PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist das EF 16-35 L II so schlecht?



charlsen
29.10.2011, 23:54
Hallo Zusammen,

ist das EF 16-35 L mm II wirklich so schlecht?
Bin beruflich von Nikon zu Canon gewechselt und bin überrascht wie schlecht die Randschärfe vom Objektiv ist. Bei beide Seiten jeweils sind 10 bis 15 Prozent vom Bild unbrauchbar.
Bei einer Reihe von 15-20 Personen stehen 2-3 Personen rechts und links richtig im "Matsch". Weil ich viel in der Halle fotografieren muss blende ich höchstens 2-3 mal ab, zwischen Blende 5.6 und 8.

Mit der Kombination Nikon D300 + 2.8/17-55 DX + 4.0/12-24 DX konnte ich ohne Probleme immer schön vollformatig fotografieren.
Vielleicht hab ich ein Montagsmodell erwischt, wird am Montag umgetauscht, aber ich kann doch hoffen das es besser geht oder?

Welche Erfahrungen hab Ihr so gemacht?

Schöne Grüße
Charles

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 00:01
Hallo Zusammen,

ist das EF 16-35 L mm II wirklich so schlecht?

An welcher Kamera ?
Beispielbilder ?


Mit der Kombination Nikon D300 + 2.8/17-55 DX + 4.0/12-24 DX konnte ich ohne Probleme immer schön vollformatig fotografieren.
Ist ja auch Crop. Da schneidest du die schlechten Ecken/Ränder schon automatisch weg.

Gruß
Jochen

charlsen
30.10.2011, 00:40
Hier ein Beispiel rechts mit der 5D II

www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26189511

Die DX-Objektive von Nikon sind für den 1.5 Crop berechnet.

Gruß
Charles

AlfsFoto
30.10.2011, 01:42
Probier mal das Tokina AT-X 16-28 F 2,8 PRO FX, dann überlegst Du, ob Du das 16-35 weiter benutzen willst!

schmedu
30.10.2011, 02:20
Gäbe es die Möglichkeit das Nikon 14-24 mit funktionierendem Autofokus an den Canons zu betreiben, so hätte ich dies schon lange in Betracht gezogen... Meine beiden 16-35 (Typ I + II) sind am Rand auch nicht zwingend überzeugend.

AlfsFoto
30.10.2011, 02:54
Gäbe es die Möglichkeit das Nikon 14-24 mit funktionierendem Autofokus an den Canons zu betreiben, so hätte ich dies schon lange in Betracht gezogen... Meine beiden 16-35 (Typ I + II) sind am Rand auch nicht zwingend überzeugend.

..gibt es aber nicht:p. Andererseits gibt es das TOKINA 16-28.. auch für Nikon:D!

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 08:05
Die DX-Objektive von Nikon sind für den 1.5 Crop berechnet.


Ist mir sehr wohl bewusst.:D
Dennoch fällt es leichter, die Ecken/Ränder gut zu bedienen. Da die Leistung der Objektive nach aussen hin fast immer sichtbar abfällt, fällt es bei Crop-Sensoren einfach weniger auf.

Somit ist es leider "normal", dass die Leistung auch am 16-35 in Verbindung mit dem KB-Format zu den Ecken hin stark abnimmt.

Gruß
Jochen

marcus2388
30.10.2011, 09:06
Somit ist es leider "normal", dass die Leistung auch am 16-35 in Verbindung mit dem KB-Format zu den Ecken hin stark abnimmt.


nö.
Canon zeigt ja bei diversen Festbrennweiten, dass das so nicht seien muss. Ich hab hier das 17er TSE und 24er II TSE und die sind am Rand schon seeeeehr scharf. Kosten aber auch jeweils fast das doppelte und bieten trotzdem nur eine Brennweite.

Mein 16-35 II mag ich aber trotzdem und finde es bei Blende 8 auch am Rand mehr als brauchbar - richtig gut sogar. Hat zwar ein wenig gedauert, bis ich mal ein wirklich gutes Exemplar hatte aber najo...

Ich würde mir persönlich aber auch wünschen, dass Canon den gleichen Weg wie Nikon geht: Profi-Objektive nicht unter 2000 Euro anbieten, diese dafür dann aber kompromisslos auf Bildqualität, anstatt Gewinnmaximierung zu trimmen. Gerade den Zoom-Objektiven würde das wirklich gut tun.

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 09:21
Hier ein Beispiel rechts mit der 5D II

www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26189511 (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26189511)

Die DX-Objektive von Nikon sind für den 1.5 Crop berechnet.

Gruß
Charles

Bei dem Beispielbild sind doch nicht nur die Ränder unscharf, sondern alles.

net_stalker
30.10.2011, 09:50
Bei dem Beispielbild sind doch nicht nur die Ränder unscharf, sondern alles.
Sehe ich ähnlich.....

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 10:09
nö.
Doch. :D
Ich habe vom 16-35 geredet und nicht von FB.;)


Ich würde mir persönlich aber auch wünschen, dass Canon den gleichen Weg wie Nikon geht: Profi-Objektive nicht unter 2000 Euro anbieten....

:confused:

Weder das 14-24, noch das 24 1.4 oder das 24 PC-E kosten über 2000 euro.

Sieht man sich die Flares beim 14-24 an und erwägt das 16-35 f4 VR als Alternative, dann ist man sogar unter 1000 Euro.

Gruß
Jochen

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 10:11
Bei dem Beispielbild sind doch nicht nur die Ränder unscharf, sondern alles.

Ist ja wohl auch ein 100% Ausschnitt aus einer der Ecken. :D

Sinnvoller wäre es aber schon, dass ganze Bild zu sehen, damit man die Abnahme der Schärfeleistung von der Mitte zu den Rändern hin beurteilen könnte.

Gruß
Jochen

charlsen
30.10.2011, 10:19
Bei dem Beispielbild sind doch nicht nur die Ränder unscharf, sondern alles.

Ist natürlich ein Ausschnitt von rechts.

So schaut die ganze Breite aus:

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26191572

und so die Mitte, deutlich schärfer (unbearbeitet)

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26191590

Gruß
Charles

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 11:14
Ist ja wohl auch ein 100% Ausschnitt aus einer der Ecken. :D

Sinnvoller wäre es aber schon, dass ganze Bild zu sehen, damit man die Abnahme der Schärfeleistung von der Mitte zu den Rändern hin beurteilen könnte.

Gruß
Jochen

...der Mann mit der Glaskugel:)


Wenn ich an mein 17-40mm denke, würde ich sagen, da stimmt generell was mit der Optik nicht. Bei der Abblendung sollte es insgesammt schärfer sein.

ehemaliger Benutzer
30.10.2011, 11:20
...der Mann mit der Glaskugel:)

Nö.

Habe nur gelesen, was der TO geschrieben hat. :)


Hier ein Beispiel rechts mit der 5D II

www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26189511


Der Titel in der FC:

Unschärfe am Rand



Gruß
Jochen

charlsen
30.10.2011, 11:48
Wenn ich an mein 17-40mm denke, würde ich sagen, da stimmt generell was mit der Optik nicht. Bei der Abblendung sollte es insgesammt schärfer sein.

Die Mitte ist ein Traum, wenn der Rest nur so wäre. Da hilft auch kein Nachschärfen mehr. Bei Blende 11/16 wird es schon besser, aber für Innenaufnahmen nicht hilfreich. Bei Blende 22 wird die Mitte wieder matschiger.

Gruß
Charles

Christian93
30.10.2011, 13:47
Doch. :D
Ich habe vom 16-35 geredet und nicht von FB.;)

Gruß
Jochen

Also mein 16-35 II ist bei Bl. 5,6 schon richtig gut, eigentlich das beste welches ich in dem Bereich hatte (17-35, 16-35 I und 17-40).
Das Exemplar von Charles würde ich zurückgeben.

charlsen
30.10.2011, 15:20
Das Exemplar von Charles würde ich zurückgeben. Wir morgen erledigt, der Händler hat über 20 Stück auf Lager. Die Nächste wird Vorort selektiert. :-) Es gibt bestimmt kein perfektes 16-35 L II, aber schlechter geht es wohl kaum. Ich hab auch kein Problem ein Bild nachzuschärfen, aber dann sollte es brauchbar sein.

Gruß
Charles

GrenzGaenger
31.10.2011, 13:29
Moin Charles,

dann zeig doch mal her, was das neue so bringt :)

Schöne Grüsse
Wolf

charlsen
01.11.2011, 16:20
Moin Charles,

dann zeig doch mal her, was das neue so bringt :)

Schöne Grüsse
Wolf

Hallo Zusammen,
hier der Vergleich zum umgetauschtem Objektiv. Zwar ist es bei 16mm immer noch nicht der Hit, aber das Neue ist besonders in den anderen Brennweiten deutlich besser.
Bei 18 mm noch recht gut, bei 20mm jetzt sehr gut, nur die letzten zwei Millimeter von 18 zu 16mm verschlechtert sich die Abbildung deutlich.

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/26218011

Gruß
Charles

curt
01.11.2011, 16:30
Stell mit Live View und 10x-Lupe den Fokus am Rand ein, dann ist auch bei Offenblende das ganze Bild Scharf.

FotoKnobi
01.11.2011, 17:18
oder wenn af jedes mal pro neue mm-Einstellung frisch fokussiert?