PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 24-70 f/2.8 L IS USM II



Olaf_78
07.02.2012, 08:22
Es gibt was neues.
24-70 II (http://www.canon.de/For%5FHome/Product%5FFinder/Cameras/EF%5FLenses/Standard%5FZoom/EF%5F24%2D70mm%5Ff2.8L%5FII%5FUSM/)

Andreas Koch
07.02.2012, 08:24
Wird schon seit gestern hier diskutiert:

http://www.dforum.net/showthread.php?t=610525


Grüße,
Andreas

ehemaliger Benutzer
07.02.2012, 08:24
Hat vor dir schon jemand gepostet und einen Bildstabilisator hat das Ding immer noch nicht ;)

ehemaliger Benutzer
07.02.2012, 08:28
EF 24-70 f/2.8 L IS USM II


Das mit dem IS bleibt ja wohl nur ein Wunschdenken!

Prophetli
07.02.2012, 11:21
Das mit dem IS bleibt ja wohl nur ein Wunschdenken!

Nein, das neue 24-70 von Tamron hat wackeldackel ;)

michael_alabama
07.02.2012, 20:45
Tja,

24 - 70 mm = kein IS
24 mm = IS
28 mm = IS

Wer's versteht. Vielleicht: "Nur 1 Feature pro Objektiv"?

vg micha

CamBoy
07.02.2012, 21:28
Tja,

24 - 70 mm = kein IS
24 mm = IS
28 mm = IS

Wer's versteht. Vielleicht: "Nur 1 Feature pro Objektiv"?

vg micha

Vielleicht hat Canon den IS lieber für die Qualität geopfert. Wenn da noch ein IS drin gewesen wäre, dann hätte das Ding vermutlich 2800€ gekostet :D und es wäre durch den IS einiges an Glas zu Opfer gefallen, wenn das Teil nicht noch größer hätte werden sollen.

Bei den kleinen Festbrennweiten finde ich es doch voll OK, einzig der Preis geht mal gar nicht...

mpforyou
07.02.2012, 21:51
Der Preis ist doch in Ordnung wenn:

es bei 24mm genauso wenig verzeichnet wie das 24L II

es bei 50mm das gleiche Bokeh hat wie das 50L

und bei 70mm@2.8 die gleiche Schärfe wie das 70-200L 2.8 IS II

:D:D:D:D:D:D:D:D ich muss immer noch lachen, als ich heute bei Calumet den Preis erfahren habe ... lächerlich was Canon da fordert !!!

zarni.woop
22.02.2012, 14:41
Nein, das neue 24-70 von Tamron hat wackeldackel ;)

http://www.tamron.com/de/news/2012/0206.html

Ja, und das wird vielleicht sogar bezahlbar sein ;)

Bluesun
22.02.2012, 21:56
Der Preis ist doch in Ordnung wenn:

es bei 24mm genauso wenig verzeichnet wie das 24L II

es bei 50mm das gleiche Bokeh hat wie das 50L

und bei 70mm@2.8 die gleiche Schärfe wie das 70-200L 2.8 IS II

:D:D:D:D:D:D:D:D ich muss immer noch lachen, als ich heute bei Calumet den Preis erfahren habe ... lächerlich was Canon da fordert !!!

Was ist denn daran lächerlich? Erstens ist das der Einstiegspreis, zweitens wird der hohe Preis z.B. auch für das 70-200 II bereitwillig bezahlt. Und das zu recht.
Zudem ist es ein Profigerät, dass heißt für Leute die sich durch große Prints usw. ihr täglich Brot verdienen. Die anderen sollten sich das Tamron kaufen, damit ihnen dann der Diskussionsstoff bei der 100% Vergrösserung nicht ausgeht. Oder einfach von einem richtig guten Objektiv weiterträumen.
By the Way, ich habe bei meinem 24-70 den Stabi am wenigsten vermisst, den dafür gibt es Stative (unerlässlich beim ernsthaften Fotografieren).

Viele Grüsse
Frank

Sebastian M
23.02.2012, 00:10
Kürzer belichten. Dann braucht man auch keinen Stabilisierer.
Bei einem so schnellen Standardzoom würde ich nie den IS vermissen. Erst recht nicht bei einer Kleinbildkamera.

Andy M.
23.02.2012, 11:08
By the Way, ich habe bei meinem 24-70 den Stabi am wenigsten vermisst, den dafür gibt es Stative (unerlässlich beim ernsthaften Fotografieren).

Viele Grüsse
Frank

Klar - danke für die Belehrung. Ich fotografiere sein 40 Jahren und laut deiner Definition ca. 1% davon "ernsthaft".
Aber das passt auch so, ich habe nämlich in erster Linie Spaß beim fotografieren. :)
PS:
Bitte zeig mir mal, wie du mit Stativ "ernsthaft" Konzerte (keine klassischen) fotografierst. Da gibt es manchmal Lichtsituationen, wo mir der IS (wie früher vom 17-55/2,8 IS beim crop) sehr geholfen hat. Dadurch werden die Möglichkeiten einfach erweitert. Die Hinweise auf kürzere Belichtungszeiten und Stative sind gut und schön - funktioniert aber nicht immer!

Sebastian M
23.02.2012, 13:35
Mir fällt jetzt abgesehen von Stillleben bei schlechtem Licht keine Situation ein, bei der mir in dem Brennweitenbereich ein IS wirklich Vorteile brächte und ich vor allem auch den Mehrpreis bereitwillig in Kauf nehmen würde.
Konzerte, Portraits etc sind alles Situationen, wo mindestens eine 1/80 sec gefordert ist, was dann wiederum bei den Meisten den IS nahezu überflüssig macht.

Andy M.
23.02.2012, 13:40
Konzerte, Portraits etc sind alles Situationen, wo mindestens eine 1/80 sec gefordert ist, was dann wiederum bei den Meisten den IS nahezu überflüssig macht.

Kann ich nicht nachvollziehen - ich fotografiere seit 10 Jahren Konzerte und habe genug Situation, wo ich weit unter deinen 1/80 komme (PS-wie kommst du auf 1/80??).

PUWS
23.02.2012, 13:57
Mir fällt jetzt abgesehen von Stillleben bei schlechtem Licht keine Situation ein, bei der mir in dem Brennweitenbereich ein IS wirklich Vorteile brächte und ich vor allem auch den Mehrpreis bereitwillig in Kauf nehmen würde.
Es gibt einige Anwendungbeispiele: Messen (wenn sich die Objekte nicht bewegen, z.B. Autos), Kirchen, Museen...
In all diesen Fällen ist entweder kein Stativ erlaubt, nicht erwünscht oder einfach unhandlich.
Mehr Lichtstärke bringt nur dann etwas wenn man auf die Schärfentiefe verzichten kann.
Bleibt also nur der IS um längere Belichtungszeiten halten zu können oder ISO hochdrehen um kürzere Zeiten zu bekommen. Für solche Zwecke ist eine IS also unabhängig der Brennweite immer brauchbar.
Wenn also ein 24-70/2.8 mit IS gekommen wäre hätte man damit die Vorzüge des 24-105/4 IS mit dem 24-70/2.8 vereinigt und wäre für die meisten Anwendungen gut gewappnet. Daß Leute gerne einen IS auch bei kleineren Brennweiten haben zeigt doch der Erfolg des 17-55/2.8 IS der eben diesem Objektiv am Crop-Sensor entspricht.

Gruß Peter

GrenzGaenger
24.02.2012, 09:49
Einen IS bei einem 24-70 sehe ich als nettes Gadget welches man gerne mitnimmt aber kaum braucht. Ich für meinen Teil würde dafür auch den aufpreis zur neuen II Version zahlen, da es bei dem Preis nicht mehr wirklich drauf ankommt. Dass die Linse dann wieder in der Grössen-/Gewichtsklasse landet wie sein Vorgänger würde mich dabei nicht stören. Ich sehe schon den einen oder anderen Einsatzzweck für einen IS, nur Porträts wird ich am KB mit der Linse nicht wirklich machen, dafür wäre sie am Crop viel besser geeignet. :D - dafür gibts ja dann das 70-200/2.8 am KB, welches als grossen Nachteil die schwache Lichtstärke hat, aber im gerissen und ganzen dafür recht brauchbar ist :)

Schöne Grüsse
Wolf

michael_alabama
24.02.2012, 11:39
...(1) abgesehen von Stillleben bei schlechtem Licht keine Situation ein, bei der mir in (2) dem Brennweitenbereich ein IS wirklich Vorteile brächte und ich vor allem auch den Mehrpreis bereitwillig in Kauf nehmen würde....

(1) Hm, bei einem Stillleben könnte ich mir in meinen wildesten Fantasien auch ein Stativ vorstellen ;).
(2) Da hat ja Canon mit den neuen kurzbrennweitigen Festbrennweiten richtig Mist gemacht ;).

vg micha

Kosakenzipfel
26.03.2012, 23:55
Hallo,

gibt es zu der neuen Linse eigentlich noch keine Vorab-Berichte, Beispielbilder etc.? Oder suche ich im Web einfach zu ungeschickt?

An sich müsste doch schon etwas durchgesickert sein, denn die Optik soll doch schon bald im Handel erscheinen.

Viele Grüße
Chris

abraxas
27.03.2012, 10:45
Hallo,

gibt es zu der neuen Linse eigentlich noch keine Vorab-Berichte, Beispielbilder etc.? Oder suche ich im Web einfach zu ungeschickt?

An sich müsste doch schon etwas durchgesickert sein, denn die Optik soll doch schon bald im Handel erscheinen.

Viele Grüße
Chris

Canon sagt, dass das neue 24-70 bei Messungen die gleichen Werte erzielt hätte, wie eine Festbrennweite, zB 50/1,4 o.ä.
Ich hatte vergangene Woche bei der CPS Roadshow Gelegenheit das Objektiv auf einer 5 D MK III in Augenschein zu nehmen´und 3-4 Auslösungen damit zu machen. Was ich gesehen habe (allerdings nur auf dem Monitor der 5 D MK III) machte auf mich einen guten Eindruck.
Grundsätzlich finde ich den Preis aber auch übertrieben... Du wirst aber sehen, dass sich die Optik gut verkaufen wird, einfach weil es viele gibt, die auf eine solche Brennweite gewartet haben und damit dann auch ihr Geld verdienen müssen.

Kosakenzipfel
27.03.2012, 12:13
Ich hatte vergangene Woche bei der CPS Roadshow Gelegenheit das Objektiv auf einer 5 D MK III in Augenschein zu nehmen
Hhmm, danke für die Auskunft. Also gibt es zumindest schon Exemplare in kleiner Stückzahl. Um so erstaunlicher, dass es noch keine "Testbilder /-berichte" gibt (oder ich keine finde).

Na, all zu lange kann es ja nicht mehr dauern.

Danke und viele Grüße
Chris

FrankF
27.03.2012, 13:26
naja bei der CPS Roadshow letzte Woche hatten sie Vergleichsbilder auf ihrem Rechner. Aber tiefergehenden Fragen zum MTF Chart sind sie gezielt ausgewichen oder wussten es nicht. Die Bilder die sie hatten waren schon gut aber bei dem UVP ist es das nicht wert. Aber was ist schon der UVP in einem halben ja ist alles anders.


Mfg.Frank

roro
27.03.2012, 14:45
Habe mir das neue 24-70II auf der Roadshow auch angesehen.

Weil es aber noch ein Vorserienexemplar war durfte man keine Bilder auf die eigene Karte damit machen. (Genauso wie mit der 5DIII, die auch Firmwarebedingt, Vorserien-Status hatte).
Wenn es vom Objektiv also noch keine endgültigen Exemplare gibt, gibt es halt auch so gut wie keine Bilder. Denke so 4-6 Wochen wird es schon noch dauern.

Gruß Rolf

Kosakenzipfel
28.03.2012, 14:11
Wenn es vom Objektiv also noch keine endgültigen Exemplare gibt, gibt es halt auch so gut wie keine Bilder. Denke so 4-6 Wochen wird es schon noch dauern.
Alles klar, vielen Dank (auch an Frank). Dann kann ich mir das erfolglose googeln erstmal sparen. ;)

Viele Grüße
Chris

curt
28.03.2012, 14:41
http://shop.ba-computer.at/elektronik/kameras-camcorder/kameraobjektive/35mm-kameraobjektive/canon-ef-24-70mm-f-2-8l-ii-usm-objektiv.html

Die behaupten es gäbe es ab 2. April.

richter.r
30.03.2012, 20:20
Der Straßenpreis wird mit der Zei definitiv sinken, da seh ich gar nicht schwarz. Dass die Ier Version optisch nicht der Brüller ist wissen die meisten, und wenn die zweite Version da ordentlich nachbessert gibt es keinen Grund, den Mehrpreis zu scheuen - wenn man höchste Ansprüche an die Bildqualität hat.

Ach ja (bezugnehmend auf einige der Kommentare hier im Thread): ich fotografiere viel bei Konzerten, aber das Einzige was ich wirklich noch nie vermisst habe war ein Stabi. Was lichtet ihr ab wenn euch da der IS genehm wäre? Die Bühnendeko? Das was ich fotografiere auf Konzerten lebt und bewegt sich teils richtig heftig, unter 1/160 läuft meist gar nichts.

Kosakenzipfel
04.04.2012, 22:04
Die behaupten es gäbe es ab 2. April.
Canonrumors schreibt heute (oder gestern), dass man eventuell mit einer Verzögerung bis Juli rechnen muss. :rolleyes:

Aber das Warten auf diese Linse scheint ja schon eine gewisse Tradition zu haben, wenn ich das richtig überblicke. Auch wenn ich mich selbst erst seit kurzem damit beschäftige, bin ich doch schon auf einige historische Fundstücke im Web gestoßen, die schon vor längerer Zeit erwartungsvoll das baldige Erscheinen dieses Objektivs zum Thema hatten... ;)

Viele Grüße
Chris

roro
05.04.2012, 20:11
Das neue Tamron 24-70 kann man in den USA wohl ab sofort vorbestellen.
Hat auch einen heftigen Preis. $ 1299,- vermutlich noch ohne US-Steuern.
Könnte hier also ähnlich in Euro kosten.

Für 1300 müsste es dann schon sehr sehr gut sein.

Gruß Rolf

CamBoy
06.04.2012, 00:21
Das neue Tamron 24-70 kann man in den USA wohl ab sofort vorbestellen.
Hat auch einen heftigen Preis. $ 1299,- vermutlich noch ohne US-Steuern.
Könnte hier also ähnlich in Euro kosten.

Für 1300 müsste es dann schon sehr sehr gut sein.

Gruß Rolf

So schlimm wäre der Preis auch nicht, wenn man bedenkt, dass Canon nochmal 1000€ mehr will...

Christian93
06.04.2012, 16:22
So schlimm wäre der Preis auch nicht, wenn man bedenkt, dass Canon nochmal 1000€ mehr will...

...und keinen IS hat...

Dr. Frank
10.04.2012, 15:55
Hallo,

die MTF Figuren zum "II" gibt es bereits auf der US-Seite. (http://www.usa.canon.com/cusa/consumer/products/cameras/ef_lens_lineup/ef_24_70mm_f_2_8l_ii_usm)

Diese sehen sehr gut aus, insbesondere im Vergleich zum "I". (http://www.usa.canon.com/cusa/consumer/products/cameras/ef_lens_lineup/ef_24_70mm_f_2_8l_usm)

Frank

l.e.connewitz
10.04.2012, 16:08
Hallo,

die MTF Figuren zum "II" gibt es bereits auf der US-Seite. (http://www.usa.canon.com/cusa/consumer/products/cameras/ef_lens_lineup/ef_24_70mm_f_2_8l_ii_usm)

Diese sehen sehr gut aus, insbesondere im Vergleich zum "I". (http://www.usa.canon.com/cusa/consumer/products/cameras/ef_lens_lineup/ef_24_70mm_f_2_8l_usm)

Frank
So ´ne Bilderchen sind für mich ohne jede Relevanz.
Es zählt allein die damit mögliche Bildqualität und die kann man am
Besten im Feld testen.

Wie die da zu ihren Kurven kommen? Keine Ahnung!
Vielleicht lassen sie ja ihren Kaffeesatz aus der Montagssitzung des
Marketing-Vorstandes über die Tabelle laufen und malen dann nach,
was der Kaffee vorgibt.

Also mal abwarten und weiter am Vorhandenen freuen.
Tamron kommt ja mit seiner Gegendarstellung auch nicht aus dem
Knick.

Alex K.
10.04.2012, 16:26
[QUOTE=l.e.connewitz;1834567]So ´ne Bilderchen sind für mich ohne jede Relevanz.
Es zählt allein die damit mögliche Bildqualität und die kann man am
Besten im Feld testen.

Wie die da zu ihren Kurven kommen? Keine Ahnung!
Vielleicht lassen sie ja ihren Kaffeesatz aus der Montagssitzung des
Marketing-Vorstandes über die Tabelle laufen und malen dann nach,
was der Kaffee vorgibt.

QUOTE]

Entstehen die Kurven so nur bei Canon oder auch bei anderen Herstellern, Zeiss, Leica etc.?

Dr. Frank
10.04.2012, 16:46
So ´ne Bilderchen sind für mich ohne jede Relevanz.
Es zählt allein die damit mögliche Bildqualität und die kann man am
Besten im Feld testen.

....


Leider bist Du nicht in der Lage, diese MTF -Graphiken / -Messungen zu verstehen.

Sie geben jedoch am Besten über wichtige Kriterien der Bildqualität Auskunft, wie Kontrast und Auflösung über dem Bild-Radius.

Zu Deiner Fortbildung empfehle ich Dir den allgemein verständlichen Artikel auf Luminous Landscape (http://www.luminous-landscape.com/tutorials/understanding-series/understanding-mtf.shtml).
Mangelt es Dir auch an Englisch Kenntnissen, so hat Zeiss auf deren Technik-Seiten entsprechende Artikel parat.


In der Tat scheint dieses neue Standard-Zoom an die guten Festbrennweiten heranzureichen, oder sie sogar in Teilaspekten zu übertreffen, wie z.B. das 24 L II.

Bei 70mm kann es sich offenbar ohne Weiteres mit dem 70-200 /4 L IS messen.

Es wird also ein sehr, sehr gutes Objektiv sein.
Ich bin gespannt (jetzt noch mehr) auf die ersten Bilder.

PS: Noch eine Info von der US-Seite: Das 24-70 L II besitzt ein 'inner focus' System, im Gegensatz zum Ier.
Das müßte bedeuten, daß der Tubus mit der Frontlinse nicht mehr expandiert beim Zoomen.

Frank

Motivklingel
10.04.2012, 17:30
PS: Noch eine Info von der US-Seite: Das 24-70 L II besitzt ein 'inner focus' System, im Gegensatz zum Ier.
Das müßte bedeuten, daß der Tubus mit der Frontlinse nicht mehr expandiert beim Zoomen.

Ich habe es als noch nicht fertiges Modell mal kurz in der Hand gehabt: Bei langen Brennweiten wird der Tubus ausgefahren, bei kurzen eingefahren. Also genau umgekehrt wie beim aktuellen. So ist leider auch die sehr geniale automatische Brennweitenanpassung der Streulichtblende verloren gegangen.

Bei kurzen Brennweiten besteht dafür die Möglichkeit, ein unerwünschtes Ausfahren z. B. beim Transport durch einen Feststellhebel zu verhindern.

Das Fokusieren habe ich nicht ausprobiert.

Nicht zuletzt durch die kleinere Gegenlichtblende macht das neue einen sehr kompakten Eindruck.

Motivklingel
10.04.2012, 17:42
Wie die da zu ihren Kurven kommen?

Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die MTF-Diagramme (Modulation Transfer Function) bei Canon gerechnet und nicht gemessen. Sie berücksichtigen also nicht mögliche Fertigungstolleranzen, die ja besonders beim aktuellen 24-70er ein großes Problem darstellten.

Hoffen wir, dass auch dieses Probem beim neuen Modell vermindert wurde.

Laut Canon soll das neue bereits bei offener Blende besser als das alte abgeblendet sein.

Das 24-70er von Sigma ist übrigens bei offener Blende ziemlich schlecht und für hochwertige Ergebnisse mit der angegebenen Lichtstärke nicht nutzbar.

Wenn das Canon wirklich schon bei Blende 2,8 hervorragende Ergebnisse bringt, dann relativiert sich auch der Preis wieder (sofern man oft bei offener Blende fotografiert).

Bin gespannt, wie das Tamron wird, das ja Ende April für 1300 Dollar verfügbar sein soll.

Dr. Frank
10.04.2012, 22:14
Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die MTF-Diagramme (Modulation Transfer Function) bei Canon gerechnet und nicht gemessen. Sie berücksichtigen also nicht mögliche Fertigungstolleranzen, die ja besonders beim aktuellen 24-70er ein großes Problem darstellten.

....

Wenn Canon die MTF Kurven nur rechnet, stellen die Diagramme das maximal mögliche an Abbildungsqualität dar.

Demzufolge war das alte 24-70er Objektiv schon sehr schlecht in der Rechnung, und selbst gut gefertigte Exemplare hatten keine gute BQ.

Das MTF des IIer verspricht also eine ganz erhebliche (potentielle) Verbesserung.

Gemessene MTF Kurven (wie bei Zeiss) weisen übrigens auch nicht die Exemplar Streuungen aus. Da nimmt man halt ein gutes Exemplar, und das wars. Auch eine singuläre Messung an einem schlechten Exemplar sagt nichts aus über die Qualität der Fertigung (Ausreißer?)

Exemplar Streuungen ermittelt man nur durch eine Messung vieler verschiedener Objektive aus der Serie (einige hundert müßten das am Besten schon sein).


Und man kann die MTF Diagramme dazu verwenden, dieses neue 24-70er mal "vorab" mit anderen bekannten Objektiven zu vergleichen, über die man einen persönlichen, optischen Eindruck besitzt:

Wenn das IIer bei 70mm tatsächlich genau so gut wie, oder sogar besser als das 70-200 f/4 LIS ist, was die Diagramme recht offensichtlich zeigen, dann wäre das schon ein gewaltiger Fortschritt, den Canon beim WW Zoom vollbracht hat.
(Letzteres Objektiv jagt mir beim Photographieren immer wohlige Schauer über den Rücken :) )

Ich möchte mal dran erinnern, daß Nikon bei diesem Objektiv und generell bei WW/UWW Objektiven jahrelang wesentlich besser war (so sagt man).

Mein Eindruck: Canon hat sowohl qualitativ, als auch preislich (leider) aufgeholt.

Frank

rainer johne
10.04.2012, 23:18
Leider bist Du nicht in der Lage, diese MTF -Graphiken / -Messungen zu verstehen.

Sie geben jedoch am Besten über wichtige Kriterien der Bildqualität Auskunft, wie Kontrast und Auflösung über dem Bild-Radius.


Wohl dem der Kurven lesen kann und "wohlige Schauer" verspürt. Ich kann es nicht und bisher hat mir noch niemand die Kurven in direkte Bilder übersetzt. Das kann allein die Praxis. Ich habe bisher mit dem "alten" 24-70 hervorragende Bilder produziert und das auch ohne die vorherige Kurvenanalysis.
Mein Eindruck, beim Neukauf wiegt die Kurve nach unten auf meinem Konto schwerer als neue Bilderfahrungen mit neuen Kurven.

Gruß
Rainer

US
11.04.2012, 01:10
Hier kann man es kurz bewundern - auf der C300 Cam:

http://www.youtube.com/watch?v=y1QVvA1DaC8

...wenn ich mir überlege, welch' tolle Kameras wir mittlerweile bei Canon haben, kommen mir langsam die Tränen, daß immer noch kein dementsprechendes Normalobjektiv oder Zoom diesen Bodies gegenübersteht.
Nicht einmal ein adäquates 35er.
Also was tun? Und nun schlägt in mir wieder das alte Fotofachverkäufer-Herz:
warten und hoffen, daß das neue 24-70 hält, was Unkenrufe schon prophezeien, oder auf das Zeiss 2.0/50 Makro gehen, und den tollen Af der MKIII nicht nutzen können.

Es bleibt spannend!!! :rolleyes:

LG, Uwe

l.e.connewitz
11.04.2012, 08:55
Leider bist Du nicht in der Lage, diese MTF -Graphiken / -Messungen zu verstehen.

Sie geben jedoch am Besten über wichtige Kriterien der Bildqualität Auskunft, wie Kontrast und Auflösung über dem Bild-Radius.


Wohl dem der Kurven lesen kann und "wohlige Schauer" verspürt. Ich kann es nicht und bisher hat mir noch niemand die Kurven in direkte Bilder übersetzt. Das kann allein die Praxis. Ich habe bisher mit dem "alten" 24-70 hervorragende Bilder produziert und das auch ohne die vorherige Kurvenanalysis.
Mein Eindruck, beim Neukauf wiegt die Kurve nach unten auf meinem Konto schwerer als neue Bilderfahrungen mit neuen Kurven.

Gruß
Rainer

Nun, wenn sich da einer aufschwingt und einen Dr. vor den Nickname hängt, isser auch gleich in der Lage anhand irgendwelcher Datenblätter zu verstehen, das alles Bisherige nur Schrott gewesen ist.
Hoffen wir mal, das dieser Dr. einer in Jura und nicht nur in "guttenbergschem Möchtegern" ist und er die Hersteller für ihre Frechheit, eben diesen Schrott jahrelang auf den Markt geworfen zu haben, verklagt. Mir isses Wurschd, denn ich mach mit einem Objektiv an ´ner Cam, so wie schon vor dreißig Jahren einfach nur Bilder und keine Diagramme. :D
Rainer hat mich verstanden und genauso rüber gebracht.
Danke Rainer und weiter viel Spaß mit dem untauglichen alten 24-70er. Beim Bildermachen isses ´ne Wucht und das nicht nur wegen des Gewichts. :)

Dr. Frank
12.04.2012, 00:10
Nun, wenn sich da einer aufschwingt und einen Dr. vor den Nickname hängt, isser auch gleich in der Lage anhand irgendwelcher Datenblätter zu verstehen, das alles Bisherige nur Schrott gewesen ist.
Hoffen wir mal, das dieser Dr. einer in Jura und nicht nur in "guttenbergschem Möchtegern" ist und er die Hersteller für ihre Frechheit, eben diesen Schrott jahrelang auf den Markt geworfen zu haben, verklagt. Mir isses Wurschd, denn ich mach mit einem Objektiv an ´ner Cam, so wie schon vor dreißig Jahren einfach nur Bilder und keine Diagramme. :D
Rainer hat mich verstanden und genauso rüber gebracht.
Danke Rainer und weiter viel Spaß mit dem untauglichen alten 24-70er. Beim Bildermachen isses ´ne Wucht und das nicht nur wegen des Gewichts. :)


Dein erster Post war bereits agressiv, unsachlich und kindisch.

Dein zweiter Post ist es ebenfalls, zudem schwingst Du Dich noch zu Beleidigungen auf.


Wer es versteht, der kann aus dem MTF Diagramm in der Tat sehr viel herauslesen. Dazu muß man beileibe auch kein Physiker sein, wie ich.
Lesen bildet, auch den reinen Photographen.

Solange noch nichts an Photos vorhanden ist, ist das besser als nichts, und steigert in diesem Fall die Vorfreude.

Frank

Tango
12.04.2012, 09:33
Laut dem MTF-Diagramm ist die neue Linse eine Klasse besser als die alte. Sie könnte tatsächlich 70-200II-Niveau erreichen. Vor allem gibt es kaum einen Unterschied zwischen Weitwinkel- und Teleleistung. Sehr sehr interessant. Bin froh meine Vorbestellung angesichts des Preises nicht storniert zu haben. :)

l.e.connewitz
12.04.2012, 09:45
Dein erster Post war bereits agressiv, unsachlich und kindisch.

Dein zweiter Post ist es ebenfalls, zudem schwingst Du Dich noch zu Beleidigungen auf.
Wollen wir das Kriegsbeil nicht besser wieder begraben?
Das ist bestimmt angenehmer für´s hiesige Klima und nicht ganz so OT.


Wer es versteht, der kann aus dem MTF Diagramm in der Tat sehr viel herauslesen. Dazu muß man beileibe auch kein Physiker sein, wie ich.
Lesen bildet, auch den reinen Photographen.Du hast ja Recht und mit Sicherheit sind die MTF´s auch sehr optimismusfördernd, das kann sogar ich, ein schon etwas betagter reiner Fotograf, erkennen. Nur was bringt mir das?

Solange noch nichts an Photos vorhanden ist, ist das besser als nichts, und steigert in diesem Fall die Vorfreude.

FrankMit Diagrammen mache ich keine Bilder und die von Dir zitierte Vorfreude ist ja genau das, was die Hersteller mit eben solchen Diagrammen erreichen wollen. Nicht Vorfreude ist das, sondern der naherzu beißartige "Habenwill-Reflex", ähnlich Pawlowscher Hunde.
Nicht böse sein, ich gönn Dir das Objektiv wirklich von ganzem Herzen. Nur ich kaufe so´n Glas bei dem Preis nur nachdem ich´s praktisch testen konnte und für mich als sinnvolle Erweiterung/Verbesserung erkenne und dabei sind mir diverse Aussagen, von eher theoretischer Natur, der Hersteller schon immer Wurschd gewesen.

Frieden!

Tango
12.04.2012, 09:53
... und dabei sind mir diverse Aussagen, von eher theoretischer Natur, der Hersteller schon immer Wurschd gewesen.

So theoretisch ist das Diagramm nicht. Es beruht ja auf den Messwerten realer Objektive. Deutlich verbessert hat sich u.a auch die Leistung bei Offenblende. Da scheint Canon wirklich ein Pfund rauszuhauen, das Maßstäbe setzen könnte.

Dr. Frank
12.04.2012, 11:01
Wollen wir das Kriegsbeil nicht besser wieder begraben?
Das ist bestimmt angenehmer für´s hiesige Klima und nicht ganz so OT.

Du hast ja Recht und mit Sicherheit sind die MTF´s auch sehr optimismusfördernd, das kann sogar ich, ein schon etwas betagter reiner Fotograf, erkennen. Nur was bringt mir das?
Mit Diagrammen mache ich keine Bilder und die von Dir zitierte Vorfreude ist ja genau das, was die Hersteller mit eben solchen Diagrammen erreichen wollen. Nicht Vorfreude ist das, sondern der naherzu beißartige "Habenwill-Reflex", ähnlich Pawlowscher Hunde.
Nicht böse sein, ich gönn Dir das Objektiv wirklich von ganzem Herzen. Nur ich kaufe so´n Glas bei dem Preis nur nachdem ich´s praktisch testen konnte und für mich als sinnvolle Erweiterung/Verbesserung erkenne und dabei sind mir diverse Aussagen, von eher theoretischer Natur, der Hersteller schon immer Wurschd gewesen.

Frieden!


=> Gerne angenommen!

Mir gehts genau so wie Dir, daß ich so einen Invest auch erst tätigen werde, nachdem das Objektiv auch in der Serienfertigung so brilliant ist, wie das MTF Diagramm verspricht.

Bislang verfüge ich nur über das 16-35 und das 70-20 /4 LIS; das alte 24-70 habe ich mir nicht geleistet, weil es nach allem, was ich gesehen habe, vergleichsweise mittelmässig ist.
(Ich weiß, ich weiß: Viele Millionen phantastischer Bilder von zehntausenden sehr guter Photographen sind damit trotzdem aufgenommen worden).

Aber wenn es demnächst ein besseres Objektiv geben sollte, warum sollte ich dann nicht dieses kaufen, so in 1-2 Jahren, wenn der Preis deutlich unter 2k€ gefallen ist?
Das MTF Diagramm hilft mir momentan, einkaufstechnisch weiterhin die Füsse still zu halten, nicht mehr, nicht weniger.
Photographisch muß ich halt weiterhin die Füsse etwas mehr bewegen..

Frank

l.e.connewitz
12.04.2012, 11:07
So theoretisch ist das Diagramm nicht. Es beruht ja auf den Messwerten realer Objektive. Deutlich verbessert hat sich u.a auch die Leistung bei Offenblende. Da scheint Canon wirklich ein Pfund rauszuhauen, das Maßstäbe setzen könnte.
Nun, dann warten wir´s doch einfach mal ab.
Sobald das neue Glas im Handel ist, wird´s sicher auch hier die entsprechenden Bilder und damit praktischen Belege für die Abbildungs-Leistung des Objektives geben. Dann können wir doch wunderbar prüfen, ob´s nur scheinbar, oder real besser ist und ob sich der, in meinen Augen, heftig gepfefferte Aufpreis dafür rechnet.
Bis dahin ist doch jede Diskussion darüber nur theroetischer Natur und ausschließlich dem Marketing des Herstellers dienlich. Dafür bekommen wir aber keinerlei Umsatzbeteiligung oder ähnliche Zuwendungen seitens Canon.
Wir sollen lediglich mit Sabber im Mundwinkel die Kröten zusammen kratzen, um das Glas gefälligst sofort und ohne zu fragen/prüfen, zu kaufen, wenn es denn mal erscheint.
Die Hersteller kündigen irgendetwas an und wir sollen kaufen. In der Hoffnung, nun endlich bessere Bilder zu machen, geben wir unser Bestes, unser Geld hin und sind im Nachgang wieder nur enttäuscht, denn mit dem besseren Bild hat es doch wieder nicht geklappt. Nun wird aber nicht geschaut, woran es wohl liegen mag, sondern danach, was es an neuen Heilsverprechen gibt, damit es endlich mal klappt mit dem besseren Bild. Da sind dann auch Diagramme willkommen.

Hauptsache der Depp, der Fotograf, die Melkkuh, gibt weiter sein Bestes.
Die Industrie freut´s ungemein. ;)

Tango
12.04.2012, 12:01
Die Hersteller kündigen irgendetwas an und wir sollen kaufen. In der Hoffnung, nun endlich bessere Bilder zu machen, geben wir unser Bestes, unser Geld hin und sind im Nachgang wieder nur enttäuscht, denn mit dem besseren Bild hat es doch wieder nicht geklappt. Nun wird aber nicht geschaut, woran es wohl liegen mag, sondern danach, was es an neuen Heilsverprechen gibt, damit es endlich mal klappt mit dem besseren Bild. Da sind dann auch Diagramme willkommen.

Naja, ganz so dramatisch ist es bei Canon nicht. Die letzten Objektiverscheinungen von Canon bieten nach meiner Erfahrung erstklassige Leistung für’s Geld. Bsp. TSE17, TSE24II, 70-200II, 70-300L, 8-15L Fish.
Von daher bin ich optimistisch das ein neues 24-70 sichtbare Verbesserungen gegenüber dem alten mitbringt. Obwohl ich mit dem 24-70I recht zufrieden bin. Sehe aber im Vergleich zum 70-200 II durchaus Verbesserungspotential bei der Offenblendleistung. Ob einem diese Verbesserungen soviel Geld Wert sind ist natürlich eine andere Frage. Man muss das neue Objektiv ja nicht kaufen, da es einige „preiswerte“ Alternativen gibt (Canon 24-70I, Tamron 24-70 VC, Sigma 24-70). Von daher versteh ich die Aufregung auch nicht. ;)

US
13.04.2012, 04:14
Aber wenn es demnächst ein besseres Objektiv geben sollte, warum sollte ich dann nicht dieses kaufen, so in 1-2 Jahren, wenn der Preis deutlich unter 2k€ gefallen ist?

Da wäre ich vorsichtig! Die Welt spielt momentan verrückt, und ich denke, die Preise bei Objektiven werden in den nächsten Jahren noch steigen. Das meint auch mein Händler.
Oder war das uralte 2/135L schon mal teurer als heute?

Ich denke auch, daß das 24-70 II ein Hammerteil ist oder sein wird, denn sonst würde sich Canon bei dem Preis doch lächerlich machen. Die wissen doch, warum wir alle es kaufen werden ;)
...zumal der Rest zwischen 35mm und 50mm arg schwächelt.
Oder wisst Ihr, welche Normaloptik man der 5d MKIII sonst zutrauen könnte? Ich nicht.

Good night!
Uwe

marcus2388
13.04.2012, 15:26
Verkaufsstart Anfang Juli 2012. :mad:

Werner91
16.04.2012, 11:31
Leider bist Du nicht in der Lage, diese MTF -Graphiken / -Messungen zu verstehen.

Sie geben jedoch am Besten über wichtige Kriterien der Bildqualität Auskunft, wie Kontrast und Auflösung über dem Bild-Radius.

Zu Deiner Fortbildung empfehle ich Dir den allgemein verständlichen Artikel auf Luminous Landscape (http://www.luminous-landscape.com/tutorials/understanding-series/understanding-mtf.shtml).
Mangelt es Dir auch an Englisch Kenntnissen, so hat Zeiss auf deren Technik-Seiten entsprechende Artikel parat.


In der Tat scheint dieses neue Standard-Zoom an die guten Festbrennweiten heranzureichen, oder sie sogar in Teilaspekten zu übertreffen, wie z.B. das 24 L II.

Bei 70mm kann es sich offenbar ohne Weiteres mit dem 70-200 /4 L IS messen.

Es wird also ein sehr, sehr gutes Objektiv sein.
Ich bin gespannt (jetzt noch mehr) auf die ersten Bilder.

PS: Noch eine Info von der US-Seite: Das 24-70 L II besitzt ein 'inner focus' System, im Gegensatz zum Ier.
Das müßte bedeuten, daß der Tubus mit der Frontlinse nicht mehr expandiert beim Zoomen.

Frank

Dazu gehörte die Information, ob diese MTF's gerechnet oder gemessen sind. Und wird diese Linse in irgendwelchen China-Buden zusammengekloppt, wird es auch seine Probleme haben.