PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitwinkelfestbrennweite gut&leistbar?



kBasti
27.08.2011, 15:18
Tag zusammen

für die nächsten Urlaube, vor allem Städtereisen bei denen man den ganzen Tag auf den Beinen ist würde ich mir gerne eine Weitwinkelfestbrennweite zulegen. Das 24-70 2.8 und 70-200 2.8 den ganzen Tag herumzuschleppen wenns heiß ist wird etwas unangenehm...

Am liebsten hätte ich natürlich das 24 1.4. Da mir das aber wohl leider niemand schenken wird muss ich mich nach Alternativen umsehen...

Kandidaten wären:
Canon 28 1.8
Sigma 24 1.8

oder gibt's noch lichtstarke Konkurrenten?

Betrieben wird das Ganze am Vollformat an einer 5D und 1Ds.

Würde mich über ein paar Tips und Erfahrungen mit diesen oder anderen Linsen zwischen 20 u. 30mm freuen um die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern :)

merci

Sebastian

andreasj
29.08.2011, 13:59
Das EF 24/2.8 ist sehr gut.

kBasti
30.08.2011, 17:44
mit den sigmas 20 1.8 24 1.8 hat niemand erfahrungen gemacht?

Matthias Hampe
31.08.2011, 15:52
Schau mal hier: selbst bei f/2,8 sieht es schlecht gegen ein 17-40 L aus...

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=375&Camera=9&Sample=0&FLI=0&API=2&LensComp=100&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=0&APIComp=0

kBasti
31.08.2011, 16:20
17-40 4L hatte ich schon... hätte jedoch gerne etwas mit kleinerer Blende und wenn möglich handlicher :)

guckma
01.09.2011, 11:45
Ich hatte das Voigtländer 3,5/20mm Skopar - es war mir an KB zu weit, an der Handhabung und Abbildungsqualität fand ich nichts zu meckern. Ausserdem ist es extrem klein & leicht.

Heute habe ich das Zeiss 2/28, welches eher "meiner" Weitwinkelwunschbrennweite entspricht (noch besser hätte mir das 25er gefallen, aber das gibt's leider nicht als ZE-Version), allerdings auch wieder schwerer ist und mehr kostet...

andreasj
01.09.2011, 12:04
Hast Du schon mal an mFT (Panasonic G3 usw.) oder an eine gute Kompaktknipse gedacht? Die werden immer besser! Z.B. die http://www.dpreview.com/news/1109/11090102fujifilmx10.asp sieht vielversprechend aus.

Ansonsten meine "leichte" Ausrüstung:
- 5DII
- EF 24/2.8 oder EF 35/2
- EF 50/1.8
- EF 100/2.8L

hjreggel
01.09.2011, 12:18
Z.B. die http://www.dpreview.com/news/1109/11090102fujifilmx10.asp sieht vielversprechend aus.

Die ist bei mir schon durchgefallen. Warum bauen die immer so "Prestige" Kameras, und verbauen dann veraltete Displays? 460k ist indiskutabel. Das haben sie schon bei der X100 verbockt.

SadSilence
01.09.2011, 12:44
mit den sigmas 20 1.8 24 1.8 hat niemand erfahrungen gemacht?

Hallo Basti,

ich hatte mal das 24/1.8 und war zufrieden damit. Ursprünglich als "Reportagebrennweite" am Crop gedacht, hab ichs auch nach Umstieg auf die 5DII noch eine Weile verwendet.

Wer knackscharf bei Offenblende erwartet und dabei ein 70-200er im Hinterkopf hat wird natürlich enttäuscht sein, ebenso wer vignettierungsfrei bis in die Ecken kommen möchte. Doch die geringe Naheinstellgrenze ließ interessante Perspektiven zu und (U)WW-Bilder leben vom vor allem anderem vom Bildaufbau. Landschafts-Blende-8-bis-16-tauglich ist es allemal.

Bei Blende 2.8 macht es übrigens gegenüber dem 17-40L konkurrenzlos gute Bilder, solange mir niemand den Knopf oder das Rad zeigt, mit dem ich ein 17-40 auf diese Blende bringe ;).

Im Vergleich zu anderen (allerdings dann lichtschwächeren) Festbrennweiten ist es natürlich ein ziemlicher Klotz, wenn auch noch weit vom 24-70 entfernt.

Über das Preis-/Leistungsverhältnis bei Neuanschaffung kann man geteilter Meinung sein, doch es geht relativ günstig gebraucht weg.

Fazit: Meiner Meinung nach ein unterschätzes Objektiv.

Grüße,

Werner

Matthias Hampe
01.09.2011, 13:40
Bei Blende 2.8 macht es übrigens gegenüber dem 17-40L konkurrenzlos gute Bilder, solange mir niemand den Knopf oder das Rad zeigt, mit dem ich ein 17-40 auf diese Blende bringe ;).




o.k., Du hast gewonnen:D:rolleyes:

kBasti
01.09.2011, 16:40
@ SadSilence du sprichst vom Sigma ja?

Die Sache ist die, ich würde mich gerne mit max. 2 Linsen durch die Stadt knipsen... das 24-70 2.8 und 70-200 2.8 IS den ganzen Tag durch die Gegend zu schleppen tu ich mir nicht mehr an, 1. das Gewicht und 2. die blöden Blicke :D

Die Brennweite von 24mm benutze ich am 24-70 sehr oft, deswegen würde ich etwas in dieser Gegend benötigen. Spielraum von 20-28, wobei 28 schon eher schlecht wäre.

Mit dabei sind auf jeden Fall noch das 50 1.4, das dritte wird wahrscheinlich das 135 2.0 werden.. das Ganze kann ich dann bequem zb. im Shootsac transportieren.

Jetzt fehlt mir eben noch die Entscheidung 'unten rum'... und da hab ich auf euch gehofft :)
Ein 16-35 wäre zweifellos eine nette Sache... nur das liebe Geld und Studenten... :-/
Wäre also anscheinend eine Entscheidung zwischen dem 20 1.8 und 24 1.8 ...

Eine zweite Kamera, ob kompakt oder nicht kommt für mich nicht in Frage.

lg
Basti

SadSilence
02.09.2011, 01:30
@ SadSilence du sprichst vom Sigma ja?


Hallo Basti,

sorry, dass ich das nicht deutlicher gemacht habe. Ich sprach tatsächlich vom Sigma 24/1.8, siehe hier (http://www.amazon.de/Sigma-Makro-Objektiv-Filtergewinde-Canon/dp/B00005RKSO/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1314914465&sr=8-5) :). Zu den Canon EF 20/2.8 und EF 24/2.8 kann ich nichts sagen außer dass sie (gebraucht) preislich etwa auf dem selben Niveau sind, aber halt eine Blende weniger haben.

Nachdem du das Canon 16-35/2.8 ins Spiel gebracht hast, also einem Zoom in diesem Brennweitenbereich doch nicht gänzlich abgeneigt zu sein scheinst wäre das Tamron 17-35/2.8-4.0 vielleicht noch eine preiswerte Alternative. Gibt es nur noch gebraucht so um 220 Euro und ist kompakter als das Canon 17-40/4L. Von der Abbildungsqualität würde ich das Tamron als geringfügig schlechter als das 17-40 von Canon einstufen, was es trotzdem noch deutlich zum Preis-/Leistungssieger macht. Offenblende des Tamron bei 17mm ist 2.8, bei 20mm 3.2 und bei 24-28mm 3.5.

Richtig klasse ist das Tokina 16-28/2.8. Mein Exemplar ist bei Offenblende deutlich schärfer als es mein sicher nicht schlechtes 17-40 von Canon bei einer Blende weniger war. Wenn ich mir ältere Fotos anschaue war selbst das Sigma 24/1.8 bei Blende 2.8 nicht besser. Allerdings ist das Tokina 16-28 auch eine andere Preiskategorie (Neu um 800 Euro) und wieder ein schwerer Klotz (um 1kg). Hab jetzt sowohl das Tokina 16-28 als auch das Tamron 17-35 behalten, weil Ersteres als Wermutstropfen keine Filter zulässt.

Bei Städtetouren bin ich meist mit der Kombination Tamron 17-35, Canon 24-105, Canon 50 1.4 mm an der 5DII unterwegs. Wenn absehbar ist, dass Kircheninnenräume mit dabei sind kommt das Tokina 16-28 statt des Tamron 17-35 mit.

Grüße,

Werner

Totgeblitzt
02.09.2011, 21:57
Hab das 28 1.8 von Canon und kann es sehr empfehlen. Betreibe es ebenfalls an der 5D, sehr scharf schon bei Offenblende.

AlfsFoto
03.09.2011, 12:08
Richtig klasse ist das Tokina 16-28/2.8.


Dem kann ich nur beipflichten...

kBasti
05.09.2011, 23:59
hi allerseits

sorry für die sehr späte Antwort, es war ne Mörder Woche...

Mit dem Tokina 16-28 2.8 hätte ich wieder so einen Stein mitzuschleppen wie das 24-70 2.8 schon is, auf das ich ja eigentlich verzichten möchte bei der Städtetour. Das 28 1.8 wäre mir schon fast zu viel Brennweite, 20-24 wäre eigentlich optimal.
Würde ich ~1k€ investieren würds wohl gleich das 16-35 oder das 24 1.4 II werden... :-/
Hatte gehofft mit meinen Kandidaten hat sich schon jemand beschäftigt und könnte Vor-/Nachteile nennen.... :)

Wagner Alex
06.09.2011, 09:36
Das EF 24/2.8 ist sehr gut.

konntest du es mit dem ef 20 2,8 vergleichen?

mich würde das 24er interessieren, jedoch nur bei einer verbesserung...

gruß,
alex

Vito
06.09.2011, 10:50
Hallo Basti,

warum siehst Du Dir nicht mal das oben empfohlene Voigländer an?

Gruß
Stefan

andreasj
06.09.2011, 13:27
konntest du es mit dem ef 20 2,8 vergleichen?

mich würde das 24er interessieren, jedoch nur bei einer verbesserung...


Nein, aber im Vergleich zum 17-40 oder 24/1.4II hält sich das 24/2.8 sehr gut. Am Rand ist es schärfer als das 17-40 (am Vollformat)

kBasti
06.09.2011, 14:31
Hallo Basti,

warum siehst Du Dir nicht mal das oben empfohlene Voigländer an?

Gruß
Stefan

hab ich ja, auf Autofokus kann ich aber leider nicht verzichten :o

Vito
06.09.2011, 15:10
hab ich ja, auf Autofokus kann ich aber leider nicht verzichten :o

echt?

geht mir ansonsten auch so - bzw. möchte es nicht, bei 20mm wäre es mir zu gunsten des gewichtes und der tollen Abbildungsleistung allerdings egal...ansonsten eben eines von den Canons...24/2.8 wäre sicher nicht verkehrt, leicht und günstig.

kBasti
06.09.2011, 15:57
echt?

geht mir ansonsten auch so - bzw. möchte es nicht, bei 20mm wäre es mir zu gunsten des gewichtes und der tollen Abbildungsleistung allerdings egal...ansonsten eben eines von den Canons...24/2.8 wäre sicher nicht verkehrt, leicht und günstig.

die Größe des Objektiv ist natürlich das schlagendste Argument... jedoch würde man für das Geld auch Andere bekommen die nicht sehr viel größer sind, AF bieten und eine kleinere Anfangsblende... :)

LeoParty
07.09.2011, 08:44
....und warum kein 24 1.4 L der ersten Version? Die sind gebraucht doch bezahlbar und häufig nur wenig benutzt (neuwertig).

Leo

kBasti
07.09.2011, 16:43
naja bezahlbar ist realtiv... für ein sigma 20 1.8 zahle ich NEU 500€, für ein gebrauchtes ca 350, für ein gebrauchtes 24 1.4 I allerdings schon 900, für ein 16-35 wären da nur noch ein paar Euros draufzulegen... also leider schon das doppelte :( außer du weißt ein besonders günstiges Exemplar? :)

Stefan-nbg
30.09.2011, 20:22
Hallo,

mal ne Frage. Ich hab gehört das es von dem Tamron 17-35 ein gutes geben soll und es das nicht so toll ist. Stimmt das?

LG
Stefan