PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektivempfehlungen



Svensson
12.12.2011, 11:36
Hallo zusammen,


Ich fotografiere noch nicht sehr lang und mache bis dato fast nur Portraitaufnahmen. In Zukunft möchte ich mich auch mal an die Aktfotografie herantasten und vll auch mal an die Hochzeitsfotografie.


Was würdet ihr in Sachen Objektive empfehlen? (Aufnahmebereiche sind dann also Portrait, Fashion, Hochzeit, Akt)


Bis dato habe ich:
70-200 4 L
28-70 2.8 Tamron
50 mm 1.8 (zumindest bis gestern – ist nun defekt!)


Derzeitiges Budget für Objektive ca 1000 €


Freue mich auf eine Antwort.
LG
Svensson

Ulrich F.
12.12.2011, 14:00
Hallo Svensson,

du solltest uns noch verraten, welche Kamera du einsetzt, damit die empfohlenen Objektive auch passen...

Ich würde auf alle Fälle zu etwas Lichtstarkem raten (1,4/50 oder 1,8/85)(je nach Crop). Das Tamron von dir kenne ich nicht, wenn du es ersetzten müsstest/wolltest, kämen das 2,8/17-55 IS (EF-S!) oder das 2,8/24-70 L in Frage...

Grüße vom Uli

PS.: Wenn ich deine Seite so sehe, wundere ich mich etwas über die Frage...

Svensson
12.12.2011, 14:14
Hallo Ulrich,

vielen Dank für deine Antwort. Stimmt, die Kamera sollte ich schon erwähnen.
Ich nutze eine 50D.

Bis dato hab ich das 50er immer für Ganzkörperaufnahmen genutzt, denke dabei werde ich auch bleiben und dann auf die 1.4er Variante umsteigen.

In Sachen Portrait liebäugle ich mit dem 85 mm 1.8 oder einem 100 mm Makro.

In Sachen Hochzeitsfotografie hab ich wirklich null Plan!

LG
Svensson

ehemaliger Benutzer
14.12.2011, 23:13
Hallo Ulrich,

vielen Dank für deine Antwort. Stimmt, die Kamera sollte ich schon erwähnen.
Ich nutze eine 50D.

Bis dato hab ich das 50er immer für Ganzkörperaufnahmen genutzt, denke dabei werde ich auch bleiben und dann auf die 1.4er Variante umsteigen.

In Sachen Portrait liebäugle ich mit dem 85 mm 1.8 oder einem 100 mm Makro.

In Sachen Hochzeitsfotografie hab ich wirklich null Plan!

LG
Svensson

Für Portrait ein 1,8/85 USM - kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Nur etwas Platz brauchst du damit schon; im Studio könnte es eng werden.

Bei der Eventfotografie (Hochzeiten und ähnliches) ist eine feste Brennweite meistens zu unflexibel; du bist nur am Hin- und Herrennen und störst die Gesellschaft. Da ist ein Zoom die eindeutig bessere Wahl. Da wäre meine Empfehlung das Tamron 2.8/17-50 VC. Damit bist du ziemlich flexibel und kannst schnell die Brennweite ändern um z.B. nach einer Gruppenaufnahme schnell mal ein oder zwei Personen heraus zu nehmen. Und mit f2,8 hast du auch die Möglichkeit gegen einen unscharfen Hintergrund freizustellen.

Frank

Svensson
15.12.2011, 10:14
Hallo Frank,

vielen Dank für deine Antwort.

Denke vom Platz her sollte es im Studio reichen. Sind 9x5 Meter.

LG
Svensson

Svensson
17.12.2011, 19:35
Also aufgrund des Cropfaktors habe ich mich jetzt entschieden für folgende Objektive:

Sigma 50 mm 1.4
Canon EF-S 17-55 1:2.8 IS USM

Falls jemand eins davon loswerden mag, kann er sich ja mal melden. Zuletzt sind die Objektive hier im Forum für Sigma 310€ und Canon 560 € gehandelt worden. Denke das sind gute Preise.

ehemaliger Benutzer
17.12.2011, 20:21
Pn

Heinz Langner
19.12.2011, 16:07
Ich finde immer noch das 24-105 Lis als eine tolle Linse. Lichtstark genug und sehr gute optische Eigenschaften. Mir wäre ein 50 er zu langweilig. Ist aber Ansichtssache.

kBasti
19.12.2011, 16:26
wo genau ist das 24-105 denn bitte lichtstark?

Ulrich F.
20.12.2011, 07:35
Hallo,

gerade für die Anwendungsgebiete Portrait und Hochzeit ist das 4,0/24-105 eben nicht lichtstark...

(zweifellos ein gutes Allzweckobjektiv - aber nicht für diesen Zweck und in Bezug auf die Anfangsbrennweite nicht optimal am Crop)

Wenn Geld zweitrangig ist, würde ich durchgehend 2,8 aufrüsten
(16-35, 24-70 und 70-200 + eine lichtstarke FB) aber bei dem genannten Budget finde ich die Auswahl recht gut (wobei das Sigma möglicherweise durch die Serienstreuung ein wenig Auswahl- und Testarbeit erfordert)

Ansonsten passt das genannte 1,8/85 m.E. als Ergänzung besser zum 17-55.

Grüße vom Uli

Svensson
20.12.2011, 11:22
Ja die Serienstreuung des Sigma scheint ja enorm zu sein. Aus diesem Grund hab ich es jetzt gebraucht hier im Forum gekauft und verlasse mich auf die Aussage des Verkäufers das es ein sehr guts exemplar ist.

Meine Überlegung ist jetzt noch das Tamron 17-50 VC zu kaufen, auch wenn es sicherlich nicht mit dem Canon oder dem Sigma mithalten kann. Ich würde es einfach mal ausprobieren und es wird es das Objektiv sein welches ich so gut wie nie nutze.

Mit dem 50er decke ich meiner Meinung nach den Portraitbereich ab und auch den Ganzkörperbereich, zumindest hab ich dies bis dato mit dem 1.8er immer so gemacht.

Als Spielerei hab ich mir noch überlegt ein Makro im Bereich 90 - 105 mm zu kaufen.

Ulrich F.
20.12.2011, 14:46
Halllo Svensson,

viel Spaß mit dem neuen Gerät!

So ein Makro kann man sicherlich auch immer ganz gut gebrauchen (u.a. auch als Portraitlinse) - in dem Brennweitenbereich würde ich das 2,8/100 Canon nehmen (wenn's teurer sein darf natürlich das neue mit IS:D)

Ich selbst habe ein 150er Sigma, von dem ich echt begeistert bin, aber ich wollte auch die lange Brennweite für Insekten...

Grüße vom Uli