PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reiseobjektiv



babs52
10.12.2011, 20:04
Hallo und guten Abend,
meine Frage wäre: mein Mann möchte mir für meine EOS 450 D ein Reiseobjektiv kaufen, damit ich nicht immer wechseln muss.
Der Fotohändler empfiehlt eine Sigma 18-250 OS. Wer hat Erfahrung und kann mir einen Rat geben, ob dies in Ordnung wäre? Uns fehlt da etwas die Erfahrung.
Weit - und Teleobjektiv habe ich schon.
Danke im Voraus und freundliche Grüße

Eric D.
10.12.2011, 20:14
Reiseteleobjektive auch SuperZoom (Suppenzoom) genannt, sind immer ein gewisser Kompromiss, aber ich denke das ist klar.

Der beste (und teuerste) Kompromiss wäre das Canon EF-S 15-85 IS, das ist wirklich gut. Ich hatte es selber an einer 7D, es war 1A.

Wenn der Brennweitenbereich zu klein ist, es also wirklich in den Telebereich gehen soll/muss, dann höre ich immer zwei Alternativen (Hörensagen!)
Canon EF-S 18-200 IS oder
Tamron 18-270 VC PZD
Die beiden sollen wohl die besten in dem Bereich sein. (Hörensagen!)

wirt01
10.12.2011, 21:16
Hallo guten Abend,

also ich stand mit einer 1000d vor gut einem Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung und habe letzlich genau dieses Sigma 18-250 gekauft, um auf Fuerteventura am Strand keine Objektive wechseln zu müssen. Ich bin dabei eigentlich sehr zufrieden gewesen. Sowohl im WW als auch im Telebereich hat es gute Resultate gebracht. Sogar Nahaufnahmen von Eidechsen sind richtig gut geworden. Das Objektiv ist wertig verarbeitet, dabei aber nicht zu schwer. Durch den Stabi kann man gut die Verschlusszeit runter nehmen und es hat eben auch leichte Makroeigenschaften. Zudem ist es für den Anschaffungspreis von um die 400,00 EUR sehr günstig für das was es bietet.

Es ist natürlich immer ein Kompromiss bezüglich der Lichtstärke und der Auflösung. An einer 450d sollte aber sehr gute Dienste leisten. Ich selbst hatte dann noch für Sonderfälle wie Porträts zwei weitere sehr lichtstarke Linsen dabei. Aber das muss ja jeder selber wissen. Ich kann auf jeden Fall die Linse empfehlen.

Gruß
Bernd

PeterD
10.12.2011, 21:17
Der Fotohändler empfiehlt eine Sigma 18-250 OS.
Meine Empfehlung - wechsle den Fotohändler!

Ja, klar, die Händler versuchen auch nur mit dem Strom zu schwimmen und der Mainstream - also der Hauptkanal - schreit immer lauter nach Eierlegenden Wollmilchsäuen, und das ist dann in dem Fall ein Superzoom. Wobei super ist nur Zahl, die den Verlängerungsfaktor angibt: 14-mal.
Hört sich toll an, fährt sich aber wie ein Montainbike mit 72 Gängen oder ein Smart mit 60cm breiten Reifen. :D

Wie Eric schon schrieb, das 15-85 soll wirklich gut sein. Aber ohne die Art der Reise näher zu kennen, kann man keine Empfehlung abgeben. In Kenia bei der Fotosafari war ich mit 600mm (plus Telekonverter) unterwegs, in Ägypten auf der Nilkreuzfahrt mit dem 10-22 und dem 17-55. Dort sind grad eine Handvoll Bilder mit dem kleinen Tele enstanden, hätte ich das nicht mitgehabt, wärs auch OK gewesen.

net_stalker
10.12.2011, 21:48
Der Empfehlung den Fotohändler zu wechseln kann ich nur beipflichten; die Abbildungsqualität der "Superzoomobjektive" bleibt selbst hinter den Kit-Objektiven von Canon zurück.
Bitte meine Tipps sind für den "mittleren" Geldbeutel:
Wenn es dir nur darum geht nur ein Objektiv mitnehmen zu müssen musst du dir überlegen welcher Art deine Reise ist:
Für eine Reise in den Westen der USA eher ein Weitwinkel-/Normalzoom (17-55IS USM)
Für den Urlaub im Naturpark Bayerischer Wald ein 100-400.
Für den Urlaub in der Toskana wieder das oben genannte 17-55.
Das 15-85 kenne ich nicht; das 17-55 kann ich ohne Einschränkungen empfehlen - für mich war es das schärfste was ich jemals am Crop hatte.
Ab und an das Objektiv wechseln macht mehr Sinn als eines dieser Objektive zu kaufen dass für keine Brennweite wirklich gut ist.

babs52
10.12.2011, 22:55
Vielen Dank für all die Infos. D.H. ich muss das jetzt erst einmal "verdauen" bzw. genauer darüber nachdenken. Das Tele war nicht gedacht für Reisen nach Afrika z.B., sondern für ganz normale Fotografieen, wenn ich mal unterwegs bin. Also keine speziellen Motivsuchen.
Vielen Dank noch einmal.

Artefakt
11.12.2011, 11:01
Das Maximum an "Superzoom", das ich gerade noch für vertretbar halte, wenn man aus bestimmten Gründen so etwas möchte, ist ein 18-125 (Sigma) bzw. 18-135 (Canon). Die sind über den gesamten Brennweitenbereich sehr ordentlich ohne wirklich schlechte Bereiche.

Das Sigma 18-250 fängt unten gut an, lässt aber über 100mm extrem nach. Siehe hier:

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=467&Camera=452&Sample=0&FLI=6&API=1&LensComp=490&CameraComp=474&SampleComp=0&FLIComp=6&APIComp=1
Mit der Maus auf die Testfläche und wieder runter, dann sieht man beide Objektive abwechselnd - der Pfeil über der Grafik zeigt, welches Objektiv gerade zu sehen ist.)

Ich hatte das Sigma 18-125 OS HSM selber lange am Crop und war sehr zufrieden damit. Ab und zu wollte ich einfach nicht mehr als ein Gehäuse mit einer Optik mitschleppen. Vorher hatte ich kurz das Sigma 18-200, das schärfemäßig sehr schlechte Bereiche hatte (gemeinerweise nicht ganz am Ende, wo man ja gern testet vor dem Kauf, sondern irgendwo bei mittlerer Brennweite).

Und wie schon geschrieben: Das Canon 15-85 ist wirklich sehr gut - ich durfte es bei meinem Bruder testen. Die 3mm unten sind bei Städtetouren usw. Gold wert. Oben könnte man zur Not ein wenig mit nachträglichem Ausschnitt arbeiten, wenn es wirklich mal zu wenig ist.

Fazit: EIN Objektiv von 18 bis 250 oder sogar 300mm mit sehr guter Bildqualität gibt es nicht.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

hemmi1953
11.12.2011, 13:28
Hallo,

auch ich möchte - wie bereits einige vor mir - dich auf das EF-S 15-85 verweisen. Ich habe es seit einem Jahr an meiner 550d im Einsatz und bin damit bei meinen Reisen sehr zufrieden. Vorher hatte ich das 18-135, welches aber von der Bildqualität her um einiges schwächer war.

Wenn ich wirklich mehr Brennweite benötige, habe ich noch ein 200er von Canon in der Tasche und einen Kenko-1,4-Konverter.

Gruß Christof

Sebastian M
11.12.2011, 15:22
Mit dem Sigma 18-250mm F3,5-6,3 DC OS HSM KLICK (http://www.amazon.de/Sigma-18-250mm-Reise-Zoom-Filtergewinde-Canon/dp/B001PGXEH4/ref=sr_1_11?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1323609535&sr=1-11) bist du gut beraten. Klar erreichst du damit nicht die Qualität von kleineren Zooms oder gar Festbrennweiten, aber andernfalls würden dir einige Fotos ganz wegfallen. Für gute Qualität muss abgeblendet werden, was bei f/6.3 am langen Ende eben schwerfällt. Das geht nur bei Sonnenlicht und mit dem eingebauten Bildstabilisator. Also lass dich nicht verwirren. Der Fotohändler hatte schon ganz Recht ;)

Artefakt
11.12.2011, 15:56
Mit dem Sigma 18-250mm F3,5-6,3 DC OS HSM KLICK (http://www.amazon.de/Sigma-18-250mm-Reise-Zoom-Filtergewinde-Canon/dp/B001PGXEH4/ref=sr_1_11?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1323609535&sr=1-11) bist du gut beraten. Klar erreichst du damit nicht die Qualität von kleineren Zooms oder gar Festbrennweiten, aber andernfalls würden dir einige Fotos ganz wegfallen. Für gute Qualität muss abgeblendet werden, was bei f/6.3 am langen Ende eben schwerfällt. Das geht nur bei Sonnenlicht und mit dem eingebauten Bildstabilisator. Also lass dich nicht verwirren. Der Fotohändler hatte schon ganz Recht ;)

Das ist sehr subjektiv. Die Zufriedenheit mit einem Objektiv hängt sehr stark von den persönlichen Ansprüchen ab. In einer Skala von 1 bis 10 rangiert das Sigma 18-250 so zwischen 8 und 9, das Canon 15-85 vielleicht bei 2, wenn man Zoom-Objektive für Crop allgemein bewerten will. Was hilft mir eine Brennweite von über 100mm, wenn dieser Bereich so schlecht ist, dass ich mit einer Ausschnittsvergrößerung des 15-85 viel besser dran bin???

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Sebastian M
11.12.2011, 16:13
Um den Ausschnitt eines 250mm durch Croppen eines 85mm Objektivs zu erreichen, müsstest du die Bilddiagonale durch drei teilen. Ich glaube nicht, dass die beiden Objektive dann noch gleichauf wären. Aber das ist Kaffeesatzleserei. Wirklich getestet wird das keiner hier haben. Darüber hinaus fehlt dir dann die Auflösung, sodass große Ausbelichtungen nicht nur unscharf, sondern auch noch verpixelt wären.

Artefakt
11.12.2011, 16:20
Um den Ausschnitt eines 250mm durch Croppen eines 85mm Objektivs zu erreichen, müsstest du die Bilddiagonale durch drei teilen. Ich glaube nicht, dass die beiden Objektive dann noch gleichauf wären. Aber das ist Kaffeesatzleserei. Wirklich getestet wird das keiner hier haben. Darüber hinaus fehlt dir dann die Auflösung, sodass große Ausbelichtungen nicht nur unscharf, sondern auch noch verpixelt wären.

Ich gehe mal davon aus, dass jemand, der sich so ein mäßiges Universalzoom kauft, keine großen Ausbelichtungen macht, sondern Erinnerungsbildchen in 10x15 haben möchte oder sich das Ganze auf der Flachbildglotze anguckt ...

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Sebastian M
11.12.2011, 16:21
Dann ist die Sache doch eh klar ;)

Gruß

Sebastian

Artefakt
11.12.2011, 16:23
Dann ist die Sache doch eh klar ;)

Gruß

Sebastian

Da hast Du auch wieder recht ... :-)

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at