PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 16-35/2.8 vs 17-40/4.0 - Schärfe im Randbereich



Jetfreak
22.06.2011, 09:53
Hallo zusammen

Ich fotografiere aktuell mit dem 17-40/4.0 und der 7D und stelle fest, dass ich - trotz Crop-Faktor von 1,6 - im Randbereich, vor allem im unteren Brennweitenbereich, eine sehr gut sichtbare Unschärfe rechts und links im Bild habe (im Vergleich zur Bildmitte, welche grundsätzlich scharf ist). Es stellt sich für mich die Frage, ist das normal bei dem 17-40/4.0 oder sollte der Randbereich bei dieser Linse nicht doch eigentlich auch scharf sein, etwa gleich wie in der Bildmitte?

Ferner würde mich der Vergleich des 17-40/4.0 mit dem doppelt so teuren 16-35/2.8 interessieren, insbesondere betr. der Schärfe im Randbereich. Lohnt sich der deutlich höhere Anschaffungspreis?

Im Voraus besten Dank für eure Infos.

Gruss, Andi

do-dp
22.06.2011, 10:21
Hallo,

ich habe beide Objektive, fotografiere allerdings im Vollformat. Mein Fazit das 17-40 ist "genauso scharf" wie mein 16-35. Ein Test, als ich das 16-35 dazu erwarb, zeigte minimalste Schärfeunterschiede, die bei versch. Brennweiten zugunsten des einen oder anderen Objektivs ausfielen, allerdings so minimal, das ich, oder mein Assi, kein Urteil fällen konnnten, was denn nun besser sei. Ich wr schon überrascht, dachte das ein "jüngeres" Objektiv mehr bringt ;). Wie immer, vielleicht habe ich ein extrem gutes 17-40, oder eher schlechteres 16-35? Thema Verzeichnung, beide verzeichnen, allerdings unterschiedlich, eine Korrektur ist somit auch immer nötig. Ich fotografiere mehr mit dem 17-40, allerdings nutze ich auch kaum Offenblende.

Jetfreak
22.06.2011, 10:40
Danke für deine rasche Antwort. Du hast erwähnt, dass beide unterschiedlich verzeichnen. Möglicherweise beurteile ich die Verzeichnung als Unschärfe, da sie gleichmässig auf beide Seiten im unteren Brennweitenbereich ist. Was meinst du mit der Aussage, dass beide unterschiedlich verzeichnen? Inwiefern macht sich das bemerkbar? Ist die Verzeichnung beim 16-35/2.8 weniger als beim 17-40/4.0?
In der Regel blende ich um 2 Stufen ab, so dass die Qualität besser wird.

Gruss, Andi

do-dp
22.06.2011, 11:03
Hallo, also Unschärfe und Verzeichnung sind zwei paar Schuhe ;), Verzeichnung besagt das die Projektion von vertikalen oder horizontalen Linien verzerrt wird, meistens tonnenförmig, auch kissenförmig. Mein Test ist bestimmt schon 2 ? Jahre her, das 16-35 war gerade auf dem Markt, daher habe ich nicht mehr in Erinnerung wie die Verzeichnung aussah, mit dem 16-35 fotografiere ich aktuell nicht oft ;), auf jeden Fall war die Verzeichnung bei beiden Objektiven moderat, sah halt nur etwas anders aus, wenn jetzt ein Objektiv fast frei von Verzeichnung gewesen wäre, hätte das den Ausschlag für den Favoriten gegeben. Aber das verzeichnungsfreie ist wohl Wunschdenken , bei so extremen WW Möglichkeiten, denke aber mit Wehmut an meine Hassi SWC und "verzeichnungsfreien" Biogon zurück, nicht alles ist mit "digital" besser geworden.

Radomir Jakubowski
22.06.2011, 11:16
Hi,
meine Erfahrung ist das 16-35 I ist zum Rand hin schlechter und vignettiert deutlicher als das 17-40.

SadSilence
22.06.2011, 14:54
Hallo,

besitze das 17-40 und hab mir damals bei der Entscheidungsfindung auch das 16-35 angeschaut. Schärfe/Unschärfe zum Rand hin war alles ein bisschen besser, doch meiner Meinung den Aufpreis nicht wert. Das alles an einer 5DII. Angefixt durch das geniale 11-16/2.8 Tokina zu Crop-Zeiten warte ich jetzt aufs 16-28/2.8 dieser Firma. Soll bezüglich Randunschärfe beide Canon-Linsen in den Schatten stellen.

Aber...

Die 7D ist ja eine Crop-Kamera. Falls kein Aufstieg zum KB-Format geplant ist wäre vielleicht ein 17-50er, 15-xxer für CropKameras eine (preiswertere) Alternative oder falls es in den UWW-Bereich gehen soll die üblichen Verdächtigen 11-16, 10-22, 10-24...

Grüße,

Werner

PitWi
22.06.2011, 18:01
ich habe beide Objektive, fotografiere allerdings im Vollformat. Mein Fazit das 17-40 ist "genauso scharf" wie mein 16-35.
...

Meinst du das 16-35 I oder II ? Und hast du beide bei Offenblende verglichen (2,8 vs. 4) oder immer bei gleicher Blende?

Meine Erfahrung ist, dass das 16-35 II bei gleicher Blende in den Ecken doch sichtbar schärfer ist als das 17-40, speziell bei Vollformat. (Trotzdem ist es kein opt. Highlight.) Und zus. bietet das 16-35 auch noch 2,8 und deutlich mehr Weitwinkel. Der Preis dafür ist allerdings hoch.