PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektivdeckel aus China



Stoffhund80
29.11.2011, 18:55
Hallo,

ich habe heute Festgestellt, das mir ein Objektivdeckel und ein Gehäusedeckel fehlt. Kann bei mir schon vorkommen, da ich viel outdoor unterwegs bin. In der Bucht habe ich jetzt günstige aus China gefunden.
http://www.ebay.de/itm/Objektivdeckel-Kameragehause-Cover-Canon-EOS-EF-S-EF-/230663444092?pt=DE_Foto_Camcorder_Objektivdeckel&hash=item35b49cd67c

Hat damit schon jemand Erfahrung?

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Bonemachine
29.11.2011, 19:17
mit diesem händler nicht.

ich hab allerdings etliche gehäuse + objektivdeckel, sowie gelis aus china geordert.

passen wunderbar - keine probleme

FotoKnobi
29.11.2011, 19:49
hab auch schon nen Gehäusedeckel + Objektivdeckel von einem anderen Hersteller und das passt - ist ja jetzt auch kein Bauteil wo es auf den 100stel mm ankommt

lg fotoknobi

Artefakt
29.11.2011, 21:48
Wobei ich mich schon frage, wie man so ein Zweier-Set (Gehäuse- und Objektivdeckel) für 1,80 Euro anbieten kann und der Versand nichts kostet ...

Dass die Deckel nicht mehr wert sind, ist schon klar (auch original nicht!). Aber wie soll das mit dem Versand gehen?

Und Betrug mit Paypal haben auch schon diverse "Lieferanten" geschafft ...

Man kann die Fremddinger ja auch hier bei uns kaufen, oder? Irgendwie schaffen wir auf diese Weise, dass die Chinesen alles für uns produzieren und wir produzieren gar nichts mehr. Aber womit verdienen wir dann unser Geld?

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Bonemachine
29.11.2011, 21:52
natürlich kannst du die dinger auch hier kaufen.
da kosten sie dann 20 euro und wurden trotzdem in china produziert.

und zum kostenlosen versand: ja, die chinesen können das auch ohne betrug.

globalisieren kann ich auch, nicht nur mein händler ;)

Neonblack
30.11.2011, 01:31
Ich bestelle den ganzen Kleinkram (Funkfernbdienung, Gehäuse-/Objektivdeckel, Bouncer, Filter etc.) fast ausschließlich bei den Chinesen. Bis jetzt ist alles angekommen und die Ware ist so gut wie die, die man hier kaufen kann (ist ja das Gleiche).

lg
Micha

tobio
30.11.2011, 08:52
...Aber womit verdienen wir dann unser Geld?
...

Wo wäre denn dabei die Rechtfertigung für jemanden dritten Geld zu verdienen.
Nur weil er mit Gewerbeschein die Dinger für Dich ordert und dafür 500% aufschlägt?
Internethändler, die Ware erst nach Bestelleingang beim Großhändler bestellen und nur durchreichen sind für mich ebenfalls nur einen unnütze Kostenstelle.
Problem bei direkter Bestellung in China ist halt bei technischen Dingen die quasi unmögliche Garantieabwicklung, darüber muss man sich klar sein.

Habe schon viele Objektiv- oder Gehäusedeckle, Funktrigger, Schirme, Softboxen oder sonstige Kleinteile in China bestellt, nie Probleme gehabt.

Gruß
Tobias

Artefakt
30.11.2011, 10:01
Wo wäre denn dabei die Rechtfertigung für jemanden dritten Geld zu verdienen.
Nur weil er mit Gewerbeschein die Dinger für Dich ordert und dafür 500% aufschlägt? ...

Die Höhe des Aufschlags ist eine Unverschämtheit, das ist klar. Aber auch besonders beim Originalhersteller, der solche Teile mit nahezu 100%iger Sicherheit aus der gleichen Fabrik bezieht.

Aber: Warum kann der Lieferant von Asien bis zu meiner Haustür UMSONST liefern??? Arbeiten die Verpacker, Speditionen, Zusteller umsonst? (Wenn ich mir hierzulande was schicken lasse, dann zahle ich für den Versand, sagen wir mal, zwischen 8 und 15 Euro - jemand verpackt das Zeug, gibt es dem Spediteur, es geht durch einige Logistikzentren, wird von einem Lieferwagen an meine Haustür geliefert. Halbweg logisch. Es tut weh, wenn der Warenwert von den Versandkosten deutlich übertroffen wird.)

Das verstehe ich nicht. Darüber mache ich mir aber Gedanken. Und mir ist es ehrlich gesagt egal, ob zwei so Deckel für mein Hobby 1,80 Euro oder 3,60 Euro oder sogar 7,20 Euro kosten (das wäre vielleicht vom Gefühl her mit Versand zu mir nach Hause noch plausibel und somit meine
Schmerzgrenze :-).

Auf längere Sicht werden wir uns damit in der westlichen Welt selber wegrationalisieren.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

michael_alabama
30.11.2011, 10:13
..Aber: Warum kann der Lieferant von Asien bis zu meiner Haustür UMSONST liefern???

Möglicherweise eine Subventionierung der Transportkosten zur Exportförderung. Soll's ja geben.

vg micha

tobio
30.11.2011, 10:28
...Aber: Warum kann der Lieferant von Asien bis zu meiner Haustür UMSONST liefern??? Arbeiten die Verpacker, Speditionen, Zusteller umsonst? ...

Möglicherweise eine Subventionierung der Transportkosten zur Exportförderung. Soll's ja geben.

vg micha

Wir sind halt andere Preise für den Versand"service" gewöhnt, als im Ausland.

Für mein weiteres Hobby bestelle ich seit Jahren viel in den USA und es ist immer wieder erstaunlich, wie die dort kleine Pakete für $3-$10 um die Welt schicken.
Ist schon schräg, dass ein amerikanischer Einzelhändler mir die Ware bis vor meine Tür selbst inkl. Zoll meist für 30-40% weniger liefern kann, als ein Händler hierzulande.
Dank Zahlsystemen wie PayPal ist die Bestellung ja auch seit Jahren genau so unkompliziert, wie eine Bestellung hierzulande.

Habe neulich mal umgekehrt ein Hochzeitsbuch ins nicht europäische Ausland (Schweiz) verschickt.
Über die Kosten und auszufüllenden Formulare konnte ich nur mit dem Kopf schütteln.

Gruß
Tobias

Panorama Kontor
30.11.2011, 10:48
Danke für den Tipp!

Ich habe mal gleich 5 Paare zu insgesamt € 9,00 bestellt. Dann brauche ich kein allzu schlechtes Gewissen zu haben, was den kostenlosen Versand angeht. :D

Wenn ich auf meinen zahlreichen Hong Kong Reisen mal wieder zu viel eingekauft hatte (eigentlich immer :D), dann habe ich mir selbst 10KG "Speedpost" Pakete (normale Post) gepackt und nachhause geschickt. Die haben nur knapp € 30,00 gekostet und waren innerhalb von 7 bis 10 Tagen mit Luftfracht hier. Das war viel günstiger als das, was die Fluggesellschaft mir für das Übergewicht abgeknöpft hätte.

Wer sich aber mal etwas aus Schweden oder Finnland schicken lassen möchte, der freut sich dann wiederum über unsere DHL Preise! :D

Gruß,
Andreas

Stoffhund80
02.12.2011, 12:54
Kurzum... ich hab jetzt mal 2 Set´s zur Probe bestellt. Bin ja mal gespannt, wenn die ankommen.

Dieter Winter
02.12.2011, 20:00
Habe schon öfters Kleinzeugs aus China bestellt. Noch nie Probleme mit dem Versand oder der Qualität gehabt.

Fabio
02.12.2011, 20:24
Dieser Thread ist ja besste Werbung für den Chinesen :)

Hab mir auch zwei Sets bestellt...

hs
02.12.2011, 20:33
Kurzum... ich hab jetzt mal 2 Set´s zur Probe bestellt. Bin ja mal gespannt, wenn die ankommen.

Dein Risiko war den Thread nicht wert. :rolleyes:

Bei solchen Kleinteilen ist eine Bestellung ökologisch betrachtet unverschämt, aber ich habe auch schon (ohne Beanstandung) billige Chinaware bestellt. :o

PS: spassig/bedenklich dass Canon drauf steht. :o

Oliver Koch
02.12.2011, 22:36
Auf längere Sicht werden wir uns damit in der westlichen Welt selber wegrationalisieren.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)


Ja. Wenn ich ein Stativ einer französischen Marke, gefertigt in Italien und in den USA gekauft inklusive Versand nach Deutschland günstiger bekomme als beim Händler vor Ort, dann stimmt etwas nicht.

Erst recht bei Angeboten aus China... Aber wie schaffen die das für diesen Preis?

Ich möchte das Geschäftsgebaren vieler Händler und OEMs nicht gutheißen, aber wenn ich eine Ware für einen Preis erhalte, für den ich innerhalb Deuschlands nicht einmal den Versand bezahlen kann, dann ist dies nur mit Politik oder Subventionen zu erklären.

Mal sehen, wann die Chinesen den Spieß umdrehen werden...

Stereohans
03.12.2011, 02:18
Mich wundert eigentlich nur, dass es nicht längst ernstzunehmende chinesische Kamera- und Objektiv-Großhersteller (Seagull zählt nicht) gibt. Man stelle sich vor, neben Sigma, Tamron und Tokina würden genuine China-Labels mit eigenen Objektivrechnungen auftauchen. Dem Markt täte die Konkurrenz gewiss nicht schlecht.

Allerdings rede ich hier von vernünftigem Autofokus. Dass Firmen wie Samyang gute Manualfokus-Optiken bauen können, wissen wir schon. Nun fehlt "nur" noch die AF-Implementierung.

Gruß. Hans

Panorama Kontor
03.12.2011, 11:14
Ja. Wenn ich ein Stativ einer französischen Marke, gefertigt in Italien und in den USA gekauft inklusive Versand nach Deutschland günstiger bekomme als beim Händler vor Ort, dann stimmt etwas nicht.

Erst recht bei Angeboten aus China... Aber wie schaffen die das für diesen Preis?

...

Da stimme ich Dir zu!

Mein Gitzo Carbon Stativ habe ich in Hong Kong für umgerechnet € 420,00 gekauft. Das günstigste Online Angebot in Deutschland lag zu dem Zeitpunkt bei € 770,00.

Nun weiß ich nicht, wo Gitzo produzieren lässt. Aber diese Preisdifferenz ist sicher nicht alleine durch Subventionen entstanden.

Panorama Kontor
12.01.2012, 10:11
Hat jemand schon seine bestellten Objektivdeckel bekommen?

Ich warte noch immer.

Gruß,
Andreas

Stoffhund80
12.01.2012, 19:10
Ich hab meine schon längst bekommen. Denke mal Ende Dezember. Ist zwar nicht Canon-Qualität, aber für den Preis völlig in Ordnung.