 21:44
Der eventuelle Umstieg auf Vollformat liegt vllt etwas "quer"...

Solange der Umstieg nicht klar ist, würde ich persönlich mit dem Objektivkauf zuwarten. Denn trotz u.U. recht hohen Ausgaben hätte ich auf notabene unbestimmte Zeit nur eine Kompromisslösung.

Wenn der Umstig sicher ist, würde ich jetzt allenfalls ein Sigma 12-24 kaufen. Damit hättest du bereits jetzt einen netten Weitwinkel und an der 5D dann den ultimativen (weniger als 12 gibt's glaub' ich nicht). Bis dahin bliebe das 18-55 erhalten, bevor es dann durch eine 5D mit 24-70 ersetzt werden könnte.

Auch zu überlegen im Falle eines Umstiegs: die Frage der Lichtstärke würde ich nochmal abwägen gegen die Absicht, mit dem Objektiv rumzureisen und rumzulaufen. Dafür bevorzuge ich das 24-105, zumal die die ISO-Fähigkeiten der 5D MKII unbestritten spitze sind. Als Ergänzung noch ein 50 1.8 oder 85 1.8, wenn Freistellung gefragt ist. Wenn aber Freistellen und Zoom gefragt sind, bleibt momentan nur das 24-70 als Stellvertreter der so genannten Standardzooms.

Ist der Umstieg zwar geplant, kann aber 6, 12, 15 oder mehr Monate dauern, würde ich mir ein 17-50 Tamron gönnen

SCHUGGO
22.05.2011, 23:01
Der eventuelle Umstieg auf Vollformat liegt vllt etwas "quer"...

Solange der Umstieg nicht klar ist, würde ich persönlich mit dem Objektivkauf zuwarten. Denn trotz u.U. recht hohen Ausgaben hätte ich auf notabene unbestimmte Zeit nur eine Kompromisslösung.

Wenn der Umstig sicher ist, würde ich jetzt allenfalls ein Sigma 12-24 kaufen. Damit hättest du bereits jetzt einen netten Weitwinkel und an der 5D dann den ultimativen (weniger als 12 gibt's glaub' ich nicht). Bis dahin bliebe das 18-55 erhalten, bevor es dann durch eine 5D mit 24-70 ersetzt werden könnte.

Auch zu überlegen im Falle eines Umstiegs: die Frage der Lichtstärke würde ich nochmal abwägen gegen die Absicht, mit dem Objektiv rumzureisen und rumzulaufen. Dafür bevorzuge ich das 24-105, zumal die die ISO-Fähigkeiten der 5D MKII unbestritten spitze sind. Als Ergänzung noch ein 50 1.8 oder 85 1.8, wenn Freistellung gefragt ist. Wenn aber Freistellen und Zoom gefragt sind, bleibt momentan nur das 24-70 als Stellvertreter der so genannten Standardzooms.

Ist der Umstieg zwar geplant, kann aber 6, 12, 15 oder mehr Monate dauern, würde ich mir ein 17-50 Tamron gönnen

ich stimme dem obigen zu, würde dann aber zum 17-55 2.8 von canon greifen. ein traumhaftes objektiv!

Alfred Pawle
23.05.2011, 10:56
Wie wär´s mit einem Canon 24-105/4 is als Immerdrauf und dem bestehenden 18-55 für den fehlenden WW-Bereich?