PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche günstiges aber gutes Teleobjektive für meine eos 40d



coka4mee
07.09.2011, 16:06
....welches würde ihr mir empfehlen? Ich würde ungerne mehr als 300 € ausgeben, wäre aber auch gerne bereit ein gebrauchtes zu kaufen. Da ich Anfänger bin wäre ich dankbar für verständliche Tipps :)
LG

motophil
07.09.2011, 16:28
Das Canon 55-250IS ist zwar nicht besonders lichtstark und mechanisch eher billig aufgebaut, bietet aber eine recht gute Bildqualität und das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.

- Philip

Timo.
07.09.2011, 22:00
Naja, über die gute Bildqualität lässt sich streiten.
Aber das Canon 70-300/4-5,6 IS USM solltest du gebraucht schon für 300€ (neu 400)
finden. Das hat einen schnellen Ultraschallmotor, 50mm mehr nach oben und insbesondere eine bessere Bildqualität.

Timo

Digi-Fan
07.09.2011, 22:16
Hallo,

Das 70-300 4,5-5,6 IS ist für den kleinen Geldbeutel wirklich zu empfehlen.
Es macht sehr gute Bilder und der IS ist auch flott. Aber seitdem ich mein 100-400 L habe, liegt es bei mir leider nur rum. Hat eben 100 mm Brennweite mehr das Neue. :rolleyes: Wenn Du dir ein gebrauchtes holst, achte darauf, daß es die neuere Version ist. Die ältere Version hatte wohl Hochkantfehler.

motophil
07.09.2011, 22:36
Naja, über die gute Bildqualität lässt sich streiten.
Aber das Canon 70-300/4-5,6 IS USM solltest du gebraucht schon für 300€ (neu 400)
finden. Das hat einen schnellen Ultraschallmotor, 50mm mehr nach oben und insbesondere eine bessere Bildqualität.

Über Bildqualität muß man nicht streiten, die ist meßbar:
EF 70-300mm/4-5.6 USM IS (http://www.photozone.de/canon-eos/200-canon-ef-70-300mm-f4-56-usm-is-test-report--review?start=2)
EF-S 55-250mm/4-5.6 IS (http://www.photozone.de/canon-eos/194-canon-ef-s-55-250mm-f4-56-is-test-report--review?start=2)

Ich habe beide Objektive schon ausführlich benutzt, das 70-300 ist optisch keinen Strich besser als das 55-250, wohl aber mechanisch, wenn auch nicht viel. Dafür ist's auch größer schwerer und teurer.

- Philip

ehemaliger Benutzer
07.09.2011, 22:38
Nun, dann schlage ich mal das alte Canon EF 3,5-4,5/70-210 USM vor. Aus eigener Erfahrung an der 40D kann ich nur Gutes berichten und gebraucht sind hin und wieder noch gute Exemplare zu bekommen.
Die Bildqualität ist ordentlich und der flüsterleise AF ist blitzschnell.
Ich glaube, ich hatte hier im dforum unter "Ich biete ..." erst kürzlich eins gesehen.

http://www.dforum.net/showthread.php?t=603258

Frank

lumajo
07.09.2011, 23:09
Nun, dann schlage ich mal das alte Canon EF 3,5-4,5/70-210 USM vor. Aus eigener Erfahrung an der 40D kann ich nur Gutes berichten und gebraucht sind hin und wieder noch gute Exemplare zu bekommen.
Die Bildqualität ist ordentlich und der flüsterleise AF ist blitzschnell.
Ich glaube, ich hatte hier im dforum unter "Ich biete ..." erst kürzlich eins gesehen.

http://www.dforum.net/showthread.php?t=603258

Frank

Das kann ich bestätigen, bei mir war es an der 350D dran und ich war sehr
zufrieden. Es hat einen echten USM und ist sehr flott ( ich habe mir
eingebildet, daß es schneller war als mein EF 70-200/4 L USM).
Ich habe es 2005 für 130,-€ bei einem örtlichen Fotohändler, gebraucht
gekauft.

Unclefish
08.09.2011, 11:07
Hi !

Spare noch etwas und besorge dir ein gebrauchtes 70 - 200 4 L.
Ich habe das auch, es ist ein geniales Ding.

Gruß, Ralf

Ulrich F.
08.09.2011, 11:57
Auch hi,

wenn schon sparen, dann noch etwas länger und das 4,0/70-200 IS nehmen (gerne auch gebraucht).

Ich weise nur auf dieses Objektiv hin, weil die im Budget liegenden, empfohlenden Objektive ebenfalls IS haben und ich im Telebereich nicht auf IS verzichten wollte. Ob der TO wirklich einen IS braucht hat er ja noch nicht verraten.

Ich würde zum jetztigen Zeitpunkt bei dem zur Verfügung stehenden Etat auch das 55-250 IS empfehlen (ohne zu wissen, welche Objektive bereits vorhanden sind).

Grüße vom Uli

PS.: Ralf, ich bin deiner Meinung, dass die 70-200 von Canon "geniale Dinge" sind - aber eben nicht für den Preis, der im Raum steht...

Unclefish
09.09.2011, 09:45
Hi !


PS.: Ralf, ich bin deiner Meinung, dass die 70-200 von Canon "geniale Dinge" sind - aber eben nicht für den Preis, der im Raum steht...

Wenn das Budget bei 300 € liegt und man mit etwas Geduld ein 70-200 4 L für 400 € bekommt, lohnt sich das Warten und Sparen.
Ich wollte für den IS nicht noch 300 - 400 € zusätzlich ausgeben, auch wenn das Objektiv noch besser ist.

Gruß, Ralf

Ulrich F.
09.09.2011, 10:10
Hallo Ralf,

du hast ja Recht aber ich würde den Preis derzeit eher bei 450-480 € sehen (gestützt auf diese Ergebnisse http://foto.t17r.de/canon-ef/ef-70-200mm-f4l-usm.html)

Uli

Aber solange wir immer noch nicht wissen, für was der TO das Objektiv nun genau braucht ist es eh müssig über den Nutzen eines IS zu spekulieren...

JoeS
09.09.2011, 21:57
Hallo,

Das 70-300 4,5-5,6 IS ist für den kleinen Geldbeutel wirklich zu empfehlen

Ich hingegen rate davon ab. Wenn es um die Verarbeitungsqualität/Haptik im Vergleich zum 55-250 geht, dann ja: soll er sich das 70-300 kaufen.

Wenn es um die Bildqualiät geht, hat das 55-250 die Nase vorne. Auf die letzten 50mm kann man getrost verzichten, da kommt eh nur noch Matsch raus (meiner Meinung nach bereits ab 200mm). So zumindest meine Erfahrung. Und das deckt sich auch mit dieser Vergleichsmöglichkeit, siehe hier (http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=358&Camera=452&Sample=0&FLI=4&API=3&LensComp=456&CameraComp=452&SampleComp=0&FLIComp=5&APIComp=3). Im Grunde sorgt das 55-250 nahezu über den gesamten Brennweitenbereich bei jeder Blende für schärfere Bilder.

Ich habe mein altes 70-300 schnell wieder verkauft, nachdem ich die Bilder am langen Ende gesehen hatte (das machen bei mir nunmal ca. 80% der Bilder aus). Das einzig Wahre 70-300, bei dem man die 300mm auch tatsächlich nutzen kann (weil die BQ stimmt), ist IMO dasjenige mit dem berühmten L (hat deswegen ebenfalls den Weg zu mir gefunden). Ansonsten kann ich jedem das 55-250 empfehlen, wenn man auf das Geld achten möchte. Oder wenn man auf IS verzichten kann (und es ein wenig schwerer und grösser sein darf), dann das 4.0-70-200L.

Für mich nochmals ganz klar: wenn man schon unbedingt ein Telezoom bis 300mm möchte, welches auch am langen Ende eine gute BQ an den Tag legt, kommt IMO nur die L-Version in Frage. Ansonsten gibts nur noch 55-250, und diverse 70-200.

Grüssle
Pino

MVP
11.09.2011, 01:42
Habe mir vor kurzem das 55-250 IS zugelegt und bin angenehm überrascht worden!

Hans Joerg Nahm
11.09.2011, 01:50
Was war nochmal das Thema, ach ja Teleobjektiv :rolleyes:

ehemaliger Benutzer
11.09.2011, 09:37
Hi !



Wenn das Budget bei 300 € liegt und man mit etwas Geduld ein 70-200 4 L für 400 € bekommt, lohnt sich das Warten und Sparen.
Ich wollte für den IS nicht noch 300 - 400 € zusätzlich ausgeben, auch wenn das Objektiv noch besser ist.

Gruß, Ralf


Sehr vernünftig!

...und die Geduld wird mit 100%ger BQ belohnt!

flatron
11.09.2011, 10:40
worin besteht der unterschied zwischen dem "alten" canon 55-250 und dem "neuen" Canon 55-250 II ? sieht man den unterschied in der praxis??

JoeS
11.09.2011, 11:55
Was war nochmal das Thema, ach ja Teleobjektiv :rolleyes:

Der TO meint trotzdem Telezoom. Denn ansonsten hätte er Brennweite(n) nennen müssen. Bei Zooms hingegen gibt es relativ klare Begrenzungen. Wenn man dann noch bedenkt, dass er max. 300 Ocken ausgeben will, ist die Sachlage sonnenklar. :)

Grüssle
Pino

MVP
11.09.2011, 12:35
worin besteht der unterschied zwischen dem "alten" canon 55-250 und dem "neuen" Canon 55-250 II ? sieht man den unterschied in der praxis??

Beim Händler wurde mir gesagt, dass beim IIer der Bereich von 200-250 mm verbessert worden sein soll....... ;)

Feldbahnmuseum
11.09.2011, 15:23
Beim Händler wurde mir gesagt, dass beim IIer der Bereich von 200-250 mm verbessert worden sein soll....... ;)

Da kann man mal wieder sehen was manche Händler für unqualifiziertes Zeug reden :)
Ich hatte die erste Version, die schon super in der Bildqualität war. Hab mir jetzt die neue Version gekauft. Mechanisch ist die V. II ganz anders, anscheinend wurde anderes Material oder Schmiermittel für den Schneckengang verwendet. Dann hat es eine neue CPU, die anscheinend den Autofokus nochmal einen Tick genauer steuert. Man kann das Objektiv bedenkenlos bei allen Brennweiten mit Offenblende benutzen. Der Fokus sitzt einfach perfekt !
Das Objektiv ist nur etwa halb so groß, schwer und teuer wie das 70-300 IS, dafür aber schärfer !
Wer mit einem unauffälligen kleinen schwarzen Objektiv einfach nur gute Bilder machen will, und es nicht unbedingt für Sportaufnahmen mit sich schnell bewegenden Motiven benötigt, der ist selbst Schuld wenn er sich das Objektiv nicht kauft.
Wer allerdings ein dickes Rohr präsentieren will, der sollte sich lieber ein anderes Objektiv kaufen.

flatron
11.09.2011, 17:20
Da kann man mal wieder sehen was manche Händler für unqualifiziertes Zeug reden :)
Ich hatte die erste Version, die schon super in der Bildqualität war. Hab mir jetzt die neue Version gekauft. Mechanisch ist die V. II ganz anders, anscheinend wurde anderes Material oder Schmiermittel für den Schneckengang verwendet. Dann hat es eine neue CPU, die anscheinend den Autofokus nochmal einen Tick genauer steuert. Man kann das Objektiv bedenkenlos bei allen Brennweiten mit Offenblende benutzen. Der Fokus sitzt einfach perfekt !
Das Objektiv ist nur etwa halb so groß, schwer und teuer wie das 70-300 IS, dafür aber schärfer !
Wer mit einem unauffälligen kleinen schwarzen Objektiv einfach nur gute Bilder machen will, und es nicht unbedingt für Sportaufnahmen mit sich schnell bewegenden Motiven benötigt, der ist selbst Schuld wenn er sich das Objektiv nicht kauft.
Wer allerdings ein dickes Rohr präsentieren will, der sollte sich lieber ein anderes Objektiv kaufen.
Hallo, vielen Dank für die Info...ich habe mir bei amazon das objektiv am wochenende zuschicken lassen und bin begeistert, nachdem ich heute ab vormittag viele fotos mit dem objektiv und meiner 550d gemacht habe...bei amazon sind beide objektive im angebot und der preisunterschied betrug nur 10 € ..die version II habe ich seit gestern für 197 € zu hause bei mir..