PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lee-Filter - was braucht man da?



RobiWan
27.01.2012, 21:39
Hallo,

in der Vergangenheit, habe ich mich nie besonders für Landschaft interessiert, wahrscheinlich auch deswegen habe ich das Thema Filter immer "links" Liegen lassen.
Vielleicht/ wahrscheinlich werde ich dieses Jahr doch das eine oder andere Mal eine Reise mit Ziel Landschaft machen.

Bei Foren durchsuchen finde ich immer Empfehlung für Lee-Filter. Sollen zwar teuer aber auch sehr gut sein.
Bis jetzt stehe ich da etwas wie Ochs vom Berg - kriege das "System" einfach nicht zusammen.
Ich habe 2 Linsen wo ich an Filter denke:
Samyang 14mm
Sigma 20mm (82mm Gewinde)
Samyang 35mm (77mm Gewinde)

Bei Calumet habe ich u.a
1 x Verlauf ND 0,3
1 x Verlauf ND 0,6
1 x Verlauf ND 0,9
mit weicher Gradation gesehen. So weit so gut.

Die Fragen auf die ich noch keine Antwort gefunden habe sind:
- bei meinen Objektiven sind die Filter 100x150mm oder 100x100mm zu verwenden? (habe zumindest vernommen dass die Verlaufsfilter in diesen Größen angeboten werden)
- wie wird das ganze an Objektiv befestigt bzw. was für Halterung/ Adapter o.ä braucht man da?


Gruß Robert

derAngler
27.01.2012, 22:35
Hallo Robert,

du findest sehr viele hilfreiche Informationen zu dem Thema hier (http://www.leefilters.com/index.php/camera/system#nd-videobox) und hier (http://leefilters.uservoice.com/knowledgebase/topics/4327-camera).
Das mit den 14mm funktioniert leider nicht, da zu weitwinklig. Für dein 20mm benötigst du einen "Lee 82mm Wide Angle Adaptor Ring". Das 35mm funktioniert auch mit einem normalen Adapter.
Um die Filter überhaupt befestigen zu können, benötigst du ein "Lee Foundation Kit" oder ein "Lee Starter Kit". Im Starter Kit sind zusätzlich zu der Halterung schon ein ND, sowie ein GND Filter enthalten.

Ich empfehle die 0.6 GND hard/soft und 0.9 GND hard/soft für den Anfang. Die 0.3 GND's würde ich nicht zu Beginn kaufen.
Die angebotenen Sets sind nicht schlecht. Wenn Geld keine Rolle spielt kannst du dir natürlich einfach ein komplettes Set kaufen.
Von Hitech gibt es übrigens einen Reverse ND Grad Filter, der ebenfalls sehr nützlich sein kann. Siehe hier (http://landscapephotographymagazine.com/2011/hitech-reverse-nd-grad-filter/).
Als Größe würde ich dir 100x150mm empfehlen, da du damit mehr Spielraum zur Verfügung hast. Ansonsten wirst du dir noch eine Filtertasche kaufen müssen. Die Preise bei Calumet sind übrigens ziemlich hoch. Schau lieber bei ebay oder Wexcameras. Du kannst die Filter auch direkt in England bestellen. Es gibt dort mehrere Anbieter.

Gruß
Jan

derAngler
28.01.2012, 12:27
Ich habe gerade gesehen, dass du eine 7D verwendest.
Am Crop-Sensor dürfte auch dein Samyang 14mm in Kombination mit einem WW-Adapter problemlos funktionieren.
Hier noch ein weiterer Link (http://www.flickr.com/groups/leefilters/discuss/72157626890464463/), wo die unterschiedlichen Brennweiten diskutiert werden.

RobiWan
28.01.2012, 18:41
Hallo Jan,

vielen Dank für die Informationen.
Ja ich habe zwar auch eine 7D, verwende sie aber NUR für Tierfotografie. Die 5D MKII ist für viele andere Sachen vorgesehen :)

Ich habe noch etwas nach den Sachen geschaut und na ja, ich werde mir erst mal noch ganz genau überlegen ob ich das Geld dafür investieren will. Landschaft ist so ein Thema wo ich schon sehr viele sehr schöne Fotos gesehen habe - ich selbst habe aber Schwierigkeiten die Motive in einem schönen/ ansprechenden Foto festzuhalten.

Ich stelle zwar Geld sicherlich nicht an der erster Stelle, schaue trotzdem, dass es nach Möglichkeit mit Sinn und Verstand ausgegeben wird (gelingt auch nicht immer).

ND Filterset (0,3; 0,6; 0,9) 260 EUR
Foundation-Kit 80 EUR
Adapterringe WW (77 und 82mm) 100 EUR
Tascha - 90 EUR

Sind also so ~550 EUR. Ist schon Geld wo ich erst mal genau überlege ob ich das auch nutzen werde oder liegt es nur rum.

Gruß Robert

derAngler
28.01.2012, 19:02
Wenn du dir nur 3 Filter kaufen möchtest, dann reicht auch diese (http://www.wexcameras.de/kaufen-lee-triple-pouch-dreiertasche/p1010437) Tasche.
Für den Anfang genügen eigentlich auch 2 Filter (0.6 weich und 0.9 hart).
Die Adapterringe würde ich mir auf ebay gebraucht kaufen, da kann man nochmal etwas Geld sparen.

Alternativ zu den Lee Produkten gibt es noch die Hitech Filter, die auch mit dem Lee Halter kompatibel sind. Hier kostet ein komplettes Set (http://www.wexcameras.de/kaufen-hitech-100mm-neutraldichte-verlaufsfilter-set-0-3-0-6-0-9-weich/p1527563) deutlich weniger. Auch die Verfügbarkeit ist bei Hitech kein großes Problem. Man kann die Filter auch direkt bei beim Hersteller (http://www.formatt.co.uk/default.aspx) bestellen. Dafür muss man jedoch Farbverschiebungen in Kauf nehmen, die ich mit Lee Filtern noch nie hatte.

GrenzGaenger
28.01.2012, 20:13
Petri Heil Angler und Moin Robi,

bin jetzt auf diesem Thread gestossen, jedoch komm ich da mit meiner Frage noch nicht ganz weiter. Daher einfach mal die Frage an Robi, wenn er seine Filter zur 5D hat, dass er mal kurz ein paar Beispiele einstellen kann, ab wann die Filter nicht mehr im Weitwinkelbereich sichtbar sind. Wäre dies möglich (am besten gleich in den thread (http://dforum.net/showthread.php?t=610076))?

Schöne Grüsse und schon mal vielen Dank
Wolf

RobiWan
28.01.2012, 20:27
Hallo Wolf,

ja kann ich machen wenn es wirklich so weit sein soll.
Lee Sagt in eigenen Videos - FF mit WW Adapter 17mm und Crop mit WW Adapter 10mm.

Wenn ich mich nicht verguckt habe, gibt es bei Lee einen speziellen Adapter für den Nikon 12-24.


Gruß Robert

GrenzGaenger
28.01.2012, 21:27
Hallo Robert,

tja, dann lassen wir uns mal überraschen. Auf der Seite vom Angler, gabs jedenfalls starke Abschattungen bei 13mm. Ob mir/ohne WW-Adapter weiss ich nicht. Aber 17mm am KB wären mir ausreichend.

Schöne Grüsse
Wolf

derAngler
28.01.2012, 22:44
Hallo Wolf,

auf der FAQ (http://leefilters.uservoice.com/knowledgebase/topics/4327-camera)-Seite steht folgendes:

"How wide will the LEE Filter System go without vignetting? (http://leefilters.uservoice.com/knowledgebase/articles/23003-how-wide-will-the-lee-filter-system-go-without-vig)
There is no hard and fast answer to this, lens specs and designs change all the time, as do the filter holder requirements. However, as a rough guide, using a simple holder setup with 2 filter slots, and no lens shade a DSLR (small chip) will go down to 10mm. A 35mm & Full chip DSLR will go down to 16mm. A medium format 645 & 6×6 will go down to 35mm. A medium format 6×7 will go down to 45mm. A larger format 5×4 camera will go down to 70 – 90mm."

Haasal
12.04.2012, 18:49
Hallo,

Ich hätte auch eine Frage zu den Filtern bzw. Haltern. Und zwar würde ich am meiner 5Dm2 am 17-40 bzw 24-105 Hitech Filter verwenden (später vl mal auf Lee aufruesten).

Leider bin ich nicht so bewandert und die ganzen Suchen haben mich eher noch verwirrt ;) daher frag ich lieber nochmal nach..

Von Hitech hole ich mir 100x150 bzw 100x125 ND und GnD Filter. Jetzt Wollschläger beim Halter auf einen LEE zurueckgreifen damit ich auf der sicheren Seite bin falls ich einmal wechseln sollte.

Habe folgendes ausgesucht:

Foundation Kit (http://www.teamworkphoto.com/holder-system-foundation-back-stock-p-10683.html)
Adapter Ring (http://www.teamworkphoto.com/filters-holder-adaptor-ring-wide-angle-p-10681.html)

Reicht das dann oder Brauch ich hier noch irgendwas? Den 105 mm Front Ring (http://www.teamworkphoto.com/filters-105mm-front-ring-p-10701.html) brauch ich eigentlich nur wenn ich einen Pol Filter vorne hinzufügen :-)

Oder übersehe ich hier etwas gröberes? ;) vielen dank für die Hinweise :-)

twam
12.04.2012, 20:11
Wie du schon schreibst, reicht dir das Foundation Kit plus je einen Adapterring pro Linsengröße.

Grau + Polfilter hab ich bisher noch nie verwendet.

StephanW.
24.06.2012, 13:18
Ich häng mich hier mal ran.


Foundation Kit und fürs 16-35 II an Kleinbild ein 82mm Wide Angle Adapter ist soweit klar.
Aber zum TS-E 45 find ich jetzt nix, langt da ein normaler 72mm Adapter Ring oder sollte man da auch zur Wide Angle Version greifen?