PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektiv für Rundreise Westen USA



Silvieann
14.07.2011, 05:48
Hallo zusammen,

ich plane, eine relativ kurze Rundreise von 2 Wochen durch den Westen der USA zu unternehmen, und suche dafür das richtige Objektiv an meiner Kamera, der 7D.
Es gelten die üblichen Gepäck- und Gewichtsbeschränkungen für den Flug, also 20 kg, ein Koffer, ein Teil Handgepäck.

Die 7D und mein Netbook müssen schon vermutlich ins Handgepäck.

Folgende Objektive würde ich gern in die nähere Wahl nehmen:

Als Tele eins der folgenden:
Canon EF 100-400
Sigma 120-300 2,8 OS
Sigma 120-400 OS (Vorteil: hab ich schon)
Sigma 70-200 2,8 (hab ich)

Als WW eins der folgenden:
Tamron 17-50 2,8 (hab ich)
Sigma 17-70, das alte (hab ich)

Brauch ich sonst noch etwas?
Z.B Converter, Makroobjektiv, Blitz?
Was würdet Ihr mitnehmen?

Vielen Dank für Eure Antworten!


Gruß,
Silvieann

Walter Kusstatscher
14.07.2011, 08:33
Erstmal gratulation zu der tollen Rundreise.
Ich hatte bei der selben Reise allerhand Zeugs mit, gebraucht habe ich zu 90% das 24 - 105 und das 70 - 200 (das F4) machte den rest.
Etwas weitwinkeliges würde ich mitnehmen. den ganzen rest lass zuhause. Du machst ja Ferien und keinen Aufbaukurs im Rucksackschleppen.;)
Du wirst aber in den nächsten Stunden hier im Forum sicherlich viele Antworten von Profis bekommen, wart mal ab und dann packe deinen Rucksack.
Viel Spass in den Staaten
Walter

Tschocko
14.07.2011, 08:44
Hallo

lt. deiner Ausrüstung würde ich folgendes mitnehmen:

- Sigma 17-70
- 100-400
- Blitz

und das alles ins Handgepäck!

Gr. Tschocko

Beetli
14.07.2011, 09:02
Hallo

lt. deiner Ausrüstung würde ich folgendes mitnehmen:

- Sigma 17-70
- 100-400
- Blitz

und das alles ins Handgepäck!

Gr. Tschocko
Ich kann mich hier nur anschliessen. Wichtig ist, dass alles ins Handgepäck kommt. Der Umgang mit dem Gepäck auf dem Flugplatz ist nicht immer sehr sorgfältig. Mit einem Stativ haben vor allem die Amerikaner (Rückreise) aus Sicherheitsgründen Mühe wenn man es ins Flugzeug mitnehmen möchte. Konnte aber letzten Herbst mein 3-Bein Manfrotto mit ins Flugzeug nehmen, da sich die Beine nicht einzeln ablösen lassen.Ich wünsche schöne Ferien. Thomas

Barry Ricoh
14.07.2011, 09:36
Ich habe letztes Jahr eine ähnliche Reise gemacht und hatte 3 Objektive für meine 5D2 mit:
17-40
24-70
70-200
Das 70-200 hab ich nur einmal im Yosemity für Tiere gebraucht.

Wenn du das 120-400 schon hast nimm das mit und eines der beiden
WW (kenne mich bei den genannten nicht so aus welches besser ist.)
Ich würde aber auf jeden Fall im Bereich UWW noch nachlegen, denn
an der 7D fehlt grade im Bereich Landschaften einige mm nach unten.
Wenns die Kasse zulässt hol dir noch ein 10-22 o.Ä.
Das wirst du sonst bereuen.
Davon ab gesehen viel Spaß in USA, es wird bestimmt unvergesslich.

PS Ein Stativ darf auf gar keinen Fall fehlen.

uliba
14.07.2011, 11:44
Ich würde auf jeden Fall noch ein Stativ mitnehmen.
Dass kann man auch eher ins normale Gepäck packen.

Gruß
Uli

motophil
14.07.2011, 12:06
ich plane, eine relativ kurze Rundreise von 2 Wochen durch den Westen der USA zu unternehmen,
[...]
Folgende Objektive würde ich gern in die nähere Wahl nehmen:

USA Südwest ist Landschaft, Landschaft, Landschaft. Laß' das Tele daheim und nimm' stattdessen ein Ultraweitwinkel mit - Canon 10-22 oder Tokina 11-16. Und Polfilter für das Standardzoom und das UWW nicht vergessen.

- Philip

ehemaliger Benutzer
14.07.2011, 12:29
Wie sollte man denn Tipps geben können, wenn man nicht weiß, welche Photos du machen möchtest? :confused:

Silvieann
14.07.2011, 21:12
Hallo zusammen,

und vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps!

@nafpie: ich fahre als Tourist dorthin und werde ein straffes Strecken-Programm haben, von daher ist eher fraglich, ob ich überhaupt zum Fotografieren komme? Aber Schnappschüsse sollten auf jeden Fall drin sein ;)
Da ich noch nie dort war, weiß ich auch nicht, was ich dort fotografieren möchte.

Ich habe ein 8mm Fisheye - vielleicht nehm ich das dann zusammen mit dem Sigma 17-70mm 2.8-4.5 mit.
Es ist noch ein Weilchen Zeit, von daher hätte ich sogar noch Gelegenheit, ein zusätzliches Objektiv zu kaufen, denn nichts ärgert einen mehr, als wenn man einmal weit weg fährt, etwas auf einem Foto festhalten möchte, hat aber nicht das richtige Objektiv dabei?

Das Tamron 17-50mm 2.8 VC ist halt lichtstärker als mein Sigma 17-70mm 2.8-4.5. Aber für Landschaft ist das vermutlich nicht relevant.

Also vielen Dank erst mal Euch allen, und ich hab ja noch ein wenig Zeit, zu überlegen, ob ich das schwere Sigma 120-400 zu hause lasse ...

LG Silvieann

Bata
14.07.2011, 22:15
Hallo zusammen,

und vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps!

@nafpie: ich fahre als Tourist dorthin und werde ein straffes Strecken-Programm haben, von daher ist eher fraglich, ob ich überhaupt zum Fotografieren komme? Aber Schnappschüsse sollten auf jeden Fall drin sein ;)
Da ich noch nie dort war, weiß ich auch nicht, was ich dort fotografieren möchte.

Ich habe ein 8mm Fisheye - vielleicht nehm ich das dann zusammen mit dem Sigma 17-70mm 2.8-4.5 mit.
Es ist noch ein Weilchen Zeit, von daher hätte ich sogar noch Gelegenheit, ein zusätzliches Objektiv zu kaufen, denn nichts ärgert einen mehr, als wenn man einmal weit weg fährt, etwas auf einem Foto festhalten möchte, hat aber nicht das richtige Objektiv dabei?

Das Tamron 17-50mm 2.8 VC ist halt lichtstärker als mein Sigma 17-70mm 2.8-4.5. Aber für Landschaft ist das vermutlich nicht relevant.

Also vielen Dank erst mal Euch allen, und ich hab ja noch ein wenig Zeit, zu überlegen, ob ich das schwere Sigma 120-400 zu hause lasse ...

LG Silvieann

Moin,

ich war im Mai im Südwesten unterwegs.
http://www.dforum.net/showthread.php?t=598297

Welche Stationen liegen auf Deiner Route. Anhand Deiner Ziele könnte man schon genauer sagen was Du öfters nutzen würdest.

Ich hatte recht häfig ein 16-35 oder 24-70 im Einsatz. 70-200 eher selten. Auch mal ein 14mm. Das war aber eigentlich nur für den gezielten Einsatz am delicate Arch dabei.

Nach Deiner Ausrüstung würde vermutlich das 17-70mm 90% Deiner Bilder machen.

ehemaliger Benutzer
14.07.2011, 23:19
Hallo

lt. deiner Ausrüstung würde ich folgendes mitnehmen:

- Sigma 17-70
- 100-400
- Blitz

und das alles ins Handgepäck!

Gr. Tschocko
Wuerde ich so unterschreiben und nimmt ein Stativ + Fernausloeser mit, sonst aergerst Du Dich tot.

FrankF
15.07.2011, 01:35
Hallo,
kein Tele gerade dort ist immer Mist !! Vorallem aber deine Ladegeräte ins Handgepäck !! Es kann dauern bis so ein Koffer kommt, wenn er mal verloren gegangen ist. Ich hatte es zum Glück erst auf dem Rückweg. Wo willst du genau hin, ich hatte vor zwei Wochen teils noch 1-4 Meter Schnee im Westen. Du hast einen Koffer mit 23Kg ..Achtung die nehmen das seit der Krise sehr genau und je nach Fluggesellschaft 8-14 Kg Handgepäck da schaut aber keiner. Der zweite Koffer kostet so 50 Dollar je nach Fluggesellschaft.


Mfg.Frank

Silvieann
15.07.2011, 05:14
Vielen Dank, Bata!
Es geht soweit ich weiß von L.A. über Bryce Canyon, Las Vegas, San Francisco wieder zurück nach L.A. Einige Stationen dazwischen noch. Eine der typischen Touri-Touren :D.
Von daher: Viel Fahrerei.
Und einige der Motive auf Deinen tollen Fotos möchten wir dann gerne live sehen.

Unser Ziel ist es, dort mal was live zu sehen, nicht zu viel zu fotografieren. Eventuell mal wiederkommen, wenn uns etwas besonders gut gefällt ...
Zwei Wochen sind ja nicht lang.

Ein Weitwinkel muss anscheinend mit ...

LG Silvieann

mdopp
15.07.2011, 12:02
Ich war schon ziemlich oft im Südwesten unterwegs. M.E. ist ein sehr kurzes Weitwinkel (mindestens 20 mm bezg. auf KB, besser noch weniger) das Wichtigste, denn die Landschaft ist nur so wirklich zur Geltung zu bringen. Ich hatte auch mal ein Fisheye an der 5D dabei - das kam wirklich gut.
Zweite Priorität wäre für mich dann ein Tele. Erwarte bei Deiner ziemlich hektischen Tour aber keine guten Tieraufnahmen. Dafür braucht es weit mehr Zeit und lange Wanderungen. Entlang der klassischen Park-Highways sind Tiere eher selten (außer im Yellowstone - aber dahin kommst Du ja nicht).
Die klassische Normalbrennweite ist kaum erforderlich.
Ein Stativ ist auch eher zweite Priorität, außer Du kommst in die Slot-Canyons um Page. Da geht's wegen der extrem langen Belichtungszeiten nicht ohne Stativ und (nur) da braucht man auch einen Fernauslöser. Ansonsten tut's auch der Selbstauslöser mit aktivierter Spiegelvorauslösung.
Viel Spaß! Unser Flieger geht am 11. August nach Las Vegas - und wir haben sogar vier Wochen geplant :-)

Chris197511
18.07.2011, 12:04
Da können wir ja fast ein dforum Treffen machen, ich bin Anfang September auch da für eine 3 wöchige Rundreise. LA - San Diego - Vegas - San Francisco - LA und die ganzen Parks was da so auf dem Weg liegen.