PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AF-Feinabstimmung / Objektiv scharf?



1G9D7U4
25.02.2012, 10:16
Hallo an das Forum,

Ich habe eine Verständnisfrage, ich hoffe, der ein oder andere Kommentar kann mir helfen.
Danke schonmal im Voraus!

Ich kann in meiner 7D eine AF-Feinabstimmung vornehmen, und das dann pro Objektiv.
Damit korrigiere ich doch lediglich den AF-Treffer des Objektivs, oder?
Ich habe einige Tests hinter mir, ja sogar einige (teils erschreckende +- 15) Korrekturen vorgenommen.

Mein Paket war schon in Gladbach bei DSP, die haben dann ebenfalls alles eingestellt, soweit so gut.

Aber dadurch wird eine Linse grundsätzlich nicht schärfer, richtig?


Hier mal ein Bild OOC, so sehen viele meiner Bilder mit diesem Objektiv aus.
http://dunkel-web.de/public/20120213_AC7572.JPG


Ich finde, dass es nicht scharf ist:(

Nicht auszuschließen, dass ich etwas falsch mache...

Dankbar für Kommentare
Guido

patrykb
25.02.2012, 10:28
Hallo an das Forum,

Ich habe eine Verständnisfrage, ich hoffe, der ein oder andere Kommentar kann mir helfen.
Danke schonmal im Voraus!

Ich kann in meiner 7D eine AF-Feinabstimmung vornehmen, und das dann pro Objektiv.
Damit korrigiere ich doch lediglich den AF-Treffer des Objektivs, oder?
Ich habe einige Tests hinter mir, ja sogar einige (teils erschreckende +- 15) Korrekturen vorgenommen.

Mein Paket war schon in Gladbach bei DSP, die haben dann ebenfalls alles eingestellt, soweit so gut.

Aber dadurch wird eine Linse grundsätzlich nicht schärfer, richtig?


Hier mal ein Bild OOC, so sehen viele meiner Bilder mit diesem Objektiv aus.
http://dunkel-web.de/public/20120213_AC7572.JPG


Ich finde, dass es nicht scharf ist:(

Nicht auszuschließen, dass ich etwas falsch mache...

Dankbar für Kommentare
Guido

Hallo,

AF-Feinabstimmung in der Kamera verwendest du NUR beim Front oder Backfokus.
Allg.brauchst du das nicht, aber beim Bedarf ist es sehr nützlich.
Das Objektiv wird natülich nicht schärfer ,sondern der Front/Backfokus angeglichen.
AF-Treffen? Wenn es einen Front/Backfokus hat: ja.
Sonst hat es nichts mit dem Treffer zu tun.Da bist du selber verantwortlich.

Bei einer "als Beispiel" Brennweite von 100mm und einem Nahportrait reicht kleine Bewegung beim Abdrücken und schon bist du nicht mehr auf dem Auge mit f2.8. (nur so als Beispiel)

Mache dir nicht zu viele Gedanken um die Technik,Objektive.
1000 Tests u.s.w machen deine Bilder nicht besser.
Du brauchst auch keine Extratafeln zum Testen.
1 streichholz aufstellen und Kamera auf Stativ und fertig.
Du weisst ob ein Front/Backfokus da ist:)

Hoffe etwas gholfen zu haben.

Nach dem Bild kann ich nicht sagen,ob der Fotograf oder Objektiv Fehler gemacht hat.

Patryk.

Biotar
25.02.2012, 11:46
Wenn diese Zeit stimmt, ist das der Grund: 1/2,656

1G9D7U4
25.02.2012, 11:55
Hallo,

AF-Feinabstimmung in der Kamera verwendest du NUR beim Front oder Backfokus.
Allg.brauchst du das nicht, aber beim Bedarf ist es sehr nützlich.
Das Objektiv wird natülich nicht schärfer ,sondern der Front/Backfokus angeglichen.
AF-Treffen? Wenn es einen Front/Backfokus hat: ja.
Sonst hat es nichts mit dem Treffer zu tun.Da bist du selber verantwortlich.

Bei einer "als Beispiel" Brennweite von 100mm und einem Nahportrait reicht kleine Bewegung beim Abdrücken und schon bist du nicht mehr auf dem Auge mit f2.8. (nur so als Beispiel)

Mache dir nicht zu viele Gedanken um die Technik,Objektive.
1000 Tests u.s.w machen deine Bilder nicht besser.
Du brauchst auch keine Extratafeln zum Testen.
1 streichholz aufstellen und Kamera auf Stativ und fertig.
Du weisst ob ein Front/Backfokus da ist:)

Hoffe etwas gholfen zu haben.

Nach dem Bild kann ich nicht sagen,ob der Fotograf oder Objektiv Fehler gemacht hat.

Patryk.
Danke Patryk,

demnach habe ich das mit der AF-Feinabstimmung richtig verstanden.
Ich habe halt bei einem Objektiv einen Backfocus von ca. 15, da nützt das schon.
Die Tests habe ich übrigens mit Zollstock und auch Streichholz gemacht.

Also: Üben, üben, üben.

Gruß, Guido

1G9D7U4
25.02.2012, 11:57
Wenn diese Zeit stimmt, ist das der Grund: 1/2,656
Hallo,
kannst Du mir sagen, was an dieser Zeit falsch ist?
1/2500 zeigt mein Viewer an...ist das etwa zu schnell?
Gruß, Guido

Biotar
25.02.2012, 12:16
Habe mir das Bild mal geladen und stimmt - nun zeigts bei mir auch 2500 an. Das passt dann.

1G9D7U4
25.02.2012, 12:55
Habe mir das Bild mal geladen und stimmt - nun zeigts bei mir auch 2500 an. Das passt dann.

Das bedeutet, dass ich der Fehler bin, was?

Biotar
25.02.2012, 13:17
keine Ahnung - da müsstest du mehr zum Bild und den Einstellungen schreiben...

z.B. - Hattest du den IS an und ihm die Zeit zum Einschwingen gegeben?
oder wie schnell war die Gans - hast du mitgezogen?

Etwas schärfer scheint das Bild vor der Gans zu sein. Zeig doch mal ein Bild, wo man die Schärfeebene finden kann.

wollybolly
25.02.2012, 13:23
Ich hätte nicht mit Servo und schon gar nicht Fokuspunkte automatisch fotografiert.

1G9D7U4
25.02.2012, 13:37
die Gans war relativ langsam, hab natürlich etwas mitgezogen.
Der IS war an. Zeit zum Einschwingen? Naja ich habe mit Servo gearbeitet, wollybolly empfiehlt es ohne zu tun...

hier ein anderes Bild, Fokuspunkt liegt auf dem Vogel, die Schärfeebene ist auch hier etwas weiter vorne.
Allerdings ist hier die Zeit grenzwertig aber die selbe Optik mit Konverter...war halt eine spontane Situation, aber den Schärfebereich kann man erkennen.

http://www.dunkel-web.de/public/20120210_AC6303.jpg

1G9D7U4
25.02.2012, 13:48
Ich hätte nicht mit Servo und schon gar nicht Fokuspunkte automatisch fotografiert.

Ich habe mal gelesen, dass der AF nicht so sauber arbeitet im Servo wie im Normalbetrieb, meinst Du deshalb hier lieber ohne Servo?
Bei der Verfolgung von schnelleren Objekten, dann aber mit Servo, oder?

Das mit den automatischen Fokuspunkten probiere ich immer wieder anders...

GrenzGaenger
25.02.2012, 13:52
Tach Guido,

jetzt mal ehrlich, was willst du bei einer Brennweite von 420mm (300mm + 1.4 Konverter) an einer 18MP Crop, bei 1/125Sec erwarten? Dafür ist doch das Bild scharf.

Was hast Du eigentlich für eine Linse...

... auch scheint mir das Bild nicht nachgeschäft und entrauscht zu sein... ansonsten, sollte man hier diese Art von Bildern nicht mehr bei einer 100% Auflösung (1.2m x 0.8m Ausgabegrösse) betrachten, sondern entsprechend reduziert... bspw. 50%

Schöne Grüsse
Wolf

1G9D7U4
25.02.2012, 14:10
Tach Guido,

jetzt mal ehrlich, was willst du bei einer Brennweite von 420mm (300mm + 1.4 Konverter) an einer 18MP Crop, bei 1/125Sec erwarten? Dafür ist doch das Bild scharf.

Was hast Du eigentlich für eine Linse...

... auch scheint mir das Bild nicht nachgeschäft und entrauscht zu sein... ansonsten, sollte man hier diese Art von Bildern nicht mehr bei einer 100% Auflösung (1.2m x 0.8m Ausgabegrösse) betrachten, sondern entsprechend reduziert... bspw. 50%

Schöne Grüsse
Wolf

Hallo Wolf,
Da gebe ich Dir Recht, beim zweiten Bild ist die Zeit grenzwertig, sagte ich ja auch schon, war halt spontan und nur um den Schärfeverlauf zu zeigen...
Was sagst Du denn zu dem ersten Bild, ohne Konverter mit guter Zeit?

Ach so, Sorry, es ist das 300/4 von Canon.
Die Bilder sind beide unbearbeitet und 100%, ja. Ich dachte, das wäre zur Analyse so richtig.

Mein Eindruck ist halt, ich mache 10 Bilder einer Szene, und nur ein bis wenige sind brauchbar.
Das Bild mit der Gans ist das beste aus meiner Reihe, und ich glaube, dass da noch mehr geht / gehen muss.

dankbar für Deine Hinweise
Guido

wollybolly
25.02.2012, 14:12
die Gans war relativ langsam, hab natürlich etwas mitgezogen.
Der IS war an. Zeit zum Einschwingen? Naja ich habe mit Servo gearbeitet, wollybolly empfiehlt es ohne zu tun...

hier ein anderes Bild, Fokuspunkt liegt auf dem Vogel, die Schärfeebene ist auch hier etwas weiter vorne.
Allerdings ist hier die Zeit grenzwertig aber die selbe Optik mit Konverter...war halt eine spontane Situation, aber den Schärfebereich kann man erkennen.

http://www.dunkel-web.de/public/20120210_AC6303.jpg

Wieder mit Servo, warum? Wenn du nicht sicher bist, nimm AI-Fokus. Ansonsten gut, aber geringer Verdacht auf leichten Frontfokus.http://www.dforum.net/images/icons/icon12.gifhttp://www.dforum.net/images/icons/icon12.gif

GrenzGaenger
25.02.2012, 14:16
Hallo Guido,


Mein Eindruck ist halt, ich mache 10 Bilder einer Szene, und nur ein bis wenige sind brauchbar.
Das Bild mit der Gans ist das beste aus meiner Reihe, und ich glaube, dass da noch mehr geht / gehen muss.

ja, für die Analyse ist das schon gut, wenn es in der Orginalgrösse und unbearbeitet vorliegt. Da bin ich auch ein grosser Verfechter davon... :)

So, wenn wirklich nur so wenige Bilder in Serie etwas werden, wollen wir mal über deine Kameraeinstellungen diskutieren - welche AF Einstellungen verwendest du denn, Stativ? - und wenn wir da nicht weiterkommen, geht deine Linse ab zum Service mitsamt der Kamera. Aber ich vermute, dass hier ein Händlingsfehler - der Kamera - vorliegt. Denn das Pipmatz Bild find ich schon brauchbar.

Der nächste Punkt, verwendest du viel Konverter? Falls ja, welche? Auch dies kann auch Knackpunkt sein, welches die Bildqualität entsprechend beeinflusst.

Schöne Grüsse
Wolf

1G9D7U4
25.02.2012, 14:27
Wieder mit Servo, warum? Wenn du nicht sicher bist, nimm AI-Fokus. Ansonsten gut, aber geringer Verdacht auf leichten Frontfokus.

Ich glaube mit Servo und so muss ich mich nochmal tiefer auseinandersetzen und ausprobieren, danke...

1G9D7U4
25.02.2012, 14:40
Hallo Guido,

ja, für die Analyse ist das schon gut, wenn es in der Orginalgrösse und unbearbeitet vorliegt. Da bin ich auch ein grosser Verfechter davon... :)

So, wenn wirklich nur so wenige Bilder in Serie etwas werden, wollen wir mal über deine Kameraeinstellungen diskutieren - welche AF Einstellungen verwendest du denn, Stativ? - und wenn wir da nicht weiterkommen, geht deine Linse ab zum Service mitsamt der Kamera. Aber ich vermute, dass hier ein Händlingsfehler - der Kamera - vorliegt. Denn das Pipmatz Bild find ich schon brauchbar.

Der nächste Punkt, verwendest du viel Konverter? Falls ja, welche? Auch dies kann auch Knackpunkt sein, welches die Bildqualität entsprechend beeinflusst.

Schöne Grüsse
Wolf

Hallo Wolf,

In der Regel verwende ich einen AF-Punkt, manchmal mit Ausweitung.
Hier habe ich Messfeldwahl in Zone benutzt. Stativ hier nicht, bei der Gans bei 1/2500 wohl auch nicht erforderlich, oder?
AI-Servo ist derzeit meine Grundeinstellung, da werde ich dran probieren.

Kamera war vor einem halben Jahr beim Service, allerdings ohne dieses 300/4, dies habe ich gebraucht hier erworben.

Konverter nutze ich seltener, bei 18MP kann ich ja croppen.
Wenn dann ist es ein 1,4 III Canon.

danke für Deine Hilfe, Guido

GrenzGaenger
25.02.2012, 14:58
Moin Guido,

also, wenn du den Zonen AF verwendest oder wenn du die Messbereichsausweitung verwendest, weisst du erst mal nicht, auf was die Kamera wirklich scharf stellt. Wenn Du Schärfe willst, dann abschalten und selbst passend fokusieren. Wenn dein Motiv zu dynamisch ist, dann musst du dich entscheiden ob du ein Bild willst - also unschärfen in Kauf nimmst - oder ob du lieber deine Kamera einpackst und die Zeit geniesst :) .

Zum AF Servo, da kommt es jetzt wieder drauf an, wie deine Servo Einstellungen konfiguriert sind... kann sein, dass der AF schon beim kleinsten Verwakeln auf Wanderschaft geht, oder wenn anders konfiguriert, dass er noch an deinem Motiv kleben bleibt.

Deine Gans, hab ich mir mal nicht so angesehen, aber auch hier kann die 1/2500stel schon grenzwertig sein. Aber was ich da noch in Erinnerung hab, ist dass ich da auf die schnelle gar nichts scharfes gefunden hab, also dürfte es eher verackelt sein... oder deine Linse ist trübe... wenn das jedoch die gleiche Linse war wie beim Pipmatz, dann kann sie schon scharf sein, dann bleibt wieder das verwackeln. Entweder selbst, oder vielleicht der IS wenn du ihn nicht recht einschwingen liessest...

Schöne Grüsse
Wolf

Juergen Schmidt
25.02.2012, 19:05
Hallo Guido

Ich verwende die gleiche Kombi wie Du. Eine 7D und ein 300/4 IS und häufig einen Telekonverter - Canon 1,4 II. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der IS dieses Objektivs nicht ganz einfach zu bedienen ist, ich sag mal das ist gewöhnungsbedürftig. Er braucht recht lange zum Einschwingen und er ist empfindlich wenn Du mitziehst und nicht den "Mitziehmodus" Einstellung 2 geschaltet hast. Ich habe den IS oft aus, fotografiere sehr viel aus dem Ansitz vom Stativ.
Übrigens, ich arbeite auch sehr oft mit AI Servo, da hat aus meiner Sicht die 7D keine Probleme. Wenn die mal gegriffen hat dann funktioniert das auch. Allerdings verwende ich zu 90% nur ein AF Feld (Ausnahmen sind z.B. Flugaufnahmen gegen den Himmel, da kommen dann auch schon mal alle Messfelder zum Einsatz)
Übrigens, einschwingen muss der IS, nicht der AF.
Eins noch, mein 300/4 ist sehr scharf, den Einsatz des Konverters merke ich bei der Schärfe aber schon, da muss ich per EBV dann etwas mehr "nachwürzen".
Aus meiner Sicht ist der Spatz aber gut, für die Verschlusszeit und Konverter, da sehe ich kein Problem.
Wie hast Du denn den AF in der kamera parametriert? Da muss man mit der 7D schon seine Erfahrungen sammeln, ich denke nur, weil Du schreibst, dass viele Bilder schlecht sind und nur einige wenige gut.

Grüße

Jürgen

1G9D7U4
25.02.2012, 19:30
Hallo Jürgen,
tja der IS ist so eine Sache, mit dem übe ich grade hin und her.
der eine sagt, der muss erst einschwingen, der andere sagt, dass der das im Servo beim nachziehen und in Serienaufnahmesehr gut kann...

Du hast die selbe Kombi, das ist schön. Du sagts, Dein 300/4 sei "sehr scharf", woran machst Du das fest, vergleichbar mit meinem Spatz und meiner Gans...
Was sagts Du zu der Gans? Woran könnte es liegen?

Der AF
C.FN III
1. eine Stufe langsam
2. 0
3. 1
4. 0
5. 2 (ich habe einen Frontfokus festgestellt
7. 0
8. 1
9. 0
10. 0
11. 3
12. 0
13. 0

Vielen Dank, und Gruß
Guido

Gina
25.02.2012, 22:30
Wie verkleinerst du die Fotos? Ich hatte das Problem der Unschärfe auch am Anfang mit meiner 7 D. Ich habe in normalen Bildbearbeitungsprogrammen verkleinert. Seitdem ich im Programm "Mach mich passig" meine Bilder komprimiere, sind die Bilder viel schärfer.
Das Programm ist kostenlos und hier ist der Link dazu. http://neutrino.mach-mich-passig.de/upload2.php
Probiere es mal aus.

MFG
Gina

Juergen Schmidt
26.02.2012, 07:42
Hallo Guido

Habe hier mal meine AF Einstellungen in rot dazu geschrieben.

Der AF
C.FN III
1. eine Stufe langsam 2 Stufen schnell
2. 0 0
3. 1 1
4. 0 0
5. 2 (ich habe einen Frontfokus festgestellt 2 die Detaileinstellung ist dann wie folgt: beim 300er ohne Konverter generell keine Korrektur. mit 1,4x Konverter entfernungsabhängig - aus dem Ansitz, Distanz zwischen 4 und 6 m + 12, bei größeren Distanzen 0. (Ich habe hier keine Testcharts oder sonstige Aufbauten fotografiert sondern die +12 direkt an der Location "getestet".
7. 0 0
8. 1 1
9. 0 1
10. 0 0
11. 3 0
12. 0 0
13. 0 0

Zum IS:
Was der eine oder andere sagt, hmmm weist Du, ich probiere das immerr lieber selber, dann weiß ich was ich mache. übrigens, jeder IS bracht Zeit, das dauert halt eine kurze Zeitspanne bis das so arbeitet, dass es auch wirkt. Die neuen Varianten sind da schneller. Obwohl das 100-400 ja auch nicht gerade die modernste Linse ist, ist da der IS schon schneller und nach meiner Meinung effektiver als bei unserem 300/4 (ich kann vergleichen, meine Frau hat das 100-400 auf ihrer 40D), und, das Einschwingen hat rein gar nichts mit dem Mitziehen zu tun und auch hat der IS nichts mit AI servo zu tun.

Zur zweiten Frage:
Ich fotografiere auch Vögelchen und da lässt sich nach meiner Meinung Schärfe recht gut beurteilen und zwar, am Gefieder. Ich fotografiere generell im RAW Format und da kann ich wunderbar sehen wie die Aufnahme und Schärfe ohne jegliche Bearbeitung ist. Wieviele Details ich erkennen kann und dann kann ich das auch in 100% Ansicht machen. Dann drehe ich in DPP erstmal am Schärferegler - und wenn das Bild dann bei einer maximalen Einstellung von 3 und 100% scharf ist, bin ich zufrieden und ich kann von meinem 300 er sagen, dass dies, wenn nicht gerade ich einen riesen Bock schieße in 80 % der Bilder der Fall ist. Es gibt natürlich auch noch andere Einflüsse auf die Schärfe, wie Luftflimmern, Verwacklungen, Licht etc. das kommt natürlich noch hinzu.
Ach ja, habe ich fast vergessen, ich fotgrafiere eigentlich nur im M Modus. Ich stelle Blende und Zeit fest ein und stelle die ISO auf Auto. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.
Übrigens, dein Spatz ist, so wie ich den sehen kann scharf, nicht brillant, aber scharf.

Grüße und einen schönen Sonntag

Jürgen

1G9D7U4
26.02.2012, 11:29
Hallo Guido

Habe hier mal meine AF Einstellungen in rot dazu geschrieben.

Der AF
C.FN III
1. eine Stufe langsam 2 Stufen schnell
2. 0 0
3. 1 1
4. 0 0
5. 2 (ich habe einen Frontfokus festgestellt 2 die Detaileinstellung ist dann wie folgt: beim 300er ohne Konverter generell keine Korrektur. mit 1,4x Konverter entfernungsabhängig - aus dem Ansitz, Distanz zwischen 4 und 6 m + 12, bei größeren Distanzen 0. (Ich habe hier keine Testcharts oder sonstige Aufbauten fotografiert sondern die +12 direkt an der Location "getestet".
7. 0 0
8. 1 1
9. 0 1
10. 0 0
11. 3 0
12. 0 0
13. 0 0

Zum IS:
Was der eine oder andere sagt, hmmm weist Du, ich probiere das immerr lieber selber, dann weiß ich was ich mache. übrigens, jeder IS bracht Zeit, das dauert halt eine kurze Zeitspanne bis das so arbeitet, dass es auch wirkt. Die neuen Varianten sind da schneller. Obwohl das 100-400 ja auch nicht gerade die modernste Linse ist, ist da der IS schon schneller und nach meiner Meinung effektiver als bei unserem 300/4 (ich kann vergleichen, meine Frau hat das 100-400 auf ihrer 40D), und, das Einschwingen hat rein gar nichts mit dem Mitziehen zu tun und auch hat der IS nichts mit AI servo zu tun.

Zur zweiten Frage:
Ich fotografiere auch Vögelchen und da lässt sich nach meiner Meinung Schärfe recht gut beurteilen und zwar, am Gefieder. Ich fotografiere generell im RAW Format und da kann ich wunderbar sehen wie die Aufnahme und Schärfe ohne jegliche Bearbeitung ist. Wieviele Details ich erkennen kann und dann kann ich das auch in 100% Ansicht machen. Dann drehe ich in DPP erstmal am Schärferegler - und wenn das Bild dann bei einer maximalen Einstellung von 3 und 100% scharf ist, bin ich zufrieden und ich kann von meinem 300 er sagen, dass dies, wenn nicht gerade ich einen riesen Bock schieße in 80 % der Bilder der Fall ist. Es gibt natürlich auch noch andere Einflüsse auf die Schärfe, wie Luftflimmern, Verwacklungen, Licht etc. das kommt natürlich noch hinzu.
Ach ja, habe ich fast vergessen, ich fotgrafiere eigentlich nur im M Modus. Ich stelle Blende und Zeit fest ein und stelle die ISO auf Auto. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.
Übrigens, dein Spatz ist, so wie ich den sehen kann scharf, nicht brillant, aber scharf.

Grüße und einen schönen Sonntag

Jürgen

Hallo Jürgen,
Vielen Dank auch für Deine Mühe!

Deine Einstellung der Servo-Geschwindigkeit wundert mich etwas, vielleicht habe ich das auch nur andersherum verstanden, ich werde es ausprobieren.
Da gebe ich Dir übrigens ebenfalls recht, man muss halt selbst für sich herausfinden, so wie mit dem IS. Aber dafür holt man sich auch die Meinungen anderer...

Zu meinem "Schärfeproblem" muss ich wohl:
meine Wahrnehmung ändern
Meine Kamera besser bedienen lernen
Die verschiedenen Einstellungen testen
Halt üben!

...und ich habe jetzt verstanden, dass der AFMA eben nur ein microadjust ist.

Auch Dir einen schönen Sonntag...
Guido

1G9D7U4
26.02.2012, 11:31
Wie verkleinerst du die Fotos? Ich hatte das Problem der Unschärfe auch am Anfang mit meiner 7 D. Ich habe in normalen Bildbearbeitungsprogrammen verkleinert. Seitdem ich im Programm "Mach mich passig" meine Bilder komprimiere, sind die Bilder viel schärfer.
Das Programm ist kostenlos und hier ist der Link dazu. http://neutrino.mach-mich-passig.de/upload2.php
Probiere es mal aus.

MFG
Gina

Hallo Gina, danke für den Tip, ein Versuch ist es sicher Wert, ist ja kostenlos...
Gruß, Guido

Juergen Schmidt
26.02.2012, 20:41
hallo

Ich komme bei der Geschwindigkeitseinstellung auf schnell besser zu Recht. Bei langsam bleibt der AF oft träge hängen wenn z.B. eine plötzliche Richtungsänderung erfolgt. So ist zumindest mein Eindruck

Grüße

Jürgen