PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 400/2.8 oder 600/4 ?



Brendan
06.08.2011, 18:51
hallo!

nehmen wir mal an, man hat etwas Geld übrig und möchte investieren... welche Linse ist da besser geeignet? Ich kann jetzt noch nicht genau sagen, für was ich es brauche... Zoo, Fussball, Parazazzi, Events/TV-Shows (lange distanzen)...

Ich habe noch ein 150-500 von sigma.

Das 400er ist etwas leichter und mit Konverter auf nem ähnlichen Niveau wie das 600/4. Das 600/4 kommt allerdings mit konverter in noch ganz andere Brennweiten...

Welches habt ihr und was macht ihr damit/wie zufrieden seid ihr für diesen Zweck?


Danke :)

hs
06.08.2011, 18:53
Ich kann jetzt noch nicht genau sagen, für was ich es brauche...

... heisst für mich, spar dir das Geld. ;)

Brendan
06.08.2011, 18:58
nö.- wenn man es hat, findet man schon verwendung eben für dinge, die ich jetzt nicht fotografieren würde :)

ein wertverlust erleiden die dinger ja nicht, also eine alternative zu edelmetallen.. (auch wenn kein großer wertzuwachs zu erwarten ist - das eben über die arbeit)

und nun bitte sachliche antworten:)

RobiWan
06.08.2011, 19:07
Das 400er ist etwas leichter [...]
Welches habt ihr und was macht ihr damit/wie zufrieden seid ihr für diesen Zweck?


Leichter? Also die 100g wirst Du doch nicht ernst meinen oder?
Ich stand gerade vor gleicher Frage. Mein Anwendungsfall ist allerdings definiert - Vogelfotografie/ Wildlife.
Aus diesem Grund habe ich mich für 600/4 entschieden. Das 400/2.8 ist eher was für Hallensport.

Gruß Robert

Timo.
06.08.2011, 19:09
Ohne eines der genannten Objektive mein Eigen nennen zu dürfen, gebe ich gern meine Meinung dazu ab.
Und die ist folgende: Mit deinem Sigma solltest du doch erkennen, was sich damit machen lässt. Einzig die Qualität der Bilder wird mit dem 400er besser sein.
Wie ein 600er wirkt, kannst du auch mittels eines Crops ermitteln.
Deshalb: lieber für den Preis mehrere universellere Optiken.

Timo

hs
06.08.2011, 19:19
und nun bitte sachliche antworten:)

Beide. ;)

ehemaliger Benutzer
06.08.2011, 20:17
Kein Wildlife?

Dann würde ich das 400er nehmen, vor allem weil du Sport aufgelistet hast.

Brendan
06.08.2011, 20:18
ja, wildlife nicht.

ist es noch so, dass 400/2.8 bei bundesligafua ab vollformat-cam noch ausreichend ist?

hs
06.08.2011, 20:36
ist es noch so, dass 400/2.8 bei bundesligafua ab vollformat-cam noch ausreichend ist?

Das Fussballfeld ...

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Fu%C3%9Fballfeld_mit_Ma%C3%9 Fen_und_Beschreibung.png&filetimestamp=20080707172258

... ist meines Wissens nicht größer geworden. ;)

Allerdings ist Crop 1.3 sicher (nicht nur) aufgrund des AF vorteilhaft. ;)

Ist aber nicht meine Baustelle ... :o

Prophetli
06.08.2011, 21:10
Momentan habe ich das Gefühl, dass ich miteinem 400er am 1.3er Crop eher auf der langen Seite bin. Da wäre vielleicht ein 300er manchmal schon praktischer. Dieses habe ich jedoch nicht und somit kann ich auch keinen fundierten Vergleich machen. Ein 600er beim Fussball sehe ich nur sinnvoll in Verbindung mit einem 300er. Also mit zwei grossen Röhren vor Ort sein.

Das 600er empfinde ich für die meisten Sportarten als zu lang.

Ausnahmen sind vielleicht:

Autorennen
Bootrennen
Ski

Gruss Raphael

PeterD
07.08.2011, 00:45
Ich kann jetzt noch nicht genau sagen, für was ich es brauche...
Wenn du nicht weißt, wofür du es brauchst, dann brauchst du es nicht.

Sachlicher gehts nicht ...

volvitur
07.08.2011, 00:59
Wenn du nicht weißt, wofür du es brauchst, dann brauchst du es nicht.

Sachlicher gehts nicht ...

Hab auch einige Objektive gekauft, ohne zu wissen für was. Klingt komisch und ist es vielleicht auch in den Augen einiger. Aber mit der Zeit und "Spieltrieb" hat jedes seinen Arbeitsplatz gefunden.
Möchte keines mehr missen.
Volvitur

JoeS
07.08.2011, 02:39
Also, ich finde es auch etwas merkwürdig, so viel Geld in etwas zu stecken, von dem man nicht weiß wofür man es brauchen könnte...

Aber zur Frage: will man mit relativ wenig Geld relativ viel erreichen, würde ich das 2.8/400 plus 2x Telekonverter kaufen. Dann hättest du ein lichtstarkes Tele und ein AF-taugliches 800er (die 40mm mehr durch den 600er + 1.4x TK wären vernachlässigbar).

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann beide Linsen + 2x III + 1D IV. :)

Grüssle
Pino

ehemaliger Benutzer
07.08.2011, 09:15
nö.- wenn man es hat, findet man schon verwendung eben für dinge, die ich jetzt nicht fotografieren würde :)

ein wertverlust erleiden die dinger ja nicht, also eine alternative zu edelmetallen.. (auch wenn kein großer wertzuwachs zu erwarten ist - das eben über die arbeit)

und nun bitte sachliche antworten:)

Zum Zweck der Geldanlage solltest Du nach den Verkaufswertergebnissen im Web suchen, und das Teil mit dem tendenziell höheren Wiederverkaufswert anschaffen.
Das würde ich aber sicherlich nicht in einem Forum breit treten.

Allerdings sollte das potenten Geldanlegern vom Prinzip her klar sein, weshalb ich die Frage dann doch nicht wirklich verstehen kann.

Scheint mir schlicht ein echtes Luxusproblem zu sein, was mich an Wilhelm Busch erinnert: Denn Gott sei Dank, ich bin nicht so!

ehemaliger Benutzer
07.08.2011, 11:46
hallo!

nehmen wir mal an, man hat etwas Geld übrig und möchte investieren... welche Linse ist da besser geeignet? Ich kann jetzt noch nicht genau sagen, für was ich es brauche... Zoo, Fussball, Parazazzi, Events/TV-Shows (lange distanzen)...

Ich habe noch ein 150-500 von sigma.

Das 400er ist etwas leichter und mit Konverter auf nem ähnlichen Niveau wie das 600/4. Das 600/4 kommt allerdings mit konverter in noch ganz andere Brennweiten...

Welches habt ihr und was macht ihr damit/wie zufrieden seid ihr für diesen Zweck?


Danke :)


...irgenwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Du Dir ein 400er oder 600er, gebr. ca. 5000 oder neu 10-12Tsd kaufst. Das machen normalerweise nur Personen, die wissen, wozu sie es benötigen. Sich dann anschließend die passenden Motive suchen gilt wohl eher für Tester, und die leihen sich die Linsen normalerweise:confused::confused:
Und dann mal eben so zur Bundesliga reinmarschieren wird dann auch nicht wirklich klappen. An den Spielfeldrand kommst Du ohne Akkred. nicht und auf die Tribüne lässt man Dich auch nicht mit solch einem Gerät.

Oder ist das ein Insidertipp: Weißt Du schon Genaueres zur Geldabwertung bei uns?

hs
07.08.2011, 11:53
Hi Theo,


Das machen normalerweise nur Personen, die wissen, wozu sie es benötigen. Sich dann anschließend die passenden Motive suchen gilt wohl eher für Tester.:confused::confused:


es sagt doch keiner, dass man die Beweggründe des TO verstehen muss. ;)


Und dann mal eben so zur Bundesliga reinmarschieren wird dann auch nicht wirklich klappen. An den Spielfeldrand kommst Du ohne Akkred. nicht und auf die Tribüne lässt man Dich auch nicht mit solch einem Gerät.


Mit rational Denken kommt man da auch nicht weiter. :p



Oder ist das ein Insidertipp: Weißt Du schon Genaueres zur Geldabwertung bei uns?

Traue ich dem TO ebenfalls nicht zu. :rolleyes:

VG Helmut

ehemaliger Benutzer
07.08.2011, 12:14
Traue ich dem TO ebenfalls nicht zu. :rolleyes:

VG Helmut[/QUOTE]


Hallo Helmut,

der Tipp kann es aber sein: Schweizer Fr. und Gold sind ja bereits ausverkauft.:D

hs
07.08.2011, 12:41
der Tipp kann es aber sein: Schweizer Fr. und Gold sind ja bereits ausverkauft.:D

Jetzt, wo Du es sagst, werde ich natürlich in nicht verfügbare bzw. discontinued Linsen investieren. :p:D

ehemaliger Benutzer
07.08.2011, 12:54
....ich glaube, der TO hätte jetzt vielleicht für ihn schon ein paar brauchbare Antworten, wenn er gleich geschrieben hätte:
Leute mit dem 2,8 400 und/oder mit dem 4/600, könnt Ihr mir Erfahrungen zu den Linsen schreiben?
Denn nirgendwo hat er ja geschrieben, dass ER 1. das Geld hat und 2. dass ER sich eine Linse kauft.....

KaHeRo
09.08.2011, 00:32
Hallo,
das Sigma hatte ich auch einmal und war nicht sonderlich glücklich damit. Vor der gleichen Frage stehend habe ich mich für das 400/2.8 entschieden und die Extender 1.4/2.0 III dazu besorgt und finde diese Kombination einfach super. Als Immerdrauf das 100-400.
Profil: Tier-, bes. Vogelaufnahmen, und vor allem Bewegung und Verhalten - also nichts für Pixelzähler ;-)
Gruss Heinz

Brendan
09.08.2011, 00:38
danke Prophetli und KaHeRo für eure antworten.
das sigma 150-500 is für "allgemeine presse-geschichten" durchaus ok.. irgendwelche abschüsse bei gericht oder so.. da ist es sogar gut, wenn man mal schnell über diesen großen bereich zoomen kann (kommt er nun da raus oder dort? , läuft auf ein zu... da wäre ne festbrennweite nix). oder mal schnell ein Foto eines Autobahnstaus mit 500mm.. da braucht es keine 8000 eur optik.

ABER beim anstehenden Papst-Besuch da werden wohl auch 600x2 wieder zu wenig sein...

da ich aber erstmal nur eine solche linse kaufen möchte, sehe ich das auch so wie ihr: mit dem 400er + konverer viel flexibeler, quasi 2 in 1

Prophetli:wäre gerade für deine vögelchen nich ein 600er eben das geeignetere?

gruenlein
09.08.2011, 16:23
Um mich intensiver der Vogelfotografie widmen zu können, habe ich mich für das 600er IS entschieden.

Auch ein bisschen Geld übrig gehabt, und investiert :-) Der Einstieg ist allerdings nicht ohne, ich bin immernoch am Anfang. Immerhin kommt morgen wohl mal das richtige Stativ dazu.

Beim 400er dachte ich mir, das ist genauso schwer und mein Hauptproblem war aber immer die Brennweite, die nicht groß genug sein kann manchmal. Transportprobleme hat man mit beiden Trümmern. Eine Alternative wäre irgendwann eventuell das 200-400er, aber nicht für 10.000 EUR.

Alles was darunter passiert, decke ich mit dem neuen 70-200/2.8 II ab, das hat ne geniale Abbildungsleistung auch mit TK.

gruenlein
09.08.2011, 16:35
hier mal was von letzter Woche, Jupiter mit seinen Monden Ganymed, Io, Europa und Kallisto! (2 Belichtungen)

PeterD
09.08.2011, 21:02
Profil: Tier-, bes. Vogelaufnahmen, und vor allem Bewegung und Verhalten - also nichts für Pixelzähler
Aha. Darf man fragen, warum? Ich mache auch solche Bilder, und wenn ich die Pixel nicht zählen kann, dann machts doch keinen Spaß!? :confused: