PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 vs 100-400



Ulrich M.
25.02.2012, 11:24
Hallo zusammen,

ich überlege, mir dass 2,8 / 70-200 L IS II zu kaufen und es mit dem Extender 2.0 III zu kombinieren. Es soll dann mein 100-400 L ersetzen.
Der Vorteil läge - abgesehen von der genialen Abbildungsleistung des 70-200 - in einer deutl. höheren Lichtstärke bis 200mm, also ohne Konverter-Einsatz.

Allerdings ist für mich der Brennweitenbereich bis 400mm auch sehr wichtig.

Wer hat Erfahrungen mit beiden Objektiven. Wenn die Kombination 70-200 II + 2.0 III dem 100-400 gegenübergestellt wird, bietet welches Objektiv die bessere Abbildungsleistung im oberen Brennweitenbereich?

Viele Grüße
Uli

Eric D.
25.02.2012, 11:52
Ich hatte beides mit ähnlichem Gedankengang.
Ein gutes 100-400L ist bei 400mm absolut gleichwertig, evtl. minimal bsser, als ein 70-200 II mit 2xTK III. Dafür ist es von 70-200 gnadenlos unterlegen :D

Die Fokusgeschwindigkeit des 70-200 mit 2xTK ist langsamer als beim 100-400L, nicht dramatisch, aber spürbar. Der IS ist besser.

Ich hab das 100-400L verkauft, ABER ich nutze hauptsächlich ein 500er und habe das 70-200er eigentlich als (Hallen)sportlinse gekauft, mit eben dem Feature auch bis 400mm gehen zu können (Urlaub, leichtes Gepäck).

Da dann das 100-400L irgendwie über war, ist es halt weggegangen.

Wenn Du sehr viel mit 400mm machst und nichts drüber hast, wid das schwierig. Das 100-400L ist schon gut.:o

hackenplotz
25.02.2012, 12:04
Ein gutes 100-400L ist bei 400mm absolut gleichwertig, evtl. minimal bsser, als ein 70-200 II mit 2xTK III. Dafür ist es von 70-200 gnadenlos unterlegen :D

Vielleicht war mein 100-400L nicht wirklich 'gut', die Kombi 70-200II mit 2xTK III ist bei mir klar überlegen. Über das 70-200II solo muss nichts mehr geschrieben werden ...:D

Viele Grüße,
Joachim

Gerhard951
25.02.2012, 21:24
Ich habe zwar das aktuelle 70-200 nicht aber ich habe lange nach einen guten 100-400 gesucht und auch gefunden, ich möchte es nicht mehr hergeben, von der Schärfe top, musst halt ein wenig suchen...

ehemaliger Benutzer
25.02.2012, 21:56
ich stand vor der gleichen Frage und werde jetzt wohl mein 100-400er verkaufen.

Meine Erfahrungen: siehe die Anmerkungen der user über mir. Denen kann ich mich nur anschließen.

gruß, Peter

Brummel
25.02.2012, 23:13
Ich hatte das Ef70-200/2.8L IS II mit dem 2.0 Canon II Extender, das EF300/4L IS mit Kenko 1.4 und EF 100-400L mal bei 400mm verglichen.
Die Unterschiede waren marginal, wobei das 300/4L schon sehr behäbig war.
Meine Entscheidung fiel dann letztlich auf das Sigma 120-300/2.8 OS, welches bei 400mm in der Bildqualität allen o.g. Varianten deutlich überlegen ist.

mobilefotos
27.02.2012, 10:28
Das Problem hatte ich vor einiger Zeit auch. Mein 500er hatte ich verkauft, es ist zwar ein hervorragendes Objwektiv, aber es ist halt (fast) nur für die Ansitzfotografie zu gebrauchen und dafür fehlt mir einfach die Zeit und für 2x im Jahr ist es dann doch zu teuer ...
Das "alte" 2,8/70-200 L IS USM wurde vorher schon durch das II ersetzt. Ich suchte aber eine Linse mit etwa 400mm, welches nicht die Ausmaße eines 2,8/300 oder des 500er hat.
Zum Test hatte ich mir einen Canon Extender 2x II und ein 100-400 kommen lassen. Ein Kenko 1,4 lag sowieso noch rum. Das 4/300 kam irgendwie nie in die ängere Wahl - keine Ahnung warum.

Ergebnis:
1. Das neue 70-200 ist absolut spitzenklasse.
2. Mit Verwendung des Kenko 1,4 war das 100-400 besser - sogar deutlich.
3. Mit dem 2x II war der bildliche Unterschied sehr gering, aber erkennbar - zumindest unter "Laborbedingungen". Der AF war langsamer, aber immer noch sehr gut.

Ich habe den 2x II wieder zurück gegeben und das 100-400 behalten. Das 70-200 hatte ich ja schon und blieb natürlich auch.

Beetli
27.02.2012, 10:34
Ich stand genau vor dem gleichen Problem. Aus meiner Sicht ist die Kombination 70-200 II mit dem 2x III Konverter genauso gut wie mein 100-400. Das Bokeh ist aber bei der Kombination 70-200 und Konverter deutlich angenehmer. Ich habe nun mein 100-400 wieder verkauft.

Ich wünsche einen schönen Tag
Thomas

Rattenfänger
27.02.2012, 11:05
Hallo,

weiss jemand von Euch zufällig etwas über die Kombi 200/2,8L + 2xTKIII?

Ich wünsche mir ja schon seit Längerem ein Objektiv, mit dem man auch Wildlife-Fotos machen kann - mir fehlte immer die Brennweite. Von der Kombi mit TK wurde mir von mehreren Usern hier im Forum abgeraten, aber wenn das 70-200/2,8LISII mit TK gut abschneidet, dann verstehe ich nicht, warum die Bildquali mit der Festbrennweite bei gleicher Ausgangsblende schlechter sein soll. Oder geht es gar nicht um die Bildquali, sondern eher um das Handling (AF zu lahm, fehlender IS usw.)?

Liebe Grüße,
Jasmin

Maik Fietko
27.02.2012, 11:29
Ein Punkt is der fehlende IS, in Verbindung mit Blende 5,6 wird das freihändig schwer scharfe Fotos zu machen wenn nicht genug Licht da is. Wenn Du das 2,8/200L nicht schon hast würde ich mir die ganze Geschichte sparen und gleich zum 100-400L greifen. Das 2,8/200L mit dem 2er Extender III kostet schon 1100€. Ein 100-400L kostet 1350€. Die 250€ Aufpreis is der IS wert.

Rattenfänger
27.02.2012, 12:30
Hallo Maik,

ich habe das 200L bereits und suche quasi eine "Billiglösung" für eine längere Brennweite. Deshalb wollte ich die Frage mal kurz "zwischenschieben", weil ich dachte, dass sie nicht zuuu sehr Offtopic ist.

Danke für Deine Antwort. Evtl. werde ich mir mal den TK ausleihen und testen, was möglich ist und wo die Grenzen der Kombi liegen. Aber momentan gibt es im Verleih meiner Wahl nur den TKII und nicht den TKIII - der Unterschied soll ja schon spürbar sein, deshalb würde ich eher den III nehmen.

Übrigens habe ich das 200L für 500 € gebraucht gekauft und selbst wenn ich jetzt noch einen TK dazu kaufe, ist die Kombi nicht annähernd so teuer wie ein 100-400. Da ich ein Freund von FBs bin, würde ich (wenn ich die 1200 € hätte) mir wahrscheinlich sowieso eher ein 400er/5,6L kaufen, bevor ich zum 100-400 greife.

Maik Fietko
27.02.2012, 12:59
ich habe das 200L bereits und suche quasi eine "Billiglösung" für eine längere Brennweite. Deshalb wollte ich die Frage mal kurz "zwischenschieben", weil ich dachte, dass sie nicht zuuu sehr Offtopic ist.


Na dann is das was anderes.



Danke für Deine Antwort. Evtl. werde ich mir mal den TK ausleihen und testen, was möglich ist und wo die Grenzen der Kombi liegen. Aber momentan gibt es im Verleih meiner Wahl nur den TKII und nicht den TKIII - der Unterschied soll ja schon spürbar sein, deshalb würde ich eher den III nehmen.


Der IIIer is nur am Rand besser, in der Mitte isser mit dem IIer gleich. Das Geld kannst Du dir sparen.



Übrigens habe ich das 200L für 500 € gebraucht gekauft und selbst wenn ich jetzt noch einen TK dazu kaufe, ist die Kombi nicht annähernd so teuer wie ein 100-400. Da ich ein Freund von FBs bin, würde ich (wenn ich die 1200 € hätte) mir wahrscheinlich sowieso eher ein 400er/5,6L kaufen, bevor ich zum 100-400 greife.

Würde ich nicht machen. Das 100-400L is von der Schärfe genauso gut wie das 5,6/400L. Zusätzlich hat es IS, man kann es zusammenschieben und es hat noch Zoom bis 100mm. Bis auf die 100g weniger Gewicht und 150€ weniger gibt es nichts was für das 5,6/400L spricht.

Ulrich M.
10.03.2012, 21:22
Guten Abend zusammen,

ich hatte in der letzten Woche Gelegenheit das 70-200 / 2,8 L II solo und in Verbindung mit dem Extender 2.0 III zu testen und mit meinem 100-400 L zu vergleichen.
Fazit: ich werde mein 100-400 behalten.
Das 70-200 allein ist gigantisch gut! Allerdings ist es in Verbindung mit o.g. Konverter im oberen Brennweitenbereich nach meiner Wahrnehmung nicht erkennbar besser als mein 100-400.
Da ich mehr Wert auf den oberen Brennweitenbereich lege, lohnt sich ein Wechsel für mich nicht.

Danke für Eure Antworten.

Viele Grüße
Uli

Eckhard Schreiber
11.03.2012, 23:32
Kann ich bestätigen.
Habe aus anderen Gründen dann trotzdem zum 70-200 gewechselt.

Eckhard


Guten Abend zusammen,

ich hatte in der letzten Woche Gelegenheit das 70-200 / 2,8 L II solo und in Verbindung mit dem Extender 2.0 III zu testen und mit meinem 100-400 L zu vergleichen.
Fazit: ich werde mein 100-400 behalten.
Das 70-200 allein ist gigantisch gut! Allerdings ist es in Verbindung mit o.g. Konverter im oberen Brennweitenbereich nach meiner Wahrnehmung nicht erkennbar besser als mein 100-400.
Da ich mehr Wert auf den oberen Brennweitenbereich lege, lohnt sich ein Wechsel für mich nicht.

Danke für Eure Antworten.

Viele Grüße
Uli

Illuminator
12.03.2012, 10:49
Der IIIer is nur am Rand besser, in der Mitte isser mit dem IIer gleich. Das Geld kannst Du dir sparen.




Das stimmt so nicht ganz.
Der alles entscheidente Punkt ist die Treffergenauigkeit beim 70-200 f2.8II und 2xIII.
Mit dem 2x II war das so eine Sache, da er oft beim Fokus daneben lag.
Beim neuen 2x III ist das deutlich besser, also er ist es auf jeden Fall wert.

Aber es gibt auch Serienstreuung bei denn neuen Konverten.
Freund von mir hatte einen und der lieferte deutlich schlechtere Ergebnisse am 70-200er als meiner. Also auch da gibts Unterschiede.

helmus
12.03.2012, 15:27
Das stimmt so nicht ganz.
Der alles entscheidente Punkt ist die Treffergenauigkeit beim 70-200 f2.8II und 2xIII.
Mit dem 2x II war das so eine Sache, da er oft beim Fokus daneben lag.
Beim neuen 2x III ist das deutlich besser, also er ist es auf jeden Fall wert.

Aber es gibt auch Serienstreuung bei denn neuen Konverten.
Freund von mir hatte einen und der lieferte deutlich schlechtere Ergebnisse am 70-200er als meiner. Also auch da gibts Unterschiede.

Morgen werde ich es wissen, die Treffergenauigkeit, ich werde mir auch die III'er Version holen :). Hoffentlich wird es wirklich ein :) !

mfG
Helmut

DaDida
12.03.2012, 17:14
Guten Abend zusammen,
ich hatte in der letzten Woche Gelegenheit das 70-200 / 2,8 L II solo und in Verbindung mit dem Extender 2.0 III zu testen und mit meinem 100-400 L zu vergleichen.
Fazit: ich werde mein 100-400 behalten.....
Danke für Eure Antworten.
Viele Grüße
Uli

Hatte vor eingiger Zeit die gleiche Gelegenheit;
mein Fazit:
- mein 100-400 verkauft
- wieder 400èr Festbrennweite gekauft
VG
Dieter

ehemaliger Benutzer
12.03.2012, 20:23
Hallo,

habe EF 2,8 70-200 L IS II mit Extender 2x III gehabt und habe beides wieder verkauft. Leistung war zwar gut, aber da ich meist bei 400 mm lande, habe ich mir ein gutes EF 100-400 L gekauft und bin damit sehr zufrieden. Nach unten nutze ich noch ein EF 2,8 24-70 L und das EF 2,8 16-35 L II. Das ganze an zwei 1er Ds Mark II und Mark III. Bin der Meinung, dass mir nichts fehlt.

-LG-

Alberto
12.03.2012, 22:04
Na dann is das was anderes.



Der IIIer is nur am Rand besser, in der Mitte isser mit dem IIer gleich. Das Geld kannst Du dir sparen.

Würde ich nicht machen. Das 100-400L is von der Schärfe genauso gut wie das 5,6/400L. Zusätzlich hat es IS, man kann es zusammenschieben und es hat noch Zoom bis 100mm. Bis auf die 100g weniger Gewicht und 150€ weniger gibt es nichts was für das 5,6/400L spricht.

Das würde ich so überhaupt nicht stehen lassen. Wer nur mit dem mittleren AF seine Aufnahmen macht für den trifft das wohl zu, Wer aber seine AF Punkte zur Bildgestaltung in die Außenbereicher verlegt wird die bessere Abbildungsleitung beim TK Version III sehr begrüßen.

Ich nutze jetzt das 100-400 mit dem Kenko 1,4x an der 5DII und 1D4 und bin mit der Abbildungsleistung und Schärfe absolut zufrieden. Auch mit dem TK1,4x III ist die Schärfe sehr gut, lässt sich aber nur an der 1D4 mit mittlerem AF nutzen.

Für mich ist diese Zoom Kombi die ideale Ergänzung zum 300/f4 und 600/f4 weil es mich sehr flexibel macht für Unterwegs und wenn es mal schnell gehen muss, auch bei kürzeren Brennweiten.

Rattenfänger
13.03.2012, 15:57
Hi nochmal,

danke nochmal für die Ergänzungen. Ich nutze selten den mittleren AF, wenn ich ehrlich bin. Also macht der III-Konverter ja doch durchaus Sinn. Wobei ich mit einer APS-C-Cam unterwegs bin und somit im Endeffekt eh von allen Objektiven nur den Sweet-Spot nutze (was sich aber auch irgendwann ändern soll nach meinem Studium, wenn ich mir eine Vollformatige leisten kann - aber dann kann ich mir wahrscheinlich auch die längere Brennweite irgendwann leisten und brauche keine "Billiglösung" mehr... Naja, alles Spekulation)

viele Grüße,
Jasmin

paipel
13.03.2012, 18:23
Warum funktioniert bei meiner 7D und 100-400 + Kenko 1,5 nicht das mittlere AF-Feld, sondern nur die Felder darum?
Irgendwie ärgerlich.
Ausserdem habe ich gemerkt, dass der TK gar nicht soviel bringt. Manchmal habe ich bessere Qualität, wenn ich einen Crop erstelle. Zudem noch schnellere Verschlusszeit möglich.

Alberto
14.03.2012, 13:28
Warum funktioniert bei meiner 7D und 100-400 + Kenko 1,5 nicht das mittlere AF-Feld, sondern nur die Felder darum?
Irgendwie ärgerlich.
Ausserdem habe ich gemerkt, dass der TK gar nicht soviel bringt. Manchmal habe ich bessere Qualität, wenn ich einen Crop erstelle. Zudem noch schnellere Verschlusszeit möglich.


Wenn du mit der 7D bei 1,6-fach Crop noch einen 1,5-fach Konverter vorschaltest wirst du Qualitativ von den Bildern auch nichts erwarten können. Bei der 7D ist das mit dem 100-400 aber auch meines Erachtens nicht erforderlich.

MaHanto
14.03.2012, 20:51
Hallo,

also ich hab auch ewig rumüberlegt welche Kombi für mich die beste wäre......
Hatte erst das 70-200 2.8 non IS. Voller Freude ausgepackt...und war maßlos enttäuscht. Farben mau, triest und Kontrast + AF lagen auch daneben. Also Tests nachgemacht und die ein oder andere Stunden gegrübelt weshalb und warum es nicht will.

Dann des 2.8 IS II bestellt. Wirklich richtig gut, allerdings für mich zu "kurz". Deshalb erst den 2II Ext. dann mit 2III versucht. Ergebnis, nicht so dolle, aber gut.

Dem 100-400 bin ich lange ausm Weg gegangen. Schiebezoom ist mir nicht so sympathisch...naja, schlussendlich musste ich es ausprobieren.
Des erste war daneben. Ich hab an mir gezweifelt , weil ich es echt nicht fassen konnte, warum ein L Objektiv nicht meine Erwartung erfüllt. Dann vor Ort zum Händler, ein 2tes Exemplar rausgesucht...und dann: BAM! Absolut scharf, super Kontrast, AF präzise, restlos begeistert. Habs übers WE im Berliner Zoo versucht, und dabei sind super Bilder zusammen gekommen.

Hoffe es hilft!